Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform
zum Tageskommentar

Wiener Staatsoper

am 26.1. Dr.Manfred A. Schmid)

am 25.1. (Lukas Link)

am 23.1. (Meinhard Rüdenauer)

January 23rd, 2023 (attitude, Ricardo Leitner)

am 20.1. (Meinhard Rüdenauer)

am 19.1. (Walter Nowotny)

Es kriselt in der Künstler-WG und - im Orchester

20.1.2023 (Manfred A. Schmid9

am 18.1. (Walter Nowotny)

am 18.1. (Manfred A. Schmid)

am 14.1. (Eric A. Leuer)

am 5.1. (Thomas Prochazka/www.dermerker.com)

Archaisches Psychodrama,. das an den Nerven zerrt und begeistert

5. Jänner 2023 (Manfred A. Schmid)

am 5.1 (Walter Nowotny)

am 31.12. (Manfred A. Schmid)

am 28.12. (Walter Nowotny)

Ein stimmiger, gut gelaunter und für gute Laune sorgender Opernabend

29. Dezember 2022 (Manfred A. Schmid)

am 18.12. (Walter Nowotny)

am 18.12. (Johannes Marksteiner)

am 15.12. (Thomas Prochazka/www.dermerker.com)

am 13.12. (Meinhard Rüdenauer)

Mehr Beiträge>

Oper in Österreich

am 29.1. (Valentino Hribernig-Körber)

am 25.1. (Gualtier Malde)

Wienerische Schlachtplatte, aber keine französische Haute Cuisine

23. Jänner 2023 (Manfred A. Schmid)

am 21.1. (Petra und Helmut Huber)

am 21.1. (Michael Koling)

21: Jänner 2023 (Renate Wagner)

am 21.1. (Meinhard Rüdenauer)

am 20.1. (Harald Lacina)

am 14.1. (Rudolf Smolej)

16. Jänner 2023 (Renate Wagner)

am 16.1. Johannes Marksteiner)

9. Jänner 2021 (Manfred A. Schmid)

am 7.1. (Udo Pacolt)

Produktion des Oberösterreichischen Opernstudios

am 22.12. (Petra und Helmut Huber)

am 18.12. (Harald Lacina)

am 17.12. (Thomas Nußbaumer)

15. Dezember 2022 /Renate Wagner)

am 13.12 (.Michael Tanzler)

am 10.12. (Dominik Troger/ www.operinwien.at)

am 7.12. (Christoph Karner)

Mehr Beiträge>

Oper international

am 29.1. (Alexander Walther)

am 29.1. (Jan Krobot)

am 28.1. (Susanne Kosesnik-Wehrle)

am 27.1. (Jan Krobot)

am 26.1. (Rico Förster)

am 26.1. (Jan Krobot/ Zürich)

am 26.1. (Dr. Ulrike Messer-Krol /Monte Carlo)

am 25.1. (Sieglinde Pfabigan)

am 21.1. (Olaf Schnürpel)

am 22.1. (Gerhard Hoffmann)

am 22.1. (Friedeon Rosén)

am 21.1. (Alice Matheson)

am 20.1. (Udo Klebes)

am 21.1. (Alexander Walther)

am 15.1. (Robert Quitta)

am 14.1. (Robert Quitta)

am 14.1. (Friedeon Rosén)

am 12.1. Werner Häußner)

14. Jänner 2023 (Renate Wagner)

am 14.1. (Johannes Marksteiner)

Mehr Beiträge>

Operette/Musical

Ein etwas mühevolles Unterfangen - der Funken will nicht so recht überspringen

30.1.2023 (Manfred A. Schmid)

am 28.1. (Ursula Wiegand)

am 27.1. (Ella Wolff)

am 26.1. (Michael Koling/ Wien)

am 25.1. (Gualtier Malde)

Wienerische Schlachtplatte, aber keine französische Haute Cuisine

23. Jänner 2023 (Manfred A. Schmid)

21: Jänner 2023 (Renate Wagner)

am 21.1. (Meinhard Rüdenauer)

am 22.1. (Jan Krobot)

am 20.1. (Jan Krobot/Zürich)

am 14.1. (Rudolf Smolej)

am 5.1. (Robert Quitta)

am 31.12. (Robert Quitta /Genua)

am 30.12. (Gerhard Hoffmann)

am 28.12. (Ingo Starz/Athen)

am 27.12. (Marcel Emil Burkhardt)

am 24.12. (Ingo Starz/ Athen)

am 18.12. (Ingo Starz (Athen)

Das famose Orchester spielt Weill, auf der Bühne geht alles in Trümmer

18. Dezember 2022 (Manfred A. Schmid

am 14.12. (Meinhard Rüdenauer)

Mehr Beiträge>

Ballett

am 23.1. (Meinhard Rüdenauer)

January 23rd, 2023 (attitude, Ricardo Leitner)

am 21.1. (Dana Martin)

am 21.1. (Rando Hannemann)

am 20.1. (Meinhard Rüdenauer)

20.1. 2023 (Attitude, the dance platform Ricardo Leitner)

Gastspiel des „Ukrainian Classical Ballet“ 

am 19.1. (Marc Rohde)

16.1.2023 (Ricardo Leitner/ attitude)

January 2023 (Ricardo Leitner/ attitude)

am 8.1. (Ingo Starz/ Athen)

am 23.12. (Gisela Schmöger)

am 23.12. (Petra und Helmut Huber)

am 18.12. (Meinhard Rüdenauer)

am17.12. (Alexander Walther)

am 16.12. (Ingrid Gerk)

am 4.12. (Dr. Thomas Böckenförde)

am 14.12. (Udo Klebes)

Dec. 13th, 2022 (attitude/ Ricardo Leitner)

am 13.12. (Meinhard Rüdenauer)

am 10.12. (Ira Werbowsky)

Mehr Beiträge>

Konzerte/Liederabende

am 29.1. (Ursula Wiegand)

am 28.1. (Alexander Walther)

am 27.1. (Gerhard Hoffmann)

am 27.1. (Dirk Schauß)

am 25.1. (Alexander Walther)

am 25.1. (Wolfgang Habermann)

am 24.1. (Wolfgand Habermann)

am 23.1. (Ursula Wiegand)

am 22.1. (Wolfgang Habermann)

am 21.1. (Wolfgang Habermann)

am 20.1. (Ingrid Gerk)

am 20.1. (Dirk Schauß)

am 17.1. (Ingo Starz/ Athen)

am 16.1. (Dr. Ingobert Waltenberger)

am 16.1. (Dirk Schauß)

am 14.1. (Ursula Wiegand)

am 13.1. (Dirk Schauß)

am 12.1. (Dirk Schauß)

am 8.1. (Andrea Matzker und Dr. Egon Schlesinger)

am 7.1. (Ingrid Gerk)

Mehr Beiträge>

Theater

28. Jänner 2023 (Renate Wagner)

am 27.1. (Alexander Walther)

27. Jänner 2023 (Renate Wagner)

26. Jänner 2023 (Renate Wagner)

20. Jänner 2023 (Renate Wagner)

am 20.1. (Alexander Walther)

17.Jänner 2023 (Renate Wagner)

am 14.1. (Alexander Walther)

13. Jänner 2023 (Renate Wagner)

12. Jänner 2023 (Renate Wagner)

am 10.1. (Rico Förster)

am 7.1. (Alexander Walther)

am 4.1. (Ingo Starz/ Athen)

am 25.12. (Ingo Starz/ Athen)

am 23.12. (Ingo Starz/Athen)

19. Dezember 2022 (Renate Wagner)

17. Dezember 2022 (Renate Wagner)

am 16.12. (Alexander Walther)

14. Dezember 2022 (Renate Wagner)

10. Dezember 2022 (Renate Wagner)

Mehr Beiträge>

Ausstellungen

Bis zum 14. ;Mai 2023 (Renate Wagner)

Bis 5. März 2023 (Renate Wagner)

Renate Wagner (10. November 2022)

Oktober/ November 2022 (Andrea Matzker/Dr. Egon Schlesinger)

Bis 16. April 2023 (Renate Wagner)

Bis 22. Jänner 2023 (Renate Wagner)

Bis zum 27. Februar 2023 (Renate Wagner)

Bis 4. September 2023 (Renate Wagner)

bis 5.2.2023 (Andrea Matzker und Dr, Egon Schlesinger)

Bis 8. Jänner 2023 (Renate Wagner)

Bis 26. Februar 2023 (Renate Wagner)

Bis 8. Januar 2023 (Renate Wagner)

Bis 6. Februar 2023 (Renate Wagner)

Bis 8. Jänner 2023 (Renate Wagner)

7.9.2022 (Andrea Matzker & Dr. Egon Schlesinger)

am 3.9. (Udo Pacolt)

im August 2022 (Esther Hatzi)

Juni/Juli 2022 (Klaus Billand)

im Juli 2022 (Andrea Matzker und Dr. Egon Schlesinger)

Alexander Marinovic

Mehr Beiträge>

Film/TV

Filmstart: 27. Jänner 2023

Filmstart. 27. Jänner 2023

Filmstart: 19. Jänner 2023

Filmstart: 19. Jänner 2023

Filmstart: 13. Jänner 2023

Filmstart: 12. Jänner 2023

Filmstart: 5. Jänner 2023

Filmstart: 22. Dezember 2022

Filmstart: 22. Dezember 2022

Filmstart: 14. Dezember 2022

Filmstart: 16. Dezember 2022

Filmstart: 8. Dezember 2022

Filmstart: 2. Dezember 2022

Filmstart: 2. Dezember 2022

Filmstart: 2. Dezember 2022

Filmstart: 2. Dezember 2022

Filmstart: 24. November 2022

Filmstart: 25. November 2022

Filmstart: 17. November 2022

Filmstart: 18. November 2022

Mehr Beiträge>

Buch

26.1.2023 (Andrea Matzker und Dr. Egon Schlesinger)

Renate Wagner (28. Jänner 2023)

Renate Wagner (24. Jänner 2023)

Renate Wagner (24. Jänner 2023)

Renate Wagner (23. Jänner 2023)

Renate Wagner (22. Jänner 2022)

Renate Wagner (22. Jänner 2023)

Renate Wagner (20. Jänner 2023)

Renate Wagner (17. Jänner 2023)

Andrea Matzker/ Dr. Egon Schlesinger

Renate Wagner (9. Jänner 2022)

Renate Wagner (9. Jänner 2023)

Renate Wagner (8. Jänner 2023)

Renate Wagner (8. Jänner 2023)

Renate Wagner (8. Jänner 2023)

Renate Wagner (7. Jänner 2022)

Renate Wagner (7. Jänner 2023)

Renate Wagner (7. Jänner 2023)

Renate Wagner (6. Jänner 2023)

Renate Wagner (6. Jänner 2023)

Mehr Beiträge>

DVD

Dirk Schauß

Dr. Ingobert Waltenberger

Diven heute: Grenzüberschreitungen in der Oper mit ERMONELA JAHO, ASMIK GRIGORIAN und BARBARA HANNIGAN

Dr. Ingobert Waltenberger

Dirk Schauß

Dirk Schauß

Dirk Schauß)

Dirk Schauß)

Dr. Ingobert Waltenberger

Dirk Schauß

Renate Wagner (15. Juli 2022)

Dr. Ingobert Waltenberger

A.C.

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

SIR JOHN ELIOT GARDINERS temperamentvolle Umsetzung der Urtext-Version von Richard Smith  

Dr. Ingobert Waltenberger

Jan Krobot/ Zürich

A.C.

Dr. Ingobert Waltenberger

Mehr Beiträge>

CD

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dirk Schauß

Alexander Walther

Dirk Schauß

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger)

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

A.C.

Dirk Schauß

Dr. Ingobert Waltenberger

A.C.

Jan Krobot

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Mehr Beiträge>
Spenden

31. JÄNNER 2023 – Dienstag

salom1
WIENER STAATSOPER: Erstes Fotos zur Neuinszenierung SALOME – Malin Byström. Foto: Ashley Taylor/ Wiener Staatsoper

München/ Bayerische Staatsoper/ Dido“ und „Erwartung“
Wie schön ist Schönberg?
Ein ungewöhnlicher Doppelabend an der Bayerischen Staatsoper verbindet Barock und Moderne. Arnold Schönbergs „Erwartung“ trifft auf Henry Purcells „Dido und Aeneas“. Die beiden ungleichen Hauptrollen singt dieselbe Sängerin: Die litauische Sopranistin Ausrine Stundyte ist extrem gefordert. Und Regisseur Krzysztof Warlikowski bedient sich mal wieder in der Kinogeschichte. Wie passt das zusammen?
BR.Klassik.de

Im Wald, da sind die Träume: „Dido and Aeneas“/„Erwartung“ an der Bayerischen Staatsoper
MünchnerMerkur.de

ROM: AIDA-Neuproduktion mit Stoyanova, Semenchuk; Kunde. Premiere gestern

aro
Untenstehenden Link anklicken

ZU INSTAGRAM mit mehreren Fotos

Auch Angela Gheorghiu  und Tenor Tetelman wurden am Samstag gefeiert , in Paris

Merci beaucoup, Paris! Quelle publique merveilleuse après un magnifique concert à la @philharmoniedeparis avec @tenortetelman @belgian_national_orchestra @frederic_chaslin ❤️🎶👏

tet
ZU INSTAGRAM mit Video

29.01.2023: LE NOZZE DI FIGARO (Volksoper)

Zwei Tage nach Mozarts 267. Geburtstag hat die Volksoper nun die von Marco Arturo Marelli geschaffene Inszenierung seiner komischen Oper in vier Akten wiederaufgenommen, wobei von den elf Solisten gleich neun (in Abwandlung der Thematik des Stücks) in ihren Partien ihre prima nox begingen, dreieinhalb unter ihnen zugleich auch als Haus-Debut in Wiens zweitem Opernhaus (das halbe betraf Orhan Yildiz, der bereits im Vorjahr am 29.12. für den erkrankten Marcello in der durch „Massen-Ausfälle“ legendären Boheme aus dem Graben singend eingesprungen ist).

Gesungen wurde erstmals in italienischer Sprache – über den (vor allem pädagogischen) Wert von Aufführungen in deutscher Sprache mag an anderer Stelle diskutiert werden, insbesondere wenn es sich um ein so „textreiches“ Werk handelt, dessen zahlreiche Wendungen und Windungen (z.B. im Verlauf des 2. Aktes) auch für sehr flinke Leser über eine Unter/Übertitel-Anlage nicht wirklich vermittelt werden können. Aus musikalischer Sicht (und, wenn man des Italienischen mächtig ist, auch aufgrund des quasi unübersetzbaren Esprits des Da Ponte’schen Librettos) ist die Originalsprache auf jeden Fall vorzuziehen.

vop2

Che bel colpo, che bel caso“ Finale 2. Akt (Dutkowska, Urquhart, Hughes, Yildiz, Peebo, Hörl, Chaundy, Ohlenschläger) © Barbara Pállfy

Zum Bericht von Valentino Hribernig-Körber

Mit dem Ross in denHimmel!

Premiere von Richard Wagners „Götterdämmerung“ am 29.1.2023 in der Staatsoper/STUTTGART

gö2
Christiane Libor (Brünnhilde), Daniel Kirch (Siegfried). Foto: Matthias Baus

Marco Stormans Inszenierung stellt die Unsicherheit der Figuren in den Mittelpunkt. Es ist nichts mehr so, wie es war. Die gesellschaftlichen Verabredungen scheitern.  Storman arbeitet in diesem Zusammenhang die apokalyptische Situation recht gut heraus, auch wenn manche Szene noch plastischer sein könnte. Man sieht an einem Gestell die Weltesche hängen, die langsam und geheimnisvoll herabgelassen wird. Es handelt sich dabei um ein eigenartiges Gebilde aus verschiedenen Baumstämmen. Große Gemälde in Goldrahmen wecken Kunst-Assoziationen und werden wiederholt über die Bühne getragen und an immer anderen Orten neu aufgestellt. Selbst an Karl Mays „Winnetou“ wird in einer Art Siegfried-Reminiszenz erinnert.  Hier wird unter anderem dargestellt, wie Siegfried den Drachen tötet. Storman scheut sich auch nicht, Assoziationen zu Wagner-Inszenierungen der Vergangenheit zu wecken. So wird im Programmheft eine  Stuttgarter Inszenierung von Otto Krauß aus dem Jahre 1935 erwähnt, die die NS-Kulturpolitik konsequent umsetzte. Ereignisse und Sichtweisen werden klug hinterfragt. Auch der Philosoph Ernst Bloch ist hier mit dem Aufsatz „Rettung Wagners durch surrealistische Kolportage“  zu finden…

Zum Bericht von Alexander Walther

Stuttgart
Kritik: Wagners „Götterdämmerung“ in Stuttgart (Podcast)
BRD.mediathek

Giuseppe Verdi: Rigoletto • Theater Basel • Vorstellung: 29.01.2023. Überaus gelungene Modernisierung

Der neue Basler «Rigoletto» funktioniert immer besser und sorgt für hervorragende Auslastung. Die überaus gelungene Modernisierung findet das Gefallen des Publikums.

barig
Foto © Matthias Baus

Sowohl die Vorlage zur Oper, Victor Hugos «Le roi s’amuse», wie die Oper selbst, hatten bei ihrer Entstehung Konflikte mit der Zensur zu bestehen. Nach der Juli-Revolution 1830 und der Inthronisation des Bürgerkönigs Louis Philippe, war die Gesellschaft etwas liberaler geworden, und es ist anzunehmen, dass es Hugo nun als möglich erachtete, die Zustände an einem absolutistischen Hof auf der Bühne zu zeigen. Dem war aber nicht so, es gab immer noch kleinere oder grössere Aufstände und die Zensur wertete das Stück als Beleidigung des amtierenden Monarchen und verbot es nach der zweiten Aufführung. Ganz ähnlich war die Situation zwanzig Jahre später in Venedig. Die Stadt war habsburgisch besetzt und die aufständische «Repubblica di San Marco» von fast eineinhalb Jahren Dauern erst vor kurzem niedergeschlagen…

Zum Bericht von Jan Krobot

Giulio Cesare – Amsterdam, De Nationale Opera – besucht wurde die 5.Vorstellung am 28.1.2023

Ein wunderbarer Opernabend, wäre nicht die Regie gewesen

giulio cesare

Mehrere Hausdebüts hatte es bei der Premiere in der Amsterdamer „Stopera“ im Gebäude des Wilhelm Holzmeister am 16.1.2023 gegeben – so jenes der Dirigentin Emmanuelle Haïm und des von ihr 2000 gegründeten Barockensembles „Le Concert d’Astrée“. In Wien ist Haïm meines Wissens nach mit ihrem Orchester  zuletzt 2019 in der Wiener Staatsoper aufgetreten.

Ich nehme an, dass es der Dirigentin zu verdanken ist, dass für die Aufführungsserie nur je eine Arie der Hauptprotagonisten gestrichen wurde (sowie sehr viele Rezitative), das hat man zuletzt 2021 am Theater an der Wien anders erlebt…

Zum Bericht von Susanne Kosesnik-Wehrle

Berlin/ Deutsche Oper: Sternstunde des Musiktheaters: Giuseppe Verdis „Simon Boccanegra“ an der Deutschen Oper Berlin
NeueMusikzeitung/Nmz.de

Starkes Stück: Verdis „Simon Boccanegra“ in der Deutschen Oper (Podcast)
inforadio.de.rubriken

„Simon Boccanegra“ an der Deutschen Oper: Wenn die Macht einen guten Menschen korrumpiert
Fantastisch musiziert, glasklar ins Bild gesetzt: Giuseppe Verdis Politthriller „Simon Boccanegra“ an der Deutschen Oper Berlin muss man gesehen haben.
Tagesspiegel.de

Regisseur Barchatow überzeugt mit «Simon Boccanegra»
BerlinerAbendblatt

Applaus für Simon Boccanegra an Deutscher Oper Berlin
musik.heute.de

TTT – Wertewandel + Theaterreform:  „Die Wahlesel“  von Heinrich Heine, 1855 – Wollen wir Esel (sein)?

esello
esse

Heinrich Heine ( https://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_Heine )                                        

Lutz Görner rezitiert: (ein Vergnügen!) Lutz Görner – Die Wahlesel (Heinrich Heine).flv – YouTube 

Der Text erscheint 1855 als satirischer Kommentar zu nationalistisch polemisch populistischem Gedankengut in jedwede Richtung. Zeiten haben sich geändert, Einsatz demagogischer Parolen – Rhetorik nicht.

 „Die Esel“ handeln brillant ätzende Dilemmas von Traditionalismus, Kulturchauvinismus, („Chauvinismus ist der Glaube an die Überlegenheit der eigenen Gruppe“ Wikip. – Hier aufgegriffen), Nationalismus, Ethnozentrismus, etc. ab.  Solche „Eseltümelei“ gebar dann auch rd. 100 Jahre später: „Wollt ihr den totalen Krieg?“ (s. Spiegel 2018     https://www.spiegel.de/geschichte/sportpalast-rede-von-joseph-goebbels-wollt-ihr-den-totalen-krieg-a-1193427.html  )    

Online-Merker.com

Pressestimmen zum Londoner „TANNHÄUSER mit Norbert Ernst

ernst

The Telegraph
https://www.telegraph.co.uk
This first night of this revival was hit by the fact that Stefan Vinke, playing Tannhäuser, had lost his voice: he had to act the role while at the last moment Norbert Ernst was brought in to sing it – with consummate professionalism, if not the most ingratiating tone – from the side of the stage.

The Guardian
www.theguardian.com
Stefan Vinke, meanwhile, cast as Tannhäuser, was indisposed on opening night, acting the role while Norbert Ernst sang from the side of the stage with a metallic tone but plenty of staying power and expressive verbal shading: his Rome Narrative was keenly intense.

The Independent
http://independent.co.uk
Stefan Vinke had to cancel his performance in the title role thanks to a sudden illness, and the hastily improvised solution was for Vinke to walk through the role on stage, while Norbert Ernst sang it from the wings. Thanks to Ernst’s impressive artistry, the arrangement worked a treat.

Mehr Kritiken in den „Infos des Tages“

Ravenna: Tamerlano von Antonio Vivalde

Zum Bericht von Robert Quitta

Buchbesprechung

buch rosenberger hinter fremden fahnen x~1

Werner Rosenberger
HINTER FREMDEN FAHNEN
GESCHICHTEN AUS BOTSCHAFTEN UND RESIDENZEN
272 Seiten, Amalthea Verlag, 2022

Zu Beginn des Buches „Hinter fremden Fahnen“ zitiert Autor Werner Rosenberger allerlei pointierte Sprüche über Diplomaten, die dabei gar nicht so gut wegkommen, aber sie sind ja angeblich die Helden, wenn der Untertitel lautet: „Geschichten aus Botschaften und Residenzen“. Nun, mitnichten. Manchmal geht es um die Häuser an sich, wo sich Länder aus aller Welt eingemietet oder eingekauft haben, um ihre Botschaften zu unterhalten – etwa um jenes Art-Deco-Gebäude am Schwarzenbergplatz, das sich die Franzosen selbst gebaut haben.

Meist aber sind nur die Adressen interessant, und dazu haben die heute darin befindlichen Institutionen kaum etwas zu vermelden. Da es sich fast ausschließlich um ehemalige Palais und Villen handelt, erzählt der Autor die Geschichten ihrer Besitzer und Bewohner. Kurz gesagt, es ist ein Buch über Häuser und Menschen. Und es beinhaltet ungemein viel Wissen, das man teils mit Erstaunen  und immer dankbar entgegen nimmt.

Die 25 Adressen zentrieren sich vor allem im Ersten Bezirk, weiters rund um den Rennweg,  in Währing und Döbling, auch in Hietzing, dort, wo die Reichen und  Schönen gerne lebten und auch bauen ließen. Es ist schier unglaublich, welch eine Fülle historischer Persönlichkeiten sich hier zwischen den Buchseiten ergießt –  von den Habsburgern bis zu den Bühnenkünstlern, von den Bankiers und Unternehmern bis zu halbseidenen Figuren, von berühmten Salonièren bis zu einflussreichen Chefredakteuren…

Zum Buchbesprechung von Renate Wagner

Aktuelles aus „Neue Zürcher Zeitung“

Nach Korruptionsskandalen innerhalb der ukrainischen Elite gerät Selenski innenpolitisch unter Druck:  Ausgerechnet in der Woche seines 45. Geburtstags ist Wolodimir Selenski hart auf dem Boden der politischen Realität gelandet. Sein Umfeld ist in eine ganze Reihe von Korruptionsskandalen verwickelt: Dem Gouverneur von Saporischja wurden Medienberichte zum Verhängnis, die ihn für gestohlene Hilfslieferungen mitverantwortlich machen. Für besondere Empörung sorgten ein hoher Justizbeamter und ein Abgeordneter, die unter dem Vorwand einer Dienstreise im Ausland Ferien machten.
Zum Bericht
Präsident Lula schlägt brasilianisch-chinesische Vermittlungsinitiative vor: «Es ist notwendig, eine Gruppe von Ländern zu bilden, die stark genug ist und respektiert wird, und sich mit den beiden an einem Verhandlungstisch zusammenzusetzen», sagte Brasiliens Präsident Lula in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundeskanzler Olaf Scholz in Brasília. «Unsere chinesischen Freunde spielen dabei eine sehr wichtige Rolle», sagte er. «Es ist Zeit, dass China anpackt.»
Zu den neusten Entwicklungen
 Ukrainische Truppen sollen verbotene «Schmetterlingsminen» eingesetzt haben: Ein Bericht der Nichtregierungsorganisation Human Rights Watch macht die Ukrainer für den Einsatz von international geächteten Antipersonenminen verantwortlich. Kiew beteuert derweil, das Völkerrecht werde strikt eingehalten.
Zum Bericht
Blinken redet Netanyahu ins Gewissen: Nach seiner Landung in Tel Aviv appellierte US-Aussenminister Anthony Blinken an die Israelis und die Palästinenser, die Spannungen nicht weiter zu schüren. Beide Seiten müssten Schritte ergreifen, um die Gewaltwelle zu stoppen. Während des Besuchs wurde deutlich, dass die Amerikaner mit der rechten Regierung in Israel einen schwierigen Partner haben.
Zum Bericht
Scholz will neues Kapitel in Beziehungen zu Brasilien aufschlagen: «Wir freuen uns alle, dass Brasilien zurück auf der Weltbühne ist», sagte Scholz am Montag bei einer Pressekonferenz mit dem neuen Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva in Brasília. «Ihr habt gefehlt, lieber Lula», fügte er hinzu. Lula umarmte Scholz nach diesen Worten spontan.
Zu den neusten Entwicklungen
Bolsonaro beantragt Visum in den USA: Der im amerikanischen Gliedstaat Florida weilende Ex-Präsident Jair Bolsonaro hat ein sechs-monatiges Touristen-Visum für die USA beantragt. Dies gab sein Anwalt Felipe Alexandre am Montag bekannt. Radikale Anhänger des abgewählten Präsidenten hatten Anfang Januar das Regierungsviertel in Brasilia gestürmt.
Zu den neusten Entwicklungen
EU produziert erstmals mehr Strom aus erneuerbaren Energien als aus Gas: In der EU ist 2022 erstmals mehr Strom aus Wind und Sonne produziert worden als aus Gas. Laut einer Analyse der Denkfabrik Ember Climate kamen im vergangenen Jahr rund 22 Prozent der Elektrizität in der EU aus Solar- und Windkraft und damit anteilig so viel wie noch nie. Aus Gas stammten hingegen fast 20 Prozent des EU-Strommixes – knapp ein Prozentpunkt weniger als 2021.
Zum Bericht
Wegen zu hoher Lebenskosten vermieten Italiener Zimmer auf Airbnb: Italien ist beim Onlineportal Airbnb zum drittgrössten Anbieter von Unterkünften aufgestiegen. Gemäss einer internen Untersuchung geben die Hälfte der Hosts an, dass sie Zimmer vermieten, um die gestiegenen Lebenshaltungskosten zu decken.
Zum Bericht
US-Präsident Biden will Corona-Notstandsregeln nach Übergangszeit im Mai aufheben: Die Notstandsregeln waren im Jahr 2020 vom damaligen US-Präsidenten Donald Trump als Reaktion auf die Pandemie eingeführt und von Biden mehrfach verlängert worden. Die Regierung informierte den amerikanischen Kongress am Montag in Washington darüber, dass Biden sowohl die nationale Notlage als auch den Notstand für die öffentliche Gesundheit ein letztes Mal kurzzeitig verlängern und dann zum 11. Mai beenden werde.
Zu den neusten Entwicklungen

Zitat Ende „Neue Zürcher Zeitung“

Ich wünsche einen schönen Tag

A.C.

merjä
Das Merker-Heft Jänner 2023 wird an die Abonnenten verschickt. Werden auch Sie Abonnent und damit Mitglied des Merker- Vereins.
Mehr Informationen

Abobestellungen bitte unter sieglinde.pfabigan@chello.at oder Bestellen

 

ONLINE-MERKER: Für den Fall, dass Sie die Arbeit des „Online-Merker“ unterstützen wollen, geben wir unsere Kontonummer bekannt:
IBAN: AT911200010004113808
BIC: BKAUATWW

Wir danken für jede Unterstützung, die es uns ermöglicht, diese Webseite immer auf dem neuesten Stand zu halten!

 

 

 

richard wagner „Leben mit Richard Wagners Musik“
Die Website von Dr. Klaus Billand:
www.klaus-billand.com
 

Arbeiten von Liana Scolaricou

lianascol@gmail.com

Zur Website der Sopranistin Anna Ryan: 
https://www.annaryansoprano.com/

FOTOS ANNA RYAN

Die ÄRA KARAJAN wurde von Hedda Hoyer digitalisiert. Auch nach dem Karajan-Jahr 2008 lassen wir den Link zu dieser interessanten Website bestehen:
Zum „HUNDERTER“ von Herbert von Karajan habe ich den Großteil der MERKER, die seine Ära behandeln, digitalisiert. Ein Jahr später folgten die restlichen zwei Saisonen, und zu seinem HUNDERTZWEITEN GEBURTSTAG findet Ihr nun auch die Zusammenfassung (Zahlen, Daten, Fakten) ausgehend von der Seiten „INHALT“wiederum unter http://members.chello.at/hedda.hoyer/index.htm. Es gibt viel Interessantes zu finden.
NUN AUCH DIE BEIDEN RESTLICHEN SAISONEN DIGITALISIERT:
Optimal ist die Website über den Internet-Explorer anzuschauen. Hedda Hoyer hedda.hoyer@chello.at http://members.chello.at/hedda.hoyer/index.htm

Capdesign by Lisa
Elisabeth Eberndorfer

Die Kunst der Kopfbedeckung als Spiegel der Zeit

Schon im 18. Jahrhundert zeigte man mit seinem Hut nicht nur seine ständische Herkunft, sondern auch seine politische Gesinnung. Die so genannten „Heckerhüte“ (graue Filzhüte) waren beispielsweise in Skandinavien ein Zeichen für demokratische Gesinnung.
Auch Baskenmützen dienten als Zeichen für eine antimonarchistische Einstellung.
Strohhüte und Ballonmützen waren immer schon beliebt und populär – auch zu dieser Zeit.
Der Zylinder oder die Melone finden ihren Ursprung im Adel und in der feinen Gesellschaft.
So wie die Epochen und die Zeiten sich änderten, tat es auch die Hutmode.
Anfang des 20. Jahrhunderts zeigten die Damen durch reich geschmückte und vor allem große Hüte mit breiter Krempe, Federn, Schnüren und Blumen, wie hoch sie in der Gesellschaft standen. Nach den fünfziger Jahren verlor der Hut als modische Kopfbedeckung immermehr an Bedeutung und wurde immer mehr zu einem Gebrauchsgegenstand zum Schutz vor Wind und Wetter.
https://www.capdesignbylisa.com

 

 

 

 

 

Bildergebnis für facebook

Online-Merker FACEBOOK

www.operinwien.at

 

kino oper

Die Metropolitan Opera startet die Saison 2022/23

Cineplex Programm 22/23

*   Gesamtes Programm, teilnehmende  Kinos und Ticketpreise unter

 (http://www.cineplexx.at/opera) ~

Ein Jahresabo ist in dieser Saison nicht vorgesehen!

https://www.metimkino.de/start/

royal
Cinema: The Royal Opera 2022/2023

Bildergebnis für lugner kino logo

https://www.lugnerkino.at/events-angebote/opernuebertragungen/

Einzelticket: 26 €, ermäßigter Preis: 21€ (Schüler, Studenten, Senioren)
ABOPREIS: 19 € pro Vorstellung beim Kauf aller 6 Vorstellungen!!

GRAZ: Für Besucher der Bühnen Graz

Darf es etwas mehr sein? Entdecken Sie, was wir unter einem 4-Sterne-Hotel mit 5-Sterne-Service verstehen – persönlich, individuell und doch unaufdringlich. Wir verwöhnen Sie direkt im Zentrum von Graz mit herzlicher österreichischer Gastfreundlichkeit – 24 Stunden 7 Tage die Woche. Und das seit beinahe 60 Jahren!

HOTEL GOLLNER

URLAUB 2020 IN DEUTSCHLAND

Urlaub in Deutschlands äußerstem Norden

 

 

 

 

 

 

Flensburg liegt an der schönsten Förde der Welt

Mehrere Monate lang habe ich als Gästeführer auf kulinarischen Stadtrundgängen Einheimische und Touristen durch die schöne Stadt Flensburg geführt und möchte Ihnen in diesem Artikel einige versteckte und weniger bekannte Ecken meiner Heimatstadt näher bringen. Über Jahrhunderte gehörte Flensburg zum dänischen Gesamtstaat und gilt nicht zuletzt deshalb auch heute noch als Deutschlands dänischste Stadt. Eine […]

im Mai 2020 (Marc Rohde)Weiterlesen>

www.marcrohde.de

Internetportal SZENIK (deutsch und französisch) www.szenik.eu

 

FOTOS BARBARA ZEININGER:

Album Musiktheater 1
Album Musiktheater 2        
Album Musiktheater 3
Album Musiktheater 4
Album Musiktheater 5
Album Musiktheater 6
Album Musiktheater 7
Album Musiktheater 8
Album Musiktheater 9
Album Musiktheater 10
Album Musiktheater 11
Album Musiktheater 12
Album Musiktheater 14
Album Musiktheater 15
Album Musiktheater 16
Album Musiktheater 17
Album Musiktheater 18

Album Sprechtheater 1
Album Sprechtheater 2
Album Sprechtheater 3
Album Sprechtheater 4
Album Sprechtheater 5
Album Sprechtheater 6
Album Sprechtheater 7
Album Sprechtheater 8
Album Sprechtheater 9
Album Sprechtheater 10
Album Sprechtheater 11
Album Sprechtheater 12
Album Sprechtheater 13
Album Sprechtheater 14

Album Sprechtheater 15
Album Sprechtheater 16
Album Sprechtheater 17
Album Sprechtheater 18
Album Sprechtheater 19
Album Sprechtheater 20
Album Sprechtheater 21
Album Sprechtheater 22
Album Sprechtheater 23
Album Sprechtheater 24
Album Sprechtheater 25
Album Sprechtheater 26
Album Sprechtheater 27
Album Sprechtheater 28
Album Sprechtheater29
Album Sprechtheater30
Album Sprechtheater 31
Album Sprechtheater32
Album Sprechtheater 33
Album Sprechtheater 34
Album Sprechtheater 35
Album Sprechtheater 36
Album Sprechtheater 37
Album Sprechtheater 38
Album Sprechtheater 39
Album Sprechtheater 40
Album Sprechtheater 41
Album Sprechtheater 42
Album Sprechtheater 43
Album Sprechtheater 44
Album Sprechtheater45
Album Sprechtheater46
Album Sprechtheater 47
Album Sprechtheater 48
Album Sprechtheater 49
Album Sprechtheater 50
Album Sprechtheater 51
Album Sprechtheater 52
Album Sprechtheater 53
Album Sprechtheater 54

FOTOS ONLINE MERKER GALERIE

 Album Online Merker 1 & 2
Album Online Merker 3
Album Online Merker 4
Album Online Merker 5
Album Online Merker 6
Album Online Merker 7
Album Online Merker 8
Album Online Merker 9
Album Online Merker 10
Album Online Merker11
Album Online Merker 12
Album Online Merker 13
Album Online Merker 14
Album Online Merker 15
Album Online Merker 16
Album Online Merker 17
Album Online-Merker 18
Album Online Merker 19
Album Online-Merker 20
Album Online-Merker 21
Album Online-Merker 22
Album Online-Merker 23
Album Online-Merker 24

 
der-merker
klassik-begeistert
opernfreund

 

 

Diese Seite drucken