Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform
zum Tageskommentar

Oper

Festspielwürdige musikalische Darbietung mit umstrittener Inszenierung

am 15.9. (Franz Roos)

am 15.9. (Peter Bilsing/ www.deropernfreund.de)

am 14.9. (Michael Tanzler)

am 14.9. (Christian Schütte)

am 14.9. (Ingrid Wanja/ www.deropernfreund.de)

am 13.9. (Jan Krobot / Zürich)

In der Tat „Ein toller Tag“

am 13.9. (John H. Mueller)

Videokunst und Regie bringt kühn interpretierten biblischen Opernstoff zum Leuchten

12.09.2019 Manfred A. Schmid

am 11.9. (Valentino Hribernig-Körber)

Piangi, piangi

am 10.9. (Kurt Vlach)

Ein Vesuv der Lebenslust

am 9.9. (Peter Dusek)

am 8.9. (Werner Häußner)

am 9.9. [Valentino Hribernig-Körber]

Eigentlich sollte es bei einer Oper nur auf die Musik ankommen

am 8.9. (Ursula Wiegand)

Tumultartige Szenen in der ersten Berliner Opernpremiere der Saison

am 8.9.. (Dr. Ingobert Waltenberger)

am 8.9. (Gerhard Hoffmann)

Olga Peretyatko gelingt der sopranistische Hattrick

am 8. 9. (Manfred A. Schmid)

am 8.9. (Damian Kern)

am 7.9. (Dominik Troger/ www.operinwien.at)

am 7.9. (Werner Häußner)

Mehr Beiträge>

Operette/Musical

am 14.9. (Peter Dusek)

am 14.9. (Meinhard Rüdenauer)

am 13.9. (Iwona Karpińska/ Wroclaw)

am 14.9. (Heinrich Schramm-Schiessl)

am 12.9. (Ingrid Gerk)

„Dialogues des Carmélites“ ultralight…

am 7.9. (Petra und Helmut Huber)

Ja, die Dagi .... ein Glückskind

am 1.9. (Meinhard Rüdenauer)

am 31.8. (Udo Pacolt)

«Kasimir, wie der Reis»?

am 31.8. (Jan Krobot/ Zürich)

am 23.8. (Ingrid Gerk/ Dresden)

Im Banne von Aurora, Filmdiva und Todesengel

Online Merker (Manfred A. Schmid

am 17.8. (Oswald Panagl)

Uraufführung des Musicals von Øystein Wiik (Text) und Gisle Kverndokk (Musik)

am 15.8. (Larissa Gawritschenko und Thomas Janda)

am 11.8. (Udo Pacolt)

am 25.7. (Hans Sabaditsch)

Vom Gewitter bedroht

am 26.7. (Peter Dusek)

am 25.7. (Peter Dusek)

Traditionelle Circuskunst in modernem Gewand

Am 16.07. (Marc Rohde)

am 15.7. (Tim Theo Tinn)

Immer nur lächeln - und immer vergnügt

am 11.7. (Norbert A, Weinberger)

Mehr Beiträge>

Ballett

12.9. 2019 (Ricardo Leitner)

10.9. (Ricardo Leitner)

Bestechende Interpretation ganz ohne Kitsch

am 7.9. (Marc Rohde)

am 6.9. (Ursula Wiegand)

am 13.8. (Larissa Gawritschenko und Thomas Janda)

am 6. und 7.8. (Meinhard Rüdenauer)

am 6.8. (Rando Hannemann)

am 5.8. (Rando Hannemann)

4.8. (Rando Hannemann)

am 3.8. (Rando Hannemann )

am 31.7. (Meinhard Rüdenauer)

am 30.7. (Rando Hannemann)

am 29.7. (Meinhard Rüdenauer)

20. - 28.7. (Udo Klebes)

am 23.7. (Rando Hannemann)

am 23.7. (Meinhard Rüdenauer)

am 21.7. (Meinhard Rüdenauer)

am 19.7. Meinhard Rüdenauer)

am 17.7. (Rando Hannemann)

am 17.7. (Meinhard Rüdenauer)

Mehr Beiträge>

Konzerte/Liederabende

Kulman als Coolfrau oder Ganz ohne Männer geht die Chose nicht

17.9. 2019 Manfred A. Schmid

am 17.9. (Ingrid Gerk)

am 16.9. (Peter Dusek)

am 16. 9. (Dirk Schauß)

Knabenkantorei Basel – Oliver Rudin (musikalische Leitung) – Sandra Rudin Förnbacher (Regie)

am 13.9. (Michael Hug)

am 12.9. (Werner Häußner)

Saisonkonzert des hr-sinfonieorchesters

am 12..9. (Gerhard Hoffmann)

am 12.9. (Dirk Schauß)

am 8.9. (Ingrid Gerk)

4.9. - 6.9. (John H. Mueller)

am 7.9. (Hermann Becke/ www.deropernfreund.de)

Ein Abend mit viel russischer Seele und großer Leidenschaft

am 5.9. (Ira Werbowsky)

am 3.9. (Werner Häußner)

am 3.9. (Gerhard Hoffmann)

am 1.9. (Fiedeon Rosén)

am 2.9. (Ingrid Gerk)

29./30./31.8. (Robert Quitta)

am 1.9. (Christoph Karner)

am 1.9. (Ingrid Gerk)

am 31.8. (Werner Häußner)

Mehr Beiträge>

Theater

16. September 2019 (Renate Wagner)

14. September 2019 (Renate Wagner)

13. September 2019 (Renate Wagner)

12. September 2019 (Renate Wagner)

am 12.9. (Ingobert Waltenberger)

11. September 2019 (Renate Wagner)

5. September 2019 (Renate Wagner)

Ein derber Spaß

am 11.8. (Klaus Billand)

am 11.8. (Heinrich Schramm-Schiessl)

Mensch und Gott

am 9.8. (Ingo Starz/ Athen)

Romantisierte Antike

am 3.8. (Ingo Starz/ Athen)

Im Morast der Schuld

am 27.7. (Ingo Starz/ Athen)

23.7. (Klaus Billand)

Fanatische Griechen

am 19.7. (Ingo Starz/ Athen

11. Juli 2019 (Renate Wagner)

Der seltsame Intellektuelle

am 10.7. (Alexander Walther)

Totenbuch 4.0

am 5.7. (ingo Starz/ Athen)

4. Juni 2019 (Renate Wagner)

am 4.7. (Heinrich Schramm-Schiessl)

3. Juni 2019 (Renate Wagner)

Mehr Beiträge>

Ausstellungen

Bis 7. Jänner 2020 (Renate Wagner)

Bis 1. Dezember 2019 (Renate Wagner)

Bis 21. September 2019 (Renate Wagner)

30.6. (Udo Pacolt)

Bis 22. September 2019 (Renate Wagner)

Bis 21. Oktober 2019 (Heiner Wesemann)

Bis 18. August 2019 (Heiner Wesemann)

bis 10. Juli 2019

Bis 25. August 2019 (Renate Wagner)

Bis 11. August 2019 (Renate Wagner)

Bis 13. Jänner 2020 (Renate Wagner)

Bis Ende des Wien Museum Umbaus (Heiner Wesemann)

Verknüpfungen in der Stadt

bis 5. Juli 2019 (Alexander Walther)

bis 22.5.2019 (Anton Cupak)

Bis 16. Februar 2020 (Renate Wagner)

Bis 8.Juli 2019 (Heiner Wesemann)

Bis 10. Februar 2020 (Heiner Wesemann)

bis 30.6.2019 (Dr. Egon Schlesinger/ Andrea Matzker)

Neue Dauerausstellung (Heiner Wesemann)

Bis 3. November 2019 (Renate Wagner)

Mehr Beiträge>

Film/TV

Filmstart: 19. September 2019

Filmstart: 19. September 2019

Filmstart: 20. September 2019

Filmstart: 13. September 2019

Filmstart: 13. September 2019

Filmstart: 6. September 2019

Filmstart: 6. September 2019

Filmstart: 6. September 2019

Filmstart: 30. August 2019

Filmstart: 30. August 2019

Filmstart: 29. August 2019

Filmstart: 23. August 2019

Filmstart: 23. August 2019

Filmstart: 15. August 2019

Filmstart: 15. August 2019

Filmstart: 9. August 2019

Filmstart: 9. August 2019

Filmstart: 1. August 2019

Filmstart: 2. August 2019

Filmstart: 2. August 2019

Mehr Beiträge>

Buch

Renate Wagner (12. September 2019)

Renate Wagner (10. September 2019)

Renate Wagner (10. September 2019)

Renate Wagner (21. August 2019)

Renate Wagner (20. August 2019)

Renate Wagner (21. August 2019)

Renate Wagner (29. Juli 2019)

Renate Wagner (29. Juli 2019)

Renate Wagner (29. Juli 2019)

Renate Wagner (29. Juli 2019)

Renate Wagner (29. Juli 2019)

Renate Wagner (29. Juli 2019)

Renate Wagner (18. Juni 2019)

Renate Wagner (18. Juni 2019)

Renate Wagner (7. Juni 2019)

Renate Wagner (24. Mai 2019)

Renate Wagner (24. Mai 2019)

Renate Wagner (23. Mai 2019)

Renate Wagner (23. Mai 2019)

Renate Wagner (23. Mai 2019)

Mehr Beiträge>

DVD

Dr. Ingobert Waltenberger

Renate Wagner (8. August 2019)

Renate Wagner (8. August 2019)

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Renate Wagner (21. März 2019)

Bewegende Hommage zum fünften Todestag des großen Dirigenten

Dr. Ingobert Waltenberger

live Aufzeichnung Palais Garnier, Opéra National de Paris vom März 2016 – BelAir Classique

Dr. Ingobert Waltenberger

Live Aufnahme aus der Funen Oper Odense, 4.11.2016 - DACAPO Records

Dr. IngobertWaltenberger

Live Aufnahme aus Tanglewood, 25. August 2018, major

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Renate Wagner (27. Oktober 2018)

Dr. Ingobert Waltenberger

Renate Wagner (22. August 2018)

Renate Wagner (30. Juni 2018)

Erstmals als audiovisuelles Dokument verfügbar

Dr. Ingobert Waltenberger

Mehr Beiträge>

CD

Dr. Ingobert Waltenberger

Wenn die Oboe zur Erzählerin wird

Alexander Walther

Zum 100. Geburtstag von Clara Schumann am 13.9.2019

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Werke für Viola und Cello solo - CD-Debüts aufstrebender Solisten der ersten Liga  

Dr. Ingobert Waltenberger

Alexander Walther

Spezialedition zum 40. Geburtstag von Les Arts Florissants; harmonia mundi

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Lieder und Tänze aus dem Goldenen Zeitalter der baskischen Seefahrt

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Mehr Beiträge>
Spenden

18. SEPTEMBER 2019 – Mittwoch

Bildergebnis für tritt in den hintern
Ist ein Tritt in den Hintern gleichzeitig ein Schritt nach vorne? Thielemann und die Dresdner uncharmant aus Salzburg geworfen

Die Entscheidung hat sich abgezeichnet. Wenn der Salzburger Landeshauptmann Haslauer treuherzig versichert, dass er mit einer Zusammenarbeit Thielemann/ Bachler gerechnet habe, dann beleidigt er die Intelligenz derer, die den bisherigen Lebensweg beider „Alphatiere“ verfolgt haben. Jeder blamiere sich, wie er kann.

Was hat der Landeshauptmann überhaupt bei einem Festival, das sich offiziell privat finanziert, zu melden? Nun, das Land Salzburg (oder ist es gar die Republik) trägt eine Ausfallshaftung – und diese ist scheinbar zu groß geworden.

Manuel Brug schäumt in „Welt.de: Das kleine Land Salzburg, wo eigentlich jeder mit ein bisserl Verantwortung jeden kennt, ist auch ein großer Intrigenstall. Den noch keiner so richtig ausmisten konnte. Jetzt haben es aber die politisch Verantwortlichen – und an der Spitze steht der Landeshauptmann Wilfried Haslauer junior (ÖVP) als Vorsitzender des Kuratoriums der Osterfestspiele Salzburgso richtig schön dreckig getrieben. Und haben Künstler über die Klingen springen lassen, die eine solche Behandlung wirklich nicht verdienen. Und das nur, um von einer eigenen personellen Fehlentscheidung abzulenken…

„Ostern als Aufbruch“ – so lautet die zwangsoptimistische Bachler-Parole. Es könnte auch ein Einbruch, womöglich Abbruch werden. Vielleicht fungiert der Herr Haslauer ja so zum Totengräber, der dann wirklich – vor allem im dichten Salzburger Kalender – überflüssigen Osterfestspiele. Und so einer glaubt allen Ernstes, nächstes Jahr, wenn Helga Rabl-Stadler endlich in die wohlverdiente Rente rattert, diese als Festspielpräsident beerben zu können? So viel Besen zum Stallauskehren finden sich vermutlich noch nicht einmal in Salzburg.

Mit einem Fußtritt wird Christian Thielemann hinausbefördert
Die Osterfestspiele Salzburg verlängern den Vertrag mit ihrem künstlerischen Leiter Christian Thielemann nicht. Damit lenken die verantwortlichen Politiker nur von eigenen personellen Fehlentscheidungen ab.
Die Welt.de
Osterfestspiele: Ein Update mit schiefer Optik
Osterfestspiele Salzburg: Nikolaus Bachler setzt sich durch
Jetzt geschieht also, was drohend in der Luft lag und doch so unwahrscheinlich wirkte: Christian Thielemann wird von den Salzburger Osterfestspielen vertrieben.
Wiener Zeitung
Salzburger Osterfestspiele künftig ohne Thielemann und Staatskapelle
Ab 2023 kommt es zur Erneuerung: Jährlich wechselnde Orchester und Dirigenten.
Kurier
Osterfestspiele Salzburg: Nikolaus Bachler setzt sich durch
Stardirigent Christian Thielemann unterliegt im Macht-Poker.
Wiener Zeitung
Neuausrichtung der Salzburger Osterfestspiele: Ab 2023 ohne Thielemann
BR-Klassik
Salzburg verzichtet auf Thielemann
Die Presse
Aus für Thielemann und Dresdener 2022
Der Standard

Bildergebnis für leere taschen
Leere Taschen. Bachler soll für bessere Auslastung sorgen

Angeblich hat das teuerste und wohl auch unnötigste Festival der Welt eine Auslastung von 80%. Das ist dem Kuratorium zu wenig.

Mir ist sowohl der Herr Thielemann als auch der Herr Bachler persönlich ziemlich egal. Nicht egal ist, dass die große Erneuerung durch einen 70 jährigen (zum Amtsantritt hat er den Siebziger überschritten) durchgeführt werden soll.  Nichts gegen 70jährige (ich bin 73)  – , das mögen noch exzellente Verwalter sein.  Als große Erneuerer sind sie nicht glaubhaft.

Aus dem Festival soll nun ein größeres gemacht werden! Das erinnert an die wegen Villazon aufgeblasene Mozart-Woche, übrigens auch in Salzburg. Irgendwann ist der Markt übersättigt! Wird die Rechnung aufgehen? Ich bin skeptisch!

Wir veröffentlichen morgen die Meinung von Heinrich Schramm-Schiessl, dem dieses unwürdige „Begräbnis“ als Karajan-Jünger zu Herzen geht. Ein Auszug bereits heute: …Zu klären wird sicher sein, welche Rolle der Salzburger Landeshauptmann Wilfried Haslauer in dieser Causa gespielt hat. Ich vermute, man hat hier seine Naivität bzw. Unkenntnis in künstlerischen Dingen schamlos ausgenutzt und ihm Dinge eingeflüstert, deren Tragweite ihm nicht bewusst waren. Genau wird man es wahrscheinlich nie erfahren…

Und dieser Naivling will Salzburger Festspielpräsident werden! So laufen die Dinge in Österreich. Je ahnungsloser einer ist, desto mehr Chancen hat er auf höhere Weihen, desto willfähriger ist er den Drahtziehern gegenüber. 

Aktuelles zum Direktionswechsel an der Wiener Staatsoper

Bildergebnis für dominique meyer
Dominique Meyer. Foto: Wiener Staatsoper

Der Geschäftsführer der Bundestheater-Holding Christian Kircher und Staatsoperndirektor Dominique Meyer haben sich auf Zeitplan und Modalitäten im Zusammenhang mit dem früheren Antritt von Dominique Meyer als Sovrintendente der Mailänder Scala geeinigt:

Ab 1. März 2020 wird Dominique Meyer parallel die Wiener Staatsoper und die Mailänder Scala leiten. Sein Vertrag an der Wiener Staatsoper wird nun frühzeitig am 30. Juni 2020 enden – de facto also Ende der laufenden Spielzeit – und nicht erst am 31. August 2020. Bogdan Roščić wird dadurch – in Absprache zwischen Holding und Kulturminister Alexander Schallenberg – bereits am 1. Juli 2020 (statt 1. September) seine Funktion als Direktor des Hauses antreten. Dominique Meyer hat darüber hinaus einer Gehaltsreduktion von 50% im Zeitraum von März bis Juni 2020 zugestimmt.

„Die Vereinbarung wurde in beidseitigem Interesse getroffen und ich freue mich, dass damit eine ideale Lösung für den Direktionswechsel der Wiener Staatsoper gefunden wurde“, hält Christian Kircher fest.

„Ich werde bis Ende meiner letzten Spielzeit selbstverständlich die volle Verantwortung wahrnehmen und weiterhin größten Einsatz zeigen für dieses wunderbare Haus und die hier tätigen Menschen, die mir so sehr am Herzen liegen, sowie die Künstlerinnen und Künstler, die ich eingeladen habe“, so Staatsoperndirektor Dominique Meyer.

Die getroffene Vereinbarung ist vertretbar, wenngleich es kein Problem gewesen wäre, die letzten drei Monate vom Künstlerischen Betriebsbüro leiten zu lassen. In dieser Phase ist ein abtretender Direktor nicht gefordert, sondern geduldet. Wenn die 50%- Gehaltsreduktion keine Augenauswischerei sind und der Differenzbetrag nicht durch eine andere Türe wieder hereinkommt (man wird ein Auge darauf haben), kann auch der Steuerzahler mit dieser Regelung leben. 

Genau genommen ist es nicht fair der Scala gegenüber. Diese braucht in dieser Phase einen 100 %-Direktor.

Übergangsregelung für Staatsoper und Scala fix
Dominique Meyer wird die beiden Häuser zwischen März und Juni parallel leiten.
Wiener Zeitung

Wiener Staatsoper: Solistenkonzert ELISABETH KULMAN – mit Gag und (erwartungsgemäß) Seitenhiebe gegen die Männerwelt


Elisabeth Kulman. Foto: Michael Pöhn/ Wiener Staatsoper

Eklat an der Wiener Staatsoper: Die mit dem Lied „I Hate Men“ von Cole Porter eröffnete „Multi-Genre Music Show“ von Elisabeth Kulman droht nach der Pause – ausgelöst durch eine wüste Männerbeschimpfung – zu eskalieren. Als sich die männlichen Mitglieder ihrer Band gegen die fortgesetzten Sticheleien zur Wehr setzen, gerät die Sängerin völlig in Raserei. Nachdem auch Operndirektor Dominique Meyer herbeigeeilt ist und vergeblich versucht, das Ganze zu kalmieren, muss Kulman mit Gewalt von der Bühne entfernt werden, kehrt aber schnurstracks zurück, um mit dem Absingen der Auftrittsarie des Toreadors den Anspruch zu erheben, in der nächsten Vorstellung von Bizets Carmen den Escamillo zu singen…

Zum Bericht von Manfred A. Schmid

Wiener Konzerthaus: ELINA GARANCA – das „Geburtstagskonzert“ (16.9.2019)

Zunächst ging es um „Große Oper“- Elina Garanca sowie das Wiener Kammerorchester unter Ehemann Karel Mark Chichon wollten offenbar beweisen, dass der bevorstehende Fachwechsel zu Amneris und Kundry perfekt platziert ist: im kommenden  Frühjahr wird sie  ja in Gran Canaria unter der Leitung von Karel Mark Chichon erstmals die ägyptische Königstochter übernehmen, ein paar Monate später dürfte es die erste Kundry in Wagner’s „Parsifal“ werden..

Zum Bericht von Peter Dusek

Wien/ Konzerthaus
Eine Prinzessin kommt selten alleine!. Elina Garanca in Wiener Konzerthaus
Elīna Garanča, gefeierte Operndiva und für viele die beste Mezzosopranistin unserer Zeit, zieht wie üblich im Zweiergespann durch die Lande. Seit 2006 glücklich mit Dirigent Karel Mark Chichon verheiratet, gibt das Ehepaar im Wiener Konzerthaus nicht nur einen viel umjubelten Konzert– und Arienabend, sondern feiert noch dazu einen ganz besonderen Tag. Es ist der 43. Geburtstag der lettischen Diva, den sie mit Sicherheit nicht so schnell vergessen wird.
Jürgen Pathy berichtet aus dem Wiener Konzerthaus.
Klassik-begeistert

OPER GRAZ: Das Eröffnungskonzert der Saison 2019/20 mit Gewinnspiel!


Foto: Bühnen Graz

Musik der extremen Gefühle könnte das Motto des diesjährigen Eröffnungskonzertes lauten. Tönende Angst und Verzweiflung etwa, komponiert von Schostakowitsch in seinem virtuosen ersten Violinkonzert. Die österreichische Erstaufführung von „Testament“, einer 2017 entstandenen Komposition von Mark-Anthony Turnage, erzählt in Gedichten und Volksmusik-Melodien die politische Geschichte der Ukraine. Als Kontrast dazu folgen Klänge der großen Liebe in der zweiten Suite aus Prokofjews Ballett „Romeo und Julia“. Als Solisten werden der Geiger Valeriy Sokolov und die Sopranistin Tetiana Miyus bezaubern.

Gleich im Anschluss an das Konzert, ab ca. 22 Uhr, öffnen sich die Tore zur Montagehalle und auf die Glasbrücke sowie – nach einem rasanten Umbau zur Clubbing-Location – auch die Bühne für das 10. Opernclubbing.

Hier geht es zum Gewinnspiel

Information und Karten!

Rock/ Pop

Hamburg: Knowles scheitert scheppernd in der Elbphilharmonie
Ehrgeizig komponierte Sängerin Solange Knowles eigens für die Hamburger Elbphilharmonie neue Stücke mit Spezialorchester. Doch bei ihrem einzigen Deutschlandgastspiel mutete sie ihrem Publikum einiges zu.
Die Welt.de
Solange Knowles in der Elbphilharmonie. Weiße dürfen nicht mitspielen
Das wohl erste Twerken in der Geschichte der Elbphilharmonie – und eine große Feier des Schwarzseins: Solange Knowles erster Auftritt in Hamburg war nicht weniger als ein Weltereignis.
Der Spiegel

Völlig unterschiedliche Meinungen über dieses Konzert. Von Scheitern und Zumutung zum Weltereignis!

Deshalb ist keiner der Rezensenten blöd – er sieht das Konzert nur anders!

BURGTHEATER: Sonderveranstaltung am Sonntag, 22.9., um 10.30 Uhr

WHOAH! WE’RE GOING TO IBIZA. Ein Video und seine Folgen. Matinée im Burgtheater am Sonntag, 22. September um 10.30 Uhr


Foto: Renate Wagner

Ein kurzes Video aus Ibiza bringt im Mai die ÖVP-FPÖ-Regierung zum Sturz – und Österreich international in die Schlagzeilen. Unmittelbar vor der Nationalratswahl stellt sich die Frage: Was hat die Affäre verändert?

Dem Burgtheater bleibt es unbenommen, im Wahlkampf mitzumischen. Kein einziger Wähler wird sich davon in seinem Wahlverhalten beeinflussen lassen. Die Entscheidung ist gefallen, am 29.9 wird sie lediglich offiziell. Auch die sogennanten „Elefantenrunden“ im TV werden kaum noch etwas ändern.

WIEN / Weltmuseum: THE MAJLIS – Cultures in Dialogue
Eine Ausstellung des Sheikh Faisal Bin Qassim Al Thani-Museums in Doha, Katar
Vom 17. September 2019 bis zum 7. Jänner 2020

Zusammensitzen ist das Zauberwort

Ein „Majli“ ist das Wohnzimmer, die gute Stube eines Hauses in der arabischen Welt, dort, wo man zusammen kommt, zusammen sitzt, Tee trinkt und miteinander redet. Diese Idee der Begegnung steckt auch hinter der Wanderausstellung, die das Sheikh Faisal Bin Qassim Al-Thani Museum aus Doha aus in die Welt geschickt hat und die nun nach Malta und Paris im Weltmuseum in Wien gelandet ist. Drei Räume „nur“, aber diese mit exquisiten Kunstwerken bestückt. Das ist der Islam, wie man ihn lieben und bewundern kann – in seiner Kultur.

Zum Ausstellungsbericht von Renate Wagner

Filme der Woche


Besuchen Sie Renate Wagners FILMSEITE

Es gibt so viele TV-Serien auf dieser Welt, viele auch langlebig, und doch muss etwas Besonderes dabei sein, wenn ein Name zum Begriff wird: „Downton Abbey“, der fiktive britische Adelssitz, der ein Millionenpublikum mit seinen Generationen übergreifenden Schicksalen fasziniert hat – wobei es nicht nur um die Lords und Ladies ging, deren Schicksale die Briten im wahren Leben so gerne im „Tatler“ nachlesen, sondern auch, und das war ein geschickter Trick, um das Personal, so dass sich auch „der kleine Mann“, der vor dem Fernsehapparat saß, vertreten fühlen konnte.

Obwohl außer der großen Maggie Smith und einmal vorbeischauend Shirley MacLaine als Amerikanerin keine wirklichen Stars dabei waren, erfreuten sich Herrschaften und Diener in ihren Darstellern bald großer Popularität. Man muss ja nur Menschen, Typen, Exzentrik, Tragik und Humor sowie die zwingenden Ereignisse der Geschichte geschickt mischen (als ob das so leicht wäre) – und schon funktioniert’s…

Aber alles hat ein Ende, nach fünf Staffeln, 52 Folgen und einer Menge Specials ging die Fernsehserie zu Ende, um offenbar ein so großes Loch im Bedürfnis der Fans zu hinterlassen, dass nun ein Film nachgeschoben wird. Er spielt nach dem Ende der Familiengeschichte im Jahre 1927 und hat an sich nur ein Handlungs-Zentrum: den Besuch von König George V. und Queen Mary (deren Tochter gesellt sich dann auch noch dazu), die damals von Adelssitz zu Adelssitz reisen. Auch wenn die königlichen Herrschaften nur einen Tag bleiben, die Vorbereitungen für einen königlichen Besuch können ein Haus schon auf den Kopf stellen..

VP-Hacker-Affäre: Neue Spur führt zu „Politkreisen in Österreich“
Eine „neue Spur führt zu Politkreisen in Österreich“, sagt ein in die Ermittlungen Eingeweihter. Es geht um den von der ÖVP angezeigten „Hacker-Angriff“ auf VP-Server. 1.300 GB an Daten – die in der Ablage gespeichert waren und bis in die 1990er-Jahre zurückreichen – seien „gestohlen worden“, zeigte bekanntlich VP-Chef Sebastian Kurz an.
https://www.oe24.at/oesterreich/politik/daniel/VP-Hacker-Affaere-Neue-Spur-fuehrt-zu-Politkreisen-in-Oesterreich/397865469

Genau genommen steht gar nichts in diesem Artikel, das ist ein Lückenfüller mit Nebelgranaten ohne konkrete Hinweise und erinnert mich an meine Zeit als Fußballfunktionär. Die lokalen Sportredakteure großer Tageszeitungen stehen unter Leistungsdruck. „Ich brauche in 2 Stunden 50 Zeilen, egal was“ fordert der Chef vom Dienst. Was taten die Knäblein? Richtig, sie haben mich angerufen! Ich habe unzählige Geschichten erlebt, die kann man „dramaturgisch bearbeiten“ und neu verwenden. Selten habe ich auf Anhieb keine passende Story gehabt, was aber auch kein Problem war. „Dann erfinden wir halt ein Geschichterl“. Wichtig ist ist, dass es den handelnden Personen zuzutrauen ist, noch besser freilich war, wenn diese bereits das Zeitliche gesegnet hatten und nicht dementieren konnten. Von meinen „Geschichterl“ haben Sportjournalisten gelebt, wenn Sie wüssten wer, würde Ihnen der Mund offen bleiben. Keine Angst, ich nehme solche Geheimnisse mit ins Grab!

Einen schönen Tag wünscht

A.C.

Das Merker Heft SEPTEMBER 2019 wird zur Monatsmitte an die Abonnenten verschickt. Werden auch Sie Abonnent und damit Mitglied des Merker- Vereins.
Mehr Informationen

Abobestellungen bitte unter info@der-neue-merker.at und Bestellen

 

ONLINE-MERKER: Für den Fall, dass Sie die Arbeit des „Online-Merker“ unterstützen wollen, geben wir unsere Kontonummer bekannt:
IBAN: AT911200010004113808
BIC: BKAUATWW

Wir danken für jede Unterstützung, die es uns ermöglicht, diese Webseite immer auf dem neuesten Stand zu halten!

 

 

 

 

 

richard wagner „Leben mit Richard Wagners Musik“
Die Website von Dr. Klaus Billand:
www.klaus-billand.com
WIEN: KLAVIERLEHRERIN ERTEILT UNTERRICHT UND KORREPETIERT
Klavierlehrerin erteilt Unterricht (auch für Kinder), begleitet SängerInnen bei Konzerten und korrepetiert – zu günstigen Bedingungen.
Kontakt-Telefon: 0681 84332028
Zur Website der Sopranistin Anna Ryan: 
www.ryananna.com
FOTOS ANNA RYAN
Die ÄRA KARAJAN wurde von Hedda Hoyer digitalisiert. Auch nach dem Karajan-Jahr 2008 lassen wir den Link zu dieser interessanten Website bestehen:
Zum „HUNDERTER“ von Herbert von Karajan habe ich den Großteil der MERKER, die seine Ära behandeln, digitalisiert. Ein Jahr später folgten die restlichen zwei Saisonen, und zu seinem HUNDERTZWEITEN GEBURTSTAG findet Ihr nun auch die Zusammenfassung (Zahlen, Daten, Fakten) ausgehend von der Seiten „INHALT“wiederum unter http://members.chello.at/hedda.hoyer/index.htm. Es gibt viel Interessantes zu finden.
NUN AUCH DIE BEIDEN RESTLICHEN SAISONEN DIGITALISIERT:
Optimal ist die Website über den Internet-Explorer anzuschauen. Hedda Hoyer hedda.hoyer@chello.at http://members.chello.at/hedda.hoyer/index.htm

 

 

 

 

 

Bildergebnis für facebook

Online-Merker FACEBOOK

www.operinwien.at
Bildergebnis für www.operinwien.at
www.operinwien.at

 

kino oper

  Lugner DI 12.Juni 2018 / 20.15 Uhr – ROH – Schwanensee – UCI DI 19. Juni 2018 / 19:15 Uhr – Paris – Don Pasquale, Donizetti, Lugner

Royal Opera House im Kino 2019/2020: Don Giovanni – Donnerstag, 8. Oktober 2019, Don Pasquale – Donnerstag, 24. Oktober 2019. Concerto/ Enigma-Variationen/ Raimonda, 3. Akt,  Donnerstag, 5. November 2019 (Royal Ballet). Coppélia. Dienstag, 10. Dezember 2019 (Royal Ballet). Der Nussknacker (Live-Aufzeichnung 2016). 17. Dezember 2019 (Royal Ballet). Dornröschen – Donnerstag, 16. Januar 2020 (Royal Ballet). La bohème – Mittwoch, 29. Januar 2020 (Royal Opera).  Ballett-Weltpremieren von Cathy Marston& Liam Scarlett – Donnerstag, 25. Februar 2020 . Fidelio – Donnerstag, 17. März 2020 – neue Produktion (Royal Opera).  Schwanensee – Mittwoch, 1. April 2020 (Royal Ballet). Cavalleria Rusticana/ Pagliacci (Der Bajazzo) – Donnerstag, 21. April 2020 (Royal Opera). Das Dante Projekt – Donnerstag 28. Mai 2020 – Uraufführung des Royal Ballet. Elektra – Donnerstag, 18. Juni 2020 – neue Produktion (Royal Opera) .
Einige Kinos übertragen die Vorstellungen auch zeitversetzt an einem anderen Datum. Alle teilnehmenden Kinos und Uhrzeiten ab Juni auf: www.rohkinotickets.de

DIE MET IM KINO/ Saison 2019/2020:
12.10.2019: TURANDOT (Goerke; Aronica), 26.10.2019: MANON von Massenet (Oropesa, Fabiano), 9.11.2019, MADAMA BUTTERFLY (Hui He, de Shong; Caré, Domingo), 23.11.2019: AKHNATEN von Philipp Glass, 11.1.2020: WOZZECK (van den Heever; Mattei), 1.2.2020: PORGY AND BESS, 25.2.2020: AGRIPPINA (Di Donato, Rae, Lindsey), 14.3.2020: DER FLIEGENDE HOLLÄNDER (Kampe; Terfel), 11.4.2020: TOSCA (Netrebko; Jadge, Volle), 9.5.2020: MARIA STUARDA (Damrau, Barton; Costello
Ab Di, 11. Juni beginnt der Kartenverkauf für einzelne Opern sowie Reservierungsmöglichkeit mit 2-wöchiger Abholfrist.
Kartenreservierungen sind jeweils 5 Tage vor der Aufführung möglich!

EKATERINBURG IST EINE REISE WERT!
Stadtführungen und Ausflüge in deutscher und englischer Sprache zu den wohl günstigsten Konditionen! Kontaktadresse in Deutschland.

www.marcrohde.de

Internetportal SZENIK (deutsch und französisch) www.szenik.eu

 

FOTOS BARBARA ZEININGER:

Album Musiktheater 1
Album Musiktheater 2        
Album Musiktheater 3
Album Musiktheater 4
Album Musiktheater 5
Album Musiktheater 6
Album Musiktheater 7
Album Musiktheater 8
Album Musiktheater 9
Album Musiktheater 10
Album Musiktheater 11
Album Musiktheater 12
Album Musiktheater 14
Album Musiktheater 15
Album Musiktheater 16
Album Musiktheater 17

Album Sprechtheater 1
Album Sprechtheater 2
Album Sprechtheater 3
Album Sprechtheater 4
Album Sprechtheater 5
Album Sprechtheater 6
Album Sprechtheater 7
Album Sprechtheater 8
Album Sprechtheater 9
Album Sprechtheater 10
Album Sprechtheater 11
Album Sprechtheater 12
Album Sprechtheater 13
Album Sprechtheater 14

Album Sprechtheater 15
Album Sprechtheater 16
Album Sprechtheater 17
Album Sprechtheater 18
Album Sprechtheater 19
Album Sprechtheater 20
Album Sprechtheater 21
Album Sprechtheater 22
Album Sprechtheater 23
Album Sprechtheater 24
Album Sprechtheater 25
Album Sprechtheater 26
Album Sprechtheater 27
Album Sprechtheater 28
Album Sprechtheater29
Album Sprechtheater30
Album Sprechtheater 31
Album Sprechtheater32
Album Sprechtheater 33
Album Sprechtheater 34
Album Sprechtheater 35
Album Sprechtheater 36
Album Sprechtheater 37
Album Sprechtheater 38
Album Sprechtheater 39
Album Sprechtheater 40
Album Sprechtheater 41
Album Sprechtheater 42
Album Sprechtheater 43
Album Sprechtheater 44
Album Sprechtheater45
Album Sprechtheater46
Album Sprechtheater 47

FOTOS ONLINE MERKER GALERIE

 Album Online Merker 1 & 2
Album Online Merker 3
Album Online Merker 4
Album Online Merker 5
Album Online Merker 6
Album Online Merker 7
Album Online Merker 8
Album Online Merker 9
Album Online Merker 10
Album Online Merker11
Album Online Merker 12
Album Online Merker 13
Album Online Merker 14
Album Online Merker 15
Album Online Merker 16
Album Online Merker 17
Album Online-Merker 18
Album Online Merker 19

 
der-merker
klassik-begeistert
opernfreund

 

 

Diese Seite drucken