Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform
zum Tageskommentar

Wiener Staatsoper

am 8.7. (Walter Nowotny)

am 7.7. (Walter Nowotny)

am 5.7. (Thomas Prochazka/ www.dermerker.com)

am 3.7. (Domink Troger/ www.operinwien.at)

Was für ein schöner Gesang! Was für eine Präsenz!

4. Juli 2022 (Manfred A. Schmid)

am 30.6. (Ulrike Messer-Krol/ Erwin Messer)

am 28.6. (Thomas Prochazka/www.dermerker.com)

am 28.6. (Dominik Troger/ www.operinwien.at)

am 28.6. (Walter Nowotny)

Ein Publikumserfolg: Das Beste kommt zum Schluss

29. Juni 2022 (Manfred A. Schmid)

am 23.6. (Walter Nowotny)

am 22.6. (Walter Nowotny)

am 20.6. (Thomas Prochazka /www.dermerker.com)

am 17.6. (Walter Nowotny)

am 16.6. (Dominik Troger/www.operinwien.at)

am 14.6. (Thomas Prochazka/ ww.dermerker.com)

Diesen Falstaff muss man einfach mögen!

15. Juni 2022 (Manfred A. Schmid)

am 13.6. (Manfred A. Schmid)

am 11.6. (Dominik Troger/ www.operinwien.at)

am 8.6. (Dominik Troger/ www.operinwien.at)

Mehr Beiträge>

Oper in Österreich

am 7.8. (Klaus Billand aus Salzburg)

am 7.8. (Udo Pacolt)

4-August 2022 (Manfred A. Schmid)

Giordanos Oper als Beiwagerl zu Puccinis Madama Butterfly

am 21.7. (Manfred A. Schmid)

am 20.7. (Klaus Billand)

am 20.7. (Hermann Becke/www.deropernfreund.de)

Am 20.7. (Peter Bilsing/ www.deropernfreundde)

am 20.7. (Manfred A. Schmid)

am 20.7. (Michael Tanzler)

17. JUli 2022 (Manfred A. Schmid)

am 15.7. (Meinhard Rüdenauer)

am 13.7. (Robert Quitta)

am 15.7. (Jan Krobot/Zürich)

15. Juli 2022 (Manfred A., Schmid)

am 13.7. (Jan Krobot/ Zürich)

14. Juli 2022 (Manfred A. Schmid)

am 12.7. (Stefanie Brunner)

10, Juli 2022 (Manfred A. Schmid)

Eine irritierende, aber nicht unberechtigte Neudeutung des Propheten

8. Juli 2022 (Manfred A. Schmid)

am 29.6. (Jan Krobot/ Zürich)

Mehr Beiträge>

Oper international

am 6.8. (Robert Quitta/ Martina Franca)

am 6.8. (Alexander Walther)

am 4.8. (Klaus Billand aus Bayreuth)

am 4.8. (Jan Krobot/ Zürich))

am 3.8. (Robert Quitta)

am 31.7. und 1.8. (Klaus Billand aus Bayreuth)

am 31.7. (Robert Quitta/ Martina Franca)

am 31.7. (Gregor Schima)

am 30.7. (Gerhard Hoffmann)

am 30.7. (Alexander Walther)

am 28. 7.2021 (Dr. Klaus Billand)

am 28.7. (ingo Starz/ Athen)

am 25. 7. (Klaus Billand aus Bayreuth)

am 24.7. (Udo Pacolt)

20.-23.7. (Udo Klebes)

am 23.7. (Werner Häußner)

am 22.7. (Gerhard Hoffmann)

am 22.7. (Klaus Billand)

am 20.7. (Werner Häußner)

am 17.7. (Jan Krobot/ Zürich)

Mehr Beiträge>

Operette/Musical

am 5. August (Michael Koling)

Gelungener, höchst erfreulicher Mix aus Oper und leichte Muse

3. August 2022 (Manfred A. Schmid)

Nicht der große Wurf, aber eine nette Bekanntschaft

30. Juli 2022 (Manfred A. Schmid)

Dem Musical-Himmel schon sehr nah

23, Juli 2022 (Manfred A. Schmid)

am 21.7. (Robert Quitta)

am 20.7. (Robert Quitta)

am 14.7. (Robert Quitta)

am 14.7. (Valentino Hribernig-Körber)

am 14.7. (Meinhard Rüdenauer)

9. Juli 2022 (Manfred A. Schmid)

am 8.7. (Meinhard Rüdenauer)

am 2.7. (Michael Tanzler)

am 29.6. (Meinhard Rüdenauer)

Sommerlich-Erfrischendes, charmant serviert

30. Juni 2022 (Manfred A. Schmid)

am 18.6. (Ingrid Gerk)

am 15.6. (Ursula Wiegand)

18. Juni 2022 (Manfred A. Schmid)

am 9.6. (Meinhard Rüdenauer)

am 7.6. (Meinhard Rüdenaue

am 1.6. (Moritz Liebknecht)

Mehr Beiträge>

Ballett

am 30./31.7. (Meinhard Rüdenauer)

am 29.7. (Meinhard Rüdenauer)

am 22. und 28.7. (Meinhard Rüdenauer)

am 25./26.7. (Meinhard Rüdenauer)

am 23./25./26.7. (Rando Hannemann)

July 15th, 2022 (Ricardo Leitner/ attitude-devant.com)

am 14.7. (Udo Klebes)

am 13.7. (Meinhard Rüdenauer)

im Juli 2022 (Udo Klebes)

am 12.7. (Rando Hannemann)

am 12.7. (Udo Klebes)

am 8.7. (Udo Klebes)

am 8.7. (Rando Hannemann9

am 7.7. (Meinhard Rüdenauer)

am 7.7. (Udo Klebes)

am 4.7. (Ingrid Gerk)

am 2.7. (Ira Werbowski)

am 24.6. (Udo Klebes)

13.-19.6. (Meinhard Rüdenauer)

am 17.6. (Udo Klebes)

Mehr Beiträge>

Konzerte/Liederabende

am 6.8. (Dr. Ingobert Waltenberger)

am 6.8. (Susanne Lukas/ Wien)

am 5.8. (Dr. Ingobert Waltenberger)

am 5.8. (Susanne Lukas/ Wien)

am 2.8. (Susanne Lukas)

am 1.8. (Susanne Lukas)

am 23. und 24.7. (Hermann Becke/ www.deropernfreund.de)

am 23.7. (Alexander Walther)

am 22.7. (Werner Häußner)

am 21.7. (Werner Häußner)

am 15.7. (Andrea Matzker & Dr. Egon Schlesinger)

am 16.7. (Jan Krobot/ Zürich)

am 17.7. (Alexander Walther)

am 16. 7. (Alexander Walther)

am 16.7. (Ursula Wiegand)

am 15.7. (Andreas Hauff/Mainz)

am 14.7. (Alexander Walther)

am 13. 7. (Alexander Walther)

am 10.7. (Ingrid Gerk)

am 12.7. (Ingrid Gerk)

Mehr Beiträge>

Theater

am 27.7. (Meinhard Rüdenauer)

am 23.7. (Ingo Starz)

am 19.7. (Alexander Walther)

12. Juli 2022 (Renate Wagner)

am 11.7. (Ingo Starz/ Athen)

am 8.7. (Andreas Hauff/Mainz)

am 7.7. (Alexander Walther)

am 6.7. (Ursula Wiegand)

am 2.7. (Alexander Walther)

am 25.6. (Alexander Walther)

23. Juni 2022 (Renate Wagner)

am 18.6. (Alexander Walther)

im juni 2020 (Dr. Klaus Billand)

14. Juni 2022 (Renate Wagner)

am 11.6. (Alexander Walther)

am 5.6. (Alexander Walther)

Ein Heimatabend mit viel Musik

am 03.06. (Marc Rohde)

26. Mai 2022 (Renate Wagner

am 24.5. (Alexander Walther)

18. Mai 2022 (Renate Wagner)

Mehr Beiträge>

Ausstellungen

im Juli 2022 (Andrea Matzker und Dr. Egon Schlesinger)

Alexander Marinovic

Alexander Marinovic

Bis 6. November 2022 (Renate Wagner)

im Juli 2022 (Robert Quitta)

26.6.2022 (Andrea Matzker & Dr. Egon Schlesinger)

Bis 16. Oktober 2022 (Heiner Wesemann)

Bis 13. November 2022 (Renate Wagner)

Bis 7. November 2022 (Renate Wagner)

Bis 2. Oktober 2022 (Renate Wagner)

Bis 23. Oktober 2022 (Renate Wagner)

Bis 28. August 2022 (Renate Wagner)

Bis 12. September 2022 (Renate Wagner)

Bis 29. August 2022 (Renate Wagner)

Bis 23. April 2023 (Renate Wagner)

Bis 24. Juli 2022 (Renate Wagner)

am 14.4. 2022 (Andrea Matzker & Dr. Egon Schlesinger)

Bis 17. Juli 2022 (Renate Wagner)

Bis 26. Juni 2022 (Renate Wagner)

Mehr Beiträge>

Film/TV

Filmstart: 4. August 2022

Filmstart: 5. August 2022

Filmstart: 4. August 2022

Filmstart: 29. Juli 2022

Filmstart: 21. Juli 2021

Filmstart: 15. Juli 2022

Filmstart: 6. Juli 2022

Filmstart: 7. Juli 2022

Filmstart: 30. Juni 2022

Filmstart: 1. Juli 2022

Filmstart: 30. Juni 2022

Filmstart:  1. Juli 2022 

Filmstart: 22. Juni 2022

Filmstart: 23. Juni 2022

Filmstart: 23. Juni 2022

Filmstart: 16. Juni 2022

Filmstart: 17. Juni 2022

Filmstart: 8. Juni 2022

Filmstart: 24. Mai 2022

Filmstart: 19. Mai 2022

Mehr Beiträge>

DVD

Renate Wagner (15. Juli 2022)

Dr. Ingobert Waltenberger

A.C.

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

SIR JOHN ELIOT GARDINERS temperamentvolle Umsetzung der Urtext-Version von Richard Smith  

Dr. Ingobert Waltenberger

Jan Krobot/ Zürich

A.C.

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Große Kostüm- und Ausstattungsoper in der von Riccardo Chailly spannungsvoll und detailgenau dirigierten Scala-Eröffnung

Dr. Ingobert Waltenberger

JOHANNES BRAHMS „Doppelkonzert“ mit LISA BATIASHVILI und GAUTIER CAPUCON, TCHAIKOVSKYS „Fantasieouvertüre“ zu ROMEO UND JULIA und FRANZ LISZTS „Symphonische Dichtung Nr. 3, LES PRÉLUDES“; UNITEL major

Dr. Ingobert Waltenberger

Sensationell: Erwin Schrott als höllisch scharfer Mephisto!

Dr. Ingobert Waltenberger

A.C.

Mit Ecken und Kanten, dafür weitgehend humorbefreit

Dr.Ingobert Waltenberger

Mehr Beiträge>

CD

Dr.Ingobert Waltenberger

Dirk Schauß

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Alexander Walther

Dirk Schauß

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dirk Schauß

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dirk Schauß

Dr. Ingobert Waltenberger

Dirk Schauß

Dr. Ingobert Waltenberger

Mehr Beiträge>
Spenden

9. AUGUST 2022 – Dienstag

th2
Die letze Premiere der heurigen Saison in Bayreuth: TANNHÄUSER. Stephen Gould, Ekaterina Gubanova. Foto: Enrico Nawrath/ Bayreuther Festspiele

Kritik – „Tannhäuser“ bei den Bayreuther Festspielen
Von ulkig bis todtraurig.
Gestern Abend feierte Wagners „Tannhäuser“ in Bayreuth Premiere. Es handelt sich um die Wiederaufnahme der Inszenierung von Tobias Kratzer aus dem Jahr 2019. Kratzer thematisiert darin den Clash der Kulturen. Da steht der Wagnergesang der Minnesänger auf der einen Seite, und die provokante Subkultur der Venus auf der anderen.

https://www.br-klassik.de/aktuell/news-kritik/bayreuther-festspiele-tannhaeuser-kritik-2022-100.html

Bayreuth
Elsas Emanzipation beim Bayreuther Lohengrin
bachtrack.com.de

Ein Festspielgast berichtet, dass Katharina Wagner bei Thielemanns „Lohengrin-Premiere nicht anwesend war.

th1
Stephen Gould scheint wieder topfit zu sein. Foto: Enrico Nawrath/ Bayreuther Festspiele

SALZBURG: KÁTJA KABANOVÁ – bewegendes Musiktheater

kat3
Jarmila Balazkova (Varvara), Corinne Winters (Katja). Foto: Monika Rittershaus /Salzburger Festspiele.

Salzurg/ Festspiele
Bewegendes Musiktheater um echten Gefühlsvulkan
Die Salzburger Festspiele brachten Leoš Janáčeks Opern bereits in den 1990er Jahren auf die Bühne. Die Idee: Man wollte sich mit den gesellschaftlichen Spannungen des 20. Jahrhunderts auseinandersetzen. Jetzt feierte „Katja Kabanova“ wieder Premiere in Salzburg – neu inszeniert von Barrie Kosky. Und der zeigt: Dahinter steckt mehr als ein Familiendrama, das irgendwo in Osteuropa spielt. Gestern Abend war Premiere in der Felsenreitschule.
BR-Klassik.de

Der Triumph der Corinne Winters
„Kata Kabanova“ als Opernmeisterstück
https://orf.at/salzburgerfestspiele22/stories/3279648/

Salzburger Festspiele: Jubel für Seitensprungdrama „Káta Kabanová“
Der Standard.at

Katerias Seele ist ein weites Land
Alexander Ostrowski hat das Schauspiel Gewitter, auf dem die Oper Káťa Kabanová fußt, 1869 geschrieben, also vierzig Jahre vor Schnitzlers Das weite Land. Aber Leoš Janáček komponierte zehn Jahre später, und da hat er (als sein eigener Librettist) die Freud’sche Tiefenpsychologie über die seelische Unerfülltheit in den Noten noch deutlich nachgeschärft.
DrehpunktKultur.at

Gegen die Wand
Jubel für Janáčeks „Katja Kabanova“ bei den Salzburger Festspielen
WienerZeitung.at

Salzburg: Liebeslieder und Klatschunterricht

bori
Helmut Deutsch, Jonas Kaufmann. Foto: Marco Borrelli/ Salzburger Festspiele

Das Kunstlied hat’s schwer: Liederabende, vor 50 Jahren noch eine der populärsten klassischen Konzertformen, verkaufen sich seit langem meist nur schleppend. Völlig anders ist das, wenn Jonas Kaufmann auftritt. Bei den Salzburger Festspielen sang er, begleitet von Helmut Deutsch, romantische Liebeslieder vor ausverkauftem Haus. Liegt ihm das?…

Aber Jonas Kaufmann geht auch in ein atemberaubendes Pianissimo zurück – und zwingt das oft ziemlich unruhige Publikum, mucksmäuschenstill zu sein. Was diesem nicht immer ganz gelingt. Als zwischen zwei Liedern Nachzügler geräuschvoll in den Saal kommen, ergreift Kaufmann die Gelegenheit und wendet sich ans Publikum. Er bedankt sich für den vielen Applaus – und bittet darum, doch möglichst nicht nach jedem Lied zu klatschen. Er sagt das sehr wertschätzend, nicht belehrend. Und fast immer geht es dann auch gut. Nur vereinzelt wird von ganz enthusiastischen Fans doch noch mal in den Anfang des nächsten Liedes hineingeklatscht. 
BR-Klassik.de

Was denkt sich so ein gefeierter Sänger eigentlich über seine Fans? Viele reisen nach Salzburg, ohne auch nur irgend einen Bezug zu Liederabenden zu haben. Denn dass man in die einzelnen Liedblöcke nicht hineinklatscht, sollte sich unter angeblich kulturaffinen Menschen längst rumgesprochen zu haben. Sie klatschen trotzdem. Am besten, er denkt sich gar nichts!

Deutschand
Die Eventbranche ist entsetzt von den Corona-Plänen der Bundesregierung
Dem sechstgrößten Wirtschaftszweig Deutschlands drohen Umsatzeinbußen von 65 Prozent. Die Verunsicherung ist groß. Ein Berliner Unternehmer berichtet.
BerlinerZeitung.de

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik: „Silla“ von Karl Heinrich Graun (Vorstellung: 7. 8. 2022)

bejun mehta (silla) © birgit gufler
Countertenor Bejun Mehta in der Rolle des Diktators Silla (Foto: Birgit Gufler)

Auch in diesem Jahr planen die Innsbrucker Festwochen der Alten Musik – trotz der zurzeit steigenden Zahlen der Corona-Pandemie – drei Opernaufführungen von barocken Komponisten. Als erste Barockoper wurde im Tiroler Landestheater als 46. Auflage des Festivals das mehr als vierstündige Werk „Silla“ des deutschen Komponisten Karl Heinrich Graun gespielt. Diese Koproduktion mit den Osterfestspielen Schloss Rheinsberg wurde in italienischer Sprache aufgeführt. Für die gut lesbaren Übertitel sorgte Christian Steinbock.

Karl Heinrich Graun wurde im Jahr 1703 oder 1704 in Wahrenbrück geboren und starb 1759 in Berlin. Er entstammte einer Musikerfamilie und wurde an der Kreuzschule in Dresden ausgebildet, wo er auch im Chor der Oper sang. Im Jahr 1725 kam er als Tenor an die Braunschweiger Oper, wo er zwei Jahre später 2. Kapellmeister wurde und noch im selben Jahr die erste von sechs Opern herausbrachte, die er für Braunschweig komponierte. 1735 trat er in die Dienste des späteren preußischen Königs Friedrich d. Großen und ging mit ihm 1740 von Rheinsberg nach Berlin, wo er Königlicher Kapellmeister an der Hofoper wurde. Graun war zu seiner Zeit der führende Vertreter der ital. Oper in Deutschland. Seine 26 unter starker Anteilnahme des Königs entstandenen Opern sind ein wesentlicher Bestandteil der Berliner Operngeschichte. Ganz dem neapolitanischen Stil verpflichtet, gelten sie als die letzten großen Beispiele der barocken Opera seria…

Zum Bericht von Udo Pacolt

46. Innsbrucker Festwochen der Alten Musik eröffnet
meinbezirk.at.innsbruck

MARTINA FRANCA/Festival della Valle d‘Itria (Palazzo Ducale): LE JOUEUR von Segeij Prokowjev

am 6.8.2022

spi1
„Der Spieler“. Copyright: Clarissa Lapolla/ Festival Martina Franca

Manchmal hat man schon ein Pech. Sergej Prokofjew schrieb die erste Fassung seiner (auf ein eigenes Libretto) verfassten Oper IGROK („Der Spieler“ nach Dostojewski)) 1915. Aufgrund der ausgebrochenen Oktoberrevolution kam aber die geplante Uraufführung im Marinskij-Theater in Sankt Petersburg nicht zustande. Prokofiew emigrierte in die USA, und als er nach 15 Jahren in die nunmehrige Sowjetunion ins nunmehrige Leningrad zurückkam, war die avantgardistische Phase der Revolution bereits vorbei und sein Werk stand unter akutem „Modernismus“- und „Formalismus“-Verdacht, was ihm somit locker einen unbegrenzten Gulag-Aufenthalt eingetragen hätte (wenn nicht Schlimmeres).

Also brachte er den „Spieler“ unter dem Titel „ Le joueur“ 1929 in einer überarbeiteten Fassung auf französisch im Brüsseler „Théâtre de la Monnaie“ – mit großem Erfolg ! – heraus…

Zum Bericht von Robert Quitta

VERONA: TURANDOT am 7.8.2022

Mittendrinnen auch die Intendantin, ob „ unser“ Yongmin Park der Timur war?

tui
ZU INSTAGRAM

Schwechat/Wien
Warum Nestroy heute in Schwechat daheim ist (Bezahlartikel)
Die Presse.com

Lensing Uraufführung in Salzburg: Von Orang-Utans und Oktopussen
WienerZeitung.at

Film: Grease-Star Olivia Newton-John stirbt nach langer Brustkrebs-Erkrankung

olio

My dearest Olivia, you made all of our lives so much better. Your impact was incredible. I love you so much. We will see you down the road and we will all be together again. Yours from the first moment I saw you and forever!
Your Danny, your John!

https://www.rtl.de/cms/grease-star-olivia-newton-john-stirbt-nach-langer-brustkrebs-erkrankung-15000931.html

Wird fortgesetzt

merk1

Das Merker-Heft JULI 2022 wird an die Abonnenten verschickt. Werden auch Sie Abonnent und damit Mitglied des Merker- Vereins.
Mehr Informationen

Abobestellungen bitte unter sieglinde.pfabigan@chello.at oder Bestellen

 

ONLINE-MERKER: Für den Fall, dass Sie die Arbeit des „Online-Merker“ unterstützen wollen, geben wir unsere Kontonummer bekannt:
IBAN: AT911200010004113808
BIC: BKAUATWW

Wir danken für jede Unterstützung, die es uns ermöglicht, diese Webseite immer auf dem neuesten Stand zu halten!

 

 

 

richard wagner „Leben mit Richard Wagners Musik“
Die Website von Dr. Klaus Billand:
www.klaus-billand.com
 

Arbeiten von Liana Scolaricou

lianascol@gmail.com

Zur Website der Sopranistin Anna Ryan: 
https://www.annaryansoprano.com/

FOTOS ANNA RYAN

Die ÄRA KARAJAN wurde von Hedda Hoyer digitalisiert. Auch nach dem Karajan-Jahr 2008 lassen wir den Link zu dieser interessanten Website bestehen:
Zum „HUNDERTER“ von Herbert von Karajan habe ich den Großteil der MERKER, die seine Ära behandeln, digitalisiert. Ein Jahr später folgten die restlichen zwei Saisonen, und zu seinem HUNDERTZWEITEN GEBURTSTAG findet Ihr nun auch die Zusammenfassung (Zahlen, Daten, Fakten) ausgehend von der Seiten „INHALT“wiederum unter http://members.chello.at/hedda.hoyer/index.htm. Es gibt viel Interessantes zu finden.
NUN AUCH DIE BEIDEN RESTLICHEN SAISONEN DIGITALISIERT:
Optimal ist die Website über den Internet-Explorer anzuschauen. Hedda Hoyer hedda.hoyer@chello.at http://members.chello.at/hedda.hoyer/index.htm

Capdesign by Lisa
Elisabeth Eberndorfer

Die Kunst der Kopfbedeckung als Spiegel der Zeit

Schon im 18. Jahrhundert zeigte man mit seinem Hut nicht nur seine ständische Herkunft, sondern auch seine politische Gesinnung. Die so genannten „Heckerhüte“ (graue Filzhüte) waren beispielsweise in Skandinavien ein Zeichen für demokratische Gesinnung.
Auch Baskenmützen dienten als Zeichen für eine antimonarchistische Einstellung.
Strohhüte und Ballonmützen waren immer schon beliebt und populär – auch zu dieser Zeit.
Der Zylinder oder die Melone finden ihren Ursprung im Adel und in der feinen Gesellschaft.
So wie die Epochen und die Zeiten sich änderten, tat es auch die Hutmode.
Anfang des 20. Jahrhunderts zeigten die Damen durch reich geschmückte und vor allem große Hüte mit breiter Krempe, Federn, Schnüren und Blumen, wie hoch sie in der Gesellschaft standen. Nach den fünfziger Jahren verlor der Hut als modische Kopfbedeckung immermehr an Bedeutung und wurde immer mehr zu einem Gebrauchsgegenstand zum Schutz vor Wind und Wetter.
https://www.capdesignbylisa.com

 

 

 

 

 

Bildergebnis für facebook

Online-Merker FACEBOOK

www.operinwien.at

 

kino oper

Die Metropolitan Opera startet die Saison 2022/23

Cineplex Programm 22/23

*   Gesamtes Programm, teilnehmende  Kinos und Ticketpreise unter

 (http://www.cineplexx.at/opera) ~

Ein Jahresabo ist in dieser Saison nicht vorgesehen!

https://www.metimkino.de/start/

royal
Cinema: The Royal Opera 2022/2023

Bildergebnis für lugner kino logo

https://www.lugnerkino.at/events-angebote/opernuebertragungen/

Einzelticket: 26 €, ermäßigter Preis: 21€ (Schüler, Studenten, Senioren)
ABOPREIS: 19 € pro Vorstellung beim Kauf aller 6 Vorstellungen!!

GRAZ: Für Besucher der Bühnen Graz

Darf es etwas mehr sein? Entdecken Sie, was wir unter einem 4-Sterne-Hotel mit 5-Sterne-Service verstehen – persönlich, individuell und doch unaufdringlich. Wir verwöhnen Sie direkt im Zentrum von Graz mit herzlicher österreichischer Gastfreundlichkeit – 24 Stunden 7 Tage die Woche. Und das seit beinahe 60 Jahren!

HOTEL GOLLNER

URLAUB 2020 IN DEUTSCHLAND

Urlaub in Deutschlands äußerstem Norden

 

 

 

 

 

 

Flensburg liegt an der schönsten Förde der Welt

Mehrere Monate lang habe ich als Gästeführer auf kulinarischen Stadtrundgängen Einheimische und Touristen durch die schöne Stadt Flensburg geführt und möchte Ihnen in diesem Artikel einige versteckte und weniger bekannte Ecken meiner Heimatstadt näher bringen. Über Jahrhunderte gehörte Flensburg zum dänischen Gesamtstaat und gilt nicht zuletzt deshalb auch heute noch als Deutschlands dänischste Stadt. Eine […]

im Mai 2020 (Marc Rohde)Weiterlesen>

www.marcrohde.de

Internetportal SZENIK (deutsch und französisch) www.szenik.eu

 

FOTOS BARBARA ZEININGER:

Album Musiktheater 1
Album Musiktheater 2        
Album Musiktheater 3
Album Musiktheater 4
Album Musiktheater 5
Album Musiktheater 6
Album Musiktheater 7
Album Musiktheater 8
Album Musiktheater 9
Album Musiktheater 10
Album Musiktheater 11
Album Musiktheater 12
Album Musiktheater 14
Album Musiktheater 15
Album Musiktheater 16
Album Musiktheater 17
Album Musiktheater 18

Album Sprechtheater 1
Album Sprechtheater 2
Album Sprechtheater 3
Album Sprechtheater 4
Album Sprechtheater 5
Album Sprechtheater 6
Album Sprechtheater 7
Album Sprechtheater 8
Album Sprechtheater 9
Album Sprechtheater 10
Album Sprechtheater 11
Album Sprechtheater 12
Album Sprechtheater 13
Album Sprechtheater 14

Album Sprechtheater 15
Album Sprechtheater 16
Album Sprechtheater 17
Album Sprechtheater 18
Album Sprechtheater 19
Album Sprechtheater 20
Album Sprechtheater 21
Album Sprechtheater 22
Album Sprechtheater 23
Album Sprechtheater 24
Album Sprechtheater 25
Album Sprechtheater 26
Album Sprechtheater 27
Album Sprechtheater 28
Album Sprechtheater29
Album Sprechtheater30
Album Sprechtheater 31
Album Sprechtheater32
Album Sprechtheater 33
Album Sprechtheater 34
Album Sprechtheater 35
Album Sprechtheater 36
Album Sprechtheater 37
Album Sprechtheater 38
Album Sprechtheater 39
Album Sprechtheater 40
Album Sprechtheater 41
Album Sprechtheater 42
Album Sprechtheater 43
Album Sprechtheater 44
Album Sprechtheater45
Album Sprechtheater46
Album Sprechtheater 47
Album Sprechtheater 48
Album Sprechtheater 49
Album Sprechtheater 50
Album Sprechtheater 51
Album Sprechtheater 52
Album Sprechtheater 53
Album Sprechtheater 54

FOTOS ONLINE MERKER GALERIE

 Album Online Merker 1 & 2
Album Online Merker 3
Album Online Merker 4
Album Online Merker 5
Album Online Merker 6
Album Online Merker 7
Album Online Merker 8
Album Online Merker 9
Album Online Merker 10
Album Online Merker11
Album Online Merker 12
Album Online Merker 13
Album Online Merker 14
Album Online Merker 15
Album Online Merker 16
Album Online Merker 17
Album Online-Merker 18
Album Online Merker 19
Album Online-Merker 20
Album Online-Merker 21
Album Online-Merker 22
Album Online-Merker 23
Album Online-Merker 24

 
der-merker
klassik-begeistert
opernfreund

 

 

Diese Seite drucken