Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform
zum Tageskommentar

Oper

am 19.3. (Jan Krobot)

am 18.3. (Heinrich Schramm-Schiessl)

am 17.3. (Marcel Burkhardt)

am 17.3. (Manfred A. Schmid]

am 17.3. (Michael Tanzler)

Grandioses Opernerlebnis

am 17.3. (Sigi Brockmann)

Die Macht des Schlafwandlers

am 17.3. (Alexander Walther)

am 17.3. (Klaus Billand aus Madrid)

Der Klang von gestern

am 17.3. (Ingo Starz/ Athen)

Galavorstellung mit Catherine Foster und Waltraud Meier

am 16.3. (Dietmar Plattner)

am 16.3. (Ingrid Gerk)

16. März 2019 (Renate Wagner)

Pubertäres Verwirrspiel

am 16.3. (Dominik Troger/ www.operinwien.at)

Ein Barock-Ereignis für Berlin

am 16.3. (Ursula Wiegand)

Szenischer Dilettantismus, musikalisch (Dirigat) degeneriert – und kein Buh

am 16.3. (Tim Theo Tinn)

Elina Garanca als Santuzza – eine Sensation

am 15.3. (Peter Dusek)

„Repertoire mit Starbeteiligung“

am 15.3. (Dominik Troger/ www.operinwien.at)

am 15.3. (Marcel Burkhardt)

am 15.3. (Alexander Walther)

am 15.3. (Gerhard Hoffmann)

Mehr Beiträge>

Operette/Musical

am 16.3. (Petra und Helmut Huber)

Präsentation einer neuen Operette – ohne schmalzigen Geigenklang

am 16.3. (Meinhard Rüdenauer)

am 9.3. (Werner Häußner)

am 3.3. (Jan Krobot)

Wer wagt, gewinnt !

am 1.3. (Manfred A. Schmid)

am 23.2. (Werner Häußner)

am 23.2. (Robert Quitta)

am 19.2. (Kurt Vlach)

Die liebestolle Heroine

am 17.2. (Ingo Starz/Athen)

am 17.2. (Philipp Borghesi)

Operetten-Rarität

am 10.2. (Udo Pacolt)

Ein Feuerwerk der Spiellust

am 9.2. (Larissa Gawritschenko/Thomas Janda)

am 8.2. (Petra und Helmut Huber/ Linz)

am 3.2. (Peter Dusek)

Nach dem Roman von Erich Kästner

am 31.1. (Tim Theo Tinn)

am 25.1. (Peter Bilsing/www.deropernfreund.de)

Viele Raritäten in Paris

am 19.1. (Waldemar Kamer)

am 19.1. (Ingrid Gerk)

Miami Vice im Breisgau

am 13.1. (Jan Krobot/ Zürich)

Publikumsfreundlich

am 12.1. (Sigi Brockmann)

Mehr Beiträge>

Ballett

Ein Markenartikel von Shakespeares Gnaden

am 17.3. (Meinhard Rüdenauer)

17.3. (Ricardo Leitner)

am 15.3. (Ulrike Klein/ www.dermerker.com)

12.3. (Ricardo Leitner)

am 10.3. (Ursula Wiegand)

am 6.3. (Ulrike Klein/ www.dermerker.com)

...and it's all about Swan Lake's third Act this time! Making comparisons...

7.3.2019 (Ricardo Leitner)

am 3.3. (Ursula Wiegand)

am 1.3. (Gisela Schmöger)

am 28.2. (Ira Werbowsky)

am 25.2. (Ulrike Klein/ www.dermerker.com)

Spitze auf der Spitze

am 25.2. (Meinhard Rüdenauer)

Das Cello als Impulsgeber

am 22.2. (Udo Klebes)

Klar wie auf einem Reißbrett

am 20.2. (Meinhard Rüdenauer)

am 20.2. (Philipp Borghesi)

21.2. (Ricardo Leitner)

19. Februar 2019 (Renate Wagner)

im Februar 2019 (Ricardo Leitner/ attitude)

am 11.2. (Ricardo Leitner)

und ein frisch ernannter Erster Solotänzer – Jakob Feyferlik

am 10.2. (Meinhard Rüdenauer)

Mehr Beiträge>

Konzerte/Liederabende

Wenn das Musikmachen Flügel verleiht …

am 19.3. (Karl Masek)

am 17.3. (Ingrid Gerk)

Bass-Bariton Huub Claessens und 4 Blasinstrumente mit Dr. Martin Schuppich am Bösendorfer.

am 16.3. (Norbert A. Weinberger)

vom 12.2. bis 17.3. (Robert Quitta/ Beirut)

am 15.3. (Karl Masek)

Alexander Kaimbacher & Anna Sushon mit Verbindung von Tradition und Moderne

am 12./13,/14. 3. (Karl Masek)

am 13.3. (Peter Dusek)

13.3. (Ingrid Gerk)

Zemlinsky Quartett & Felix Klieser

am 10.3. (Jan Krobot/ Zürich)

Thomas Hengelbrock und sein Balthasar-Neumann-Chor interpretieren Elias“

am 8.3. (Jan Krobot)

am 8.3. (Ingrid Gerk)

am 8.3. (Gerhard Hoffmann)

am 7.3. (Ingrid Gerk)

am 7.3. (Werner Häußner)

Unkonventionelles aus Übersee

am 4.3. (Dirk Schauß)

am 3.3. (Ingrid Gerk)

Philharmonia Wonnen

am 3.3. (Dirk Schauß)

am 3.3. (Gerhard Hoffmann)

am 2.3. (Ingrid Gerk)

Kontraste!

am 28.2. (Dirk Schauss)

Mehr Beiträge>

Theater

19. März 2019 (Renate Wagner)

17. März 2019 (Renate Wagner)

Zentrale Konflikte eskalieren

am 16.3. (Alexander Walther)

14. März 2019 (Renate Wagner)

Peymann - zum "Letzten"?

13. März 2019 (Renate Wagner)

Menschliche Abgründe

am 9. 3. (Alexander Walther)

28. Februar 2019 (Renate Wagner)

27. Februar 2019 (Renate Wagner)

am 27.2. (Alexander Walther)

24. Februar 2019 (Renate Wagner)

23. Februar 2019 (Renate Wagner)

am 23.2. (Friedeon Rosén

am 24.2. (Ingo Starz/ Athen)

Der Mann mit zwei Gesichtern

am 23.2. (Alexander Walther)

am 21.2. (Philipp Borghesi/ Basel)

20. Februar 2019 (Renate Wagner)

am 17.2. (Alexander Walther)

Die Familie als bürgerliches Schlachtfeld

am 16.2. (Alexander Walther)

14. Februar 2019 (Renate Wagner)

14. Februar 2019 (Renate Wagner)

Mehr Beiträge>

Ausstellungen

Neue Dauerausstellung (Heiner Wesemann)

Bis 3. November 2019 (Renate Wagner)

Bis 30. Juni 2019 (Renate Wagner)

Bis 10. Juni 2019 (Heiner Wesemann)

Bis 10. Juni 2019 (Heiner Wesemann)

Bis 23. Juni 2019 (Heiner Wesemann)

Bis 5.5.2019 (Egon Schlesinger/ Andrea Matzker)

im Februar 2019 (Dr. Egon Schlesinger/ Andrea Matzker)

Bis 18. August 2019 (Heiner Wesemann)

im Januar 2019 (Dr. Egon Schlesinger/ Andrea Matzker)

Bis 19. Mai 2019 (Heiner Wesemann)

Bis 22. April 2019 (Heiner Wesemann)

Bis 30. Juni 2019 (Heiner Wesemann)

bis 2.12. (Larissa Gawritschenko/ Thomas Janda)

bis 15.2.2019 (Dr. Egon Schlesinger/ Andrea Matzker

im November 2018 (Egon Schlesinger/ Andrea Matzker)

Bis 10. Februar 2019 (Renate Wagner)

im November 2018 (Egon Schlesinger/ Andrea Matzker)

Neueröffnung (Heiner Wesemann)

Bis 3. März 2019 (Heiner Wesemann)

Mehr Beiträge>

Film/TV

Filmstart: 22. März 2019

Filmstart: 22. März 2019

Filmstart: 22. März 2019

Filmstart: 15. März 2019

Filmstart: 15. März 2019

Filmstart: 15. März 2019

Filmstart: 8. März 2019

Filmstart: 8. März 2019

Filmstart: 1. März 2019

Filmstart: 1. März 2019

Filmstart: 1. März 2019

Filmstart: 1. März 2019

Renate Wagner (25. Februar 2019)

Filmstart: 22. Februar 2019

Filmstart: 22. Februar 2019

Filmstart: 22. Februar 2019

Filmstart: 21. Februar 2019

Filmstart: 21. Februar 2019

Filmstart: 14. Februar 2019

Filmstart: 15. Februar 2019

Mehr Beiträge>

Buch

Renate Wagner (19. März 2019)

Renate Wagner (18. März 2019)

Renate Wagner (1. März 2019)

Renate Wagner (25. Februar 2019)

Renate Wagner (24. Februar 2019)

Renate Wagner (24. Februar 2019)

Renate Wagner (24. Februar 2019)

Renate Wagner (24. Februar 2019)

Renate Wagner (24. Februar 2019)

24. Februar 2019 (Renate Wagner)

Renate Wagner (19. Februar 2019)

Renate Wagner (27. Jänner 2019)

Renate Wagner (21. Jänner 2019)

Renate Wagner (20. Jänner 2019)

Renate Wagner (18. Jänner 2019)

Renate Wagner (13. Jänner 2019)

Renate Wagner (6. Jänner 2019)

Renate Wagner (17. Dezember 2018)

Renate Wagner (17. Dezember 2018)

Renate Wagner (18. November 2018)

Mehr Beiträge>

DVD

Bewegende Hommage zum fünften Todestag des großen Dirigenten

Dr. Ingobert Waltenberger

live Aufzeichnung Palais Garnier, Opéra National de Paris vom März 2016 – BelAir Classique

Dr. Ingobert Waltenberger

Live Aufnahme aus der Funen Oper Odense, 4.11.2016 - DACAPO Records

Dr. IngobertWaltenberger

Live Aufnahme aus Tanglewood, 25. August 2018, major

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Renate Wagner (27. Oktober 2018)

Dr. Ingobert Waltenberger

Renate Wagner (22. August 2018)

Renate Wagner (30. Juni 2018)

Erstmals als audiovisuelles Dokument verfügbar

Dr. Ingobert Waltenberger

Hommage zum 100. Geburtstag der einzigartigen dramatischen Sopranistin

Dr. Ingobert Waltenberger

Erste Neuinszenierung seit 1769!, live Oper Stuttgart Mai 2015; NAXOS

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Live Mitschnitt aus der Hamburger Staatsoper 2017

Dr. Ingobert Waltenberger

Renate Wagner (31. März 2018)

Renate Wagner (30. März 2018)

Renate Wagner (30. März 2018)

Renate Wagner (30. März 2018)

Mehr Beiträge>

CD

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Live Aufnahme aus der Laeiszhalle Hamburg im Rahmen des Telemann Festivals 2017

Dr. Ingobert Waltenberger

So klingt das Debut eines jungen Wilden!

Stefan Pieper

Musik für Salonorgel, Sopran, Bariton, Alt und Harfe von Liszt, Fauré, Paladilhe, Debussy, Wolf, Reger, Franck, Boulanger; harmonia nova #8

Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt; Howard Griffiths; cpo

Dr. Ingobert Waltenberger

Ulla Bundies, Taiji Takata; Raumklang

Dr. Ingobert Waltenberger

RIAS KAMMERCHOR; harmonia mundi

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Modern vor Barock

Dr. Ingobert Waltenberger

Musik von Jean-Féry Rebel und Georg Philipp Telemann; Aliavox

Dr. Ingobert Waltenberger

John H. Mueller

150. Todestag des Komponisten am 8. März 2019

Dr. Ingobert Waltenberger

Gedenkkonzert vom 13. Februar 2014

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Zum 40-jährigen Geburtstag des berühmten frz. Barockensembles „Arts Flo“

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Live-Mitschnitt aus dem Großen Sendesaal des NDR Hannover 2017

Dr. Ingobert Waltenberger

Mehr Beiträge>
Spenden

20. MÄRZ 2019 (Mittwoch)


„Graz: „Lucia di Lammermoor“. Premiere am kommenden Samstag. Ana Durlovski und Pavel Petrov. Foto: Oper Graz/ Kmetitsch

In Wien ist die Lucia-Premierenserie vor etwa einem Monat zu Ende gegangen. Nun bringt Graz (läppische 200 km von Wien entfernt) ebenfalls die „Lucia heraus.

Unter der musikalischen Leitung von Andrea Sanguineti sind die international gefeierte Sopranistin Ana Durlovski in der Titelrolle, Pavel Petrov als Edgardo, Rodion Pogossov als Enrico und Alexey Birkus als Raimondo zu erleben. In Szene und Raum gesetzt wird die weltweit geliebte Belcanto-Oper von Verena Stoiber und Sophia Schneider, die bereits in der Spielzeit 2016/17 „Tristan und Isolde“ an der Oper Graz erarbeiteten.

Premiere „Lucia di Lammermoor“

3. Mär 2019, 19.30 Uhr
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Informationen & Tickets

STAATSOPER STUTTGART: FREITAG LIVESTREAM „DER PRINZ VON HOMBURG“

Hans Werner Henze: Der Prinz von Homburg
Freitag, 22.03.2019, 19.30 Uhr


Robin Adams, Vera Lotte Böcker. Foto: Wolf Silveri

Live und kostenlos auf www.staatsoper-stuttgart.de/live

Ermöglicht durch den Digitalpartner LBBW (Landesbank Baden Württemberg) der Staatsoper Stuttgart

Die Staatsoper Stuttgart live und kostenlos im Web
Vier Neuproduktionen bis zum Ende der Spielzeit im Livestream
Die Landesbank Baden-Württemberg ist Digitalpartner der Staatsoper Stuttgart in der Saison 2018/19

Die Kälte der Gesellschaft: Stephan Kimmig inszeniert Hans Werner Henzes Prinz von Homburg
bachtrack
„Der Prinz von Homburg“ in Stuttgart:
Trauma des Krieges
In Stuttgart inszeniert Stephan Kimmig das Grauen in Hans Werner Henzes Oper „Der Prinz von Homburg“ ganz ohne Pathos. Das bringt Kleists Stück in die jüngere Gegenwart.
https://www.sueddeutsche.de/kultur/oper-trauma-des-krieges-1.4374251

Mit der Neuproduktion von Hans Werner Henzes Der Prinz von Homburg startet die Staatsoper Stuttgart in ein neues Livestreaming-Projekt: Bis zum Ende der laufenden Saison werden insgesamt vier Aufführungen live im Web übertragen – fürs Publikum kostenlos. Möglich gemacht wird dies u.a. durch das Engagement der Landesbank Baden-Württemberg, die der Staatsoper Stuttgart bereits seit Jahren als Partner eng verbunden ist. Dem Stream der Henze-Oper am 22.03. folgen Prokofjews Die Liebe zu drei Orangen am Ostermontag, 22.04., John Adams‘ Nixon in China, 11.05., sowie am 12.07. die letzte Neuproduktion der Spielzeit: Arrigo Boitos Mefistofele.

Vormerken: Londoner „Forza“ am 2. April in den Kinos

Netrebko und Kaufmann am 2.April live in den (nicht nur Hamburger) Kinos
Auf dem Programm steht Verdis „La forza del destino“. Hier können Sie die Übertragung aus dem Londoner Royal Opera House sehen.
Hamburger Abendblatt

Wiener Staatsoper: Barnaba Jan Poprawski gewinnt Probespiel für Bratsche im Staatsopernorchester

Bildergebnis für barnaba jan poprawski
Barnaba Jan Poprawski

 Der polnische Bratschist Barnaba Jan Poprawski hat das heutige, 19. März 2019, Probespiel für eine Stelle in der Bratschengruppe im Staatsopernorchester / Wiener Philharmoniker gewonnen. Barnaba Jan Poprawski wird die durch Pensionierung von Heinrich Koll vakante Stelle ab 1. September 2019 antreten.

Musikverein für Steiermark: Ausführlicheres zum Programm

Bildergebnis für yuja wang
„Ein schöner Rücken kann auch entzücken“. Yuja Wang im Grazer Musikverein. Foto: Webseite Wang

Im Mai veranstaltet der Musikverein ein im Zeichen von Frieden und Freiheit stehendes Freiluftkonzert im Landhaushof. Ausführende sind (im Geist der Alpen¬ Adria¬Tradition der Steiermark) Orchester der Konservatorien von Graz, Ljubljana und Triest. 20 Jahre Menschenrechtsstadt Graz und 75 Jahre Frieden in Europa geben Anlass zu weiteren Glanzlichtern: Neben einem Abend mit Film und Musik, der in Kooperation mit dem Festival Diagonale konzipiert wurde, gastiert mit den Wiener Philharmonikern unter Andrés Orozco-Estrada eines der weltbesten Orchester (Solistin: Yuja Wang). Der Bogen der Vokalmusik spannt sich bei den Festkonzerten von einem Liederabend mit Juan Diego Flórez über Orffs Carmina Burana bis zu Mozarts Oper La finta giardiniera und der Aufführung von Monteverdis L’Orfeo mit Rolando Villazón und L’Arpeggiata.

Zum Entzücken über den schönen Rücken der Yuja Wang bleibt mir nur ein Trost: „Ein schöner Bauch tuts auch“! :

MÜNCHEN/ Bayerische Staatsoper: DER SPIELPLAN 2019/2020 – Gedanken von Heinrich Schramm-Schiessl dazu

Ich habe mir jetzt den Spielplan der Münchner Oper für nächste Saison angesehen. Also die Münchner kochen mittlerweile tatsächlich nur mehr mit Wasser. Die Premieren – na ja. Am interessantesten sicher die „Tote Stadt“ mit Kaufmann und – vom Werk her – die Mignon im Cuvillies-Theater, aber nicht groß besetzt, sondern mit Nachwuchskräften. Im Repertoire sehr viel grauer Alltag, interessant Netrebko als Turandot, der „Carlos“ mit Harteros und Garanca (Abdrazakov als Philipp, Groissböck als Großinvisitor) und in meinen Augen ein wirklicher Knüller, die „Lucia“ mit Javier Camarena, der ja von unserem Direktor offenbar ignoriert wird. Sonst Business as usual.  Wagner gibt es insgesamt 18x (je 6x Holländer und Parsifal, je 3x Meistersinger und Lohengrin).

Mal sehen, was unser Herr Direktor für seine letzte Saison aus dem Hut zaubert. In jedem Fall wird wieder eine unnötige Neuinszenierung (Maskenball) dabei sein.

GENF/ Grand Théâtre de Genève: GÖTTERDÄMMERUNG (17.3.)


Petra Lang, Michael Weinius (liegend). Foto: Carole Parodi/Grand Theatre

Siegfried wird wieder von Markus Weinius dargestellt, hervorragend und unermüdlich bis zum Schluss. Die glanzvolle Petra Lang die alle drei Brünnhilde in diesem Genfer Ring Zyklus gesungen hat gebührt alle Ehre und grossen Respekt. Sie besitzt eine kraftvolle, betörend sichere Stimme und meistert die enorm schwierige Partie mühelos…

Zum Bericht von Marcel Burkhardt

Nürnberg: NORMA mit „Meistersingerin“ (17.3.)

… Eine wirkliche „Meistersingerin“ war für die Titelpartie aufgeboten: Ytian Luan aus China, die im letzten Jahr bereits als „Lucrezia Borgia“ und „Anna Bolena“ am Landestheater Niederbayern überzeugte, sich auch nicht zu schade ist, zuletzt im Müpa in Budapest di Mi im „Land des Lächelns“ zu übernehmen, und der man nach dieser Leistung jetzt getrost eine steile Karriere voraus sagen kann!  Es war erst ihre dritte „Norma“ – Vorstellung an diesem Abend – und die war so sicher, so überzeugend interpretiert wie wenn sie schon etliche Produktionen bestritten hätte!…

Zum Bericht von Michael Tanzler

Bergen/ Norwegen: Facebook gegen die norwegische Oper: Wenn ein Kuss an Erotik erinnert
Nun trifft der Zensureifer der Plattform auch die klassische Musik. Ein sterbender Werther in den Armen seiner geliebten Charlotte – das Bild von der Oper in Bergen war zu viel für Facebook.
Neue Zürcher Zeitung

Lausanne: Der Sopran singt den Bariton in den Boden
Am Schluss liegen alle erschöpft auf der wüsten Insel. Doch zuvor zeigt die Opéra de Lausanne eine kongeniale Inszenierung der «Ariadne von Naxos».
Neue Zürcher Zeitung

Zürich: Neuer Stern am Opernhimmel: Elsa Dreisig singt in Zürich die Hauptrolle in „Manon“
Sie ist halb Dänin, halb Französin, und wollte schon immer nur eines: singen. Elsa Dreisig ist aufstrebender Stern unter den Sopranistinnen. Jetzt singt sie in Zürich die weibliche Hauptrolle in Massenets «Manon».
https://www.tagblatt.ch/kultur/neuer-stern-am-opernhimmel-elsa-dreisig

Merker-Kunstsalon gestern sehr gut besucht: Puccini-Lehár-Programm

Lehár war bislang im Merker-Kunstsalon nicht vertreten. Der Grund hierfür ist keineswegs in einer Abneigung der Veranstalterin gegen diesen Komponisten zu suchen, sondern hat einen finanziellen Grund: Lehár ist nun 70 Jahre tot  und somit endgültig frei! Klingt kurios, ist aber ganz einfach: Es sind keine Tantiemen an die Erben mehr zu bezahlen!


Anna Ryan und Stefan Reichmann. Foto: Herta Haider

Wien, MuseumsQuartier / Halle E: „Brodsky / Baryshnikov“


(Die ursprüngliche Ankündigung – eine Vorstellung am 15.3. wurden noch eingeschoben)

„Eine One-Man-Show, in der die Ballett-Ikone Mikhail Baryshnikov Gedichte des Nobelpreisträgers Joseph Brodsky rezitiert“, könnte man lapidar das Programm „Brodsky / Baryshnikov“ zusammenfassen. Die beiden Männer verband eine Freundschaft, die 1974, dem Jahr von Baryshnikovs Emigration begann und 1996, mit dem Tod Brodskys endete. Als sie erstmals 1974 auf einander trafen, sagte Brodsky: „Nehmen Sie Platz, wir haben einiges zu besprechen.“ Und Baryshnikov ergänzt: „Seit dem Abend damals dauerte unser Gespräch an und hörte zwanzig Jahre lang nicht auf“. Rezitiert wurden ausschließlich Brodskys russische Gedichte, die in deutscher Sprache übertitelt wurden.
Mehr darüber in unseren heutigen „Infos des Tages“

WIEN / Vienna’s English Theatre: CORPSE! von Gerald Moon
Premiere: 19. März 2019

Das Genre nennt sich „Comedy Thriller“, und man hat „Corpse!“ aus der Feder des englischen Schauspielers und Autors Gerald Moon mit der „Mausefalle“ der Agatha Christie, mit „Sleuth“, dem „Krimi-Klassiker“ von Anthony Shaffer, und mit Ira Levins „Death Trap“ verglichen. Alles zu hoch gegriffen – und Vienna’s English Theatre sollte es wissen, denn es hat dieses Stück (das 1983 uraufgeführt wurde) schon 1994 gespielt. Aber offenbar ist das Bedürfnis nach Boulevard mit Krimi-Einschlag so groß, dass man auch zu Zweitklassigem greift…

Sicher zu den wirkungsvollsten Bestandteilen des Abends zählte das Bühnenbild von Terry Parsons – die Rumpelkammer des armen Bruders und das Apartment des reichen (mit raffinierter Bar für Alkoholisches) verwandelten sich bemerkenswert hin und zurück. Und da der Autor mit Schlußpointen und katastrophalen finalen Effekten nicht knausrig war, zeigte sich das Publikum am Ende hoch vergnügt. Und so soll es ja auch sein.

Zum Premierenbericht von Renate Wagner

Der dritte FILM DER WOCHE wird morgen behandelt, die neuen Filme starten ja erst am Donnerstag.

Wie ein Präzedenzfall aus dem Jahr 1604 den Brexit blockiert

Bildergebnis für mister speaker
John Bercow, der „Speaker“. Der Mann ist ein Original und absolut erlebenswert in dieser eher traurigen Sache
Der britische Parlamentspräsident Bercow verhindert eine neue Abstimmung über den Brexit-Deal von Premierministerin May. Warum er das tun konnte und wie es jetzt weitergehen kann.
Die Presse

Orrderrr! Ooooorder!: „Mister Speaker“ John Bercow im Porträt
Der britische Parlamentschef Bercow rückt mit seiner Entscheidung über eine neue Brexit-Abstimmung ins Zentrum des Geschehens. Das ist genau dort, wo er seiner Meinung nach hingehört.
Die Presse

EIN VIDEO

EINIGE GRUNDREGELN – VIDEO

DER EIGENTLICHE „STAR“ – VIDEO

Im Grunde genommen ist er bisher der einzige „Sieger“ in der Brexit Sache. Der Bekanntheitsgrad des Speakers bei allen politisch interessierten Menschen ist in lichte Höhen gestiegen! Wenn ich mir da unsere heimischen Parlamentspräsidenten anschaue – Brrr!

H.S.S meint zum Thema: Ja so sind sie, die Briten. Auch in der Rechtssprechung ist es so. Es ist die sog. kasuistische Rechtssprechung, d.h. man greift auf irgend einen Beispielfall aus der Vergangenheit zurück, auch wenn das noch so weit zurückgeht. Das ist der Horror jeder Klage in GB. Wenn ich beruflich so einen Fall hatte, habe ich immer getrachtet, einen Prozess zu vermeiden – nach dem Prinzip „lieber ein teurerer Vergleich, als ein Prozess in GB“.

John Bercow kann man nicht erfinden, der ist ein Naturereignis. Vielleicht wird er einmal „veropert“!

Ich wünsche einen schönen Tag!

A.C.

Das Merker Heft MÄRZ 2019 wird zur Monatsmitte an die Abonnenten verschickt. Werden auch Sie Abonnent und damit Mitglied des Merker- Vereins.
Mehr Informationen

Abobestellungen bitte unter info@der-neue-merker.at und Bestellen

 

ONLINE-MERKER: Für den Fall, dass Sie die Arbeit des „Online-Merker“ unterstützen wollen, geben wir unsere Kontonummer bekannt:
IBAN: AT911200010004113808
BIC: BKAUATWW

Wir danken für jede Unterstützung, die es uns ermöglicht, diese Webseite immer auf dem neuesten Stand zu halten!

 

 

 

 

 

richard wagner „Leben mit Richard Wagners Musik“
Die Website von Dr. Klaus Billand:
www.klaus-billand.com
WIEN: KLAVIERLEHRERIN ERTEILT UNTERRICHT UND KORREPETIERT
Klavierlehrerin erteilt Unterricht (auch für Kinder), begleitet SängerInnen bei Konzerten und korrepetiert – zu günstigen Bedingungen.
Kontakt-Telefon: 0688 96 26 374
Zur Website der Sopranistin Anna Ryan: 
www.ryananna.com
FOTOS ANNA RYAN
Die ÄRA KARAJAN wurde von Hedda Hoyer digitalisiert. Auch nach dem Karajan-Jahr 2008 lassen wir den Link zu dieser interessanten Website bestehen:
Zum „HUNDERTER“ von Herbert von Karajan habe ich den Großteil der MERKER, die seine Ära behandeln, digitalisiert. Ein Jahr später folgten die restlichen zwei Saisonen, und zu seinem HUNDERTZWEITEN GEBURTSTAG findet Ihr nun auch die Zusammenfassung (Zahlen, Daten, Fakten) ausgehend von der Seiten „INHALT“wiederum unter http://members.chello.at/hedda.hoyer/index.htm. Es gibt viel Interessantes zu finden.
NUN AUCH DIE BEIDEN RESTLICHEN SAISONEN DIGITALISIERT:
Optimal ist die Website über den Internet-Explorer anzuschauen. Hedda Hoyer hedda.hoyer@chello.at http://members.chello.at/hedda.hoyer/index.htm

 

 

 

 

 

Bildergebnis für facebook

Online-Merker FACEBOOK

www.operinwien.at
Bildergebnis für www.operinwien.at
www.operinwien.at

 

kino oper

  Lugner DI 12.Juni 2018 / 20.15 Uhr – ROH – Schwanensee – UCI DI 19. Juni 2018 / 19:15 Uhr – Paris – Don Pasquale, Donizetti, Lugner

DIE MET IM KINO/ Saison 2018/2019:   30.3. DIE WALKÜRE (Jordan; Goerke, Westbroek; Groissböck), 17.5. DIALOGUES DES CARMÉLITES (Nezet-Seguin; Pieczonka, Mattila, Leonard). Bitte Sommerzeit beachten!

 

EKATERINBURG IST EINE REISE WERT!
Stadtführungen und Ausflüge in deutscher und englischer Sprache zu den wohl günstigsten Konditionen! Kontaktadresse in Deutschland.

www.marcrohde.de

Internetportal SZENIK (deutsch und französisch) www.szenik.eu

 

FOTOS BARBARA ZEININGER:

Album Musiktheater 1
Album Musiktheater 2        
Album Musiktheater 3
Album Musiktheater 4
Album Musiktheater 5
Album Musiktheater 6
Album Musiktheater 7
Album Musiktheater 8
Album Musiktheater 9
Album Musiktheater 10
Album Musiktheater 11
Album Musiktheater12
Album Musiktheater 14
Album Musiktheater 15
Album Musiktheater 16

Album Sprechtheater 1
Album Sprechtheater 2
Album Sprechtheater 3
Album Sprechtheater 4
Album Sprechtheater 5
Album Sprechtheater 6
Album Sprechtheater 7
Album Sprechtheater 8
Album Sprechtheater 9
Album Sprechtheater 10
Album Sprechtheater 11
Album Sprechtheater 12
Album Sprechtheater 13
Album Sprechtheater 14

Album Sprechtheater 15
Album Sprechtheater 16
Album Sprechtheater 17
Album Sprechtheater 18
Album Sprechtheater 19
Album Sprechtheater 20
Album Sprechtheater 21
Album Sprechtheater 22
Album Sprechtheater 23
Album Sprechtheater 24
Album Sprechtheater 25
Album Sprechtheater 26
Album Sprechtheater 27
Album Sprechtheater 28
Album Sprechtheater29
Album Sprechtheater30
Album Sprechtheater 31
Album Sprechtheater32
Album Sprechtheater 33
Album Sprechtheater 34
Album Sprechtheater 35
Album Sprechtheater 36
Album Sprechtheater 37
Album Sprechtheater 38
Album Sprechtheater 39
Album Sprechtheater 40
Album Sprechtheater 41
Album Sprechtheater 42

FOTOS ONLINE MERKER GALERIE

 Album Online Merker 1
Album Online Merker 2
Album Online Merker 3
Album Online Merker 4
Album Online Merker 5
Album Online Merker 6
Album Online Merker 7
Album Online Merker 8
Album Online Merker 9
Album Online Merker 10
Album Online Merker11
Album Online Merker 12
Album Online Merker 13
Album Online Merker 14
Album Online Merker 15
Album Online Merker 16
Album Online Merker 17
Album Online-Merker 18

 
der-merker
klassik-begeistert
opernfreund

 

 

Diese Seite drucken