Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Apropos

APROPOS: Wohin nur, wohin?

APROPOS:   Wohin nur, wohin? Also, in der Wiener Staatsoper darf er im Herbst singen: Was Helga Rabl-Stadler durch den Präzedenzfall des „Luisa Miller“-Auftritts für Domingo geleistet hat, das weiß er wohl selbst am besten. Ob andere ihm so die Stange gehalten hätten, wären die Salzburger Festspiele (immerhin die Salzburger Festspiele!) nicht mit diesem Beispiel voran […]

Renate Wagner (31. August 2019)Weiterlesen>

APROPOS: Sie genieren sich nicht

APROPOS:   Sie genieren sich nicht Nicht schon wieder Domingo! Doch. Aber keine feuchten Küsse, sondern als Denkansatz für etwas ganz anderes. Dass der Begriff des früher dafür so hoch gelobten „Förderers junger Sänger“ ein wenig obsolet geworden ist… ja. Aber man fördert ja nicht nur „Fremde“. Man fördert auch Familienmitglieder. Nun, als man nicht genug […]

Renate Wagner (27. August 2019)Weiterlesen>

APROPOS: Entweder – oder

APROPOS: Entweder – oder Kultur ist Politik, und Politik ist – wie man weiß und woran sie einen ununterbrochen erinnert – etwas Übles. Ich habe auch schon üble Aktionen beobachtet, Menschen aus ihren Funktionen einfach hinaus zu mobben. Aber so übel wie der Fall Christian Thielemann ist mir schon lange nichts vorgekommen. Wenn man ihn […]

Renate Wagner (22. August 2019)Weiterlesen>

APROPOS: Recht hat er

Recht hat er Dass Heinz-Christian Strache das EU-Mandat nicht annehmen würde, darauf hätte ich mein – nicht vorhandenes – Vermögen verwettet, hundert zu eins. Was würde er denn in Brüssel machen? In diesem Tohuwabohu der EU-Beamten, Gremien, Ausschüsse, Sitzungen, Tagungen, Beschlüsse, da sieht eh keiner durch. Alle reden Englisch oder Französisch. Da eine angenehme Wohnung […]

Renate Wagner (17. Juni 2019)Weiterlesen>

APROPOS: Zweierlei Maß

Zweierlei Maß Johannes Bruckenberger (APA), Florian Klenk (Falter), Rudolf Mitlöhner (Die Furche), Hubert Patterer (Kleine Zeitung), Christoph Dichand, Klaus Herrmann (Kronenzeitung), Martina Salomon (Kurier), Kathrin Gulnerits (News), Walter Fahrnberger und Daniel Lohninger (Niederösterreichische Nachrichten), Gerald Mandlbauer (Oberösterreichische Nachrichten), Rainer Nowak (Die Presse), Christian Rainer (profil), Manfred Perterer (Salzburger Nachrichten), Alois Vahrner und Mario Zenhäusern (Tiroler […]

Renate Wagner (15. Juni 2019)Weiterlesen>

APROPOS: Und wo ist Basti?

Und wo ist Basti? Nein, niemand regt sich auf, es ist schon so: „Aufig’stieg’n, obig’falln“, „Sic transit gloria mundi“, „Gestern noch auf stolzen Rossen, Heute durch die Brust geschossen, Morgen in das kühle Grab“ – die Erkenntnis ist alt. Ruhm hält nicht. Aber dass er so kurzlebig ist? Denn: Wo ist Sebastian Kurz? Zweifellos freiwillig […]

Renate Wagner (7. Juni 2019)Weiterlesen>

APROPOS: Man soll seine Feinde nicht unterschätzen

Man soll seine Feinde nicht unterschätzen Haben wir beim „Online Merker“ Angst vor Politik? Sicherlich nicht. Also – los. Karl-Heinz Strache hat einen für einen Politiker unverzeihlichen Fehler begangen: Er hat sich dumm verhalten. Ist in eine Falle gerannt. Es dauerte nicht einmal einen Tag, und er war weg vom Fenster. Wer immer das inszeniert […]

Renate Wagner (19. Mai 2019)Weiterlesen>

APROPOS: Jetzt sind die Bücher an der Reihe

Jetzt sind die Bücher an der Reihe „The Guardian“ wird als „Mitte links“ eingestuft, und ich lese ihn gerne – und kritisch, wie ich alles kritisch lese. Neulich, als ich (allerdings in der „Presse“) vernahm, in Spanien wolle man gewisse Kinderbücher aussortieren, weil sie sexistisch seien (darunter „Rotkäppchen“ und „Dornröschen“), stöhnte ich auf, wollte aber […]

Renate Wagner (21. April 2019)Weiterlesen>

APROPOS: Regen wir uns doch ab!

Regen wir uns doch ab! Ich kann durch den „Fall Emil Nolde“ ideologisch einfach nicht durchsteigen. Wann immer von „deutschem Expressionismus“ die Rede war, von der „Brücke“, wenn man in große Museen ging, dann rangierte sein Name in höchster Bewunderung ganz vorne. Nun wusste man eigentlich immer, dass er Nazi und Antisemit war, aber an […]

Renate Wagner (18. April 2019)Weiterlesen>

APROPOS: Man kann auch gescheiter werden

Man kann auch gescheiter werden Ich habe es mit Vergnügen gelesen, dass die Modewelt etwas berichtigen will. So wie der verstorbene Karl Lagerfeld es einfach für ein „no go“ hielt, wenn man in Trainingshosen auf die Straße geht (recht hatte er), so will das Modezentrum Paris eine Wiederkehr der Eleganz ausrufen. Wunderbar. Ich finde es irrsinnig, […]

Renate Wagner (18. März 2019)Weiterlesen>

 

Diese Seite drucken