Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Buch

Moshe Zuckermann: WAGNER. EI EWIG DEUTSCHES ÄRGERNIS

Moshe Zuckermann: WAGNER EI EWIG DEUTSCHES ÄRGERNIS 144 Seiten, Westend Verlag, 2020 Moshe Zuckermann ist emeritierter Leiter des Instituts für Deutsche Geschichte in Tel Aviv und blickt auf eine große Anzahl von Veröffentlichungen zurück. Meist stehen die Deutschen und die Juden im Zentrum seiner Betrachtungen, diesmal ist es Richard Wagner. Und man kann annehmen, dass […]

Renate Wagner (1. August 2020)Weiterlesen>

Jan Caeyers: BEETHOVEN

Jan Caeyers BEETHOVEN Der einsame Revolutionär Eine Biographie 833 Seiten, mit 47 Abbildungen und 24 Notenbeispielen. Verlag C.H. Beck, München, 2020 Es ist Beethoven-Jahr, vor 250 Jahren wurde er geboren, und wenn Corona schon viele Veranstaltungen ganz gestrichen hat – Bücher sind davon nicht betroffen. Der Beck Verlag hat zum Thema zwar nichts Neues, aber […]

Renate Wagner (1. August 2020)Weiterlesen>

Michael Schottenberg: UNTERWEGS IN INDIEN

Michael Schottenberg VON MENSCHEN, MÄRCHEN & MOGULEN UNTERWEGS IN INDIEN 240 Seiten, Amalthea Verlag, 2020       Michael Schottenberg hat nach dem Ende seiner Zeit als Direktor des Volkstheaters in Wien seine Theaterkarriere (zusätzlich war er auch Regisseur und Schauspieler) endgültig hinter sich gelassen, wie er sagt. Mittlerweile ist er passionierter Reisender geworden, ein […]

Renate Wagner (28. Juli 2020)Weiterlesen>

Jana Revedin: MARGHERITA

Jana Revedin: MARGHERITA Roman 300 Seiten, Aufbau Verlag, 2020   Für Jana Revedin, in Venedig verheiratete und ansässige Deutsche, Architektin und Schriftstellerin, die schon einen biographischen Roman über Ilse Frank, die Gattin von Walter Gropius, geschrieben hat, ist „Margherita“ ein sehr persönliches Projekt, gewissermaßen eine Familienangelegenheit. Denn jene Margherita Revedin, um die es geht, war […]

Renate Wagner (22. Juli 2020)Weiterlesen>

Pierre Emme: WÜRSTELMASSAKER

Pierre Emme WÜRSTELMASSAKER Ein Palinski-Krimi 284 Seiten, Gmeiner Verlag, Neuauflage 2020   Krimi-Schnüffler haben ihn im Jahr 2005 schnell entdeckt: Einen Wiener Autor, der sich Pierre Emme nannte und den „kriminalistischen Berater“ Mario Palinski erfunden hat, ohne den die Polizei offenbar keine Chance hat, gruselige Morde aufzuklären. Bis 2010 erschienen nicht weniger als ein Dutzend […]

Renate Wagner (20. Juli 2020)Weiterlesen>

Eva Reichl: MÜHLVIERTLER GRAB

Eva Reichl MÜHLVIERTLER GRAB Kriminalroman 350 Seiten, Verlag Gmeiner, 2020     Diesmal ist St. Oswald Ort der Mühlviertel-Handlung, und Autorin Eva Reichl, zuständig für die Oberösterreich-Schiene der Gmeiner Regional-Krimis, lässt Chefinspektor Oskar Stern nacheinander gleich zwei Leichen am Friedhof finden. Beide liegen am Grab von Paula Eckinger, die vor einiger Zeit nach einem ungeklärten […]

Renate Wagner (20. Juli 2020) Weiterlesen>

Hermann Bauer: GRILLPARZER-KOMPLOTT

Hermann Bauer GRILLPARZER-KOMPLOTT Wiener Kaffeehauskrimi 284 Seiten, Gmeiner Verlag, 2020 Krimi-Autor Hermann Bauer hat es mit den Dichtern. Bei ihm gab es schon Nestroy-Jux und Lenau-Wahn, Schnitzler-Lust , Rilke-Rätsel und Stifter-Tod, und nun ist man beim Grillparzer-Komplott angelangt. Der Schauplatz ist aber immer derselbe – das (fiktive) Café Heller in Floridsdorf, und um die anfallenden […]

Renate Wagner (12. Juli 2020)Weiterlesen>

Manfred Baumann: JEDERMANN-FLUCH

Manfred Baumann JEDERMANN-FLUCH Salzburg-Krimi 286 Seiten, Verlag Gmeiner, 2020 Wer heuer nicht nach Salzburg darf, liest vielleicht ganz gern einen Roman über die Festspiele, zumal, wenn es sich um angenehm verdauliche Kost handelt. Im Zuge der Salzburger Regional-Krimis von Autor Manfred Baumann ist Kommissar Martin Merana schon zum achten Mal unterwegs. Und Salzburg und „Jedermann“ […]

Renate Wagner (12. Juli 2020)Weiterlesen>

„MIR IST DIE EHRE WIDERFAHREN …“ DIE DIREKTION DOMINIQUE MEYER

Wiener Staatsoper GmbH (Hg.): „Mir ist die Ehre widerfahren …“ Die Direktion Dominique Meyer. 360 Seiten – zahlreiche Farb- und s/w Abbildungen Unglaublich, wie die Zeit vergeht. Man erinnert sich noch genau, wie die damalige Ministerin als Staatsopern-Direktor einen hierzulande eher (Entschuldigung!) unbekannten Franzosen aus dem Hut gezogen hat. Dominique Meyer. Die Volksoper hatte seit […]

Renate Wagner (4. Juli 2020)Weiterlesen>

BUCH: Esther Girsberger und Irene Forster (Hrsg.): ZIVILSTAND MUSIKER – ALEXANDER SCHAICHET UND DAS ERSTE KAMMERORCHESTER DER SCHWEIZ

BUCH: Esther Girsberger und Irene Forster (Hrsg.): ZIVILSTAND MUSIKER – ALEXANDER SCHAICHET UND DAS ERSTE KAMMERORCHESTER DER SCHWEIZ Esther Girsberger, Irene Forster: Zivilstand Musiker. Hier und Jetzt, Baden 2020. 211 S., ca. 39 Fr.  Esther Girsberger, Journalistin und Publizistin, und Alexander Schaichets Enkelin Irene Forster haben beim Verlag Hier und Jetzt zu Ehren von Alexander […]

Jan KrobotWeiterlesen>

 

Diese Seite drucken