Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Ballett

WIEN/ Odeon/ ImPulsTanz: „TANK“ von Doris Uhlich und Boris Kopeinig

Wien/ ImPulsTanz: „TANK“ von Doris Uhlich und Boris Kopeinig im Odeon Doris Uhlich (AT) – TANK © Katja Illner Ein Solo über die Angst vor dem Leben. Nebelgefüllt und fast ein wenig verloren steht ein Glaszylinder mitten auf der Bühne. Elektronischer Sound wabert dunkel, bedrohlich beinah. Eine Hand drückt sich an das von unten beleuchtete […]

12. und 14.7. (Rando Hannemann)Weiterlesen>

WIEN/ Volkstheater/ ImPulsTanz: MACBETH von Johann Kresnik

Wien: ImPulsTanz-Festival: „Macbeth“ von Johann Kresnik, 11.+13.07.2019 Macbeth (Teng Huang) © Dieter Wuschanski Shakespeare’s blutige Tragödie aus dem frühen 17. Jahrhundert vom schottischen König Macbeth, der mit tyrannischer Herrschaft seine Macht zu erhalten suchte und schließlich fiel, verbindet Johann Kresnik in seinem 1988 uraufgeführten Stück mit der 32 Jahre alten und wohl ewig ungeklärt bleibenden […]

11. und 13.7. (Rando Hannemann)Weiterlesen>

WIEN: ImpulsTanz 2019 – mit Sex und Blut lebt es sich ganz gut

ImpulsTanz 2019 – mit Sex und Blut lebt es sich ganz gut Die diesjährige Wiener IMPULSTANZ–Performancereihe ist gestartet. Über 60 Events sind angekündigt – überwiegend mit kleinen Ensembles, Einzelgängern, Duos in nicht allzu langen Programmen. Zum Auftakt hat sich die Tanzkompanie des Linzer Landestheaters, TANZLIN.Z, mit dem von ihr im Vorjahr einstudierten Remake von Hans Kresniks […]

12.7. (Meinhard Rüdenauer)Weiterlesen>

GYÖR/ Ungarn: Ein Jubiläumsjahr für das Györi Balett  – mit aller Hingabe an den Tanz

Ein Jubiläumsjahr für das Györi Balett  – mit aller Hingabe an den Tanz (Juli 2019) Foto: Györi Ballet/Tamavölgyi Zoltán Györ, die alte Festungsstadt der Habsburger am halben Weg zwischen Wien und Budapest, ist eine Schulstadt mit regem kulturellen Leben. Und hat sich als ein Zentrum in Ungarn für klassischen, modernen wie folkloristischen Tanz etabliert. Mehrer […]

am 10.7. (Meinhard Rüdenauer)Weiterlesen>

MÜNCHEN/ Bayerisches Staatsballett: „JEWELS“

München: Bayerisches Staatsballett: „JEWELS“, 04.07.2019 Emeralds. Foto: Wilfried Hösl Zum Saisonabschluss präsentierte das Bayerische Staatsballett in George Balanchines „Jewels“ noch einmal viele interessante Debuts. So adelte die wunderbare Kristina Lind den ersten Teil „Emeralds“ mit ihrer eleganten, aber trotzdem lebhaften Ausstrahlung und ihrer großen Bühnenpräsenz. Die große, langgliedrige Ballerina verstand es, ihren Soli und den Pas de deux mit Partner Emilio […]

am 4.7. (Gisela Schmöger)Weiterlesen>

WIEN/ Staatsoper: THE KABUKI – Gastspiel des The Tokyo Ballet 

Wiener Staatsoper, 2.7.2019: „THE KABUKI“ – Gastspiel des The Tokyo Ballet  Foto: Kiyonori Hasegawa Japanische Kultur aus verschiedenen Perspektiven gesehen: Jahrhundertchoreograph Maurice Béjart (1927 bis 2007 / Ballet du XXe siècle) hat sich in seinen späteren Jahren immer wieder asiatischer Kultur und Esoterik zugewandt. 1986 schuf er für The Tokyo Ballet mit „The Kabuki“ (= eine historische […]

am 2.7. (Meinhard Rüdenauer)Weiterlesen>

ATHEN/ Athens & Epidauros Festival, Odeion des Herodes Attikus Anne Teresa De Keersmaeker/Rosas: Mitten wir im Leben sind

Foto: Anne Van Aerschot Athens & Epidauros Festival, Odeion des Herodes Attikus Anne Teresa De Keersmaeker/Rosas: Mitten wir im Leben sind Auffuehrung am 2. Juli 2019 Nur zwei Tage nach einer akustisch problematischen Auffuehrung der Bachschen Cellosuiten durch Yo-Yo Ma im Odeion des Herodes Attikus ist am selben Ort nun ein getanzte Version der beruehmten […]

am 2.7. (Ingo Starz/ Athen)Weiterlesen>

ATHEN/ Athens & Epidauros Festival, Peiraios 260: BROTHER von Marco da Silva Ferreira

Körper der Straße

Marco da Silva Ferreira: Brother. Photo: Jose Caldeira Athens & Epidauros Festival, Peiraios 260 Marco da Silva Ferreira: BROTHER Besuchte Vorstellung am 29. Juni 2019 Koerper der Strasse Der Choreograf Marco da Silva Ferreira begann seine taenzerische Karriere auf der Strasse. Seine kuenstlerischen Arbeiten, die nun in Theatern und auf Festivals gezeigt werden, sind gepraegt […]

am 29.6. (Ingo Starz/ Athen)Weiterlesen>

WIEN/ Off-Theater: NEVER ENOUGH von Unicorn Art

 Off-Theater Unicorn Art Nadja Puttner Never Enough Never Enough. Foto: Unicorn-Art 3.jpg von Rando Hannemann „Never Enough“ von Unicorn Art im Off-Theater Wien Die Unicorn Art Dance Studios präsentierten 15 Choreografien von Nadja Puttner, Bianca Anne Braunesberger, Martina Mihanovic und Lukasz Czapski, getanzt einerseits von Kindern und Jugendlichen, die bei Unicorn Art / Nadja Puttner […]

am 27./28.6. (Rando Hannemann)Weiterlesen>

MÜNCHEN/ Bayerisches Staatsballett: „À JOUR“. Neuproduktion

„Der Tod und das Mädchen: Prisca Zeisel, Henry Gray. Foto: S. Gherciu München: Bayerisches Staatsballett: Ballettabend „À JOUR“, 28.06.2018 Einen Tag nach der Festspielpremiere der Bayerischen Staatsoper gab es auch beim Bayerischen Staatsballett eine Neuproduktion zu sehen, genau genommen sogar drei. Für den  Ballettabend „À Jour“ hatten zwei in der internationalen Tanzszene sehr gefragte Choreographen […]

am 28.6. (Gisela Schmöger)Weiterlesen>

 

Diese Seite drucken