Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Themen zur Kultur

20 JAHRE RADIO STEPHANSDOM – heute, am 24.9.2018, besteht Radio Stephansdom 20 Jahre

20 JAHRE RADIO STEPHANSDOM (Heinrich Schramm-Schiessl) Eigentlich heißt der Sender ja seit dem 1. Juni 2015 korrekt „RADIO KLASSIK-STEPHANSDOM“, aber im Sprachgebrauch wird immer noch der Ursprungsname verwendet, wobei ihn manche auch gerne als „Radio Heilig“ bezeichnen. Dies rührt daher, dass der Betreiber niemand geringerer als die Erzdiözese Wien der katholischen Kirche ist. Es war […]

Heinrich Schramm-SchiesslWeiterlesen>

Mitschrift des Vortrags von RR Prof. Hubert Deutsch „Ein Leben für die Oper“ am 23. April 2008 in der Villa Wertheimstein in Wien, moderiert von Dr. Peter Dusek

Mitschrift des Vortrags von RR Prof. Hubert Deutsch  „Ein Leben für die Oper“  am 23. April 2008 in der Villa Wertheimstein in Wien, moderiert von Dr. Peter Dusek Prof. Hubert Deutsch. Foto: Franz Johann Morgenbesser   Dusek: Wie ich Sie kenne, Prof. Deutsch, werden Sie sicher wissen, was am Tag Ihrer Geburt am Abend in […]

Vortrag aus 2008, bearbeitet September 2018 (Ernst A. Swietly)Weiterlesen>

DÜSSELDORF: HA Schult rüttelt auf – The Spirit of Düsseldorf

DÜSSELDORF: HA Schult rüttelt auf – The Spirit of Düsseldorf Von Andrea Matzker und Dr. Egon Schlesinger The Spirit of Düsseldorf HA Schult. Der Kölner Künstler HA Schult ist immer eine Reise wert, ob es nun das goldene Flügelauto in Köln sei, seine Armee von Müllsoldaten in Köln, Rom oder auf der chinesischen Mauer, sein […]

im September 2018 (Andrea Matzker und Dr. Egon Schlesinger)Weiterlesen>

KÖLN/ Borr (St. Martinus von Borr: Ein Bier für die Orgel. Sensationelle Initiative erreicht Orgeleinbau

KÖLN/ Umgebung (St. Martinus von Borr): Ein Bier für die Orgel.  Sensationelle Initiative erreicht Orgeleinbau Von Andrea Matzker und Dr. Egon Schlesinger St. Martinus von Borr (die Kirche ist 800 Jahre alt). Copyright: Andrea Matzker Die Paschenorgel von Borr.  Copyright: Andrea Matzker „Ohne die Kröten des Erzbistums! Wir sind froh, dass wir das geschafft haben!“, […]

16.September 2018 (Andrea Matzker und Dr. Egon Schlesinger)Weiterlesen>

Franz Theodor Csokors Theaterstück „3. November 1918“. Eine Vermisstenanzeige

Franz Theodor Csokors Theaterstück „3. November 1918“ Eine Vermisstenanzeige Von Manfred A. Schmid Gesucht wird das Stück „3. November 1918“ von Franz Theodor Csokor, zuletzt gesehen vor vielen, vielen Jahren irgendwo auf einer Bühne im seligen Österreich. Dabei war das Drama des großen – heute leider ziemlich vergessenen – österreichischen Autors, Demokraten und kosmopolitischen Patrioten […]

im September 2018 (Manfred A. Schmid)Weiterlesen>

Feuilleton: „DARK NIGHTS“ Ein Beitrag von Thomas Prochazka

Feuilleton »Dark Nights« Von Thomas Prochazka (Ein Gastbeitrag als Auszug aus dessen Webseite „Der Merker“ vom 1.September 2018)   I. Sonntag, 5. August 2018, 21:35 Uhr: Der Bühnenvorhang im Großen Festspielhaus senkt sich, um ersten Mal nach dem Ende von Tschaikowskis Pique Dame. Applaus und — als der Spielvogt die Bühne betrat — Mißfallenskundgebungen ersterben […]

am 1.9. (Thomas Prochazka)Weiterlesen>

DRAMATURGISCHE SCHRIFTEN VON TIM THEO TINN Nr.4

Das Ende vom „Sackgassen – Theater“?

Dramaturgische Schriften von Tim Theo Tinn Nr. 4  Das Ende vom „Sackgassen – Theater“?  Menschen unterliegen 2 Arten der Täuschung: zu glauben was nicht wahr ist und nicht zu glauben, was wahr ist. (Kierkegaard)  Theater und seine inszenatorischen Wirklichkeiten:   Konsensrealität – Parallelwelt – physische oder feinstoffliche Welt für Alt-, Ur -Altgierige, Neu -, Ultra-Neugierige? Hieronymus […]

1. September 2018 (Tim Theo Tinn)Weiterlesen>

Antwort von Bernd Weikl auf : FAZ 25.8.18 Der Nationalismus in der Musik. Richard Wagner – Revolutionär und Mystiker

 Antwort von Bernd Weikl auf : FAZ 25.8.18 Der Nationalismus in der Musik. …“der Antisemitismus des Komponisten und Librettisten Richard Wagner Teil seiner Kunst ist und nicht nur Propaganda seines widerlichenSchrifttums“ ..Von Jan Brachmann Richard Wagner – Revolutionär und Mystiker         Bernd Weikl. Foto: Herta Haider                                                                                                       Bernd Weikl Vorwort Die berechtigten […]

Weiterlesen>

DIE BAYREUTHER BÜHNE ALS AKUSTISCHER FAKTOR

Antwort auf Festwochen, Festspiele, Mikrophone

                         Die Bayreuther Bühne als akustischer Faktor                                                   Antwort auf                               Festwochen, Festspiele, Mikrophone                                                  vom 6.8.2018   Als Musikalischer Supervisor der Bayreuther Festspiele und Verantwortlicher für die akustisch-musikalische Feinabstimmung aller aktuellen Bayreuther Produktionen nehme ich Stellung zum Artikel Festwochen, Festspiele, Mikrophone, der am 7.8.2018 als offener Brief in dieser Zeitung erschienen ist. Darin wird […]

Univ.-Prof. Christoph Ulrich MeierWeiterlesen>

ERKLÄRUNGEN ZUM „BUH-PHÄNOMEN“. Leitfaden zur richtigen Einordnung von Buh-Rufen

IMMER WIEDER HÖREN WIR VON BUH-RUFEN. ORDNEN WIR DIESE AUCH RICHTIG EIN? Erklärungen zum Buh-Phänomen (von Klaus Billand) Vorgestern sagte ich an dieser Stelle, dass ich einen weltbekannten Akustiker auf das Thema der meines Erachtens völlig überschätzten Buh-Rufe angesichts der Diskussion um den Applaus nach der „Poppea“-Premiere bei den Salzburger Festspielen ansprechen werde. Es handelt […]

am August 2018 (Dr. Klaus Billand)Weiterlesen>