Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Themen zur Kultur

Volksmund sagt, TTT ergänzt und führt zu „Performances  der Marina Abramovic“

7 Deaths of Maria Callas“ der Performance-Künstlerin Marina Abramovic nun am 1. September (Bayerische Staatsoper) Volksmund sagt, TTT ergänzt und führt zu „Perfomances der Marina Abramovic“: Weg zu Kunst oder Zirkusnummer? Sado-Maso im Deckmantel zu plumpem Voyeurismus? Society-Schamanin! Provokation als beliebiger Selbstzweck und belanglos! (Pressewertungen zu M. Abramovic) „Wer nichts wird, wird Wirt und ist […]

26.6.2020 (Tim Theo Tinn)Weiterlesen>

Sänger sind keine Orgelpfeifen | SARS-CoV-2 und die geschlossenen Opernhäuser

Sänger sind keine Orgelpfeifen | SARS-CoV-2 und die geschlossenen Opernhäuser Bernd Weikl zum Thema „Covid 19 und die Sänger“. Bitte untenstehenden Link anklicken ZUM VIDEO (4 Minuten)

22.6.2020 (Bernd Weikl)Weiterlesen>

Wenn ihr’s nicht fühlt, ihr werdet’s nicht erjagen! Da steh ich nun, ich armer Tor! Und bin so klug als wie zuvor!

Wenn ihr’s nicht fühlt, ihr werdet’s nicht erjagen! Da steh ich nun, ich armer Tor! Und bin so klug als wie zuvor! TTT: Bei meinen aktuellen Recherchen bin ich also bei Goethe gelandet. Das ist alles heutig, wahrhaftig und Seelennahrung. Mich erreicht das völlig. Ob aktuelle dummdreiste Regietölpel  den Text auch ignorien bzw. einfach szenisch […]

im Juni 2020 (Tim Theo Tinn)Weiterlesen>

Mögliche positive Folgen der Corona-Krise auf die Opernregie im Allgemeinen und die Wagner-Rezeption im Besonderen – Juni 2020

  Mögliche positive Folgen der Corona-Krise auf die Opernregie im Allgemeinen und die Wagner-Rezeption im Besonderen – Juni 2020 K. Billand, Autor Einführung Die Corona-Krise führte mit ihrer Auswirkung auf den Opernbetrieb – und auf den möchte ich mich hier konzentrieren – zu einer äußerst schmerzhaften kulturellen Enthaltung, deren Länge, de facto, noch nicht ganz […]

Juni 2020 (Klaus Billand)Weiterlesen>

Vladimir Jurowski und Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin aus dem Großen Sendesaal im Haus des Rundfunks

©Adelina Yefimenko Vladimir Jurowski. Foto: Drew Kelly Vladimir Jurowski und Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin aus dem Großen Sendesaal im Haus des Rundfunks In der Zeit der Pandemie fand das öffentliche Leben der Künstler fast nur online statt. Viele Musiker stellen sich in dieser Ausnahmesituation die allbekannte existenzielle Frage aus Shakespear’s Hamlet – to be or not to be. […]

am 31.5.2020 (Adelina Yefimenko)Weiterlesen>

WUNSCHLOSES CORONAGLÜCK – die abgesagten Wiener Festwochen 2020

WUNSCHLOSES CORONAGLÜCK – die abgesagten Wiener Festwochen 2020 Die versunkenen heurigen Wiener Festwochen hatten sich als ein Festival mit hierzulande überwiegend unbekannten, in keiner Weise zugkräftigen Künstler-, Ensemblenamen angekündigt. Als groß geschriebene, bestens finanzierte Festwochen mit kleiner Kunst. Wohl eher kleiner Kunst – welche jedoch auch wachsen hätte können. Ein Werbeslogan, ein origineller, wollte bereits auf dieses zweischneidige Kulturmanagement hinweisen: „Manche Aufführungen […]

im Mai 2020 (Meinhard Rüdenauer)Weiterlesen>

BERND WEIKL ÜBER BERND WEIKL. Bernd Weikl erzählt über seine Karriere – mit Musikbeispielen

BERND WEIKL ÜBER BERND WEIKL. Bernd Weikl erinnert sich an wichtige Stationen seiner Weltkarriere als Sänger – zur Begrüßung und Einführung auf diesen YouTube-Kanal. Bitte untenstehenden Link anklicken ZUM VIDEO

Bernd WeiklWeiterlesen>

Paris, France Day7: Ludovico Einaudi – Una Mattina. Gautier Capucon

Paris, France Day7: Ludovico Einaudi – Una Mattina. Gautier Capucon 2.06.20 One morning we woke up to a new reality; what was available at your fingertips one morning ceased to exist – the freedom to be where we had always been. Everything changed one morning, the longing to be back home during the concert tour […]

2.6.2020 (Iwona Karpińska/ Wrocław)Weiterlesen>

GIER. Eine Tragödie erinnernd an Thomas Bernhard von Thomas Prochazka

GIER.  Von Thomas Prochazka. Eine Tragödie (erinnernd an Thomas Bernhard). Von der Minoritenkirche schlug es drei Uhr, als ich mich, die Straßenbahn vor dem Burg­theater verlassend und mit diesem ekelig angefeuchteten und jeden tieferen Atemzug verhindernden Mundnasenschutz vor dem Gesicht, die eine fachfremden und also in der Sache inkompetenten Einflüsterern Glauben schenkende Regierung dem österreichischen […]

am 20.5.2020 (Thomas Prochazka / www.dermerker.com)Weiterlesen>

Unvergessliche Momente: „TRISTAN UND ISOLDE“ (Erinnerungen von Gerhard Hoffmann)

Unvergessliche Momente: „TRISTAN UND ISOLDE“ Folgend dem Ruf der Heft-Chefredakteurin  ich schwelgte in Erinnerungen an wunderbare unvergessliche Opern-Momente insbesondere meiner Richard Wagner-Favoritin Tristan und Isolde während der letzten 60 Jahrzehnte. Wenn ich so bedenke was haben wir „alten Hasen“ in Sachen Oper so alles Mögliche und Unmögliche erlebt und somit starte ich mit bewusst „erlebten“ […]

im Mai 2020 (Gerhard Hoffmann)Weiterlesen>