Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform
zum Tageskommentar

Wiener Staatsoper

am 29. 9. (Gregor Schima)

am 29.9. (Meinhard Rüdenauer)

am 25.9. (Christoph Karner)

am 21.9. (Dominik Troger/ www.Operinwien.at)

am 15.9. (Kurt Vlach)

am 15.9. (Dominik Troger/ www.operinwien.at)

am 13.9. (Walter Nowotny)

14. September 2022 (Manfred A. Schmid)

am 10.9. (Dominik Troger/ www.operinwien.at)

am 9.9. (Walter Nowotny)

am 8.9. (Dominik Troger/ www.operinwien.at)

Die Ergänzung zum fulminanten Doppelpack - mit minimalster Eintrübung

7. September 2022 (Manfred A. Schmid)

am 5.9. (Walter Nowotny)

am 5.9. (Dominik Troger/ www.operinwien.at)

Die Diva und der Grigolo - Keine stirbt so schön wie sie

6. September 2022 (Manfred A. Schmid)

am 5.9. (Johannes Marksteiner)

am 8.7. (Walter Nowotny)

am 7.7. (Walter Nowotny)

am 5.7. (Thomas Prochazka/ www.dermerker.com)

am 3.7. (Domink Troger/ www.operinwien.at)

Mehr Beiträge>

Oper in Österreich

am 25.9. (Petra und Helmut Huber)

am 24.9. (Hermann Becke)

am 24.9. (Petra und Helmut Huber)

am 24.9. (Thomas Nußbaumer)

m 17.9. (Dominik Troger/ www.operinwien.at)

am 18.9. (Harald Lacina)

am 15.9. (Rudolf Smolej)

12. September 2022 (Renate Wagner)

am 12.9. (Udo Pacolt)

am 10.9. (Sieglinde Pfabigan)

Eine Inszenierung aus der Vergangenheit mit großer Zukunft

5. September 2022 (Manfred A. Schmid)

3. September 2022 (Renate Wagner)

am 25.8. (Klaus Billand)

am 25.8. (Udo Pacolt)

 Daniel Barenboim holte große Oper ins Große Festspielhaus!

am 20.8. (Klaus Billand aus Salzburg)

am 20.8. (Udo Pacolt)

am 20.8. (Alexander Walther)

am 17.8. (Manfred A. Schmid)

am 16.8. (Manfred A. Schmid)

am 12.8. (Klaus Billand)

Mehr Beiträge>

Oper international

am 30.9. (Jan Krobot/ Zürich)

am 28.9. (Gerhard Hoffmann)

am 27.9. (Jan Krobot)

am 25.9. (Marcel Emil Burkhardt)

am 25.9.nm (Jan Krobot)

am 25.9. (Jan Krobot)

Entstaubt, aber nicht entwürdigt

am 24.9. (Marc Rohde)

am 24.9. (Werner Häußner)

am 23.9. (Jan Krobot/Zürich)

am 22.9. (Jan Krobot/Zürich)

am 17.9. (Jan Krobot)

am 16.9. (Jan Krobot)

am 15.9. (Alice Matheson)

am 14.9. (Klaus Billand)

am 11.9. (Jan Krobot/ Zürich)

am 9.9. (Dr. Ingobert Waltenberger)

am 4.9. (Carl Osch)

am 4.9. (Sigi Brockmann)

am 4.9. (Jan Krobot/ Zürich)

am 2.9. (Jan Krobot/ Zürich )

Mehr Beiträge>

Operette/Musical

am 28.9. (Eric A. Leuer)

am 23.9. (Thomas Prochazka/ www.dermerker.com)

Opulent und pompös - und etwas grob geschnitzt

23. September 2022 (Manfred A. Schmid)

am 22.9. (Meinhard Rüdenauer)

am 10.9. (Petra und Helmut Huber)

am 9.9. (Jan Krobot/ Zürich)

Disco-Hits der 70’er, und 80’er gepaart mit Weltklasse-Artistik und jeder Menge guter Laune

am 02.09. (Marc Rohde)

am 3.9. (Manuela Miebach)

am 3.9. (Meinhard Rüdenauer)

am 2.9. (Jan Krobot/Zürich)

am 28.8. (Meinhard Rüdenauer)

am 5. August (Michael Koling)

Gelungener, höchst erfreulicher Mix aus Oper und leichte Muse

3. August 2022 (Manfred A. Schmid)

Nicht der große Wurf, aber eine nette Bekanntschaft

30. Juli 2022 (Manfred A. Schmid)

Dem Musical-Himmel schon sehr nah

23, Juli 2022 (Manfred A. Schmid)

am 21.7. (Robert Quitta)

am 20.7. (Robert Quitta)

am 14.7. (Robert Quitta)

am 14.7. (Valentino Hribernig-Körber)

am 14.7. (Meinhard Rüdenauer)

Mehr Beiträge>

Ballett

am 26.9. (Udo Klebes)

am 23.9. (Ira Werbowsky)

15.9. (Ricardo Leitner/ attitude)

am 15.9. (Meinhard Rüdenauer)

am 9.9. (Ira Werbowsky)

Sep. 12th, 2022 (attitude/ Ricardo Leitner)

am 8.9. (Alexander Walther)

am 5.9. (Ricardo Leitner/ attitude)

am 3.9. (Ira Erbowsky)

am 3.9.( Meinhard Rüdenauer.)

im August 2022 (Ira Werbowsky

im August 2022 (Ira Werbowsky)

am 8.8. (Meinhard Rüdenauer)

am 30./31.7. (Meinhard Rüdenauer)

am 29.7. (Meinhard Rüdenauer)

am 22. und 28.7. (Meinhard Rüdenauer)

am 25./26.7. (Meinhard Rüdenauer)

am 23./25./26.7. (Rando Hannemann)

July 15th, 2022 (Ricardo Leitner/ attitude-devant.com)

Mehr Beiträge>

Konzerte/Liederabende

am 26.9. (Hermann Becke/ www.deropernfreund.de)

am 25.9. (Alexander Walther)

am 24.9. (Anton Cupak)

am 25.9. (Ingrid Gerk)

am 23.9. (Alexander Walther)

am 22.9. (Ingrid Gerk)

am 23.9. (Alexander Walther)

am 21.9. (Michael Hug)

am 19.9. (Dirk Schauß)

am 18.9. (Alexander Walther)

am 17.9. (Peter Pas/Johannesburg)

am 18.9. (Ingrif Gerk)

am 16.9. (Dirk Schauß)

am 10.9. (Werner Häußner)

am 11.9. (Jan Krobot)

am 10.9. (Dr. Ingobert Waltenberger)

am 10.9. (Friedeon Rosèn)

am 8.9. (Werner Häußner)

am 8.9. (Friedeon Rosén)

am 7.9. (Gerhard Hoffmann)

Mehr Beiträge>

Theater

am 28.9. (Alexander Walther)

27. September 2022 (Renate Wagner)

24. September 2022 (Renate Wagner)

am 24.9. (Alexander Walther)

22. September 2022 (Renate Wagner)

am 21.9. (Alexander Walther)

13. September 2022 (Renate Wagner)

am 10.9. (Ingo Starz/ Athen)

23. Juni 2022 (Renate Wagner)

4. September 2022 (Renate Wagner)

4. September 2022 (Renate Wagner)

2. September 2022 (Renate Wagner)

1. September 2022 (Renate Wagner)

am 27.7. (Meinhard Rüdenauer)

am 23.7. (Ingo Starz)

am 19.7. (Alexander Walther)

12. Juli 2022 (Renate Wagner)

am 11.7. (Ingo Starz/ Athen)

am 8.7. (Andreas Hauff/Mainz)

am 7.7. (Alexander Walther)

Mehr Beiträge>

Ausstellungen

Bis 8. Jänner 2023 (Renate Wagner)

Bis 26. Februar 2023 (Renate Wagner)

Bis 8. Januar 2023 (Renate Wagner)

Bis 6. Februar 2023 (Renate Wagner)

Bis 8. Jänner 2023 (Renate Wagner)

7.9.2022 (Andrea Matzker & Dr. Egon Schlesinger)

am 3.9. (Udo Pacolt)

im August 2022 (Esther Hatzi)

im Juli 2022 (Andrea Matzker und Dr. Egon Schlesinger)

Alexander Marinovic

Alexander Marinovic

Bis 6. November 2022 (Renate Wagner)

im Juli 2022 (Robert Quitta)

26.6.2022 (Andrea Matzker & Dr. Egon Schlesinger)

Bis 16. Oktober 2022 (Heiner Wesemann)

Bis 13. November 2022 (Renate Wagner)

Bis 7. November 2022 (Renate Wagner)

Bis 2. Oktober 2022 (Renate Wagner)

Bis 23. Oktober 2022 (Renate Wagner)

Mehr Beiträge>

Film/TV

Filmstart: 30. September 2022

Filmstart: 29. September 2022

Filmstart: 23. September 2022

Filmstart: 15. September 2022

Filmstart: 15. September 2022

Filmstart: 9.September 2022

Filmstart: 1. September 2022

Filmstart: 2. September 2022

Filmstart: 19. August 2022

Filmstart; 11. August 2022

Filmstart: 4. August 2022

Filmstart: 5. August 2022

Filmstart: 4. August 2022

Filmstart: 29. Juli 2022

Filmstart: 21. Juli 2021

Filmstart: 15. Juli 2022

Filmstart: 6. Juli 2022

Filmstart: 7. Juli 2022

Filmstart: 30. Juni 2022

Filmstart: 1. Juli 2022

Mehr Beiträge>

Buch

Im September 2022 - von Andreas H. Hölscher

Renate Wagner (28. August 2022)

Renate Wagner (25. August 2022)

Renate Wagner (25. August 2022)

Renate Wagner (25. August 2022)

Renate Wagner (15. Juli 2022)

Renate Wagner (5. Juli 2022)

Renate Wagner (4. Juli 2022)

Renate Wagner (4. Juli 2022)

Renate Wagner (30. Juni 2022)

Renate Wagner (29. Juni 2022)

Renate Wagner (29. Juni 2022)

Renate Wagner (26. Juni 2022)

Renate Wagner (25. Juni 2022)

Renate Wagner (25. Juni 2022)

Renate Wagner (25. Juni 2022)

Renate Wagner (25. Juni 2022)

Ira Werbowsky

Dirk Schauß

29. Mai 2022 (Renate Wagner)

Mehr Beiträge>

DVD

Dirk Schauß)

Dirk Schauß)

Dr. Ingobert Waltenberger

Dirk Schauß

Renate Wagner (15. Juli 2022)

Dr. Ingobert Waltenberger

A.C.

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

SIR JOHN ELIOT GARDINERS temperamentvolle Umsetzung der Urtext-Version von Richard Smith  

Dr. Ingobert Waltenberger

Jan Krobot/ Zürich

A.C.

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Große Kostüm- und Ausstattungsoper in der von Riccardo Chailly spannungsvoll und detailgenau dirigierten Scala-Eröffnung

Dr. Ingobert Waltenberger

Mehr Beiträge>

CD

Dr. Ingobert Waltenberger

Dirk Schauß

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Renate Wagner (19. September 2022)

Erstveröffentlichung des live-Mitschnitts vom Abschlusskonzert der Internationalen Musikfestwochen Luzern 8.9.1968; Audite Historic Performances

Dr. Ingobert Waltenberger

Alexander Walther

13. September 2022 (Manfred A. Schmid)

Alexander Walther

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger

Alexander Walther

Dr. Ingobert Waltenberger

Dr. Ingobert Waltenberger)

Dr. Ingobert Waltenberger

Renate Wagner (25. August 2022)

Alexander Walther

Dr. Ingobert Waltenberger

Mehr Beiträge>
Spenden

1. OKTOBER 2022 – Samstag

 

img 7248
Magdalena Anna Hofmann gibt heute ihr Debüt als Marschallin in Salzburg/ Landestheater/Felsenreitschule. Foto: Agentur

Am 1. Oktober 2022 gibt Magdalena Anna Hofmann ihr Rollendebüt als Feldmarschallin Fürstin Werdenberg in Der Rosenkavalier von Richard Strauss am Landestheater Salzburg. Die Neuinszenierung von Roland Schwab wird von Leslie Suganandarajah dirigiert und läuft in acht Vorstellungen bis zum 25. Oktober. Mit der Marschallin fügt die in Polen geborene Wiener Künstlerin ihrem Repertoire eine lang erwartete Partie hinzu. Es handelt sich um die erste Strauss-Rolle für die Sopranistin.

Martin Summer, Sophie Harmsen, Birger Radde, Elizabeth Sutphen, Victoria Leshkevich, Rainer Maria Röhr, Irmgard Vilsmaier, Philipp Schöllhorn, Alexander Hüttner / Chong Sun, Luke Sinclair, Helmut Bogengruber, Yevheniy Kapitula / Shunsuke Fujita, Sylvia Offermans, Lalit Worathepnitinan, Bethany Yeaman, Mona Akinola, Tetiana Dyiu, Vesselin Hristov und Manuel Millonigg stehen in den weiteren Rollen auf der Bühne der Felsenreitschule.

Magdalena Anna Hofmann feiert regelmäßig Erfolge in Wagner-Rollen wie Isolde in Tristan und Isolde, Sieglinde und Brünnhilde in Die Walküre sowie Kundry in Parsifal. Weitere Partien in ihrem Repertoire umfassen Leonore in Beethovens Fidelio, Carlotta in Schrekers Die Gezeichneten and Frau in Schönbergs Erwartung.

Nach den Vorstellungen in Salzburg steht sie diese Spielzeit unter anderem auch als Fremde Fürstin in Rusalka auf der Bühne der Semperoper und ist als Isolde am Staatstheater Wiesbaden zu erleben.

WIENER STAATSOPER: VON DER LIEBE TOD

Dirigent: Lorenzo Viotti
Inszenierung: Calixto Bieito

Unsere Online-Merker-Eigenberichte

29.09.2022: „VON DER LIEBE TOD“ („Das klagende Lied“/„Kindertotenlieder“)
Zum Bericht von Gregor Schima

Havarie in der Wiener Staatsoper: Gustav Mahler – kahl geschoren. Premiere am 29.9.2022
Zum Bericht
von Meinhard Rüdenauer

tod1
Tanja Ariane Baumgartner. Foto: Wiener Staatsoper/ Michael Pöhn

Mit: Vera-Lotte Boecker, Tanja Ariane Baumgartner, Daniel Jenz, Florian Boesch, Jonathan Mertl, Johannes Pietsch, Chor der Wiener Staatsoper, Kinder der Opernschule der Wiener Staatsoper

tod2
Daniel Jenz, Florian Boesch und Chor. Foto: Wiener Staatsoper/ Michael Pöhn

Wien/ Staatsoper
Dunkle Poesie ins Neonlicht gezerrt
Die Wiener Staatsoper scheitert am Versuch, Gustav Mahler mit einem Musiktheaterabend zu ehren.
WienerZeitung.at

Wiener Staatsoper: Gustav Mahlers Oper, die er nie schrieb
Premiere im Haus am Ring: „Von der Liebe Tod“ in der Regie von Calixto Bieito als mörderisches Endzeitspiel mit tollem Gesang
DerStandard.at.story

Ein Sündenfall nach Gustav Mahler (Bezahlartikel)
Der Mahler-Abend „Von der Liebe Tod“ ergibt in Calixto Bieitos Inszenierung kein fesselndes Musiktheater – trotz Florian Boesch und Lorenzo Viotti.
DiePresse.com.at

Wiener Staatsoper: HEUTE VORVERKAUFSSTART FÜR DEZEMBER 2022
Die Staatsoper informiert:
Sehr geehrte Damen und Herren, liebes Publikum!

Wir freuen uns, Sie darüber zu informieren, dass am Samstag, 1. Oktober um 10.00 Uhr der Vorverkauf für die Vorstellungen im Dezember startet. Sie können die Karten an all unseren Vorverkaufsstellen und selbstverständlich auch online erwerben.

Einwurf von Ernst K.: Es dauerte 20 Minuten bis ich ins System kam, jetzt aber hats für Meistersinger geklappt.

Beginnend mit diesem heutigen Newsletter wird Ihnen Direktor Bogdan Roščić jeweils zum Vorverkaufsstart seine persönlichen Empfehlungen zum Spielplan per Video übermitteln.

 
xouz

Wien/ Neujahrskonzert 2023
Musikalisches Mega-Event mit gewagtem Programm
Franz Welser-Möst dirigiert am 1. Jänner 2023 fast ausschließlich Erstaufführungen.
WienerZeitung.at

Neujahrskonzert 2023: Ein Programm voller Neuerungen
Franz Welser-Möst dirigiert am 1. Jänner 2023 fast ausschließlich Erstaufführungen
DerStandard.at.story

Wien/ Theater an der Wien: Neo-Intendant Herheim: „Sollten uns der Oper nicht schämen!“
Stefan Herheim startet in eine neue Ära – für sich persönlich wie für das Theater an der Wien. Schließlich wird der 52-jährige Opernregisseur am 15. Oktober mit dem „Schlauen Füchslein“ die Auftaktinszenierung seiner ersten Intendanz selbst gestalten – allerdings in der Halle E des Museumsquartiers und nicht in der Großbaustelle an der Linken Wienzeile. Das Ausweichquartier wird bis zumindest 2024 bespielt.
TirolerTageszeitung.com

Wien/ Volksoper: „Die Fledermaus“: Glücklich ist, wer das ganz schnell vergisst Vom Tod eines Stücks Wiener Kulturgut
Neueinstudierung der Fledermaus an der Wiener Volksoper (Vorstellung vom 28.09.2022)
Egal was passierte, egal wie unstet die Zeiten waren, an der Volksoper drehte sich das Riesenrad im Walzerdelirium in Form der Fledermaus zeitlos, charmant und durch und durch wienerisch. Strauß‘ große Operette war nicht nur eine feste Säule im Repertoire des Hauses, sie war in ihrer Aufführungspraxis durch und durch wienerisch, zeitlos, deutlich besser als die traditionelle Fledermaus zum Jahreswechsel an der Staatsoper und strotze nur so vor Witz, klugen Ideen und brillanten Pointen.

Mit der aktuellen Spielzeit 22/ 23 hat nicht nur eine neue Intendanz das Haus übernommen. Lotte de Beer hat – neben einem durchaus gelungenen Einstand mit „Die Dubarry“ – auch eine „szenische Neueinstudierung“ der Fledermaus auf den Plan gesetzt…

Zum Bericht von Eric A. Leuer

Berlin
Wagners „Ring“-Tetralogie an der Staatssoper Unter den Linden(Podcast)
Ein Vorbericht von Antje Bonhage
rbb.online.de

MAILAND: Proben zu FEDORA (15. Oktober – 3.November)

Dirigent:Marco Armiliato
Regisseur: Mario Martone

Mit Sonya Yontcheva, Roberto Alagna u.a.

fer

ZU FACEBOOK

Gioacchino Rossini: Tancredi • Theater Orchester Biel Solothurn, Stadttheater Solothurn • Premiere in Solothurn: 29.09.2022

Ko-Produktion mit der Opéra Rouen de Normandie. Ein erfolgreiches Plädoyer für Rossinis erste Opera seria

Endlich ist wieder ein ernstes Werk des Meisters aus Pesaro auf einer Schweizer Bühne zu erleben. Theater Orchester Biel Solothurn (TOBS) startet mit «Tancredi» mit grossem Erfolg in die neue Saison.

bie2

Zum Berichtvon Jan Krobot

Essen / Aalto-Musiktheater: „TANNHÄUSER“ – Neuinszenierung
Besuchte Vorstellung am 28.09. 2022

tann
Copyright: R.Forster

Am 25.9. fand die Premiere zu Richard Wagners „Tannhäuser“ am Aalto-Musiktheater statt, nach Ansicht der Photos dachte ich so bei mir, sehen ästhetisch aus und animierten  mich zum spontanen privaten Besuch der zweiten Aufführung. Allerdings konnte ich nicht erahnen, dass sich wieder Regie-Banausen ohne Rücksichtnahme schamlos an Wagners romantischer Oper  vergriffen. Paul-Georg Dittrich gelang zwar eine interessante Personenführung, von den großartigen Sänger-Darsteller:innen vorzüglich dargeboten, jedoch lediglich im falschen „Film“. Im Venusberg war nix los, keine Erotik, lediglich Ringelpietz mit anfassen,  Bodenakrobatik, verzweifeltes Händeringen, Publikumsblendungen und Kulissengerümpel. Zu viel – zu viel, rief Tannhäuser, ein Kinderwagen wurde ihm untergejubelt somit hielt es ihn vermutlich mindestens neun Monate in dieser Tristesse. Ich persönlich hätte spätestens  nach einer Woche das Weite gesucht. Im zweiten Akt ging es munterer zu, wir befanden uns zwei Jahrtausende rückwärts in Athens Philosophen-Schule…

Zum Bericht von Gerhard Hoffmann

STUTTGART: „GALA zum 80. Geburtstag von EGON MADSEN“ 28.9. 2022 (Theaterhaus) – ein Abend für den großen Tänzer, Mimen und vor allem Menschen

egon madsen gala 28.9.22 schlußapplaus
Egon Madsen – der gefeierte Jubilar. Foto: Jeanette Bak

Ein Tanzfest, eine Feier ganz nach Stuttgarter Art – aber nicht vom Stuttgarter Ballett ausgerichtet, was bei der langjährigen Zugehörigkeit zu diesem Ensemble und seinem Status als einer des berühmten Quartetts unter John Cranko durchaus nahe gelegen wäre. Nein, diese Gala zu Egon Madsens 80. Geburtstag und zugleich seinem 70. Bühnenjubiläum!!, den er im August begangen hatte, wurde vom Theaterhaus Stuttgart ausgerichtet.

Zum Bericht von Udo Klebes

Begleittext: TTT Wertewandel + Theaterreform: Gilt’s der Kunst? Erneuerung oder Restauration? (Teil 1 – 2.10. 2022)
Der Sprung aus dem Hamsterrad – Führung, Druck, starre Hierarchie am Theater
Gute Kunst, gute Wirtschaftlichkeit, gute Personalführung, gute Öffentlichkeitsarbeit, gute Kommunikation und die Unnahbaren, die weit oben zu schweben scheinen. Es liegt am Menschen. Oft auch daran, wie sehr die Angst das Ego füttert. Warum wird mit solch’ pressenden Mechanismen gearbeitet? Lockdowns: Theater öffnen wieder. Wer im erzwungenen Innehalten nicht die Chance ergriffen hat, radikal neu zu denken, wird in der Ecke stehen. Theater kranken an ihren pyramidalen, patriarchalischen Strukturen, ächzen unter Überproduktion bei gleichzeitiger Unterbesetzung und Unterbezahlung. Diese Situation bringt alle an den Rand ihrer Kräfte. Die Corona-Krise hat schonungslos offengelegt, dass breiter gesellschaftlicher Konsens pro Kunst und Kultur nicht gegeben ist.
https://van-magazin.de/mag/intendantin-hamsterrad/

Buch/ Universitätsverlag Leipzig: „Wahn, Wahn, überall Wahn. Glückwünsche dem Jahrhundert-Sachs Bernd Weikl zu 80. Geburtstag

Erinnerung des Herzens

weik

Was schenkt man einem großen Künstlerzu seinem 80. Geburtstag? Diese Frage haben sich sicher viele Freunde und Weggefährten von Bernd Weikl gefragt, der am 29. Juli diesen runden Geburtstag feiern durfte. Da man auch im Vorfeldnicht wusste, ob wegen der Covid-19-Pandemie überhaupt eine größere Feiermöglich war, kam man auf eine ganz besondere Idee. Eine Gruppe von Freunden Weikls ist seit Jahren lose miteinander verbunden; man lernte sich bei Veranstaltungen mit ihm kennen und traf sich von Zeit zu Zeit bei solchen Gelegenheiten. Ein Höhepunkt war in dieser Hinsicht die Einweihung des Museums Kammersänger Bernd Weikl als eines staatlich anerkannten Privatmuseums des Freistaates Bayern in Bodenmais am Arber, der Heimat seines Vaters, wo Weikl auch Ehrenbürger ist.

Im Namen des Freundeskreises übernahmen Klaus Billand, Opernkritiker, Christoph Dammann, Direktor des Kulturreferates der Stadt Kaiserslautern, Gerald Diesener vom Leipziger Universitätsverlag, Albert Gier, Librettologe und Romanistik-Professor, Heinz Irrgeher, Musikautor, und Christiane Meine, Ärztin, als verantwortliche Herausgeber, die persönlich gehaltenen Glückwünsche zu Weikls 80. Geburtstag zu sammeln. Freunde, Kollegen und Weggefährten des Jubilars wurden eingeladen, sich an diesem Projekt zu beteiligen.
Entstanden ist nun eine Festgabe, ein bilderreicher Band mit rund 80 zum Teil sehr persönlichen,
handschriftlichen Glückwünschen von Freunden, Kollegen, Institutionen oder Bewunderern. Sie eint die Wertschätzung für einen brillanten Sänger, der gerne auch als der „Jahrhundert-Sachs“ bezeichnet wird, aber auch für einen klugen und nicht immer bequemen Kopf, der in vielen Büchern, Schriften…

Zur Buchbesprechung von Andreas H. Hölscher

Graz
Kriegsheimkehrer platzen in Trauerfeier: „War Requiem“ an Oper Graz
DerStandard.at.story

Herzliche Einladung: „Peru grüßt Wien“

scho

 „LIRICA PARA TI“

Der peruanische Tenor John Schofield singt Arien aus Opern, Operetten und Zarzuelas, Canzonen und Lieder seiner Heimat 

Klavier: Dorota Zarowiecka  (Polen, erster Auftritt in Wien)

gewidmet dem Kulturaustausch Peru – Österreich – Polen

Donnerstag, 20. Oktober 2022, 19:30 Uhr
Kaisersaal (Klaviergalerie Stingl)
Kaiserstraße 10, 1070 Wien

Bayreuth( Chamberlain-Haus
11,5 Millionen Euro für NS-Doku-Zentrum
Vom Komponisten Richard Wagner dürfte wohl jeder schon einmal gehört haben – bei seinem Schwiegersohn ist das allerdings etwas anderes: Houston Stewart Chamberlain. Der Rassist und Antisemit lebte ab 1908 in einer Villa in der Wahnfriedstraße 1 in Bayreuth, nachdem er Wagners Tochter Eva geheiratet hatte. Das „Chamberlain-Haus“ trägt nach wie vor seinen Namen, dort ist aber längst das Jean-Paul-Museum untergebracht.
fränkischertag.de

Aktuelles aus „Neue Zürcher Zeitung“

Putin zelebriert Russlands neue «historische Einheit» und zieht über den Westen her:  Die Annexion von vier ukrainischen Territorien bezeichnet Wladimir Putin als irreversibel. Statt Perspektiven für die Zukunft zu skizzieren, giesst der Kremlchef Hass über die USA aus. Diese haben Russland kolonisieren und seine eigenständige Kultur, Geschichte und Philosophie vernichten wollen. Russland aber weigere sich, unter ausgedachten Regeln des Westens zu leben.
Zum Bericht
Ein Deutscher spielt eine kontroverse Rolle im zerstrittenen Bosnien-Herzegowina: Im Schatten ethnopolitischer Grabenkämpfe wählt Bosnien am Sonntag Präsident und Parlament. Während der serbische Landesteil mit Sezession droht, streiten Bosniaken und Kroaten erbittert über das Wahlrecht. Mit seinem Eingreifen als «Hoher Repräsentant» sorgt der frühere deutsche Landwirtschaftsminister Christian Schmidt zusätzlich für Konfliktstoff.
Zum Bericht
Frauen an der Macht: Annalena Baerbock, Sanna Marin, Kaja Kallas, Jacinda Ardern – in der Politik haben in jüngster Zeit junge Frauen Top-Positionen erklommen. Sie werden an die Staatsspitze gewählt, übernehmen Regierungsverantwortung, lassen sich nicht mehr einschüchtern. Wird jetzt alles besser?
Zur Reportage
Joe Biden hat die Lecks an den Nord-Stream-Pipelines als vorsätzliche Sabotage bezeichnet: Zum gegebenen Zeitpunkt «werden wir Taucher runterschicken, um herauszufinden, was passiert ist», sagte der US-Präsident. Russland verbreite «Falschinformationen und Lügen». Kremlchef Putin hatte zuvor den Westen für die Schäden verantwortlich gemacht.
Zu den neusten Entwicklungen um die Erdgas-Pipelines
Auf einer Unesco-Konferenz haben Vertreter von 48 Ländern gegen den Angriffskrieg protestiert: Die Delegierten verliessen den Saal in Mexiko-Stadt, als der russische Vertreter sich zu Wort meldete. An dem Treffen der UN-Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur nahmen rund 120 Staaten teil.
Zu den neusten Entwicklungen
Der neue britische Finanzminister verschreckt die Investoren: Kwasi Kwarteng gilt als brillant, aber auch als selbstgefällig und eigenwillig. Nun verunsichert seine Ankündigung ungedeckter Steuersenkungen die Anleger und stürzt die Tories ins Umfragetief.
Zum Bericht
Die iranische Polizei verhaftet mehrere Europäer: Die Proteste gegen das Regime halten trotz Repressalien an. Neben bekannten Persönlichkeiten des Landes wurden jetzt auch europäische Staatsangehörige festgesetzt – darunter ein Deutscher. Amnesty International berichtet von mehr als 50 Todesopfern und dem gezielten Einsatz scharfer Munition.
Zum Bericht

Zitat Ende „Neue Zürcher Zeitung“

Österreich
Ab 1. Oktober: Das wird durch die CO₂-Steuer teurer
Am 1. Oktober tritt die CO₂-Steuer in Kraft. Neben Spritkosten steigen aber auch Heizölpreise.
www.5min.at

Das reicht wohl für heute!

Ich wünsche einen schönen Tag!

A.C.

 

fmer

Das Merker-Heft (Festspiel-Doppelheft) September 2022 wird an die Abonnenten verschickt. Werden auch Sie Abonnent und damit Mitglied des Merker- Vereins.
Mehr Informationen

Abobestellungen bitte unter sieglinde.pfabigan@chello.at oder Bestellen

 

ONLINE-MERKER: Für den Fall, dass Sie die Arbeit des „Online-Merker“ unterstützen wollen, geben wir unsere Kontonummer bekannt:
IBAN: AT911200010004113808
BIC: BKAUATWW

Wir danken für jede Unterstützung, die es uns ermöglicht, diese Webseite immer auf dem neuesten Stand zu halten!

 

 

 

richard wagner „Leben mit Richard Wagners Musik“
Die Website von Dr. Klaus Billand:
www.klaus-billand.com
 

Arbeiten von Liana Scolaricou

lianascol@gmail.com

Zur Website der Sopranistin Anna Ryan: 
https://www.annaryansoprano.com/

FOTOS ANNA RYAN

Die ÄRA KARAJAN wurde von Hedda Hoyer digitalisiert. Auch nach dem Karajan-Jahr 2008 lassen wir den Link zu dieser interessanten Website bestehen:
Zum „HUNDERTER“ von Herbert von Karajan habe ich den Großteil der MERKER, die seine Ära behandeln, digitalisiert. Ein Jahr später folgten die restlichen zwei Saisonen, und zu seinem HUNDERTZWEITEN GEBURTSTAG findet Ihr nun auch die Zusammenfassung (Zahlen, Daten, Fakten) ausgehend von der Seiten „INHALT“wiederum unter http://members.chello.at/hedda.hoyer/index.htm. Es gibt viel Interessantes zu finden.
NUN AUCH DIE BEIDEN RESTLICHEN SAISONEN DIGITALISIERT:
Optimal ist die Website über den Internet-Explorer anzuschauen. Hedda Hoyer hedda.hoyer@chello.at http://members.chello.at/hedda.hoyer/index.htm

Capdesign by Lisa
Elisabeth Eberndorfer

Die Kunst der Kopfbedeckung als Spiegel der Zeit

Schon im 18. Jahrhundert zeigte man mit seinem Hut nicht nur seine ständische Herkunft, sondern auch seine politische Gesinnung. Die so genannten „Heckerhüte“ (graue Filzhüte) waren beispielsweise in Skandinavien ein Zeichen für demokratische Gesinnung.
Auch Baskenmützen dienten als Zeichen für eine antimonarchistische Einstellung.
Strohhüte und Ballonmützen waren immer schon beliebt und populär – auch zu dieser Zeit.
Der Zylinder oder die Melone finden ihren Ursprung im Adel und in der feinen Gesellschaft.
So wie die Epochen und die Zeiten sich änderten, tat es auch die Hutmode.
Anfang des 20. Jahrhunderts zeigten die Damen durch reich geschmückte und vor allem große Hüte mit breiter Krempe, Federn, Schnüren und Blumen, wie hoch sie in der Gesellschaft standen. Nach den fünfziger Jahren verlor der Hut als modische Kopfbedeckung immermehr an Bedeutung und wurde immer mehr zu einem Gebrauchsgegenstand zum Schutz vor Wind und Wetter.
https://www.capdesignbylisa.com

 

 

 

 

 

Bildergebnis für facebook

Online-Merker FACEBOOK

www.operinwien.at

 

kino oper

Die Metropolitan Opera startet die Saison 2022/23

Cineplex Programm 22/23

*   Gesamtes Programm, teilnehmende  Kinos und Ticketpreise unter

 (http://www.cineplexx.at/opera) ~

Ein Jahresabo ist in dieser Saison nicht vorgesehen!

https://www.metimkino.de/start/

royal
Cinema: The Royal Opera 2022/2023

Bildergebnis für lugner kino logo

https://www.lugnerkino.at/events-angebote/opernuebertragungen/

Einzelticket: 26 €, ermäßigter Preis: 21€ (Schüler, Studenten, Senioren)
ABOPREIS: 19 € pro Vorstellung beim Kauf aller 6 Vorstellungen!!

GRAZ: Für Besucher der Bühnen Graz

Darf es etwas mehr sein? Entdecken Sie, was wir unter einem 4-Sterne-Hotel mit 5-Sterne-Service verstehen – persönlich, individuell und doch unaufdringlich. Wir verwöhnen Sie direkt im Zentrum von Graz mit herzlicher österreichischer Gastfreundlichkeit – 24 Stunden 7 Tage die Woche. Und das seit beinahe 60 Jahren!

HOTEL GOLLNER

URLAUB 2020 IN DEUTSCHLAND

Urlaub in Deutschlands äußerstem Norden

 

 

 

 

 

 

Flensburg liegt an der schönsten Förde der Welt

Mehrere Monate lang habe ich als Gästeführer auf kulinarischen Stadtrundgängen Einheimische und Touristen durch die schöne Stadt Flensburg geführt und möchte Ihnen in diesem Artikel einige versteckte und weniger bekannte Ecken meiner Heimatstadt näher bringen. Über Jahrhunderte gehörte Flensburg zum dänischen Gesamtstaat und gilt nicht zuletzt deshalb auch heute noch als Deutschlands dänischste Stadt. Eine […]

im Mai 2020 (Marc Rohde)Weiterlesen>

www.marcrohde.de

Internetportal SZENIK (deutsch und französisch) www.szenik.eu

 

FOTOS BARBARA ZEININGER:

Album Musiktheater 1
Album Musiktheater 2        
Album Musiktheater 3
Album Musiktheater 4
Album Musiktheater 5
Album Musiktheater 6
Album Musiktheater 7
Album Musiktheater 8
Album Musiktheater 9
Album Musiktheater 10
Album Musiktheater 11
Album Musiktheater 12
Album Musiktheater 14
Album Musiktheater 15
Album Musiktheater 16
Album Musiktheater 17
Album Musiktheater 18

Album Sprechtheater 1
Album Sprechtheater 2
Album Sprechtheater 3
Album Sprechtheater 4
Album Sprechtheater 5
Album Sprechtheater 6
Album Sprechtheater 7
Album Sprechtheater 8
Album Sprechtheater 9
Album Sprechtheater 10
Album Sprechtheater 11
Album Sprechtheater 12
Album Sprechtheater 13
Album Sprechtheater 14

Album Sprechtheater 15
Album Sprechtheater 16
Album Sprechtheater 17
Album Sprechtheater 18
Album Sprechtheater 19
Album Sprechtheater 20
Album Sprechtheater 21
Album Sprechtheater 22
Album Sprechtheater 23
Album Sprechtheater 24
Album Sprechtheater 25
Album Sprechtheater 26
Album Sprechtheater 27
Album Sprechtheater 28
Album Sprechtheater29
Album Sprechtheater30
Album Sprechtheater 31
Album Sprechtheater32
Album Sprechtheater 33
Album Sprechtheater 34
Album Sprechtheater 35
Album Sprechtheater 36
Album Sprechtheater 37
Album Sprechtheater 38
Album Sprechtheater 39
Album Sprechtheater 40
Album Sprechtheater 41
Album Sprechtheater 42
Album Sprechtheater 43
Album Sprechtheater 44
Album Sprechtheater45
Album Sprechtheater46
Album Sprechtheater 47
Album Sprechtheater 48
Album Sprechtheater 49
Album Sprechtheater 50
Album Sprechtheater 51
Album Sprechtheater 52
Album Sprechtheater 53
Album Sprechtheater 54

FOTOS ONLINE MERKER GALERIE

 Album Online Merker 1 & 2
Album Online Merker 3
Album Online Merker 4
Album Online Merker 5
Album Online Merker 6
Album Online Merker 7
Album Online Merker 8
Album Online Merker 9
Album Online Merker 10
Album Online Merker11
Album Online Merker 12
Album Online Merker 13
Album Online Merker 14
Album Online Merker 15
Album Online Merker 16
Album Online Merker 17
Album Online-Merker 18
Album Online Merker 19
Album Online-Merker 20
Album Online-Merker 21
Album Online-Merker 22
Album Online-Merker 23
Album Online-Merker 24

 
der-merker
klassik-begeistert
opernfreund

 

 

Diese Seite drucken