Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Todestage

TODESFÄLLE – STAND NOVEMBER 2018

TODESFÄLLE – STAND NOVEMBER 2018 Zusammenstellung der Liste: Walter Nowotny  Montserrat CABALLÉ ist am 6.10.2018 in Barcelona verstorben Montserrat Caballe (hier mit Gatten Bernabe Marti) Geboren am 12. April 1933 in Barcelona; ihre Ausbildung erfolgte am Conservatorio di Liceu in Barcelona bei Eugenia Kemmeny, Napoleone Annovazzi und Conchita Badia und wurde in Mailand abgeschlossen. 1956 […]

Weiterlesen>

TODESFÄLLE – STAND OKTOBER 2018

TODESFÄLLE – Stand Oktober 2018 Zusammenstellung der Liste: Walter Nowotny  George STEVENS ist am 11.8.2018 in Kapstadt (Südafrika) verstorben  Geboren 1967 in Heathfield (Südafrika); nach privatem Gesangstudium bei Prof. Nellie du Toit begann er seine Bühnenkarriere 1992 mit der Basspartie des Selim in Rossinis Il Turco in Italia bei der Cape Town Opera Company. Sein […]

Weiterlesen>

TODESFÄLLE – STAND SEPTEMBER 2018

TODESFÄLLE- STAND SEPTEMBER 2018 Zusammenstellung der Liste: Walter Nowotny Michèle LE BRIS ist am 3.8.2018 verstorben Geboren 1938; Ausbildung am Conservatoire National de Paris. 1961 debütierte sie an der Grand Opéra Paris als Marguerite im »Faust« von Gounod. Da sie in den folgenden Spielzeiten an diesem Haus nur in kleineren Partien eingesetzt wurde, verließ sie […]

Weiterlesen>

TODESFÄLLE. STAND AUGUST 2018

TODESFÄLLE. STAND AUGUST 2018 Zusammenstellung der Liste: Walter Nowotny Gertrude SCHRETTER-PETERSIK ist am 28.5.2018 verstorben Als Dorabella/ Cosí (mit Thomas Tipton)  Geboren 1931 in Wien; nachdem sie schon als Konzertsängerin aufgetreten war, begann sie 1956 ihre Bühnentätigkeit am Stadttheater von Bonn, von wo aus sie 1958 an das Nationaltheater Mannheim engagiert wurde. Hier sang sie […]

Weiterlesen>

TODESFÄLLE. STAND JULI 2018

TODESFÄLLE – Stand Juli 2018 Zusammenstellung der Liste: Walter Nowotny   Isabelle ANDREANI ist am 3.6.2018 in Toulon verstorben Als Carmen Geboren am 18. Februar 1923 in Solenzara (Korsika); sie erhielt ihre Ausbildung in den Jahren 1947-50 am Konservatorium von Marseille durch die Pädagogin Jeanne Fourestier und setzte sie noch bei Mireille Sabatier fort. 1950 […]

Weiterlesen>

TODESFÄLLE. STAND JUNI 2018

TODESFÄLLE – STAND JUNI 2018 Zusammenstellung der Liste: Walter Nowotny   Wanda WILKOMIRSKA ist am 1.5.2018 in Warschau verstorben Geboren am 11. Januar 1929 in Warschau; sie erhielt ersten Violinunterricht von ihrem Vater. Später studierte sie bei Irena Dubiska in Lódz, bei Ede Zathureczky in Budapest und bei Henryk Szeryng in Paris und gewann mehrere […]

Weiterlesen>

TODESFÄLLE . STAND MAI 2018

TODESFÄLLE – Stand MAI 2018 Zusammenstellung der Liste: Walter Nowotny Peter PIKL ist am 19.2.2018 in Mattsee verstorben  Geboren am 3. Mai 1946 in Salzburg; der Schauspieler, Regisseur und ehemalige Intendant der Komödienspiele Porcia in Spittal/Drau war 2005-12 Mitglied des Ensembles der Wiener Volksoper. Er spielte hier u.a. Max Dettweiler (The Sound of Music), Baron […]

Weiterlesen>

TODESFÄLLE – STAND APRIL 2018)

TODESFÄLLE – Stand April 2018 Zusammenstellung der Liste: Walter Nowotny  Jesús LÓPEZ COBOS ist am 2.3.2018 in Berlin verstorben Geboren am 25. Februar 1940 in Toro (Provinz Zamora, Spanien); er studierte zunächst Philosophie an der Universität Madrid. Er hatte keinen regulären Musikunterricht genossen, als er anfing, den Universitätschor zu dirigieren. Sein Talent war aber so […]

Weiterlesen>

TODESFÄLLE – STAND MÄRZ 2018

TODESFÄLLE – STAND MÄRZ 2018 Zusammenstellung der Liste: Walter Nowotny Raimund HERINCX ist am 10.2.2018 verstorben Geboren am 23. August 1927 in London; seine Familie war aus Belgien nach England verzogen. Er studierte bei Van Dyck in Belgien und in Mailand bei Valli. Nach seiner Ausbildung sang er seit 1950, hauptsächlich als Konzertbassist, in Belgien […]

Weiterlesen>

TODESFÄLLE – STAND FEBRUAR 2018

TODESFÄLLE – Stand Februar 2018. Zusammenstellung der Liste: Walter Nowotny Robert MANN ist am 1.1.2018 in New York  verstorben Geboren am 19. Juli 1920 in Portland; er begann seine Violinausbildung im Alter von acht Jahren und wurde 1933 in die Klasse von Edouard Hurlimann, dem Konzertmeister des Portland Symphony Orchestra, aufgenommen. Ab 1938 studierte er […]

Weiterlesen>

 

Diese Seite drucken