Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Interviews

Uta WEYAND: „Auf Zeitreise“. Die Pianistin ließ sich von der Jahreszahl 1892 inspirieren

Auf Zeitreise: Die Pianistin Uta Weyand ließ sich von der Jahreszahl 1892 inspirieren Die Pianistin Uta Weyand hat einen etwas ungewöhnlichen „Aufhänger“ für das Programm ihrer aktuellen CD gefunden: In einem alten, restaurierten Steinway inspirierte die Jahreszahl „1892“ auf dem Herstellerschild zu einer historischen Momentaufnahme aus diesem Jahr. Was für Musik wurde im Jahr 1892 […]

im Juni 2020 (Stefan Pieper)Weiterlesen>

Der kanadische Komponist Zane ZALIS: „Zu sehen und das beste geben ist besser, als blind zu sein“

„Zu sehen und das beste geben ist besser, als blind zu sein“ Der kanadische Komponist Zane Zalis appelliert mit seinem Oratorium für Menschlichkeit gegen das Vergessen. „I Believe“ liegt jetzt auch als CD vor. Der Holocaust hat sich als monströseste Erfahrung ins kollektive Gedächtnis eingebrannt. Vor 75 Jahren wurden die Konzentrationslager der Nazis befreit.Adorno schrieb, […]

im Juni 2020 (Stefan Pieper)Weiterlesen>

INTERVIEW MIT JENS NEUNDORFF VON ENZBERG, dem künftigen Intendanten des Staatstheaters Meiningen

INTERVIEW MIT JENS NEUNDORFF VON ENZBERG, dem künftigen Intendanten des Staatstheaters Meiningen Jens Neundorff von Enzberg. Copyright: Uwe Moosburger Jens Neundorff von Enzberg studierte Musikwissenschaften, Theatermarketing und Kulturwissenschaften in Berlin und Leipzig. Gleich nach seinem Studienabschluss arbeitete er ab 1992 als Dramaturg für alle Sparten am Meininger Theater. Danach wechselte er an die Sächsische Staatsoper […]

im Mai 2020 (Larissa Gawritschenko und Thomas Janda)Weiterlesen>

Ansgar HAAG : 16 Jahre Intendant sind für die Meininger Theatergeschichte ungewöhnlich

Interview mit Ansgar HAAG, scheidender Intendant des Meininger Staatstheaters Ansgar HAAG. Copyright: Sebastian Scholz Der Meininger Intendant Ansgar Haag verlässt in der kommenden Spielzeit das Meininger Staatstheater. Ansgar Haag hat das Meininger Staatstheater in schwierigen Zeiten übernommen. Nach zu vielen avantgardistischen Experimenten waren die Zuschauer ausgeblieben. Intendant Haag steuerte das Meininger Theater mit seinen Sparten […]

im Mai 2020 (Larissa Gawritschenko und Thomas Janda)Weiterlesen>

Martin SCHLÄPFER über sein Programm für die 1. Spielzeit an der Wiener Staatsoper:

„Ich will mit Qualität auf allen Ebenen das Publikum ansprechen und überzeugen.“

Martin Schläpfer über sein Programm für die 1. Spielzeit an der Wiener Staatsoper: „Ich will mit Qualität auf allen Ebenen das Publikum ansprechen und überzeugen.“ Martin Schläpfer bei der Probe. Foto: Gert Weigelt Für seine erste Saison als Direktor des Wiener Staatsballetts hat Martin Schläpfer eine interessante Auswahl an Werken und Choreografen getroffen. Wie im […]

am 22.5.2020 (Ira Werbowsky)Weiterlesen>

Katie Mahan bekennt sich zu Beethoven, ebenso wie sie eine Lanze für amerikanische Komponisten bricht

„Alle Sinne sollen involviert sein“

„Alle Sinne sollen involviert sein“ Katie Mahan bekennt sich zu Beethoven, ebenso wie sie eine Lanze für amerikanische Komponisten bricht Auf eine einsame Insel würde die Pianistin Katie Mahan am liebsten die Musik Mozarts und Beethoven mitnehmen. Die Liebe der US-amerikanischen Pianisten zu Salzburg und Wien erklärt sich auch durch die Nähe zu den Wirkungsstätten […]

im Mai 2020 (Stefan Pieper)Weiterlesen>

Anette Leistenschneider, Operndirektorin in Nordhausen. Die ersten drei Jahre

Anette Leistenschneider, Operndirektorin in Nordhausen  Die ersten drei Jahre  Ein Blick zurück und nach vorn Anette Leistenschneider. Foto: Kneise Anette Leistenschneider ist seit der Spielzeit 2016/17 als Operndirektorin am Theater Nordhausen tätig. Mit Neuinszenierungen von „La Bohème“, „Salome“, „La Traviata“, „Madama Butterfly“ und anderen mehr begeisterte sie Publikum und Presse. Anlass genug, Frau Leistenschneider nach […]

im Mai 2020 (Sebastian Kranner)Weiterlesen>

Jevgēnijs ČEPOVECKIS – Oberton String Octet

  „Es ist so wichtig, wie es draußen ausschaut“ Das Oberton String Octet favorisiert für sein CD-Debut das ernste Repertoire   Das Oberton String Octet wechselt flexibel zwischen musikalischen Kontexten und hat sich damit ein breites Publikum erobert. Auf ihrer Debut-CD „Slavic Soul“ geht es den acht Streicherinnen und Streichern unter Federführung von Jevgēnijs Čepoveckis […]

im April 2020 (Stefan Pieper)Weiterlesen>

Volkhard STEUDE – Konzertmeister der Wiener Philharmoniker und des Orchesters der Wiener Staatsoper

„Gemeinsames Musizieren ist ein starkes Band!“

Interview mit Volkhard Steude Konzertmeister der Wiener Philharmoniker und des Orchesters der Wiener Staatsoper Volkhard Steude. Foto: Wiener Philharmoniker „Gemeinsames Musizieren ist ein starkes Band!“ Karl Masek (18.4. 2020) Das telefonische Gespräch fand am 17.4. 2020 statt Welche Vorstellung war Ihr letzter „Operndienst“ an der Staatsoper, wann war das letzte „Philharmonische“ vor der Corona-Pandemiesperre? Ja, […]

am 17.4.2020 (Karl Masek)Weiterlesen>

Matthias SCHORN, Soloklarinettist der  Wiener Philharmoniker und des Orchesters der Wiener Staatsoper

„5 Bälle gleichzeitig in der Luft halten“

Interview mit Matthias Schorn Soloklarinettist der  Wiener Philharmoniker und des Orchesters der Wiener Staatsoper „5 Bälle gleichzeitig in der Luft halten“ Karl Masek (16.4. 2020) Copyright: MuTh Bedingt durch die Pandemiekrise muss unser Interview knapp nach Ostern  „von Home Office to Home Office“ stattfinden. Dank an die Pressesprecherin des „MuTh“ im Augarten, Katharina Schicht, welche […]

im April 2020 (Karl Masek)Weiterlesen>

 

Diese Seite drucken