Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Interviews

Ekaterina LITVINTSEVA (Pianistin): „Ich möchte sehr direkt sein“

„Ich möchte gerne sehr direkt sein!“ Interview mit der Pianistin Ekaterina Litvintseva zu ihrer neuen Aufnahme des Ersten Klavierkonzertes von Johannes Brahms Ekaterina Litvintseva wuchs am nordöstlichsten Zipfel Russlands auf – nicht nur dieser Aspekt hat sie darin geprägt, einen möglichst ganzheitlichen Blick auf sich selbst und damit auf die Musik zu bekommen. Konsequent ist […]

im Oktober 2018 (Stefan Pieper)Weiterlesen>

ADAM PLACHETKA im Gespräch vor seinem Debüt als Chorébe in den Trojanern

Wien wurde seine zweite Heimat

WIEN WURDE SEINE ZWEITE HEIMAT Gespräch mit dem Bariton ADAM PLACHETKA Peter Skorepa führte es am 25.9.2018   In seinem Auftreten scheint der im Sternzeichen des Stieres 1985 auf die Welt gekommene auch tatsächlich jener typische Vertreter jener, in den sogenannten „Festen Sternzeichen“ Hineingeborenen: Der tschechische Bariton ADAM PLACHETKA. Das äußert sich – wenn man […]

am12.10. (PSkorepa)Weiterlesen>

Peter KELLNER: Von Träumen, die dabei sind, wahr zu werden

Gespräch mit dem jungen Bassisten Peter Kellner

  WIEN/Staatsoper: Gespräch mit dem jungen Bassisten Peter Kellner Von Träumen, die dabei sind, wahr zu werden 3.10.2018 Von Manfred A. Schmid Peter Kellner. Copyright: Kellner Der sympathische 27-jährige Bassist Peter Kellner, der mir im Besprechungszimmer in der Direktionsetage der Wiener Staatsoper sichtlich gut gelaunt gegenübersitzt, hat in kurzer Zeit schon eine beachtliche Karriere hingelegt. […]

im Oktober 2018 (Manfred A. Schmid)Weiterlesen>

PAOLO FANALE lebt in Sizilien mit Familie (2 Söhne), 5 Hunden und 400 Olivenbäumen

GESPRÄCH MIT PAOLO FANALE Paolo Fanale. Foto: Agentur Es ist bereits seine zweite Premiere an der Wiener Staatsoper. Nach dem „Fenton“ in der Falstaff-Produktion unter dem Regisseur Sir John McVicar nun der „Iopas“ in den „Troyens“ unter dem selben Regisseur.    Der Iopas ist eine äußerst schwierige Rolle, meint der Künstler aus Palermo. Er ist ungefähr […]

im Oktober 2018 (Elena Habermann)Weiterlesen>

Rachel FRENKEL – Von Hosenrollen und anderen Leidenschaften

WIEN/Staatsoper: GESPRÄCH MIT RACHEL FRENKEL Von Hosenrollen und anderen Leidenschaften 2.10.2018 Manfred A. Schmid Rachel Frenkel. Copyright: Marco Borggreve Völlig ungezwungen – und dennoch höchst konzentriert und selbstbewusst: So präsentierte sich Rachel Frenkel in einem Gespräch, das anlässlich ihres bevorstehenden Opern-Rollendebüts als Ascagne in der Neuinszenierung von Hector Berlioz´ Oper Les Troyens an der Wiener […]

am 2.10.2018 (Manfred A. Schmid)Weiterlesen>

Pelageya KURENNAYA – Aufbruch nach Europa

PELAGEYA KURENNAYA – AUFBRUCH NACH EUROPA Dr. Barbara Lee-Störk und Anton Cupak sprachen mit der Sopranistin am 1.10.2018 Copyright: Barbara Zeininger Pelageya Kurennaya beim Online-Merker im Oktober 2018. Copyright: Barbara Zeininger Pelagaya entstammt einer sehr musikalischen Familie, ihre Vorfahren haben Musik jedoch nie als Beruf ausgeübt. Pelageya Kurennaya trat, der Familientradition entsprechend, in eine Musikschule […]

am 1.10.2018 (Dr. Barbara Lee-Störk und Anton Cupak)Weiterlesen>

FRANZ GRUNDHEBER in Borkheide / Brandenburg – Künstlergespräch

Borkheide / Brandenburg – 30.9.2018: Künstlergespräch mit Franz Grundheber Nach der deutschen Wiedervereinigung zog es den Hamburger Kammersänger PETER HAAGE und seine Frau EDDA, eine frühere Tänzerin, in die Nähe seiner Geburtsstadt Berlin. Sie ließen sich in der südlich von Potsdam in Brandenburg gelegenen Gemeinde Borkheide nieder und begannen schon bald, etwas in Sachen Kultur […]

am 30.9. (Sune Manninen)Weiterlesen>

JOYCE DIDONATO: „Didon verschafft mir eine Gänsehaut!“

  Foto: Wiener Staatsoper, Website JOYCE DIDONATO „Didon verschafft mir eine Gänsehaut!“ Joyce DiDonato ist zum ersten Mal „richtig“ in Wien. Zwei Stippvisiten an die Wiener Staatsoper, einige kurze Auftreten im Theater an der Wien – ausführlich haben Wiens Opernfreunde den Weltstar (und Joyce die Stadt Wien) noch nie genießen können. Das ändert sich nun […]

Renate Wagner (27. September 2018)Weiterlesen>

ISABELLA GREGOR bringt Blindenmarkter „Rose“ zum Blühen

Erblich belastet und mit neuen Texten hochaktiv

Erblich belastet und mit neuen Texten hochaktiv: Isabella Gregor bringt Blindenmarkter „Rose“ zum Blühen Ingo Rickl im Gespräch mit der Regisseurin Isabella Gregor Sie zählt seit nunmehr neun Jahren zu den prominentesten, erfolg- und ideenreichsten Musiktheater-Regisseurinnen Österreichs: die in Oberösterreich aufgewachsene Wienerin Isabella Gregor, die zur Zeit wenige Tage vor der Blindenmarkter Premiere von Leo […]

im September 2018 (Ingo Rickl)Weiterlesen>

ANNA CATERINA ANTONACCI: Ich war immer eine Außenseiterin

ANNA CATERINA ANTONACCI Ich war immer eine Außenseiterin Anna Caterina Antonacci, die als berühmte Rossini-Interpretin begann und heute nicht nur im französischen Repertoire, sondern auch in der Moderne verankert ist, singt die Cassandre in der Premiere von „Les Troyens“– eine Aufführung, mit der sie reist, ist die Wiener Staatsoper doch die bereits vierte Station der […]

Renate Wagner (25, September 2018)Weiterlesen>

 

Diese Seite drucken