Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

KÜNSTLER-INFOS

Künstlernachrichten/ Agentur Balmer & Dixon. Ausgewählte Nachrichten für September 2021 (in alphabetischer Reihenfolge):

Claude EICHENBERGER feiert am 18. September Premiere als Mutter/Mother in BREAKING THE WAVES der US-amerikanischen Komponistin und Grammy-Gewinnerin Missy Mazzoli am Stadttheater St. Gallen. Die Regie hat Melly Still. Chefdirigent Modestas Pitrenas leitet das Sinfonieorchester St.Gallen in der Eröffnungsproduktion des neuen Operndirektors Jan Henric Bogen. Es folgen Vorstellungen am 26. und 29. September wie auch im Oktober.

Cornel FREY ist Conte Almaviva in Rossinis IL BARBIERE DI SIVIGLIA am 25. September am Opernhaus Düsseldorf. Inszenierung: Maurice Lenhard. Es spielen die Düsseldorfer Philharmoniker unter der Leitung von Patrick Francis Chestnut.  Am 4. September singt er Scapin im Deutschen Singspiel SCHERZ, LIST UND RACHE von Kayser/Goethe, gefolgt von einer Vorstellung am 5. September als Pedrillo in Mozarts DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL, jeweils im Goethe-Theater in Bad Lauchstädt. Regie: Igor Folwill. Musikalische Leitung: Werner Ehrhardt. Es spielt das Orchester l’arte del mondo.

Äneas HUMM gastiert am 10. September mit Liedern von Béla Bartók und George Enescus 7 CHANSONS DE CLÉMENT MAROT GEORGE zusammen mit dem Clara Haskil Trio am Bukarest Enescu International Music Festival. Am Piano begleitet ihn Judit Polgar.

Torben JÜRGENS singt den Sprecher wie auch den 2. Geharnischten in Mozarts DIE ZAUBERFLÖTE in einer multimedialen Inszenierung von Barrie Kosky am 5./9.11. September an der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf. Es spielen die Duisburger Philharmoniker / Düsseldorfer Symphoniker unter der alternierenden Leitung von Péter Halász / Axel Kober.

Johannes KAMMLER singt die Bass-Partie in J. Haydns MISSA IN TEMPORE BELLI (PAUKENMESSE) am 6./12./15./21. September an der Dutch National Opera & Ballett. Diese besondere Aufführung verbindet Musiktheater, Tanz, elektronische Komposition und Video. Choreografie: Juanjo Arqués. Lorenzo Lotti dirigiert das Netherlands Philharmonic Orchestra.

Michael KUPFER-RADECKY ist als Kurwenal in einer konzertanten Aufführung von Wagners TRISTAN UND ISOLDE am 29. September am Festspielhaus Neuschwanstein Füssen zu erleben. Regie: Herbert Adler. Dirigentin: Oksana Lyniv. Orchester: Kiev Symphony Orchestra. Es folgt eine weitere Vorstellung am 2. Oktober.

David KANG ist am 9./12./15. September als Un Comandante di Marina in Puccini’s MANON LESCAUT an der Staatsoper Hamburg zu hören. Inszenierung: Philipp Himmelmann. Es spielt das Philharmonische Staatsorchester Hamburg.

Dean MURPHY singt Eddy in Mark-Anthony Turnages GREEK in einer „Open-Air auf dem Parkdeck“ Produktion von Pınar Karabulut am 3./4./5./7./8. September an der Deutschen Oper Berlin. Die musikalische Leitung hat Yi-Chen Lin. Es spielen Musiker des Orchesters der Deutschen Oper. Am Pult steht Dominic Limburg. Der Künstler ist Marquis d‘Obigny in Verdis LA TRAVIATA am 11./12./14./15. September wie auch Demetrius in Brittens A MIDSUMMER NIGHT’S DREAM am 30. September an der Deutschen Oper Berlin. Markus Stenz dirigiert das Orchester der Deutschen Oper.

Kismara PEZZATI gastiert als Brigitta in einer Konzertversion von Korngolds DIE TOTE STADT am 10. September in der Grand Palace Hall am George Enescu International Music Festival Bucharest. Am Pult steht Frédéric Chaslin. Es spielt das George Enescu Philharmonic Orchestra.

Rolf ROMEI gastiert als Paul in einer Konzertversion von Korngolds DIE TOTE STADT am 10. September in der Grand Palace Hall am George Enescu International Music Festival Bucharest. Am Pult steht Frédéric Chaslin. Es spielt das George Enescu Philharmonic Orchestra

Bo SKOVHUS singt Ryuji Tsukazaki in einer Wiederaufnahme von Henzes DAS VERRATENE MEER am 19./23./27. September an der Staatsoper Wien. Inszenierung: Jossi Wieler und Sergio Morabito. Simone Young dirigiert das Orchester der Staatsoper Wien.

Kristina STANEK hat ihr Rollendebüt am 4. September als La Mère in Offenbachs LES CONTES D’HOFFMANN an der Staatsoper Hamburg, gefolgt von einer weiteren Vorstellung am 19. September. Regie: Daniele Finzi Pasca. Musikalische Leitung: Kent Nagano. Es spielt das Philharmonische Staatsorchester Hamburg. Des Weiteren ist die Künstlerin als Olga in Peter I. Tschaikowskys EUGEN ONEGIN am 28. September ebendort zu erleben. Regie: Adolf Dresen. Musikalische Leitung: Axel Kober.

Georg ZLABINGER assistiert Christof Loy in seiner Inszenierung von Brittens PETER GRIMES am Theater an der Wien. Premiere: Samstag, 16. Oktober 2021. Es spielt das ORF Radio-Orchester Wien unter dem Dirigat von Thomas Guggeis.

 

——

Künstlerinfos Esther Schollum Artist‘ Management

https://madmimi.com/p/45f5421?pact=60325-163039006-11909858544-51e9b2e476601dc94c39c457ecf9e2f2c7ca0240

—–

Künstlerinfos Agentur JANOTTA
www.andreasjanotta.com

SOLISTEN

Stefan Temmingh (Blockflöte)

Sebastian Klinger (Cello)

Johannes Fischer (Schlagzeug)

Frederic Belli (Posaune)

Margret Köll (Barockharfe)

ENSEMBLES

Die Singphoniker

Cantus Cölln

Trombone Unit Hannover

Trio Belli-Fischer-Rimmer

Philharmon. Streichquintett Berlin

PROJEKTE

Temmingh & Mields

Temmingh & Capricornus Consort

 

 

Diese Seite drucken