Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Allgemein

Youtube-Besprechung: CAVALLERIA RUSTICANA (Milano 1940)

Youtube: »Cavalleria rusticana« (Milano, 1940) Im April 1940 fand sich eine illustre Sängerriege zusammen, um gemeinsam mit dem Chor und dem Orchester des Teatro alla Scala, Milano, Pietro Mascagnis größten Opernerfolg einzuspielen. Der Komponist, 77 Jahre alt, dirigierte selbst. So verfügen wir heute über ein Tondokument, daß uns Aufschluß über des Schöpfers Absichten gibt, bezüglich […]

Thomas Prochazka/ www.dermerker.comWeiterlesen>

CD NIKOLAI LUGANSKY spielt Préludes, Fugen und Choräle von CÉSAR FRANCK; harmonia mundi

CD NIKOLAI LUGANSKY spielt Préludes, Fugen und Choräle von CÉSAR FRANCK; harmonia mundi Nach einer langen Pause in seinem Schaffen für Klavier, machte sich der 64-jährige französische Komponist César Franck daran, ein Präludium mit Fuge im Stile Bachs zu schreiben. Im Laufe der Entstehung hatte er die Eingebung, die beiden Teile mit einem Choral zu […]

Dr. Ingobert WaltenbergerWeiterlesen>

SA-CD KAMMERMUSIK mit JÖRG DEMUS und THOMAS ALBERTUS IMBERGER; Gramola  

SA-CD KAMMERMUSIK mit JÖRG DEMUS und THOMAS ALBERTUS IMBERGER; Gramola   Auf drei überwiegend im Museo Cristofori in Weyeregg am Attersee über einen Zeitraum von etwa zehn Jahren aufgenommenen CDs können unvergleichlich wienerisch gespielte Kompositionen  für Violine und Klavier von Ludwig van Beethoven, Johann Sebastian Bach, Robert Schumann, Antonín Dvořák und ja, auch von und […]

Dr. Ingobert WaltenbergerWeiterlesen>

CD HECTOR BERLIOZ: SYMPHONIE FANTASTIQUE – Les Siècles, François-Xavier Roth; harmonia mundi

CD HECTOR BERLIOZ: SYMPHONIE FANTASTIQUE – Les Siècles, François-Xavier Roth; harmonia mundi  Was war diese Hector Berlioz doch für ein liebenswerter Neurotiker, ein echter Goethe‘scher Werther, ein für alle Seelenerschütterungen sperrangelweit offener Romantiker, der nur seine einzige echte Jugendliebe Estelle vergötterte, doch versuchte, sich mit einer Überdosis Opium das Leben zu nehmen, als ihn die […]

Dr. Ingobert WaltenbergerWeiterlesen>

CD „MORGEN“ – ELSA DREISIG singt Lieder von STRAUSS, RACHMANINOV und DUPARC; ERATO

CD „MORGEN“ – ELSA DREISIG singt Lieder von STRAUSS, RACHMANINOV und DUPARC; ERATO Enttäuschend Die gerade einmal 28 Jahre junge lyrische Sopranistin Elsa Dreisig hat französisch-dänische Wurzeln, studierte am Conservatoire de Paris und an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig. 2016 gewann die beim Operalia Gesangswettbewerb den Ersten Preis und ist Ensemblemitglied an […]

Dr. Ingobert Waltenberger)Weiterlesen>

BADEN / Stadttheater: DER KÖNIG UND ICH

Baden / Stadttheater: DER KÖNIG UND ICH von Rodgers & Hammerstein 5. Aufführung in dieser Inszenierung 6. März 2020 Von Manfred A. Schmid Nach der von Publikum und Kritik begeistert aufgenommenen Produktion des Musicals Der Kuss der Spinnenfrau, aus den politisch interessierten 90er Jahren stammend, wendet sich die Bühne Baden mit Der König und ich […]

7.3.20 (Manfred A. Schmid)Weiterlesen>

CD VISSARION SHEBALIN: Orchesterwerke, Vol. 2 – DMITRY VASILIEV dirigiert das Sibirische Symphonieorchester; Weltersteinspielungen; Toccata Classics

CD VISSARION SHEBALIN: Orchesterwerke, Vol. 2 – DMITRY VASILIEV dirigiert das Sibirische Symphonieorchester; Weltersteinspielungen; Toccata Classics Shostakovich‘ Leben und Schaffen gilt vielen als Synonym für das extrem schwierige und dennoch äußerst fruchtbare musikalische Leben in der Sowjetunion: Unfassbares Genie, ärgste Repressionen, Aus- und Umwege, eventuell späte weltweite Anerkennung. Es gab damals talentierte wie meisterliche Musiker, […]

Dr. Ingobert WaltenbergerWeiterlesen>

PARIS/ Théâtre Marigny: „LISCHEN ET FRITZCHEN“ von Jacques Offenbach. Vergnügliche Raritäten mitten im Pariser Opernstreik

Paris: „LISCHEN ET FRITZCHEN“ von Jacques Offenbach im Théâtre Marigny – 29 2 2020 Vergnügliche Raritäten mitten im Pariser Opernstreik An dieser Stelle sollte eigentlich eine Premierenkritik stehen der neuen Produktion von Massenets „Manon“ an der Opéra National de Paris. Doch diese fiel dem immer noch andauernden und inzwischen schon längsten Streik der französischen Operngeschichte […]

am 29.2. Waldemar Kamer/ Paris)Weiterlesen>

MANNHEIM/ Nationaltheater: PHANTOME DER OPER von Philipp Stölzl/ Jan Dvorak. Premiere

Michael Ransburg, Shahar Lavi,  (c) Jörg Michel Mannheim: Phantome der Oper  von Stölzl/Dvorak  29.2.2020 Premiere ‚Phantome der Oper‘ ist kein Musical, sondern bietet eine Revue aus über 400 Jahren Operngeschichte. Das steht gleich oben auf dem Besetzungszettel, damit es zu keinen Mißverständnissen kommt. Die Idee dazu hatte der Film- und Opernregisseur Philipp Stölzl, die Ausführung […]

am 29.2. (Friedeon Rosén)Weiterlesen>

CD „COMPLICES“ – JEAN-GUIHEM QUEYRAS, ALEXANDER THARAUD; harmonia mundi

CD „COMPLICES“ – JEAN-GUIHEM QUEYRAS, ALEXANDER THARAUD; harmonia mundi   Eine „Encore CD“ ist immer eine heikle Sache, obwohl es natürlich gerade für Klavier, Cello oder Violine solo bzw. die Paarung Klavier-Cello große Vorbilder gibt. Auch wenn es für Puristen schrecklich scheinen mag, Kreisler, Heifetz, Casals und Piatigorsky taten es. Sie eigneten sich nämlich in […]

Dr. Ingobet WaltenbergerWeiterlesen>

 

Diese Seite drucken