Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Allgemein

WIESBADEN: RIGOLETTO. Premiere

Ioan Hotea und Ensemble. Foto: Monika und Karl Forster Giuseppe Verdi RIGOLETTO – Für die Tonne! Besuchte Premiere am Hessischen Staatstheater Wiesbaden 19. Januar 2019 Intendant Uwe Eric Laufenberg siedelt seine Inszenierung von Verdis Rigoletto in der Gegenwart an. Es ist eine düstere sexorientierte Männergesellschaft, die ihre Exzesse auslebt. Damit der Zuschauer das kapiert, gibt […]

am 19.1. (Dirk Schauß)Weiterlesen>

OSNABRÜCK: TOSCA – Premiere

Lina Liu als Tosca. Foto: Jörg Landsberg OSNABRÜCK: TOSCA – Premiere am 19.1. 2019(Werner Häußner) „Tosca“ zu inszenieren, ist eine Herausforderung. Giacomo Puccinis politisches Kriminalstück lässt mit seinem eindeutigen fiktiv-historischen Setting wenig Spielraum für eine assoziative Anreicherung. Alle möglichen Varianten, ob radikale Vergegenwärtigung oder bewusste Brüche mit dem Handlungsverlauf, sind schon erprobt und können meist […]

am 19.1. (Werner Häußner)Weiterlesen>

WIEN/ Staatsoper: TOSCA

Wien/ Staatsoper/ „TOSCA „: „Ein Tenor verschenkt sein Herz“ – am 18.1.2019 Vittorio Grigolo beim Schlussapplaus. Foto: Klaus Billand Schlussbeifall: Der Tenor stürmt zum Solovorhang auf die Bühne, reißt die Arme hoch, der jubelfreudige Teil des Publikums ist ganz verzückt. Der Tenor kniet nieder, berührt den Bühnenboden mit der Hand. Der Tenor wirft mit symbolischer […]

am 18.1. (Dominik Troger/ www.operinwien.at)Weiterlesen>

WIEN/ Staatsoper: ANDREA CHENIER – Derniere. Bemerkungen/ Kurzbericht

Tatjana Serjan. Foto: Wiener Staatsoper/ Michael Pöhn Wiener Staatsoper, Andrea Chenier,  15. Jänner 2019 Bemerkungen, Kurzbericht Nachdem wir (ich mit Freunden, Familie) die erste Vorstellung der Chenierserie aus der 5. Reihe Parkett hörten, wählten wir für die letzte Vorstellung die Mittelloge. Hochinteressant war, was ich so ausgeprägt noch nicht erlebte, dass die Stimme Gregory Kundes […]

am 15.1. (Christoph Karner)Weiterlesen>

ATHEN/ Griechisches Nationaltheater/Experimentelle Buehne: DER UNTERGANG DES EGOISTEN JOHANN FLATZER. Fragment von Berthold Brecht

Foto-Copyright: Karol Jarek Griechisches Nationaltheater, Experimentelle Buehne, Athen Der Untergang des Egoisten Johann Fatzer. Besuchte Auffuehrung am 13. Januar 2019 Verfremdet, verspielt und vertan Bertolt Brechts Fragment „Der Untergang des Egoisten Johann Fatzer“, das in der zweiten Haelfte der 1920er Jahre entstand und rund 500 Buchseiten umfasst, gehoert zu den zentralen Texten des Autors. Heiner […]

am 13.1. (Ingo Starz/ Athen)Weiterlesen>

BASEL/ Theater: HEXENJAGD. Schauspiel von Arthur Miller

Theater Basel: “ Hexenjagd“, Schauspiel von Arthur Miller – Pr. 11.1.2019 © Sandra Then Arthur Millers Paradestück „The Crucible“ (wörtlich etwa „Die Feuerprobe“) beruht auf den historisch belegten Hexenverfolgungen in Salem, Massachusetts, im Jahre 1692. Gleichzeitig verdammte Miller damit die Kommunistenverfolgungen der McCarthy-Ära in den 50ern, in deren Verlauf er selbst die Aussage verweigerte und […]

am 11.1. (Alice Matheson)Weiterlesen>

CD TAN DUN: FIRE RITUAL – VIOLINKONZERT mit Eldbjörg Hemsing und dem Oslo Philharmonic Orchestra – BIS Records

CD TAN DUN: FIRE RITUAL – VIOLINKONZERT mit Eldbjörg Hemsing und dem Oslo Philharmonic Orchestra – BIS Records   Veröffentlichung: 11.2.2019   Die junge norwegische Geigerin, die ihr erfolgreiches Debütalbum mit Konzerten von Shostakovich und Borgström (mit den Wiener Symphonikern unter Olari Elts) bestritt, ist schon selber Widmungsträgerin eigens für sie geschriebener Kompositionen. Der chinesische […]

Dr. Ingobert WaltenbergerWeiterlesen>

ZÜRICH/ Opernhaus: GALAKONZERT CECILIA BARTOLI ZUM DRESSIGJÄHRIGEN BÜHNENJUBILÄUM – BENEFIZKONZERT FÜR DAS INTERNATIONALE OPERNSTUDIO

Javier Camarena, Cecilia Bartoli, Huw Montague Rendall. Foto: Andrin Fretz Opernhaus Zürich: GALAKONZERT CECILIA BARTOLI ZUM DRESSIGJÄHRIGEN  BÜHNENJUBILÄUM – BENEFIZKONZERT FÜR DAS INTERNATIONALE OPERNSTUDIO –  10.1.2019   „Reverenza, Cecilia!“ Es ist kaum zu glauben: Seit ihrem Debüt in Zürich als Cherubino vor dreissig Jahren (!) überrascht uns Cecilia Bartoli immer wieder mit ihrem Einfallsreichtum, ihrem […]

am 10.1. (John H. Mueller)Weiterlesen>

TEL AVIV/ Israel: SALOME. Kurzbericht von der A-Premiere

Copyright: Yosi Zwecker/ Ora Lapidot   TEL AVIV/ISRAEL: Kurzbericht SALOME– Premiere 8. Januar 2019 2019   Gestern Abend erlebte das Meisterwerk des großen Garmischers Richard Strauss an der Israeli Opera Tel-Aviv-Yafo eine emotional und optisch überaus beeindruckende Premiere in der Regie des Israeli Itay Tiran unter der musikalischenLeitung von Dan Ettinger. Es wurde ein dramatisches […]

am 8.1. (Klaus Billand aus Tel Aviv)Weiterlesen>

STUTTGART/ Staatsoper: DIE LIEBE ZU DEN DREI ORANGEN

Ablenkung der Köchin (Matthew Anchel) durch Truffaldino (Daniel Kluge) und den Prinzen (Elmar Gilbertsson). Foto: Matthias Baus Stuttgart „DIE LIEBE ZU DREI ORANGEN“ 4.1. 2019 (Premiere 2.12.2018) – Computergesteuerte Groteske   „Russische Konstruktivisten von 1918 inszenieren 2018 ein italienisches Renaissancemärchen, (Einfügung des Rezensenten: …das 1921 in Chicago in französischer Sprache das Licht der Welt erblickte), […]

am 4.1. (Udo Klebes)Weiterlesen>

 

Diese Seite drucken