Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Allgemein

LVIV (Lemberg)/ Nationaloper: LOHENGRIN / STUTTGART: DIE LIEBE ZU DEN ORANGEN. “See life in pink, but do not wear it!”

Dr. Adelina Yefimenko hat eine Vorstellung in der Stuttgarter Oper („Liebe zu den drei Orangen“) besucht, drei Wochen später ist sie nach Lemberg gereist und war in der Lviv Oper. Die Neuinszenierung „Lohengrin“ des deutschen Regisseurs Michael Sturm hat sie sehr beeindruckt. Auch die Parallelen, die zwischen diesen beiden Inszenierungen entstanden waren, fand sie  sehr […]

Dr. Adelina Yefimenko (019)Weiterlesen>

GENF/ Grand Théâtre de Genève: GÖTTERDÄMMERUNG

Markus Weinius (Siegfried) und die Rheintöchter Woglinde Polina Pastirchak, Wellgunde Carine Séchaye und Flosshilde Ahlima Mhamdi. Foto: Grand Théâtre de Genève /Carole Parodi Götterdämmerung im Grand Théâtre de Genève vom 17.03.2019 Im Ring der Nibelungen erzählt Richard Wagner seine eigene Geschichte, indem er Handlungselemente und Personen der germanischen Liedersammlung Edda und dem Nibelungenlied verwendet und sein eigenes Abenteuer entwickelt. Er […]

am 17.3. (Marcel Burkhardt)Weiterlesen>

NÜRNBERG/ Staatstheater: NORMA mit „Meistersingerin“

Staatstheater Nürnberg: „NORMA“ am 17.3.2019 Foto: Staatstheater Nürnberg/ Jutta Missbach Dieses herrliche gallisch-römische Epos mit der süchtig machenden Musik des Sizilianers Vincenzo Bellini – dem „Novalis“ unter den Komponisten – steht ja leider viel zu selten auf den Spielplänen, überhaupt nördlich der Alpen. Und der Ausflug nach Franken, in die „Meistersinger  Stadt“ lohnte sich absolut. […]

am 17.3. (Michael Tanzler)Weiterlesen>

DORTMUND/ Konzerthaus: ELEKTRA – konzertant

Dortmund Konzerthaus – R. Strauss Elektra – konzertant grandioses Opernerlebnis am 17. März 2019  In seiner Elektra folgte Textdichter Hugo von Hofmannsthal weitgehend klassisch-griechischen Vorbildern, etwa Sophokles, darin, daß die Bühne oft nur eine Fassade oder einen Innenhof etwa eines Palastes darstellt und die dramatische Handlung wie Kampf, Hysterie und Mord nicht auf der Bühne […]

am 17.3. (Sigi Brockmann)Weiterlesen>

WIEN/ Volksoper/ Staatsballett: ROMÉO ET JULIETTE. Wiederaufnahme

Foto: Ashley Taylor/ Wiener Staatsballett Volksoper, 17.3.2019: Wiederaufnahme des Balletts „Roméo et Juliette“ – ein Markenartikel von Shakespeares Gnaden Es ist eine eigenartige dramaturgische Kombination, keineswegs eine künstlerisch geglückte: Nr. 1.: „The Tragedy of Romeo und Juliet“ von William Shakespeare, 1595 in London geschaffen und seitdem ein weltweit bestens verkaufbarer Markenartikel für alle Schauspielhäuser. Nr.2.: […]

am 17.3. (Meinhard Rüdenauer)Weiterlesen>

ATHEN/ Greek National Opera: DIE WACHSPUPPE von Tasos Rosopoulos

Foto: Greek National Opera Greek National Opera, Athen: Die Wachspuppe von Tasos Rosopoulos  Besuchte Vorstellung am 17. Maerz 2019 Der Klang von gestern Die Alternative Buehne der Griechischen Nationaloper greift bei ihren Bemuehungen, neue Werke auf die Buehne zu bringen, gerne auf klassische Stoffe zurueck. Nach einer wenig ueberzeugenden Opernfassung von Ibsens „Hedda Gabler“ findet […]

am 17.3. (Ingo Starz/ Athen)Weiterlesen>

KITTSEE/Bgld./Schloss: EINE ERFOLGREICHES KONZEPT „SCHUBERTS WINTERREISE“ ALS MUSIKALISCHE INSTALLATION – NUN AUF WANDERSCHAFT!

Dr. Martin Schuppich am Klavier. Foto: privat 16.3.2019 Schloss Kittsee Festsaal: EINE ERFOLGREICHES KONZEPT „SCHUBERTS WINTERREISE“ ALS MUSIKALISCHE INSTALLATION – NUN AUF WANDERSCHAFT!  Bass-Bariton Huub Claessens und 4 Blasinstrumente mit Dr. Martin Schuppich am Bösendorfer.  Anlaß dazu war die Fertigstellung der Renovierung und diese wurde von Expertin Manuela Fritz entsprechend eingeleitet. Darauf erwartete das Publikum, […]

am 16.3. (Norbert A. Weinberger)Weiterlesen>

WIEN/bzw. Strasshof/NÖ/ Theater Arche: „DIE ROSE DES KAISERS“. Premiere

Alice Waginger, Anete Liepina und ein vertauschter Koffer Foto: Barbara Pállfy Theater Arche: Präsentation einer neuen Operette – „Die Rose des Kaisers“ ohne schmalzigen Geigenklang (Premiere am 16.3.2019 im KUMST-Strasshof   Ja, ja, ja, die gute, gute alte Wiener Operette! Von ganz wenigen der musikalisch besonderen Meisterwerke abgesehen ist von diesen alten Publikumsträumen früherer Tage […]

am 16.3. (Meinhard Rüdenauer)Weiterlesen>

HAMBURG/ Staatsoper: NABUCCO . Viel heiße Luft um nichts

Giuseppe Verdi: Nabucco, Staatsoper Hamburg, 13.03.2019  (2. Vorstellung seit der Premiere am 10.03.2019)   Viel heisse Luft um nichts  Die alte Mär vom Gefangenenchor als politisches Manifest Um die „alte Geschichte“ dem Zuschauer verständlich zu machen, das Publikum wird einmal mehr zu Unrecht unterschätzt, verlegt Regisseur Kyrill Serebrennikov (Inszenierung, Bühnenbild und Kostüme) sie in die […]

am 13.3. (Jan Krobot/ Zürich)Weiterlesen>

WIEN / Volksoper Richard Wagner DER FLIEGENDE HOLLÄNDER

Szenische Ödnis ohne Wagnersche Wonnen Die Wiener Volksoper, bemüht aber überfordert, versucht sich am Fliegenden Holländer Premiere, 9. März 2019   Von Peter Skorepa – OnlineMERKER   Keine Frage, es ist ganz der Führung eines jeden der drei großen Häuser in Wien, die sich ernsthaft mit Musiktheater beschäftigen, zu überlassen, was sie auf ihren Spielplan stellen. […]

am 9.3. (P.SKOREPA)Weiterlesen>

 

Diese Seite drucken