Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Allgemein

CD GIACOMO MEYERBEER „L’ÉTOILE DU NORD“ – Opéra-comique in drei Akten

CD GIACOMO MEYERBEER „L’ÉTOILE DU NORD“ – Opéra-comique in drei Akten Wiederveröffentlichung des Live-Mitschnitts vom Wexford Opera Festival 1996 – Elizabeth Futral, Christopher Maltman und Juan Diego Flórez brillieren unter der musikalischen Leitung von Vladimir Jurowski; Naxos Wir befinden uns im Dorf Wiborg in Finnland nahe der russischen Grenze im frühen 18. Jahrhundert. Der Librettist […]

Dr. Ingobert WaltenbergerWeiterlesen>

CD: GIUSEPPE VERDI: LA TRAVIATA • Dresdner Philharmonie, Daniel Oren. Eine Violetta unserer Zeit

CD: GIUSEPPE VERDI: LA TRAVIATA • Dresdner Philharmonie, Daniel Oren Eine Violetta unserer Zeit Das Label Pentatone hat es gewagt die schon umfangreiche Diskographie von Verdis Meisterwerk, um eine weitere Einspielung zu ergänzen. Resultat ist die Dokumentation einer der führenden Interpretinnen der Violetta Valery ihrer Zeit. „Für Venedig mache ich die Kameliendame, vielleicht unter dem […]

Jan Krobot/ ZürichWeiterlesen>

WIEN/ Staatsoper: DER RING DES NIBELUNGEN – bisherige Eindrücke aus dem zweiten Durchlauf

WIEN/  Staatsoper RICHARD WAGNER: » DER RING DES NIBELUNGEN « Wiener Staatsoper 26. Mai 2022 Von Thomas Prochazka Im zweiten Durchlauf: Siegfried. Davor Das Rheingold, im ersten Zyklus, und, sonntags, ein paar Takte Die Walküre, ehe von hinnen zu eilen war zwecks Bestaunung des gesamten symphonischen Œuvres des Jean Sibelius im Konzerthaus. . Zum Siegfried: Wer kam, […]

21.-26.5. (Thomas Prochazka/www.dermerker.com)Weiterlesen>

WIEN/ Staatsoper: SIEGFRIED – zweiter Ring-Durchlauf

WIEN / Staatsoper: „SIEGFRIED“ –  26.05.2022 Jochen Schmeckenbecher, John Lundgren. Foto: Klaus Titzer/ Wiener Staatsoper  Die größte Überraschung dieses Abends war wohl die Leistung des Orchesters der Wiener Staatsoper. Im Gegensatz zum „Rheingold“ und zur „Walküre“ präsentierte sich das Orchester diesmal wieder in Bestform, wenn es auch manchmal – wie gleich zu Beginn im Orchestervorspiel […]

am 26.5. Walter Nowotny)Weiterlesen>

LINZ/ Landestheater: PARSIFAL – Karfreitagszauber diesmal kurz von Pfingsten

Karfreitagszauber zu Pfingsten – Parsifal im Musiktheater Linz 26.05.2022 Martin Achrainer (Amfortas). Foto: Linzer Landestheater/ Reinhard Winkler War es das lange Feiertagswochenende, Coronaregime-Spätfolgen oder einfach die unübliche Zeit für das Bühnenweihfestspiel – es überraschte nach den guten Kritiken ein nur halbvolles Haus sehen zu müssen. Und überraschend war auch die Leistung des Bruckner Orchestesr und […]

am 26.5. (Rudolf Smolej)Weiterlesen>

27. MAI 2020 – Freitag

„Tosca“ – geplant für Jänner 2023 in Barcelona. Alexandra Kurzak und Roberto Alagna sagen protestierend ab. Foto: Marc Ginot Das Foto stammt aus aus der tatsächlichen Premiere in Brüssel, denn wie heute üblich kommt die Inszenierung in mehrfach aufgewärmter Form zur vierten oder fünften Premiere. Nur ein Gulasch schmeckt aufgewärmt besonders gut, das gilt aber […]

Weiterlesen>

GRAMATNEUSIEDEL/ Camerata Carnuntum : WAGNER-ABEND THOMAS WEINHAPPEL

25.05.2022: Wagner-Abend mit Thomas Weinhappel und der Camerata Carnuntum Wenn Thomas Weinhappel singt, horcht mancher Wagner-Liebhaber neuerdings auf, denn aus seiner geschickt fachgewechselten Stimme leuchtet einem die Verheißung einer frohen Zukunft entgegen: ein neuer Heldenbariton. Diesmal zog es seine Fans in den Wittnerhof nach Gramatneusiedl unweit von Wien, wo der Sänger mit der lokal ansässigen, […]

am 25.5. (Gregor Schima)Weiterlesen>

WIEN/Haus der Industrie: VIENNA ROYAL ORCHESTRA unter der Leitung von Roselise Gentile am 9. Juni

Das Vienna Royal Orchestra unter der Leitung von Roselise Gentile am 9. Juni im Haus der Industrie (Schwarzenbergplatz 4, 1030) Das Konzert findet am 9. Juni im Haus der Industrie ( Schwarzenbergplatz 4, 1030 Wien ) statt. Copyright:  Vienna Royal Orchestra Beginn: 20:00 Uhr Einlass : 19:15 Uhr Karten sind unter der Tel: Nr.+4315130139 und […]

Juli 2022 (A.C.)Weiterlesen>

STUTTGART/ Kammertheater/Foyer: 18 BRIEFE UND EINE FABEL AUS BELARUS

„18 Briefe und eine Fabel aus Belarus“ im Foyer des Kammertheaters am 24.5.2022/STUTTGART Ein Gefühl der Heimatlosigkeit Therese Dörr. Foto: Björn Klein Im Mittelpunkt dieses Ein-Personen-Stücks von Maryana Mikhalchuk, die hier auch Regie führt, steht die wandlungsfähige Schauspielerin Therese Dörr, die virtuos dokumentarische Versatzstücke der jüngsten belarussischen Vergangenheit mit dem autobiografischen Roman „Camel Travel“ von […]

am 24.5. (Alexander Walther)Weiterlesen>

WIEN/ Ronacher: Von Notre-Dame de Paris ins Ronacher Showland: Der bucklige Glöckner zieht ein

Von Notre-Dame de Paris ins Ronacher Showland: Der bucklige Glöckner zieht ein Der Glöckner kommt! Hereinspaziert ins Wiener Ronacher! Kein Neuling ist der bucklige Quasimodo im Showgeschäft. Als Bühnen-, Film- wie auch als Ballettgeschöpf hatte er sich durch viele Jahrzehnte immer wieder irgendwie bemerkbar gemacht. 1996 versetzten die Disney-Vermarkter die von Victor Hugo im frühen 19. […]

ab 8.10.22 (Meinhard Rüdenauer)Weiterlesen>

 

Diese Seite drucken