Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Ballett/Performance

STUTTGART/Ballett: SCHWANENSEE“ – Beachtliches Schwanendebüt.

Stuttgart: 17.05.2024: „SCHWANENSEE“ – Beachtliches Schwanendebüt Der weltweit beliebte Klassiker „Schwanensee“, der in Stuttgart in der Version von John Cranko frei nach traditionellen Fassungen aufgeführt wird, ist ein Publikumsmagnet, der alleine in dieser Spielzeit über fünfzehn Mal auf dem Spielplan steht und als hervorragende Bühne, sowohl für erfahrene Solisten als auch für Debütanten, dient. An […]

am 17.5. (Dana Marta)Weiterlesen>

ATHEN/ Griechische Nationaloper: Edward Clug/Léo Delibes, Milko Lazar: COPPÉLIA. Coppélius‘ Roboterwelt 

Griechische Nationaloper, Athen : Edward Clug/Léo Delibes, Milko Lazar: Coppélia  Besuchte Vorstellung am 17. Mai 2024 Coppélius‘ Roboterwelt  Die Griechische Nationaloper nimmt sich in den letzten Jahren auch im Bereich Ballett vermehrt der Erweiterung und Auffrischung des Repertoires an. Die Neuinterpretation bekannter Ballette gelingt nicht immer – Konstantinos Rigos‘ „Schwanensee“ etwa fand zu keiner ûberzeugenden […]

am 17.5. (Ingo Starz/ Athen)Weiterlesen>

LUDWIGSBURG/ Foum Schlosspark: LES BALLETS DE MONTE CARLO. Beseelung mechanischer Bewegungen

Les Ballets de Monte-Carlo am 17. Mai 2024 im Forum am Schlosspark/LUDWIGSBURG Beseelung mechanischer Bewegungen Les Ballets de Monte-Carlo gastierte mit Jean-Christophe Maillots „Coppel-I.A.“ in Ludwigsburg. Die Uraufführung fand 2019 im Grimaldi Forum in Monaco statt.  Die Geschichte von Leo Delibes‘ „Coppelia“ geht auf E.T.A. Hoffmanns gruselige Erzählung „Der Sandmann“ zurück. Es geht um den […]

am 17. 5. (Alexander Walther)Weiterlesen>

STUTTGART/Ballett: SCHWANENSEE – – schwebend leichter Schwan und darstellerisch erwachter Prinz

Stuttgarter Ballett: „SCHWANENSEE“ 14.5.2024 – schwebend leichter Schwan und darstellerisch erwachter Prinz * Adhonay Soares Da Silva (Siegfried) im 3.Akt. Foto:  Stuttgarter Ballett Die dritte Besetzung brachte ein schon mehrfach erprobtes Paar zusammen, das technisch beiderseits von Anfang an bestens gerüstet nun auch eine deutlich gewachsene Initiative zur Rollengestaltung zeigt. Bei Agnes Su ist letzteres […]

am 14.5. (Udo Klebes)Weiterlesen>

ST. PÖLTEN/ Festspielhaus: Crystal Pite & Jonathon Young und Kidd Pivot mit „Assembly Hall“

20240509 FSH Crystal Pite und Jonathon Young _ Kidd Pivot Assembly Hall ST. PÖLTEN/ Festspielhaus: Crystal Pite & Jonathon Young und Kidd Pivot mit „Assembly Hall“ Kaum jemand verschmilzt Tanz und Theater so gekonnt wie Crystal Pite und Jonathon Young. In ihrer „Assembly Hall“, einer heruntergekommenen, „endlos trostlosen“ US-amerikanischen Mehrzweckhalle, findet die 93. Jahreshauptversammlung eines […]

Am 9.5. (Rando HannemannWeiterlesen>

WIEN/ Volksoper: Premiere „les sylphides“ – ein Ballettabend der Superlative

8. Mai 2024, Triumphaler Erfolg an der Wiener Volksoper  Premiere „les sylphides“ ein Ballettabend der Superlative Les sylphides Ensemble und O. Esina, E. Bottaro und M. Kimoto, copyright A. Taylor  Einführung: Die Premiere von Les Sylphides 1909 während Sergei Diaghilews erster Pariser Ballets Russes-Saison sorgte mit Tamara Karsawina (Petersburger Marinski Theater), Anna Pawlowa, Alexandra Baldina […]

am 8.5. (Manuela Miebach)Weiterlesen>

WIEN/ Volksoper/Staatsballett: AUF ANSPRECHENDER VOLKSOPERN-TOUR

Wiener Staatsballett: Auf ansprechender Volksopern-Tour / Premiere am 8.5.2024 „les sylphides“ steht mit klein geschriebenen Initialen über dem frisch einstudierten dreiteiligen Programm des Wiener Staatsballetts in der Volksoper. Allzu tief in eine elbisch verzauberte Welt wird der angenehm gestimmte Besucher wohl doch nicht eintauchen dürfen. Eine elegante Weichzeichung von Michel Fokines im Jahr 1909 für das Ballet Russes kreierter Huldigung an das […]

am 8.5. (Meinhard Rüdenauer))Weiterlesen>

Judith Frege: Ballettausbildung nach der Waganowa-Methode. Band II. Das Lehrbuch für den klassischen Tanz. Ausbildungsjahre 4 bis 8.

Buchrezension: Judith Frege: Ballettausbildung nach der Waganowa-Methode. Band II. Das Lehrbuch für den klassischen Tanz. Ausbildungsjahre 4 bis 8. Henschel Verlag in der E. A. Seemann Henschel GmbH & Co. KG. Leipzig, 2024, 188 Seiten, zahlreiche Abbildungen schwarz/weiß, gebundene Ausgabe; ISBN 978-3-89487-844-3; 45€. Mit dem vorliegenden Werk ist nun der zweite Teil erschienen, der nahtlos […]

4.5. (Ira Werbowsky)Weiterlesen>

FLENSBURG/ Stereo: DER SPELUNKENWIRT

FLENSBURG/ North German Performing Arts Youth Company:  DER SPELUNKENWIRT Ein getanzter Krimi nach einer Idee von Benjamin Kühn und Denison Pereira da Silva 3. Mai 2024   Schwülwarm ist es im Club Stereo am Flensburger Hafen. Nebenan hat erst am vergangenen Wochenende eine der letzten Spelunken der Stadt für immer geschlossen und soll nach einer […]

am 3.5. (Marc Rohde)Weiterlesen>

BRNO/ Brünn: NdB Ballett: „COCO CHANEL“. –  eine bemerkenswert eindrucksvolle Tanzproduktion über eine bemerkenswert eindrucksvolle Frau

03.05.2024 „COCO CHANEL“. –  eine bemerkenswert eindrucksvolle Tanzproduktion über eine bemerkenswert eindrucksvolle Frau  In seiner 10. Saison als artistic director des NdB Ballet bringt Mário Radačovský ein neues abendfüllendes Ballett auf die Bühne, für das – wie schon zuvor mit Warhol, Beethoven oder Michelangelo – er sich von einer historischen Persönlichkeit inspirieren ließ. Dieses Mal […]

am 3.5. (Ira Werbowsky)Weiterlesen>

 

Diese Seite drucken