Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Oper

WIEN/ Theater an der Wien: A MIDSUMMER NIGHT’S DREAM von Britten und Michieletto

A MIDSUMMER NIGHT’S DREAM v. B. Britten – Theater an der Wien, 17.4.2018 – 2. Aufführung (Heinrich Schramm-Schiessl) Im Gegensatz zu den meisten Opern Brittens – vielleicht mit Ausnahme der Historie „Gloriana“ – in denen immer wieder Aussenseiter der Gesellschaft oder zumindest in ihrer Persönlichkeitsstruktur eigenwillige Charaktere im Mittelpunkt stehen, handelt es sich hier um […]

am 17.4. (Heinrich Schramm-Schiessl)Weiterlesen>

AUGSBURG/ Martini-Park: LA FORZA DEL DESTINO

AUGSBURG/Martini-Park: LA FORZA DEL DESTINO am 17.4.2018 Copyright: Jan-Pieter Fuhr   Bunt und laut – so scheint diese Inszenierung der Verdi-Oper „La forza del destino“ im Theater Augsburg (Interimsspielstätte Martini-Park) von André Bücker auf den ersten Blick. Wer sich davon nicht überwältigen lässt, sieht dann unzählige Details, über die man hunderte Worte verlieren könnte. Auf semitransparente Vorhänge […]

am 17.4. (Shari Berner/ klassik-begeistert)Weiterlesen>

WIEN/ Theater an der Wien: A MIDSUMMER NIGHT’S DREAM

WIEN/ Theater an der Wien: A MIDSUMMER NIGHT’S DREAM am 17.4.2018 Maresi Riegner ist auch ohne Gesang der Star des Abends Benjamin Brittens Oper „A midsummer night’s dream“ von 1960 basiert auf der gleichnamigen Komödie von William Shakespeare. Es ist eine verwirrende Geschichte mit vielen Szenenwechseln über Elfen, Rüpel und Verliebte. Eine gehörige Portion Magie […]

am 7.4. (Mirjana Plath/ klassik-begeistert)Weiterlesen>

HAMBURG: TOSCA mit Harteros/Kaufmann

HAMBURG: TOSCA mit Harteros/Kaufmann am 17.4. 2018 Die Star-Sängerin spielt die Star-Sängerin. Es ist ihre Rolle: Anja Harteros ist als Floria Tosca eine Sensation! Besser als sie kann man diese Rolle nicht singen und spielen. Tosca ist eine der am häufigsten aufgeführten und meist besuchten Opern. Und niemand auf der Welt gibt diese leidenschaftliche, eifersüchtige […]

am 17.4. (Sebastian Koik / klassik begeistert)Weiterlesen>

NEAPEL: LADY MACBETH VON MZENSK. Premiere

Natalia Kreslina. Copyright. Teatro San Carlo. NEAPEL/Teatro San Carlo; Lady Macbeth von Mzensk  15.4.2018  Premiere Das besondere Verdienst dieser Inszenierung am Teatro San Carlo scheint mir zu sein, daß sie den expressionistischen bis brutalen Stoff nach der Novelle von Nikolaj Leskov mit einer bemerkenswerten Diskretion aufgreift, und das gilt nicht  nur für die sublime Regie […]

am 15.4, (Friedeon Rosén)Weiterlesen>

Wiener Staatsoper : Richard Wagner GÖTTERDÄMMERUNG

Wiener Staatsoper Richard Wagner   GÖTTERDÄMMERUNG Der Ring des Nibelungen  –  3.Tag des Bühnenfestspiels 22. Auführung in der Inszenierung von Sven-Eric Bechtolf 15. April 2018 Von Peter Skorepa   Mit immerhin sechs Rollen- und einem Hausdebüt ist der letzte Ringabend unter großem Applaus zu Ende gegangen, Ziel von Ovationen wurde einmal mehr der Spätstarter am Pult […]

am 15.4. (P.Skorepa)Weiterlesen>

WIEN/ Theater an der Wien: A MIDSUMMER NIGHT’S DREAM von Benjamin Britten

WIEN/ Theater an der Wien: „A Midsummer Night’s Dream“ von Benjamin Britten – „Schulgeschichten“. Premiere am 15.4. 2018 Foto: Werner Kmetitsch/Theater an der Wien Vom Traum zum Trauma. Was so ein Buchstabe nicht alles ausmacht. Dem Theater an der Wien ist mit Benjamin Brittens „A Midsummer Night’s Dream“ eine vorzügliche Produktion gelungen – auch wenn […]

am 15.4. (Dominik Troger/ www.operinwien.at)Weiterlesen>

WIEN/ Staatsoper: GÖTTERDÄMMERUNG

Albert Pesendorfer (Hagen), Anna Gabler (Gutrune). Copyright: Wiener Staataatsoper/ Michael Pöhn WIENER STAATSOPER: 15.4.2018: „GÖTTERDÄMMERUNG“ Wehmut mischt sich zur Begeisterung – nach kurzweiligen fünfeinhalb Stunden geht ein denkwürdiger „Ring“ zu Ende, der wohl niemanden unbeeindruckt zurücklässt. Die Wiener Philharmoniker sind nach ihrer erfolgreichen Konzerttätigkeit in Mexiko, Südamerika, Deutschland und Ungarn wieder in erstklassiger Besetzung in […]

am 15.4. (Maria und Johann Jahnas)Weiterlesen>

WIEN/ Staatsoper: GÖTTERDÄMMERUNG

WIEN/ Staatsoper: GÖTTERDÄMMERUNG am 15.4.2018 Martin Winkler (Alberich). Copyright: Wiener Staatsoper/ Michael Pöhn Den glorreichen Abschluss des „Rings“ verdankt die Wiener Staatsoper auch einem kurzfristig eingesprungenen Albert Pesendorfer, der dem hinterlistigen Hagen seinen kolossalen Körper und mächtigen Bass verleiht – und dem Dirigat des Ádám Fischer. Trotz durchgehend fehlender Orchesterproben ist es dem erfahrenen Wagner-Dirigenten zu […]

am 15.4. (Jürgen Pathy/ klassik-begeistert)Weiterlesen>

AACHEN: DIALOGUES DES CARMÉLITES. Premiere

Aachen: Dialogues des Carmélites Premiere am 15. April 2018 Poulencs Oper gehört zwar nicht zu den Repertoireaußenseitern, aber der momentan relativ rasche Produktionsausstoß (Gelsenkirchen im Januar, Krefeld/Mönchengladbach in der nächsten Saison) und jetzt Aachen ist schon ungewöhnlich. Die 1957 an der Scala di Milano uraufgeführten „Dialogues des Carmélites“ (dieser Titel wurde zuletzt auch dem stoffliefernden […]

am 15.4. (Christoph Zimmermann)Weiterlesen>

 

Diese Seite drucken