Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Oper

WIEN/ Staatsoper: IDOMENEO

Bernhard Richter, Valentina Nafornita. Foto: Wiener Staatsoper/ Michael Pöhn Wiener Staatsoper: IDOMENEO am  19.2.2019 Diese Opera Seria von Wolfgang Amadeus Mozart hatte vor einigen Jahren Premiere und findet sich nach längerer Pause wieder am Spielplan. Nach den Eindrücken dieser Aufführung bin ich mir nicht ganz sicher, ob dieses Stück in die Staatsoper passt. Bei aller […]

am 19.2. (Kurt Vlach)Weiterlesen>

WIEN/ Theater an der Wien: ELIAS von Felix Mendelssohn Bartholdy. Szenische Aufführung

Foto: Theater an der Wien/ Kmetitsch TadW: Felix Mendelssohn Bartholdy: ELIAS – 18.2. 2019 „Elias“, op. 70 (MWV A25), ist ein Oratorium über die Geschichte des biblischen Propheten Elia, der während der Regierungszeit der Könige Ahab (870-851 v. Chr.) und Ahasja (851-850 v.Chr.) im Nordreich von Israel wirkte. Sein Name bedeutet „(Mein) Gott ist JH(WH)“ […]

am 18.2. (Harald Lacina)Weiterlesen>

WIEN/ Staatsoper: LUCIA DI LAMMERMOOR

Olga Peretyatko und Chor. Foto: Wiener Staatsoper/ Michael Pöhn Lucia di Lammermoor Wr. Staatsoper, 18.2.2019   Die Neuinszenierung von Laurent Pelly ist unter Opernfreunden – gelinde gesagt – umstritten. Ich möchte einige Details, die mir aufgefallen sind, näher beschreiben. Das Bühnenbild erinnert an eine Mischung der Produktionen von Eugen Onegin (auch hier schneit es), der […]

am 18.2. (Kurt Vlach)Weiterlesen>

WIEN/ Theater an der Wien: „ELIAS“ – Felix Mendelssohn Bartholdys Oratorium als Karton- und Schwarz-Weiß-Theater

Foto: Werner Kmetitsch/Theater an der Wien WIEN / Theater an der Wien: „ELIAS“ – Felix Mendelssohn Bartholdys  Oratorium als Karton- und Schwarz-Weiß-Theater  (2. Aufführung der Neuinszenierung) 18.2. 2019 – Karl Masek) Calixto Bieito hat sich in den letzten beiden Jahrzehnten sein Image als Skandal-Regisseur redlich erarbeitet und mit gewalttätiger Zuspitzung bzw. einem bewusst sexualisierten Inszenierungszugang […]

am 18.2. (Karl Masek)Weiterlesen>

BERLIN/ Staatsoper: DIE ZAUBERFLÖTE. Premiere

Julian Prégardien (Tamino). Foto: Monika Rittershaus/Staatsoper BERLIN/ Staatsoper: „DIE ZAUBERFLÖTE“ – Ein Trauerspiel in 2 Akten. Premiere am 17.2.2019 Braucht eine Stadt vier Zauberflöten? Nachdem jedes der drei Opernhäuser Berlins eine Inszenierung aus prominenter Regiehand sein Eigen nennen darf, gönnt sich die Staatsoper unter den Linden nun gar den Luxus einer Zweiten, die parallel zum Klassiker […]

am 17.2. (Stefan Wieser)Weiterlesen>

MARIBOR/Slowenisches Nationaltheater: DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL. Neuproduktion

  „Die Entführung aus dem Serail“ im Slowenischen Nationaltheater Maribor in einer überraschenden Neu-Deutung : Blondchen und Osmin feiern türkische Verlobung am Filmset in Istanbul .Besuchte Vorstellung am 17. Februar 2019 (zweite Vorstellung) Bericht von Sören Wicking Nach ihrer kurzfristigen Absage für die Premiere, die in letzter Minute von Petya Ivanova als „Konstanze“ gerettet wurde, […]

am 17.2. (Sören WickingWeiterlesen>

ST. GALLEN: DER UNSTERBLICHE KASCHTSCHEI (Rimski-Korsakow / DIE NACHTIGALL (Strawinsky)

Nikolai Rimski-Korsakow: Der unsterbliche Kaschtschei | Igor Strawinsky: Die Nachtigall (Theater St.Gallen, 17.02.2019, 4. Vorstellung seit der Premiere am 02.02.2019) “Sag meiner Tochter, sie schulde mir noch einen Kopf” “Sag meiner Tochter, sie schulde mir noch einen Kopf” gibt in Rimski-Korsakows Oper “Der unsterbliche Kaschtschei dem Held Sturmwind mit auf den Weg. Foto: Aus dem […]

am 17.2. (Jan Krobot/ Zürich)Weiterlesen>

WIEN/ Staatsoper: TOSCA (Kurzbericht)

Sondra Radvanovsky, Marco Armiliato und Piotr Beczala. Foto: Instagram WIEN: Kurzbericht TOSCA am 17. Februar 2019 Die Dernière der vier „Tosca“-Aufführungen, in denen der gefeierte polnische Tenor Piotr Beczala sein Rollendebut als Cavaradossi gab, ist mit einem weiteren Triumph für den sympathischen Sänger, aber auch für die erstklassige US-Amerikanerin Sondra Radvanovsky in der Titelrolle, und […]

am 17.2. (Klaus Billand)Weiterlesen>

WIEN / Staatsoper Wolfgang Amadeus Mozart IDOMENEO

  WIEN / Staatsoper IDOMENEO von Wolfgang Amadeus Mozart 6. Aufführung in dieser Inszenierung Samstag, 16. Februar 2019       Von Manfred A.Schmid Aus fünfjährigem Dornröschenschlaf wachgeküsst und quicklebendig Als die von Kasper Holten besorgte Neuinszenierung von Mozarts lange unterschätzter Oper Idomeneo im Oktober 2014 an der Wiener Staatsoper ihre Premiere hatte, konnte sich das […]

am 16.2. (Manfred A.Schmid)Weiterlesen>

WIESBADEN/ Staatstheater: SALOME. Premiere

Sera Gösch, Andrea Baker, Frank van Aken. Foto: Karl und Monika Forster Richard Strauss: Salome Premiere am 16. Februar 2019 Staatstheater Wiesbaden Wo ist Salome? Nach der sehr dürftigen Produktion des „Rigoletto“ im Januar, gab es bedauerlicherweise auch bei der Neuinszenierung der „Salome“ von Richard Strauss keinen großen Grund zur Freude. Bei dieser aktuellen szenischen […]

am 16.2. (Dirk Schauß)Weiterlesen>

 

Diese Seite drucken