Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Oper

STUTTGART/ Staatsoper: DER FLIEGENDE HOLLÄNDER

Foto: Sebastian Hoppe Richard Wagners „Der fliegende Holländer“ am 23.6.2019 in der Staatsoper/STUTTGART Selbstinszenierung zwischen Investmentbankern In Stuttgart wird die Pariser Urfassung des „Fliegenden Holländers“ aus dem Jahre 1841 gespielt. Sie klingt schroffer und robuster wie die spätere Fassung. In Wagners früher Oper wurde der Holländer von Satan selbst dazu verdammt, ruhelos auf den Weltmeeren […]

am 23.6. (Alexander Walther)Weiterlesen>

WIEN / Staatsoper: TOSCA von Giacomo Puccini

Die „Tosca“-Einspringerin Karine Babajanyan hat die Tosca-Schluss-Szene nebst Sprung in den Bodensee bei James Bond ihrem wohl bisher zahlenmäßig größten Publikum weltweit dargeboten. Der Sprung vom Filmset am Bodensee in das Haus am Ring in eben dieser Rolle ist die bisher wohl beachtlichste Stufe auf ihrer bisherigen Karriereleiter. WIEN / Staatsoper: TOSCA von Giacomo Puccini […]

am 23.6. (Manfred A. Schmid)Weiterlesen>

Wien/ Staatsoper: AIDA

WIEN/ Staatsoper: AIDA am 22.6.2019 Der größte Unterschied zwischen der Neuproduktion des Otello und seiner 16 Jahre älteren Schwester: der Dirigent. Wo Myung-Whun Chung bei Otello auf Härte und übergroße Lautstärke setzte, da atmete Marco Armiliato in Aida mit den Sängern. Und: Es hilft, wenn das Staatsopernorchester von einem Konzertmeister (Albena Danailova) mit entsprechender Erfahrung […]

am 22.6. (Thomas Prochazka/ www.dermerker.com)Weiterlesen>

WIEN / Staatsoper: AIDA von Giuseppe Verdi

WIEN / Staatsoper: AIDA von Giuseppe Verdi 122. Aufführung in dieser Inszenierung 22. Juni 2019 Brave Umsetzung einer eher für die Arena von Verona tauglichen Regiearbeit aus dem Jahre Schnee Von Manfred A. Schmid Die Inszenierung nach einer Regie von Nicolas Joel stammt aus dem Jahr 1984 und hat es in 35 Jahren im Schnitt […]

Manfred A. SchmidWeiterlesen>

LINZ/ Musiktheater/Black-Box: DINORAH von Giacomo Meyerbeer in der Reihe „Oper am Klavier“. Premiere

Der koreanische Bariton Adam Kim (Foto: Linzer Landestheater) Rarität im Musiktheater Linz: „Dinorah“ von Giacomo Meyerbeer (Premiere: 22. 6. 2019) Am 22. 6. 2019 fand in der BlackBox-Lounge des Musiktheaters Linz die vierte Vorstellung der in der heurigen Saison wiederaufgenommenen Reihe „Oper am Klavier“ statt. An diesem Abend wurde die Opéra-Comique „Dinorah ou Le pardon […]

am 22.6. (Udo Pacolt)Weiterlesen>

STUTTGART: ARIADNE AUF NAXOS

Große Abstände: Simone Schneider (Ariadne), Pawel Konik (Harlekin) und Beate Ritter (Zerbinetta). Copyright: Martin Sigmund   Stuttgart: „ARIADNE AUF NAXOS“ 21.6. – weibliche Strauss-Wonnen in diskussionswürdiger Szene Für vier Vorstellungen und ein konzertantes Gastspiel in Köln wurde die Inszenierung des früheren Hausherrn Jossi Wieler in beständiger Personalunion mit Sergio Morabito in überwiegend neuer Besetzung wieder aufgenommen. Die […]

am 21.6. (Udo Klebes)Weiterlesen>

GRAZ/ Helmut List-Halle/Styriarte-Eröffnung: DAFNE IN LAURO von Johann Joseph Fux

GRAZ/Helmut List-Halle. Eröffnung der „styriarte 2019“ DAFNE IN LAURO von Johann Joseph Fux (Premiere am 21.6. 2019 „Verwandelt“ – so heißt das Motto der styriarte 2019. Abgeleitet ist es vom Highlight des Festivals, von der Oper „Dafne in Lauro“ des genialen Barockmeisters Johann Joseph Fux, mit der die styriarte ihre zweite Ausgabe des Fux.OPERNFESTs füllt. Verwandlung, […]

am 21.6. (Hermann Becke/ www.deropernfreund.de)Weiterlesen>

KÖLN/ Philharmonie: FANTASIO – „pazifistische Oper“ von Jaques Offenbach

Jacques Offenbach: Fantasio, Kölner Philharmonie, Vorstellung: 21.06.2019   Halbszenisches Gastspiel der Opera Zuid »La guerre est une illusion!» Das Offenbach-Jahr bringt neben der gehäuften Aufführung seiner bekannten Werke auch die Entdeckung unbekannter Juwelen aus seinem Oeuvre. Möglich macht dies neben dem Mut der Veranstalter vor allem der französische Musikwissenschaftler Jean-Christophe Keck und seine Offenbach-Edition Keck […]

am 21.6. (Jan Krobot/ Zürich)Weiterlesen>

PARIS/ Opéra Comique: MADAME FAVART von Jacques Offenbach

Anfang der Handlung im Kostümatelier der Opéra Comique: Marion Lebègue (Madame Favart) und der Chœur de l’Opéra de Limoges. Foto: c: Stefan Brion Paris: „MADAME FAVART“ von Jacques Offenbach an der Opéra Comique – 20.6.2019.  Zum 200. Geburtstag eine wiederentdeckte französische „Zuckerbäckertorte“. Was für eine tolle Geburtstagsparty! Offenbach hätte sich gefreut über den Trubel (und […]

am 20.6. (Waldemar Kamer)Weiterlesen>

BERLIN/ Staatsoper: TRISTAN UND ISOLDE

Staatsoper Berlin Tristan und Isolde, Vorstellung vom 20. 06. 2019 Tristans Zeitreise zu den Anfängen seiner Kindheit Foto: Monika Ritterhaus, 1. Akt Einblendung auf gesamter Bühne, Tristan (Andreas Schager), Isolde (Anja Kampe).  Die Suggestion Tristans   Das Team für die szenische Ausrichtung: Regie und Bühne: Dimitri Tcherniakov, Kostüme:  Elena Zaytseva, Licht:  Gleb Filshtinsky, Video: Tieni […]

am 20.6. (Franz Roos)Weiterlesen>

 

Diese Seite drucken