Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Oper

STUTTGART/ Staatsoper: DIE WINTERREISE von Hans Zender – szenisch. Premiere

Matthias Klink. Foto: Matthias Baus Premiere von Schuberts „Winterreise“ von Hans Zender am 1.3.2020 in der Staatsoper/STUTTGART GRENZEN LÖSEN SICH AUF Der Schrecken soll bei Hans Zenders Neu-Komposition von Schuberts „Winterreise“ deutlich spürbar sein. Das Staatsorchester Stuttgart ist unter der emotionalen Leitung von Stefan Schreiber vorne auf der Bühne zu sehen. Grenzen lösen sich auf […]

am 1.3. (Alexander Walther)Weiterlesen>

PARIS/ Théâtre Marigny: „LISCHEN ET FRITZCHEN“ von Jacques Offenbach. Vergnügliche Raritäten mitten im Pariser Opernstreik

Paris: „LISCHEN ET FRITZCHEN“ von Jacques Offenbach im Théâtre Marigny – 29 2 2020 Vergnügliche Raritäten mitten im Pariser Opernstreik An dieser Stelle sollte eigentlich eine Premierenkritik stehen der neuen Produktion von Massenets „Manon“ an der Opéra National de Paris. Doch diese fiel dem immer noch andauernden und inzwischen schon längsten Streik der französischen Operngeschichte […]

am 29.2. Waldemar Kamer/ Paris)Weiterlesen>

MANNHEIM/ Nationaltheater: PHANTOME DER OPER von Philipp Stölzl/ Jan Dvorak. Premiere

Michael Ransburg, Shahar Lavi,  (c) Jörg Michel Mannheim: Phantome der Oper  von Stölzl/Dvorak  29.2.2020 Premiere ‚Phantome der Oper‘ ist kein Musical, sondern bietet eine Revue aus über 400 Jahren Operngeschichte. Das steht gleich oben auf dem Besetzungszettel, damit es zu keinen Mißverständnissen kommt. Die Idee dazu hatte der Film- und Opernregisseur Philipp Stölzl, die Ausführung […]

am 29.2. (Friedeon Rosén)Weiterlesen>

NEW YORK – WIEN / Die Met im Kino: AGRIPPINA

Fotos: Metopera NEW YORK – WIEN / Die Met im Kino: AGRIPPINA von Georg Friedrich Händel 29.Februar 2020 Händels Frühwerk „Agrippina“, von dem 24jährigen noch für Venedig geschrieben, zählt wohl zu seinen amüsantesten Opern. Obwohl Agrippina, ihr Gatte Claudius, ihr Sohn Nero, außerdem Poppea und Ottone historische Figuren sind und das Werk seriös als „Dramma […]

29. Februar 2020 (Renate Wagner)Weiterlesen>

BERLIN/ Komische Oper: DON GIOVANNI – „aufgefritscht“

Wolfgang Amadeus Mozart: Don Giovanni, Komische Oper, Berlin, Vorstellung: 29.02.2020  (32. Vorstellung seit der Premiere am 30.11.2014, 2. Aufführung seit der Wiederaufnahme am 20.02.2020) Don Giovanni aufgefritscht Regisseur Herbert Fritsch desertiere in seiner Lesart Don Giovanni in den formal virtuos arrangierten Nonsens und gebe dem Publikum so  Gedankenfreiheit, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung zu Mozarts […]

am 29.2. (Jan Krobot/ Zürich)Weiterlesen>

ATHEN/ Onassis Stegi: SONGS OF REBELLION von Brigitta Muntendorf und Michael Hoeppner

Onassis Stegi, Athen: Songs of Rebellion Auffuehrung am 29. Februar 2020 Onassis Stegi bringt einmal mehr innovatives Musiktheater auf die Buehne. „Songs of Rebellion“ ist eine Koproduktion zweier Berliner Musiktheater-Kollektive: Opera Lab Berlin und Ensemble Garage. Die deutsch-oesterreichische Komponistin Brigitta Muntendorf und der Regisseur Michael Hoeppner formten hierfuer aus verschiedenen Ensembles eine „Community of Practice“. […]

am 29.2. (IngoStarz/ Athen)Weiterlesen>

MASSY/ Opera: DON GIOVANNI . Premiere

MASSY/ Opera: DON GIOVANNI am 28.Februar 2020 Das Publikum in Massy erlebte an der Opera de Massy am Freitagabend unter der musikalischen Leitung von Constantin Rouits in der Regie von Matteo Peirone und Gualtiero Ristori Mozarts Don Giovanni.  Thomas Weinhappel sang die Titelpartie emotional, reich an stimmlichen Nuancen, subtil und mit sicherer Technik; er war ein glaubwürdiger, echter Don Giovanni, der […]

am 28.2. (Marcel Dupont, Paris)Weiterlesen>

ATHEN/ Greek National Opera/ Alternative Stage: CHODORKOWSKI von Periklis Liakakis. Ein russisches Königsdrama

Copyright: Sirene-Theater/ Armin Bardel Greek National Opera / Alternative Stage Gastspiel: Chodorkowski Besuchte Vorstellung am 28. Februar 20207 Gastspiel Sirene-Theater/ Wien Ein russisches Koenigsdrama Wie man Zeitgeschichte interessant und unterhaltsam auf die Buehne bringen kann, zeigt in Athen derzeit das Sirene Operntheater aus Wien. Es zeigt als Koproduktion mit der griechischen Nationaloper die Oper „Chodorkowski“ […]

am 28.2. (Ingo Starz/ Athen)Weiterlesen>

MANNHEIM/ Nationaltheater: LA BOHÈME

  Giacomo Puccini, LA BOHÈME, Nationaltheater Mannheim, 28. Februar 2020 Musikalische Leitung: Mark Rohde Mimi: Eunju Kwon Musetta: Natalija Cantrak (Opernstudio) Rodolfo: Irakli Kakhidze Marcello: Jorge Lagunes Schaunard: Thomas Berau Colline: Bartosz Urbanowicz Parpignol: Markus Graßmann Benoît / Alcindoro: KS Thomas Jesatko Pflaumenverkäufer: Jun-Ho Lee Sergeant: Veliko Totev Zöllner: Karl Adolf Appel   Stimmlicher Zauber […]

am 28.2. (Dirk Schauß)Weiterlesen>

MÜNCHEN/ Bayerische Staatsoper: LA TRAVIATA – Standing Ovations für Ermonela Jaho

Ermonela Jaho, Simon Keenlyside. Foto: Wilfried Hösl München: Bayerische Staatsoper: „LA TRAVIATA“ – Standing Ovations für Ermonela Jaho, 28.02.2020 Am 28.02.2020 stand an der Bayerischen Staatsoper die letzte Vorstellung der aktuellen Aufführungsserie von Verdis „La traviata“ (Inszenierung aus dem Jahr 1993: Günter Krämer, Bühne: Andreas Reinhardt) auf dem Spielplan. Nachdem Ermonela Jaho die vorherige Vorstellung drei Tage zuvor […]

am 28.2. (Martina Bogner)Weiterlesen>

 

Diese Seite drucken