Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

KRITIKEN

WIEN/ Theater an der Wien: RAPPRESENTATIONE DI ANIMA ET DI CORPO

RAPPRESENTATIONE DI ANIMA ET DI CORPO – Theater a.d. Wien, 23.9.2021 (Heinrich Schramm-Schiessl) Copyright: Werner Kmetitsch/ Theater an der Wien Es war Bernhard Paumgartner der das Werk wiederentdeckte und es Ende der 1960er-Jahre auf den Spielplan der Salzburger Festspiele setzte. Er hatte damals die Vision, dieses Werk ständig dort zu halten, gleichsam als musikalisches Gegenstück […]

am 23.9. (Heinrich Schramm-Schiessl)Weiterlesen>

Wien/ Staatsoper: OTELLO – Wiederaufnahme beinahe auf Premierenniveau

WIEN/ Staatsoper: OTELLO am 22.9. 2021 Erkenntnisse des Abends: Zum Beispiel, daß es für eine Opernaufführung einen Dirigenten braucht. Daß dramatisches, packendes Singen eines gewissen, kontinuierlichen Stimmdrucks bedarf. Wir wußten es freilich. Aber wir mußten es wieder einmal erleben, um uns daran zu erinnern. (So waren, in Kürze, die Begebenheiten.) Den erst kürzlich wieder vom […]

am 22.9. (Thomas Prochazka /www.dermerker.com)Weiterlesen>

Film: THE SUNLIT NIGHT

Filmstart:  24. September 2021 THE SUNLIT NIGHT Deutschland, Norwegen / 2019 Regie: David Wnendt Mit: Jenny Slate, Alex Sharp, Fridtjov Såheim u.a. Die Handlung beginnt in New York, uraufgeführt wurde der Film (übrigens schon im Jänner 2019) beim Sundance Festival, und doch ist er – englischsprachig – eine deutsch / norwegische Produktion. Regisseur David Wnendt, […]

Filmstart: 24. September 2021 Weiterlesen>

ZÜRICH/ Opernhaus: L’INCORONAZIONE DI POPPEA von Claudio Monteverdi

Claudio Monteverdi: L’incoronazione di Poppea • Opernhaus Zürich • Vorstellung: 22.09.2021  (4. Vorstellung • Wiederaufnahme am 14.09.2021)  Bestes Brecht’sches Theater Endlich wieder Oper, wie man sie aus der Zeit vor Corona kennt. Das Orchester im Graben, keine gesperrten Sitze, Pausen, Pausengastronomie… Als erste Wiederaufnahme der Saison zeigt das Opernhaus Zürich Calixto Bieitos Inszenierung von Monteverdis […]

am 22.9.(Jan Krobot)Weiterlesen>

STUTTGART/Theaterhaus: PERSONNE ODER FRÄULEIN IRGENDWER. Cineastische Tanzinstallation von Eva Baumann

Stuttgart „Personne oder Fräulein Irgendwer“ im Theaterhaus am 22. 9. 2021/STUTTGART  Ein tiefer Blick in den Spiegel Eva Baumann. Copyright: Daniela Wolf Eva Baumann erkundet bei ihrer Social-Media-Performance „Personne oder Fräulein Irgendwer“ den komplizierten Prozess der Selbstbeobachtung. Behilflich sind ihr hier zahlreiche Spiegel, die im Raum stehen und in unterschiedlichster Weise in diesen konzentrierten Blickwinkel […]

am 22.9. (Alexander Walther)Weiterlesen>

WIEN /Staatsoper: OTELLO von Giuseppe Verdi

WIEN / Staatsoper: OTELLO von Giuseppe Verdi 9. Aufführung in dieser Inszenierung 22. September 2021 Von Manfred A. Schmid Dieser Otello mit insgesamt sieben fast durchwegs eindrucksvollen Rollendebüts hätte der ideale glanzvolle Auftakt der Herbstsaison sein können, den so viele vermisst haben. Vor allem die drei zentralen Figuren des Eifersuchtsdramas sind mit Gregory Kunde, Ludovic […]

am 22.9. (Manfred A. Schmid)Weiterlesen>

STUTTGART/ Staatsoper: TOSCA – in aller Breite ausgekostet

Stuttgart Staatsoper „TOSCA“ 21.9.2021 – in aller Breite ausgekostet Maria Agresta, Martin Muehle. Foto: Martin Sigmund Mit voller Chor- und Orchesterbesetzung, aber aus Vorsicht noch mit Schachbrett-Belegung im Zuschauerraum (obwohl die aktuelle Verordnung einen kompletten Verkauf zugelassen hätte) startete die Stuttgarter Oper in die neue Saison. Puccinis unverwüstlicher Opernkrimi bot für den Auftakt die ideale […]

am 21.9. (Udo Klebes)Weiterlesen>

WIEN/ Theater an der Wien: RAPPRESENTATIONE DI ANIMA ET DI CORPO von Emilio de‘ Cavalieri

Theater an der Wien: RAPPRESENTATIONE DI ANIMA ET DI CORPO von Emilio de‘ Cavalieri am 21.9.2021 – Der vielseitige italienische Komponist, Choreograf, Organist, Tänzer und Diplomat wurde 1550 in Rom geboren und starb ebenda 1602. Er trug gemeinsam mit Giovanni de‘ Bardi, Conte di Vernio (1534-1612), zur Entwicklung der Intermezzi bei. Er war Mitglied der römischen […]

am 21.9. (Harald Lacina)Weiterlesen>

WIEN / Scala: UMSONST

Fotos: Bettina Frenzel WIEN / Scala:  UMSONST von Johann Nestroy Premiere: 19. September 2021, besucht wurde die zweite Vorstellung am 21. September 2021  „Umsonst“ zählt sicher zu Nestroys wirkungsvollsten Stücken, weil sich die Theatersatire (wie auch in den „Theaterg’schichten“) im ersten Teil so unwiderstehlich entfaltet. Um „Provinz“ zu versinnbildlichen, wurde als Ort der Handlung zuerst […]

21. September 2021 (Renate Wagner)Weiterlesen>

WIEN/ Theater an der Wien: RAPPRESENTATIONE DI ANIMA ET DI CORPO von E. Cavalieri…

Theater an der Wien: „Rappresentatione di Anima et di Corpo“ ….  hinauf und hinein in den Himmel (21.9.2021) Copyright: Werner Kmetitsch Das Jahr 1600. Das Heilige Jahr 1600 gefeiert im streng päpstlichen Rom. Zur geistigen Himmelfahrt wird aufgerufen, und die Künstlerschar  der Stadt, fügsam folgend, stellte sich dieser Aufgabe. Auch der Römer Emilio de‘ Cavalieri […]

am 21.9. (Meinhard Rüdenauer)Weiterlesen>

 

Diese Seite drucken