Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Oper international

STUTTGART/ Wilhelma-Theater: „COSI FAN TUTTE“ – überwiegend bestandene Prüfungen

Stuttgart Wilhelma Theater: „COSI FAN TUTTE“ 14.6.2024 (Pr.8.6.) – überwiegend bestandene Prüfungen Copyright: Wilhelma-Theater Das Stück behandelt nicht nur gemäß dem Untertitel „die Schule der Liebenden“, es ist (wie Mozart generell) auch eine maßgebliche Schule der Gesangstechnik. Insofern war die Auswahl der diesjährigen Semester-Abschluss-Produktion ideal, um den Nachwuchs auf weitere Tauglichkeit in der Bühnen-/Konzertpraxis zu […]

am 14.6. (Udo Klebes)Weiterlesen>

SOFIA/Nationalpoer: LOHENGRIN – Premiere. Ein Ereignis

Lohengrin in Sofia – Ein Ereignis Foto: Copyright by Svetoslav Nikolov-Chapi Am 13. Juni wurde in Sofia das Richard-Wagner-Festival mit einer Neuinszenierung von „Lohengrin“ unter der Regie des Intendanten Plamen Kartaloff eröffnet. Der erfahrene Wagner-Regisseur brachte eine visionäre Interpretation auf die Bühne, die nicht nur die musikalische Sprache Wagners respektierte, sondern auch die zeitgenössische gesellschaftliche […]

am 13.6. (Dirk Schauß)Weiterlesen>

SOFIA/Nationaloper: Kurzkritik LOHENGRIN-Premiere.  Beeindruckende Bilder…

SOFIA/Nationaloper: Kurzkritik LOHENGRIN-Premiere am 13. Juni 2024  Beeindruckende Bilder… Foto: Setoslav Nikolov Nachdem er seit 2010 im Vorjahr bereits zum zweiten Mal mit beachtlicher Attraktivität den „Ring des Nibelungen“ und danach „Tristan und Isolde“, „Parsifal“ sowie den „Fliegenden Holländer“ an der Sofia Opera and Ballet in Szene gesetzt hat, widmete sich ihr Generaldirektor Prof. Plamen […]

am 13.6. (Klaus Billand aus Sofia)Weiterlesen>

BASEL/ Martinskirche: Antonio Vivaldi: Arsilda, regina di Ponto • La Cetra Barockorchester Basel

Antonio Vivaldi: Arsilda, regina di Ponto • La Cetra Barockorchester Basel in der Martinskirche, Basel • Vorstellung: 12.06.2024  Schweizer Erstaufführung Würdigung des jahrzehntelangen Bemühens um das Erbe des «Prete rosso» Zum Saisonschluss führt das La Cetra Barockorchester Basel unter Leitung von Andrea Marcon Antonio Vivaldis «Arsilda, regina di Ponto» (RV 700) auf. La Cetras und […]

am 12.6. (Jan Krobot/Zürich)Weiterlesen>

STUTTGART/ Staatsoper: IL TROVATORE. Premiere. überstrapazierte Psychologie statt Fluss der Emotionen

Staatsoper Stuttgart „IL TROVATORE“ 9.6. (Premiere) – überstrapazierte Psychologie statt Fluss der Emotionen Atalla Ayan (Manrico). Foto: Matthias Baus Bereits die Einführung vor der Vorstellung hinterließ hinsichtlich des erklärten Inszenierungskonzepts einige Skepsis, doch es kam noch schlimmer als befürchtet und bescherte eine Klassiker-Überfrachtung, die sich gewaschen hat und während der Aufführung immer wieder Kopfschütteln auslöste. […]

am 9.6. (Udo Klebes)Weiterlesen>

BERLIN/ Philharmonie:  “TCHEO YONG“ – GASTSPIEL DER KOREANISCHEN NATIONALOPER 

Berlin / Phiharmonie: “TCHEO YONG“ – GASTSPIEL DER KOREANISCHEN NATIONALOPER – 11.6.2024 Der Komponist Young-Jo Lee. Foto: Rico Förster Mit einer Drei-Städte-Reise durch die Hauptstädte Paris, Berlin und Wien gastierte die Koreanische Nationaloper Seoul mit einer semiszenischen Realisierung der Oper „Techeo Yong“ auch in Berlin und stieß auf ein durchaus großes Echo. Der Komponist Young-Jo Lee wurde sogar euphorisch gefeiert. Die […]

am 11.6. (Rico Förster)Weiterlesen>

ZÜRICH/ Opernhaus: I VESPRI SICILIANI. Ist es die Aufgabe des Regisseurs, die Geschichte seinen Bildern anzupassen?

Giuseppe Verdi: I vespri siciliani • Opernhaus Zürich • Premiere: 09.06.2024   Ist es die Aufgabe des Regisseurs, die Geschichte seinen Bildern anzupassen? Nach den Jahren 1930, 1951, 1971 und 2004 erlebt die Sizilianische Vesper ihre fünfte Produktion am Opernhaus Zürich. Obwohl man es eigentlich besser wissen könnte, wird immer noch eine italienische Übersetzung gegeben. […]

am 9.6. (Jan Kroboth)Weiterlesen>

STUTTGART/ Staatsoper: IL TROVATORE. Premiere

Stuttgart: Il trovatore, 9.6.2024 – Premiere Selene Zanetti (Leonora). Foto: Matthias Baus Eine der weltweit wohl meistgespielten Opern wird in Stuttgart von Paul-Georg Dittrich neu inszeniert, Bühne Christof Hetzer, Kostüme Mona Ulrich, die musikalische Leitung hat Antonello Monacorda inne. Die Regie zeichnet sich dadurch aus, dass sie ein Alleinstellungsmerkmal beim mittleren Verdi noch einmal besonders […]

am 9.6. (Friedeon Rosèn)Weiterlesen>

POTSDAM/ Schlosstheater Neues Palais Sanssouci ADRIANO IN SIRIA von Carl Heinrich Graun. Premiere

POTSDAM / Schlosstheater Neues Palais Sanssouci ADRIANO IN SIRIA; Premiere; 9.6.2024 CARL HEINRICH GRAUNS Oper mit neu komponierten Intermezzi ein musikalischer Genuss, inszenatorisch mit Krachen gescheitert Copyright: Stefan Gloede/Musikfestspiele Ballette in der Oper sorgen ja nicht erst seit der repräsentativen französischen Grand Opera für spannende Allianzen und kurzweilige, bisweilen merkwürdige Kontraste. Seit Ende des 17. […]

am 9.6. (Dr. Ingobert Waltenberger)Weiterlesen>

STUTTGART/ Staatsoper: IL TROVATORE. Im Bann eines Traumas. Premiere

„Il trovatore“ von Giuseppe Verdi am 9.6.2024 in der Staatsoper/STUTTGART Im Bann eines Traumas Ernest Petti (Luna), Itzeli Jauregui (Ines9, Atalla Ayan (Manrico). Foto: Matthias Baus Paul-Georg Dittrichs Inszenierung von Giuseppe Verdis „Il trovatore“ rückt traumatische Erfahrungen ins grelle Zentrum des Geschehens. Die schachtartige Bühne von Christof Hetzer und die Kostüme von Mona Ulrich lassen […]

am 9.6. (Alexander Walther)Weiterlesen>

 

Diese Seite drucken