Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Feuilleton

DER KÖLNER ROSENMONTAGSZUG 2021

Der Kölner Rosenmontagszug 2021 Von Andrea Matzker und Dr. Egon Schlesinger Kölner Rosenmontagszug 2021: 50 Jahre „Die Sendung mit der Maus“. Foto: Andrea Matzker Erheblich abgespeckt, jedoch immerhin wetterunabhängig findet in diesem Jahr eine völlig neue Variante des Kölner Rosenmontagszuges statt. Pandemiebedingt kann der reale Zug von 7,5 km Länge mit ca. 12.000 Teilnehmern, einer […]

im Februar 2021 (Andrea Matzker und Dr. Egon Schlesinger)Weiterlesen>

APROPOS: Problemlos und kostenfrei – jederzeit!

Problemlos und kostenfrei – jederzeit! Man glaubt es kaum, aber das Büro des Bundeskanzlers hat sich auf mein Mail hin gerührt. Eine junge Stimme am Telefon, eine junge Frau, sehr verständnisvoll. Sicher, die Phrasen „Wir nehmen Ihre Einwände sehr ernst“, hat man schon zu oft gehört. Aber ich bin bereit, das zu glauben. Denn schließlich […]

Renate Wagner (3. Februar 2021)Weiterlesen>

Tim Theo Tinn‘s Einlassungen: „Plädoyer zur Kraft surrealer Inszenierungen“ Teil 7  

„Anton aus Tirol-Syndrom“ + „Kindermärchen“

Tim Theo Tinn‘s Einlassungen: „Plädoyer zur Kraft surrealer Inszenierungen“ Teil 7 „Anton aus Tirol-Syndrom“ + „Kindermärchen“ Allegorien zu KZ-Morden, sonstigen real gewordenen Dystopien (Anti-Utopien)! „Dutzendmenschen jeder Sorte treiben mit mir ihren Spaß und bilden sich darauf noch etwas ein!“  „Phantasmen möglicher Zukunft oder tagesaktueller Morast“? J.M.W. Turner: „Licht und Farbe – Der Morgen nach der […]

im Februar 2021 (Tim Theo Tinn)Weiterlesen>

Kunstmanager Hubert Thurnhofer schreibt über die „BAUSTELLE  PARLAMENT“ – keine geniale heimische Architektur, sondern eine defekte Verfassung

Kunstmanager Hubert Thurnhofer schreibt über die „BAUSTELLE  PARLAMENT“ – keine geniale heimische Architektur, sondern eine defekte Verfassung Foto: Ethos Blitzblank gefegt und mit modernster Technologie ausgestattet haben sich bei Besuchen in den letzten Jahrzehnten die Hallen und luxuriösen Räumlichkeiten der Parteigranden und ihres Gefolges im Wiener Parlament stets präsentiert. Da und dort ist immer wieder frisch Hinzugefügtes […]

im Februar 2021 (Meinhard Rüdenauer)Weiterlesen>

BARCELONA/ Gran Teatro del Liceu: Finale und Schlusskonzert der 58. Edition des Internationalen Gesangswettbewerbs “Tenor Viñas“

Barcelona/Gran Teatre del Liceu: Finale und Schlusskonzert der 58. Edition des Internationalen Gesangswettbewerbs “Tenor Viñas“ am 22. und 24. Januar 2021 Im wie ein Phoenix aus der Asche nach dem verheerenden Brand vom Januar 1994 in umwerfender Pracht wiedererstandenen Gran Teatre del Liceu an den legendären Ramblas von Barcelona fand die bereits 58. Edition dieses […]

am 22. und 24.1. (Klaus Billand/ Barcelona)Weiterlesen>

APROPOS: Sehr geehrter Herr Bundeskanzler!

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler! Von: Wagner-Wesemann [mailto:wesewag@aon.at] Gesendet: Donnerstag, 21. Jänner 2021 16:54 An: sebastian.kurz@​bka.gv.at. ‚Betreff: Theater Sehr geehrter Herr Bundeskanzler, ich schätze es über die Maßen, dass man Sie persönlich anschreiben kann, auch wenn ich bezweifle, dass dieses Mail Sie persönlich erreicht. Sei’s drum, irgendjemand Kompetenter wird sich meines Problems, das das vieler Menschen […]

Renate Wagner (21. Jänner 2021)Weiterlesen>

Von der Natur. Von der Natur einer Pandemie. Und überhaupt Gedanken zu (noch) Verdrängtem.

Von der Natur. Von der Natur einer Pandemie. Und überhaupt Gedanken zu (noch) Verdrängtem. Nein, diese Formulierung ist kein Fehler. Die Natur ist. Sie ist weder Freund noch Feind. Nicht der Pflanzen, nicht der Tiere, nicht des Menschen. Sie ist… …»Wenn ich höre, alles andere habe vor dem Schutz des Lebens zurückzutreten, dann muß ich […]

im Jänner 2021 (Thomas Prochazka/ www.dermerker.com)Weiterlesen>

Apropos: NOSTALGIE UNVERMEIDLICH

NOSTALGIE UNVERMEIDLICH Vom Jammern halte ich gar nichts, und auch nicht davon, sich beim Schicksal zu beschweren (oder der Regierung; die kann wirklich nichts dafür, die versucht nur, das Beste aus der schlechtesten Situation zu machen, selbst wenn das eine oder andere Mal Blödsinn dabei heraus kommt –  für jeden Kinobesuch einen Test?). Die Dinge […]

Renate Wagner (13. Jänner 2021)Weiterlesen>

Tim Theo Tinn‘s Einlassungen: „Plädoyer zur Kraft surrealer Inszenierungen“ Teil 6

Wissenschaftlicher Befund: „Bedeutungsloser Schnickschnack aus Deutungswüsten! „Quod est demonstrandum!“

Tim Theo Tinn‘s Einlassungen: „Plädoyer zur Kraft surrealer Inszenierungen“ Teil 6 Wissenschaftlicher Befund: „Bedeutungsloser Schnickschnack aus Deutungswüsten! „Quod est demonstrandum!“ „Phantasmen möglicher Zukunft oder tagesaktueller Morast“?  J.M.W. Turner: „Licht und Farbe – Der Morgen nach der Sintflut“ TTT‘s Musiktheaterverständnis ist subjektiv davon geprägt, keine Reduktion auf heutige Konsens- Realitäten, Yellow-Press (Revolverpresse), Trash–Wirklichkeiten in Auflösung aller […]

am 9.1.2021 (Tim Theo Tinn)Weiterlesen>

Die Lockdowns beflügeln die Kreativität

Die Lockdowns beflügeln die Kreativität, 04.01.2021 „Hereinspaziert“, meine Damen und Herren, Sie sind jetzt meine mit großer Freude erwarteten Gäste und ganz herzlich willkommen. Fühlen Sie sich bitte bei mir wie zu Hause, obwohl ich Ihnen kein Glas Wein oder Wasser reichen kann. Wir müssen ja Abstand halten.“ Das aber ist gar nicht schwierig. Denn […]

4.1.2021 (Ursula Wiegand)Weiterlesen>

 

Diese Seite drucken