Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

INTERVIEWS

ELISABETH NASKE: Die Astrid Lindgren der Kinderoper sein!

ELISABETH NASKE Die Astrid Lindgren der Kinderoper sein! Elisabeth Naske hat – man kann gut und gern sagen: schon wieder! – eine Kinderoper für die Wiener Staatsoper geschrieben. Nachdem man im einstigen Kinderzelt bereits „Die feuerrote Friederike“, „Die Omama im Apfelbaum“ und „Das Städtchen Drumherum“ gesehen hat, geht nun in der Walfischgasse die Uraufführung von […]

Renate Wagner (17. Jänner 2019)Weiterlesen>

LUCA SALSI – endlich in Wien angekommen, um mit dem weltbesten Orchester zu singen

  Luca Salsi als Gerard (Andrea Chenier) an der Wien Staatsoper. Foto: Michael Pöhn LUCA SALSI: Endlich in Wien angekommen, um mit dem weltbesten Orchester zu singen! Interview Luca Salsi/ Elena Habermann am 10.1.2019 Luca Salsi fühlt sich an der Wiener Staatsoper überaus wohl und ist glücklich, dass es endlich geklappt hat und alle Termine […]

im Jänner 2019 (Elena Habermann)Weiterlesen>

CD: Farinelli versus Händel

Farinelli versus Händel Ein Gespräch mit Arno Argos Raunig Da gibt’s viel zu berichten. Der aus Kärnten gebürtige, lange in Wien ansässige und in den letzten Jahren ferne Kontinente erobernde „Counter“ überrascht immer wieder mit neuen Ideen und Tätigkeiten. Der einstige Wiener Sängerknabe mit Auftritten als „Erster Knabe“ in der Staatsoper hat sich seine tolle, […]

1. Jänner 2019 (Sieglinde Pfabigan)Weiterlesen>

GREGORY KUNDE: Der doppelte Otello

  Foto: Chris Gloag GREGORY KUNDE Der doppelte Otello Der amerikanische Tenor Gregory Kunde, seltener Gast in Wien, aber in dieser Saison noch im Jänner als Andrea Chenier und im Juni als Radames bei uns zu sehen, hat auf jeden Fall schon Operngeschichte geschrieben: Er ist seit dem 19. Jahrhundert der erste (und im Ganzen […]

Renate Wagner (28. Dezember 2018)Weiterlesen>

Amelie Müller

Allein meine Anreise in Deutschlands hohen Norden geriet schon etwas abenteuerlich. Dank Verspätung auf der Strecke nach Hamburg verpasste ich den eigentlich anvisierten Zug nach Flensburg. Für die 50 Minuten, die ich unerwartet und ohne Mehrkosten am Hamburger Hauptbahnhof verbringen durfte, teilte Amelie Müller – noch unbekannterweise –  einen kulinarischen Tipp per WhatsApp mit mir. […]

am 5.12.2018 (Marc Rohde)Weiterlesen>

ANDREA CARROLL: Oma war eine Wienerin…

ANDREA CARROLL Oma war eine Wienerin… Andrea Carroll, die schwarzhaarige Schönheit der Wiener Staatsoper mit dem exotischen Flair einer Maya-Prinzessin, verkörpert in der Uraufführung von „Die Weiden“ die zweite weibliche Hauptrolle – Kitty, die Fremde, die das Publikum irritieren und zweifellos auch faszinieren wird. Frisch verheiratet mit einem in Österreich lebenden Deutschen, Enkelin einer emigrierten […]

Renate Wagner (4. Dezember 2018)Weiterlesen>

SYLVIE ROHRER: Wenn die Wiener Staatsoper ruft, komme ich !

SYLVIE ROHRER   Wenn die Wiener Staatsoper ruft, komme ich!   Sylvie Rohrer, jedem Wiener Theaterfreund aus dem Burgtheater bekannt, unternimmt immer wieder gerne Ausflüge in die Welt des Musiktheaters. Die Uraufführung von „Die Weiden“ ermöglicht es ihr, erstmals auf den Brettern der Wiener Staatsoper zu stehen – was sie, die Schweizerin, unendlich berührt und […]

Renate Wagner (4. Dezember 2018)Weiterlesen>

THOMAS EBENSTEIN: Wenn man mit dem Komponisten telefonieren kann…

  Foto Website / Julia Wesely THOMAS EBENSTEIN Wenn man mit dem Komponisten telefonieren kann… Thomas Ebenstein war an der Wiener Staatsoper der großartige Caliban in „Der Sturm“ von Thomas Adès, der faszinierende Robespierre in „Dantons Tod“ von Gottfried von Einem, er kreiert derzeit die Rolle des Edgar in „Die Weiden“ von Johannes Maria Staud, […]

Renate Wagner (3. Dezember 2018)Weiterlesen>

ANDREA MOSES: Es passiert hier und jetzt

ANDREA MOSES Es passiert hier und jetzt Andrea Moses genießt in Deutschland den Ruf einer„politischen“ Regisseurin. Vermutlich haben Komponist Johannes Maria Staud und Librettist Durs Grünbein sie deshalb schon vor drei Jahren in den Entstehungsprozess der Oper „Die Weiden“ einbezogen. Nun hat sie das vielschichtige, szenisch anspruchsvolle Werk so zu realisieren, dass es sich dem […]

Renate Wagner (3. Dezember 2018)Weiterlesen>

CHRISTIAN THIELEMANN auf den Roten Sofa von Schloss Graupa

Graupa/Schloss: IM GESPRÄCH: CHRISTIAN THIELEMANN  – 30.11.2018 Ob Bayreuth, Salzburg oder Dresden, der Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann, setzt Maßstäbe und engagiert sich, u. a. auch als Schirmherr der Richard Wagner Stätten Graupa (Stadt Pirna), seit vor 5 Jahren das ehemalige Jagdschloss und das „Lohengrinhaus“, wo Wagner seine Sommermonate verbachte, zu Museen  umgestaltet wurden, – […]

am 30.11.2018 (Ingrid Gerk)Weiterlesen>

 

Diese Seite drucken