Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Sebastian Bohren – EQUAL: Beethoven, Schumann und Mozart/Françaix

22.12.2016 | cd, CD/DVD/BUCH/Apps

CD Bohren

Sebastian Bohren – EQUAL:
Beethoven, Schumann und Mozart/Françaix
RCA CD

In Live-Atmosphäre auf der Musikinsel Rheinau aufgenommen, besticht der Schweizer Geiger Sebastian Bohren vor allem in Beethovens Violinkonzert in D-Dur, Op. 61 aus dem Jahr 1806. Assistiert von den flotten Chaarts Chamber Artists liest Bohren das Beethovensche Wunderwerk historisierend von Mozart kommend und landet flugs in den von Feen und Kobolden nur so wimmelnden Klangwelten eines Mendelssohn.

Ein Barde auf seinem Instrument, singt und spielt Bohren mit einer Leichtigkeit ohnegleichen, kreiert mit seinem Spiel nichts weniger als eine musikalische Vermessung der Welt in Klängen. Bohren lustwandelt auf den Noten wie Orpheus auf dem Gemälde Nicolas‘ Poussins die Natur betört. Auch wir lassen uns von dieser Interpretation mitreißen und freuen uns, dass abseits aller wohlüberlegten Vision rund um das Konzept „Durchsichtigkeit“ gegen „Aufgeladenheit“ vor allem Spielfreude und unbefangenes Musikantentum den Trumpf davontragen.

Die Phantasie für Violine und Orchester in C-Dur, Op. 131 von Robert Schumann und das von Jean Françaix umgearbeitete Nonett von Wolfgang Amadeus Mozart KV 452 runden eine insgesamt sehr erfreuliche und erfrischende Neuerscheinung trefflich ab. Charming!

Dr. Ingobert Waltenberger

 

Diese Seite drucken