Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

CD: GIUSEPPE VERDI: I DUE FOSCARI – Filarmonica Arturo Toscanini, Orchestra Giovanile della Via Emilia, Coro del Teatro Regio di Parma, Paolo Arrivabeni

16.05.2020 | Allgemein, cd

CD: GIUSEPPE VERDI: I DUE FOSCARI – Filarmonica Arturo Toscanini, Orchestra Giovanile della Via Emilia, Coro del Teatro Regio di Parma, Paolo Arrivabeni

Live-Aufnahme: Teatro Regio di Parma, Festival Verdi 2019, 11. Oktober 2019.

 Die beim Label Dynamic erschienene CD gibt klangvoll Zeugnis, wie es heutzutage um Verdi-Aufführungen vielerorts in Italien bestellt ist. Aufgenommen wurde die Vorstellung von Verdis sechster Oper am 11. Oktober 2019 im Teatro Regio in Parma anlässlich des Festivals Verdi 2019.

Vladimir Stoyanov als Doge Francesco Foscari singt seinen Part technisch perfekt, aber ohne jedes Gefühl. Man möchte fast von „Dienst nach Vorschrift“ sprechen. Der Jacopo Foscari von Stefan Pop klingt permanent belegt und weist in der Höhe grössere Probleme auf. Phrasierung und Ansteuerung der Töne geraten reichlich grob. Die Lucrezia Contarini von Maria Katzarava ist in diesem Umfeld, auch wenn die Stimme in der Höhe schrill werden kann, schon ein Lichtblick. Giacomo Prestia gibt mit wohlklingendem Bass die kleine Partie des Jacopo Loredano. Das Ensemble ergänzen Francesco Marsiglia als Barbarigo, Erica Wenmeng Gu als Pisana, Vasyl Solodkyy als Fante del Consiglio dei Dieci und Gianni De Angelis als Servo del Doge.

Die Filarmonica Arturo Toscanini und das Orchestra Giovanile della Via Emilia unter Paolo Arrivabeni, wie auch der Coro del Teatro Regio di Parma sind den Solisten in dieser wenig inspirierten Umsetzung wohlwollende Begleiter.

Der spärliche Applaus des Publikums spricht Bände.

15.05.2020, Jan Krobot/Zürich

 

Diese Seite drucken