Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

WIEN/ Staatsoper: EUGEN ONEGIN

Berührt… (In der Erinnerung des nächsten Tages immer noch.)

23.11.2019 | Oper

WIEN/ Staatsoper: EUGEN ONEGIN am 21.11.2019


Boris Pinkhasovich als „Onegin“. Foto: Wiener Staatsoper/ Michael Pöhn

Überfälliges Geständnis: Ich bin des instrumentalen und vokalen Säuselns in unseren Opernhäusern überdrüssig; der falsch verstandenen Rücksichtnahme auf stimmlich Inadäquates. Und daher froh über diesen Abend.
(Im Lauf der Begebenheiten wird das alles klar werden.)…

…Michael Güttler dirigierte nach 2011 wieder Eugen Onegin im Haus am Ring. Und wie! (Dies für mich die erste Überraschung des Abends.)…

http://dermerker.com/index.cfm?objectid=48D7CBC0-0D78-11EA-B7BF005056A64872

Thomas Prochazka (www.dermerker.com)

 

Diese Seite drucken