Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

SALZBURG/ Festspiele: Zur Radioübertragung von MÉDÉE am 10.8. um 19,30 h

09.08.2019 | Oper

SALZBURG/ Festspiele: MÉDÉE  – und Gedanken dazu! (Ö1 am 10.8. um 10,30 h)

Aus Anlaß der  Ö1-Radioübertragung (10.8.) der Première von Cherubinis “Médée” vom 30. Juli 2019 habe ich mich noch einmal mit dieser Produktion auseinandergesetzt.

Faszinierend. Fast allen Kritiken der Médée-Produktion der Salzburger Festspiele eignete der Hinweis, Spielvogt Simon Stone habe die Handlung aus der Antike in die Gegenwart versetzt. Ich las auch von »Stones Médée«. Nirgends jedoch die Forderung nach der Aufführung von Cherubinis Oper…
Denn angekündigt, versprochen und verkauft worden war Luigi Cherubinis Médée auf ein Libretto von François-Benoît Hoffman. Nicht »Stones Médée«. Etikettenschwindel.

»Médée«, 1. Akt: Rosa Feola (Dircé) erhofft sich Amors Beistand, während im Hintergrund eines von Simon Stones Filmchen abläuft. © Salzburger Festspiele/Thomas Aurin
»Médée«, 1. Akt: Rosa Feola (Dircé) erhofft sich Amors Beistand, während im Hintergrund eines von Simon Stones Filmchen abläuft.. Foto: Salzburger Festspiele/ Thomas Aurin

http://www.dermerker.com/index.cfm?objectid=4AC88D70-B8F0-11E9-BB84005056A611EB

Thomas Prochazka /www.dermerker.com

 

 

 

Diese Seite drucken