Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

KYPARISSI EIN KLEINER ORT 300 km SÜDWESTLICH VON ATHEN, BESITZT EINE SCHULE, DIE VON EINEM ASSISTENTEN VON THEOPHIL HANSEN GEBAUT WURDE

08.04.2020 | Feuilleton
KYPARISSI EIN KLEINER ORT 300 km SÜDWESTLICH VON ATHEN, BESITZT EINE SCHULE, DIE VON EINEM ASSISTENTEN VON THEOPHIL HANSEN GEBAUT WURDE
Recherchiert von Dimitra Helioti
Bearbeitet von Esther Hatzi

https://en.wikipedia.org/wiki/Kyparissi,_Laconia

Der Name des Architekten ist Ernst Ziller

https://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_Ziller

Auszug daraus: Auf Anraten Einsiedelns gingen sie jedoch 1858 in das „solidere“ Wien. Moritz fand schnell Arbeit als Zimmermann, Ernst dagegen arbeitete als Zeichner im Büro des klassischen dänischen Architekten Theophil von Hansen

Ziller lernte auf einer seiner Reisen nach Wien, im Frühjahr 1876, die aus einer makedonischen Familie stammende Klaviersolistin Sophia Doudou kennen. Ihr Vater Konstantinos Doudos war ein aus Kozani stammender und in Wien lebender Kaufmann. Die vielsprachige Sophia war als Pianistin am Konservatorium in Wien ausgebildet, wo sie eine Goldmedaille erhalten hatte.

Sophia Doudou-Ziller, Athens erste Klavierlehrerin, gab vielen Kindern bedeutender Athener Einwohner privaten Klavierunterricht, lehrte am Athener Konservatorium und komponierte ihre eigenen Stücke. Doudou-Ziller erhielt von Franz Liszt wie auch von Camille Saint-Saëns lobende Erwähnungen.

Zu Theophil Hansen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Theophil_von_Hansen

Esther Hatzi

 

 

Diese Seite drucken