Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Feuilleton

Wiener Staatsoper und der neu geschmückte „Eiserne“ ….. ein Farbjuwel als Wegwerfprodukt

Wiener Staatsoper und der neu geschmückte „Eiserne“ ….. ein Farbjuwel als Wegwerfprodukt Beatriz Milhazes, Pink Sunshine, Eiserner Vorhang, museum in progress, Wiener Staatsoper, 2021/2022, © museum in progress (www.mip.at) Man darf es gut und gern als modern und interessant bezeichnen. Doch man kann ebenso denken, dies als ein gewisses Zeichen des Verlustes eigenständiger heimischer Kultur […]

am 21.10. (Meinhard Rüdenauer)Weiterlesen>

Wissend geschehen lassen. Von TTT

Hochinteressant, während  Phillippe Jordan, Parsifal-Dirigent und Musikdirektor WSTO am 5.4.2021  im Matinee-Video Folgendes ausführte: „…Wagner hat das unsichtbare innere Theater weiter vorangetrieben, ihn hat das klangliche Erfassen des Seelenlebens der Handelnden interessiert. …. in der jedoch alles in viel feinerer, destillierter Form erscheint und dadurch umso wirkungsmächtiger in die Zukunft zeigt …. muss vieles geschehen lassen, um dem Werk in […]

22.10.2021 (Tim Theo Tinn)Weiterlesen>

APROPOS: Compliance und die Wiener Staatsoper

Für wen gilt Compliance? Nicht für die Wiener Staatsoper? Am Abend der Premiere von „Der Barbier von Sevilla“ gab es zwischen mir und einer Billeteurin der Staatsoper einen hässlichen Auftritt, bei welcher Gelegenheit ich sie „dumme Kuh“ genannt habe. In der Pause stürzte ein Oberbilleteur auf mich zu, in der festen Absicht, mich übel zu […]

Renate Wagner (19. Oktober 2021)Weiterlesen>

Kultur und Natur im Grenzgebiet Weinviertel – Schlossareal Lednice-Valtice …. und eine Packung Vivaldi dazu

Kultur und Natur im Grenzgebiet Weinviertel – Schlossareal Lednice-Valtice …. und eine Packung Vivaldi dazu Copyright: Pavel Kristian jr. ‚Der Garten Europas‘, ‚Grenzenlose Liechtensteinregion‘,  ‚Schlossareal Lednice-Valtice‘, ‚Weltkulturerbe der UNESCO‘ …. ja, es gibt viele Bezeichnungen für diese Region in Südmähren, welche direkt an das nordöstliche Weinviertel anschließt. Welchen Lockruf suchen wir uns aus? Der Name […]

17.10.2021 (Meinhard Rüdenauer)Weiterlesen>

Erste „Sänger-Akademie Utting am Ammersee-Westufer“ vom 7.-15. Oktober 2021

Erste „Sänger-Akademie Utting am Ammersee-Westufer“ vom 7.-15. Oktober 2021 Dr. Klaus Billand (Mitte) mit den Sängerinnen und Sänbern. Foto: Billand Im Landhaus der Familie Billand in Utting am Ammersee fand in den letzten Tagen die Erste „Sänger-Akademie Utting am Ammersee-Westufer“. Die Idee wurde von Klaus Billand, internationaler Opern-Rezensent in Wien, und Stelian Gheorghe (AIM Artists), […]

7.- 15.10.2021 (Klaus Billand)Weiterlesen>

Prag: „ERSTES FESTIVAL MUSICA NON GRATA“ (Alexander Zemlinsky) Tschechische Staatsoper – 8-10. 10. 2021

Prag: „ERSTES FESTIVAL MUSICA NON GRATA“ (Alexander Zemlinsky) Tschechische Staatsoper – 8. -10. 10. 2021 Anfang einer neuen Ära in Prag mit „verbotener Musik“ und der Uraufführung des Opernfragments „Malva“ von Alexander Zemlinsky Die Tschechische Staatsoper vor der Generalsanierung. Jetzt wird man in der zentralen Loggia begrüßt durch Goethe, Schiller und Mozart (mit Büsten, die […]

8.-10.10 (Waldemar Kamer/ Paris)Weiterlesen>

Zeitgenössische Musik – Ästhetiken und Strömungen. Missverstandene Wirklichkeiten, Quantenenergien – Möglichkeiten im Leben bzw. Musik-Theater

Zeitgenössische Musik – Ästhetiken und Strömungen http://www.miz.org/static_de/themenportale/einfuehrungstexte_pdf/05_NeueMusik/fricke_aesthetiken.pdf dieser wegweisende, hoch informative Artikel ist 10 Jahre alt, berührt Themen, die ich in den Plädoyers anspreche, (z. B. Tim Theo Tinn‘s Plädoyer zur Kraft werkimmanenter surrealer Inszenierungen Teil 10) https://onlinemerker.com/tim-theo-tinns-plaedoyer-zur-kraft-werkimmanenter-surrealer-inszenierungen-teil-10/ besonders in meiner aktuellen Arbeit: Arbeitstitel: Missverstandene Wirklichkeiten, Quantenenergien – Möglichkeiten im Leben bzw. Musik-Theater Die Themen […]

am 13.10.2021 (Tim Theo Tinn)Weiterlesen>

Es geschieht uns recht!

  Die Autoren sind am Theater abgeschafft!   Dieser Tage vermeldeten das Wiener Burgtheater, das Theater in der Josefstadt und das Wiener Volkstheater einen teilweise dramatischen Besucherrückgang, der naturgemäß auf die Corona-Pandemie und die damit geradezu seuchenartig verbreitete neue Häuslichkeit zurückgeführt wird. Für einen Autor, der sich nur deshalb so selten ins dramatische Fach verirrte, […]

Weiterlesen>

KLÄNGE DUNKLER SCHÖNHEIT – GEDENKKONZERT Klaus K. Hübler

KLÄNGE DUNKLER SCHÖNHEIT – GEDENKKONZERT Klaus K. Hübler Hommage Komponist Klaus K. Hübler (1956-2018) zum 3. Todestag Gedenkkonzert ist Kammermusikprogramm, Entdeckung und Wiederentdeckung: 3 Hübler-Werke (1981, 1986, 2005) und 3 von Hübler inspirierte Neukompositionen (3 UA) von zeitgenössischen Qualitätskompo-nisten: Nikolaus Brass (Violoncello-Solo), Ernst Helmuth Flammer (Flöte-Solo), Franck Yeznikian (Flöte, Violoncello, Klavier). Dazu ein Werk vom […]

1.10.2021 - Felix Schnieder-HenningerWeiterlesen>

Apropos: FIRST LADY GESUCHT! WHAT ABOUT FIRST MAN?

FIRST LADY GESUCHT! WHAT ABOUT FIRST MAN? Die Salzburger Festspiele haben heute die Ausschreibung für „die Funktion der Präsidentin/des Präsidenten“ in die Welt geschickt. Also kein Dreh in letzter Minute von Helga Rabl-Stadler, „Ja, wenn Ihr mich so schön bittet, bleib ich noch ein bisserl“. Sie und Frau Merkel, zwei Frauen, zwei Worte, sie gehen. […]

Renate Wagner (25. September 2021)Weiterlesen>

 

Diese Seite drucken