Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Themen zur Kultur

Tannhäuser Bayreuth – Verhunztes oder befeuerndes Theater? Trash-Spektakel quer durch digitale Aufbereitungen erobert Kritiker

Einlassungen von Tim Theo Tinn

Tannhäuser Bayreuth – Verhunztes oder befeuerndes Theater? Trash-Spektakel quer durch digitale Aufbereitungen erobert Kritiker Einlassungen von Tim Theo Tinn War das Tannhäuser, war das Theater? Diese freie, trashige, in unseren Alltag gezogene Assoziation (tatsächliche Handlung nur Erinnerungswert) möchte ich nicht – das   überwiegende Feuilleton schon . Hieronymus Bosch, Der Garten der Lüste, um 1490–1500 Erstaunlicher Weise […]

27.7.2019 (Tim Theo Tinn)Weiterlesen>

KULTURPOLITIK . ein Dramolett von Thomas Prochazka

Feuilleton: KULTURPOLITIK . ein Dramolett von Thomas Prochazka   24. Juli 2019 Von Thomas Prochazka (Ein Dramolett.) Ein Alt-Wiener Kaffeehaus, in welchem bereits Peter Altenberg und Sigmund Freud verkehrten. Spä­ter Nachmittag. Ein sehr wichtiger Kulturkritiker und ein typischer Vertreter eines Medien­hau­ses sitzen an einem abseits gelegenen Fenstertisch… http://www.dermerker.com/index.cfm?objectid=73335F40-AD7B-11E9-9B1E005056A611EB Thomas Prochazka

24.7.2019 (Thomas Prochazka/ www.dermerker.comWeiterlesen>

CARDIFF: Anmerkungen zum Wettbewerb »BBC Cardiff Singer of the World 2019

CARDIFF: Anmerkungen zum Wettbewerb »BBC Cardiff Singer of the World 2019 Wollte man erfahren, woran es in der Oper im 21. Jahrhundert krankt: der Gesangswettbewerb »BBC Cardiff Singer of the World 2019« gäbe die rechte Antwort: Denn keiner der Teilnehmer erfüllte jene stimmtechnischen Anforderungen, deren Beherrschung doch für eine lang andauernde Karriere unabdingbar ist. http://www.dermerker.com/index.cfm?objectid=B58C33A0-9AA0-11E9-A64C005056A611EB […]

im Juni 2019 (Thomas Prochazka/www.dermerker.com)Weiterlesen>

SALOME TEXT – Einziger Akt. Hilfestellung zur Neuinszenierung in München

Salome. Text der gesamte Text ist in ca. 20 Minuten gelesen und damit ein überschaubarer Einsatz um die Salome von Strauss mit eigenem Verstand zu kennen. Wer nur die  wenigen, unterlegten Stellen in aller Kürze (wenige Minuten) ließt, lernt die pubertäre, schwärmerische Salome, den idiotischen psychopatischen Schreihals Jochanaan, der meistens als überhöhter  spiritueller Prophet verklärt […]

27.6.2019 (Tim Theo Tinn)Weiterlesen>

WIEN/Staatsoper EUROPÄISCHE KULTURPREISGALA 2019

Eine Vorschau auf den 20. Oktober 2019

WIENER STAATSOPER EUROPÄISCHER KULTURPREIS 2019 Am 20. Oktober 2019 werden die Europäischen Kulturpreise TAURUS 2019 im Rahmen einer großen Gala in der Wiener Staatsoper verliehen. Politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Prominenz hat ihr Kommen zugesagt. Auf der Bühne stehen Opernpersönlichkeiten, die mit ihrem außerordentlichen Können seit Jahrzehnten die Aufführungen in aller Welt aber vor allem auch […]

am 26.6. (P. SKOREPA)Weiterlesen>

KÖLN: Vortrag zum Offenbach-Jahr von Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki im WDR

Vortrag zum Offenbach-Jahr von Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki im WDR Von Andrea Matzker und Dr. Egon Schlesinger Jacques Offenbach lädt zur Ausstellung im WDR ein. Foto: Andrea Matzker In den Genuss eines einstündigen Vortrags über das Lachen im Rahmen der Feierlichkeiten zum Offenbach-Jubiläum von Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki gelangten 160 handverlesene Hörer des […]

20. Juni 2019 (Dr. Egon Schlesinger und Andrea Matzker)Weiterlesen>

Die zweite musikalische Hälfte der Wiener Festwochen 2019 als ein SENSITIVE–PUZZLE mit sozialen Aspekten

Die zweite musikalische Hälfte der Wiener Festwochen 2019 als ein SENSITIVE–PUZZLE mit sozialen Aspekten Die musikalische Erbauung, die Freude an klangvollem Erleben hat sich auch in der zweiten Hälfte der Wiener Festwochen 2019 in Grenzen gehalten. Da gab es mit David Martons „Narziss und Echo“, sehr frei nach Ovid, eine ‚Road Opera‘ in Kleinformat zu sehen. Die Musik: eine digitale Geräuschkulisse im Mix […]

Juni 2019 (Meinhard Rüdenauer)Weiterlesen>

Wien/ Volkstheater: Kay Voges digital unterwegs! Weiß er eigentlich, was das ist?

Wien/ Volkstheater: Kay Voges digital unterwegs! Weiß er eigentlich, was das ist? Tim Theo Tinn: Ich ärgere mich immer wieder über verbales Dünnbrettbohren als Fontänengeschiss, um eine fadenscheinige Sprunghöhe von Theaterqualität zu illuminieren. Erinnern Sie sich noch an meinem Einwurf zu Kay Voges angeblicher auf Quantenenergie basierender Inszenierung in Berlin und Dortmund? Inszenierung  „Die Parallelwelt“ […]

im Juni 2019 (Tim Theo Tinn)Weiterlesen>

KÜNSTLERGESPRÄCH ÜBER DIE PRODUKTION „ALMTRIEB“ IM RAHMEN DES „ZYKLUS ZEITGENÖSSISCHER MUSIK “ BEI DEN FESTSPIELEN ERL.

KÜNSTLERGESPRÄCH ÜBER DIE PRODUKTION „ALMTRIEB“ IM RAHMEN DES „ZYKLUS ZEITGENÖSSISCHER MUSIK “ BEI DEN FESTSPIELEN ERL. Ort des Künstergesprächs/ Interviews : Galerie des Online-Merker, 23. Mai Valentin Lewisch. Foto: Thomas Pechhacker Diskussionsleitung: Valentin Lewisch Auf Einladung des Online-Merkers konnte ich ein Künstlergespräch mit den Komponisten der Uraufführungen des Zyklus zeitgenössischer Musik bei den Tiroler Festspiele […]

23.5.2019 (Valentin Lewisch)Weiterlesen>

Butterfly und sexueller Missbrauch als immerwährendes Thema („me too“ wird ja instrumentalisiert) will er auch nicht „weiterdeklinieren. Gibt es keine Kinderhochzeiten, auch in unseren Kulturkreisen?

Gedanken zum Interview mit Dietmar Schwarz (Intendant der Deutschen Oper Berlin)

  „Nur noch graue Tomaten? Rote, grüne, gelbe könnten ja politisch indoktrinieren?  Aufpassen, graue verwesen!“ Tim Theo Tinn: Einwurf zu gestriger Presseschau Online Merker      „Ein schwarz angemalter Otello geht nicht mehr“ Was darf Oper? Gespräch mit dem Intendanten der Deutschen Oper, Dietmar Schwarz, über Tabus, die hinter den Kulissen diskutiert werden. https://www.morgenpost.de/kultur/article218114207/Ein-schwarz-angemalter-Otello-geht-nicht-mehr.html                                                                                                                          Während meines sozialwissenschaftlichen […]

20.5.2019 (Tim Theo Tinn)Weiterlesen>