Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Themen zur Kultur

TTT Vinylschätze 32 – ARRAU spielt BEETHOVEN  „Mondschein-Sonate“  (1950)

TTT Vinylschätze 32 – ARRAU spielt BEETHOVEN  „Mondschein-Sonate“  (1950) Der Musikschriftsteller Ludwig Rellstab fühlte sich beim Hören des ersten Satzes an eine nächtliche Bootsfahrt auf dem Vierwaldstättersee erinnert. Er gab der Sonate den Titel. Beethoven  nannte sein Werk „Sonata quasi una fantasia“. Claudio Arrau * 1903 Chile, † 1991 Österreich (Plattencover) https://www.youtube.com/watch?v=UETAuFhXAv8   16.43  Min. ARRAU […]

17.5.2022 (Tim Theo Tinn)Weiterlesen>

“Tag der Befreiung: Gedenken statt Krieg und Paraden”

“Tag der Befreiung: Gedenken statt Krieg und Paraden” Foto: Maryna Lopez, Irina Karpenko Hunderttausende Menschen haben ihre Solidarität mit der Ukraine und den Ukrainern, denen durch den russischen Krieg Schreckliches zugestoßen ist, gezeigt. Deswegen fand am 8 Mai 2022 am Schwarzenbergplatz in Wien eine Veranstaltung mit führenden Politikern, Videobotschaften des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskij,  Reden […]

8. Mai 2022 (A.C.)Weiterlesen>

TTT Vinylschätze 31 Richard Wagner modelliert Gluck 1854 – Klemperer öffnet den Kosmos! „Iphigenie in Aulis“ 1774, Ouvertüre / & 30 – Die goldene Ära deutscher Tanzorchester – gar nicht so seicht! – „Mein Papagei frißt keine harten Eier“, „Auf einem Kaktus wächst doch keine Pflaume“ und andere …

      TTT.VINYLSCHÄTZE 31: Richard Wagner modelliert Gluck 1854 – Klemperer öffnet den Kosmos! „Iphigenie in Aulis“ 1774, Ouvertüre  „ KLEMPERER“ , Holzschnitt auf Japanpapier, Ewald Dülberg, 1917 „Oft, viel zu oft erlebe ich Dirigate unmusikalischer Dirigenten lahm, dröselnd, uninspiriert bis zur sakralen Entstellung, da bleibt nichts vom Charakter komponierter Großartigkeiten! Aber …“  (s. […]

Tim Theo Tinn (Mai 2022)Weiterlesen>

„Lux Aterna“ Ligeti 1966 – Ewiges Licht, Suche ewiger Erleuchtung – zu TTT Vinylschätze 29 Assoziationen: Quantenkeime von Moral indizieren Indikatoren zum Eliminieren aller humanen Abscheulichkeiten!

„Lux Aterna“ Ligeti 1966 – Ewiges Licht, Suche ewiger Erleuchtung – zu TTT Vinylschätze 29 Assoziationen: Quantenkeime von Moral indizieren Indikatoren zum Eliminieren aller humanen Abscheulichkeiten! Foto Youtube Moral, jetzt noch Utopie, kann zum 6. Sinn evolvieren – zum Instinkt, zur Weltkultur in Sanftmut einer inneren Stimme, deren Innigkeit sich wie der Herzschlag als innewohnender […]

7. Mai 2022 (Tim Theo Tinn)Weiterlesen>

TTT Vinylschätze 29.und28 – Lux Aeterna (Ewiges Licht) – György Ligeti 1966 für sechzehnstimmigen gemischten Chor/„Granada“ – Kunstlied des mexikanischen Komponisten-Augustin Laras (1897-1970) über die spanische Stadt Granada

TTT Vinylschätze 29 – Lux Aeterna (Ewiges Licht) – György Ligeti 1966 für sechzehnstimmigen gemischten Chor youtube – Lux Aeterna Der … Atheist Ligeti schrieb Lux Aeterna im Jahr 1966. … gemischter Chor in 16 unabhängige Stimmen … … Partitur Anweisungen „Sostenuto, molto calmo [sehr ruhig], Wie aus der Ferne‘“ und „Stets vollkommen akzentlos singen:… […]

3.5.2022 (Tim Theo Tinn)Weiterlesen>

TTT Vinylschätze 27 & 26 – TTT Vinylschätze 27 – Antonín Dvořák, Biblische Lieder, 1894, New York, Peter Schreier 1985, Christian Gerhaher 2013/ Anton Bruckner Sinfonie Nr. 7,  „Adagio“, Wilhelm Furtwängler, Berliner Philharmoniker 1942 

TTT Vinylschätze 27 – Antonín Dvořák, Biblische Lieder, 1894, New York,  Peter Schreier 1985, Christian Gerhaher 2013 Antonín Dvořák, 1841-1904, tschechischer Komponist Biografie, interessante Fakten, Arbeit https://ch.perish.info/1598-antonin-dvorak-biography-interesting-facts-work.html Biblische Lieder sind ein Liederzyklus, der aus musikalischen Vertonungen von zehn ausgewählten Texten aus dem Buch der Psalmen besteht . Es wurde ursprünglich für tiefe Stimme und Klavier […]

am 26.4.2022 (Tim Theo Tinn)Weiterlesen>

MusikTheater an der Wien (im MuseumsQuartier) und Kammeroper

MusikTheater an der Wien (im MuseumsQuartier) und Kammeroper Premieren der Spielzeit 2022 / 23 Intendant Stefan Herheim 06.10.2022 – 21.10.2022< Kammeroper La liberazione Francesca Caccini OPER IN EINEM PROLOG UND DREI SZENEN Libretto von Ferdinando Saracinelli Wiener Erstaufführung Musikalische Leitung   Clemens Flick Inszenierung   Ilaria Lanzino Bühne   Martin Hickmann Kostüm   Vanessa Rust Licht   Franz Tscheck Dramaturgie  […]

24. 4. 2022 (Dr. Renate Wagner)Weiterlesen>

Lotte de Beers erste Saison an der Volksoper

  Lotte de Beers erste Saison an der Volksoper Mit Sona MacDonald als Mackie Messer und Maria Happel als Frosch Carl Millöcker (1842–1899) / Theo Mackeben (1897–1953) Die Dubarry Operette in neun Bildern Libretto von Paul Knepler, Ignaz Michael Welleminsky und Hans Martin Cremer → Premiere am Samstag, 3. September 2022 Weitere Vorstellungen am 7., […]

20.4.2022 (Renate Wagner)Weiterlesen>

TTT Vinylschätze 25 und 24 „Romanze des Nadir in unterschiedlichen Diktionen“   Perlenfischer/ „Wo einmal nichts war – Stein-Lied – Die Antwort weiss ganz allein der Wind. Hildegard Knef, Zarah Leander, Marlene Dietrich

TTT Vinylschätze 25  – „Romanze des Nadir in unterschiedlichen Diktionen“   Perlenfischer, Bizet, der junge Nicolai Gedda, + Gigli -Björling-Kraus-Gedda  „Je crois entendre encore“  Perlenfischer, Bizet 1863  Die Uraufführung war kein großer Erfolg. Trotz einer positiven Kritik von Hector Berlioz im Journal des débats erlebte die Oper zu Bizets Lebzeiten nur 18 Vorstellungen und geriet nach […]

17.4.2022 (Tim Theo Tinn)Weiterlesen>

TTT Vinylschätze 23 & 22 TTT Vinylschätze 23 – Chopin: Cello Sonata in G Minor, Op. 65 – III. Largo 1846 – Martha Argerich · Mstislav Rostropovich/–  R. Wagner, Rheingold (1869) „Schlummers Bar“   

TTT Vinylschätze 23 – Chopin: Cello Sonata in G Minor, Op. 65 – III. Largo 1846 – Martha Argerich · Mstislav Rostropovich, Orchester s. Cover 1981 https://www.youtube.com/watch?v=g_e2mK29K6w   3.40 Min  Martha Argerich (* 1941) argentinisch-schweizerische Pianistin Virtuosin mit breitem Repertoire https://rp-online.de/kultur/musik/virtuosin-mit-breitem-repertoire_aid-11052121  Mstislav Rostropovich (* 1927 – † 2007 ) russischer Cellist, Dirigent, Pianist, Komponist, Humanist, einer […]

im April 2022 (Tim Theo Tinn)Weiterlesen>