Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

CD: FRANZ JOSEPH HAYDN: ORGAN CONCERTOS  – Iain Quinn, Arcangelo, Jonathan Cohen

05.06.2020 | cd

CD: FRANZ JOSEPH HAYDN: ORGAN CONCERTOS  – Iain Quinn, Arcangelo, Jonathan Cohen

Haydn: Organ Concertos [Arcangelo; Ian Quinn; Sophie Gent ...

 

Von 1957 bis 1978 erstellte der niederländische Musikwissenschaftler Anthony Hoboken ein im Gegensatz zum Köchel- oder Deutsch-Verzeichnis nicht chronologisch sondern nach Werkgruppen geordnetes Werkverzeichnis der Werke von Franz Joseph Haydn. Die Abteilung XVIII des Hoboken-Verzeichnisses enthält 11 „Werke für Tasteninstrumente“. Nach Erkenntnis der Forschung sind 7 dieser Werke für die Orgel bestimmt, wovon eines aber eine nicht von Haydn bestimmte Bearbeitung sei. Es verbleiben sechs Konzerte mit Beteiligung der Orgel: Hob. XVIII: 1, 2, 5, 6, 8 und 10. Haydns Orgelkonzerte zählen zu seinen frühesten Werken, entstanden in den 1750er, noch bevor der Komponist 1761 in die Dienste des Fürsten von Esterházy trat. Entsprechend dürftig ist die Überlieferungslage: nur bei drei Konzerten (Hob. XVIII: 1, 2 und 6) gilt die Urheberschaft als absolut gesichert und von nur einem ist der Autograph (Hob. XVIII: 1) vorhanden.

Die drei Konzerte, bei denen die Urheberschaft Haydns als gesichert gilt, hat Iain Quinn, walisischer Organist, Komponist und Musikwissenschaftler, nun für die beim Label Chandos erschienen CD eingespielt. (Zu Hob. XVIII: 10 heisst im Booklet der CD: Available as download only). Die australische Barockgeigerin Sophie Gent begleitet Quinn in Hob. XVIII: 6. Auf Augenhöhe mit den hervorragenden Solisten ist das Spiel des Ensemble Arcangelo (Darmsaiten, moderne Oboe, Kammerton 440 Hz) unter Jonathan Cohen.

Frisch und lebendig musizierter Haydn – ein Traum!

01.06.2020, Jan Krobot/Zürich

 

Diese Seite drucken