Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

CD: FORZA AZZURRI! – Adrian Sandler, La Serenissima

22.11.2022 | cd

CD: FORZA AZZURRI! – Adrian Sandler, La Serenissima

Warme Klänge in der kalten Jahreszeit

fpt

Auch wenn der Titel eher Gesänge aus dem Fussball-Stadion vermuten lässt, befasst sich «La Serenissima», eine der führenden Formationen Englands für Alte Musik, mit der Flötenmusik italienischer Komponisten, die ihr Brot mindestens teilweise im Ausland verdienten.

Giuseppe Sammartini (1695–1750), Bruder des bekannteren Giovanni Battista Sammartini (Mailänder Sammartini), ging, nach seinem Karrierestart als Oboist am Teatro Regio Ducale in Mailand, nach London, wo er gleichermassen als Oboen-Virtuose wie als Komponist erfolgreich war. Im Londoner King’s Theatre unter Georg Friedrich Händel machte er sich als ausgezeichneter Oboenvirtuose einen Namen: «full of science, originality and fire» («voller Fähigkeiten, Originalität und Feuer» soi Charles Burney). Evaristo Felice Dall’Abaco (1675–1742) feierte Erfolge am Württembergischen Hof in Stuttgart und Ludwigsburg, Giuseppe Antonio Brescianello (ca. 1690–1758) am Hof in München. Lorenzo Gaetano Zavateri (1690–1764) und Antonio Vivaldi (1678–1741) verfolgten ihre Karrieren (grösstenteils) in der Heimat.

Tabea Debus ist die Solistin des Albums und spielt die verschiedenen Flöten mit warmem Klang und natürlich hoch virtuos. La Serenissima unter musikalischer Leitung von Adrian Sandler begleitet mit rundem Wohlklang und lässt der Solistin den nötigen Freiraum

Warme Klänge in der kalten Jahreszeit.

 

15.11.2022, Jan Krobot/Zürich

 

Diese Seite drucken