Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

CD: BACH: CONCERTOS FOR HARPSICHORD & STRINGS, VOL. 1 – Bach Collegium Japan, Masato Suzuki

09.06.2020 | cd

CD: BACH: CONCERTOS FOR HARPSICHORD & STRINGS, VOL. 1 – Bach Collegium Japan, Masato Suzuki

Der Grossvater des Klavierkonzerts

Bach: Concertos for Harpsichord & Strings, Vol. 1 | HIGHRESAUDIO

 

Im Juli 2018 hat Masato Suzuki mit dem von ihm gegründeten und bis heute geleiteten Bach Collegium Japan in der Yamaha Hall in Tokio die Cembalo-Konzerte Nr. 1 (BWV 1052), 2 (BWV 1053), 5 (BWV 1056) und 8 (BWV 1059 R) von Johann Sebastian Bach aufgenommen

Alle 23 Cembalo-Konzerte Bachs folgen, wie hier mit Masato Suzuki am Cembalo (Willem Kroesbergen, Utrecht 1987 after J. Couchet, 2 manuals, 8′, 8′, 4′, FF—f“‘) deutlich hörbar, dem Konzerttypus Vivaldis, den eine extravagante Virtuosität, kraftvolle und farbenreiche Musik und der „Wettstreit“ der Instrumente charakterisieren.

Die Wissenschaft vermutet, viele Cembalo-Konzerte Bachs seien Transkriptionen früherer Werke, wie heute verschollene Violin-Konzerte oder Teile der Kantaten Nr. 35, „Geist und Seele wird verwirret“, Nr. 49, „Ich geh und suche mit Verlangen“ und Nr. 169, „Gott soll allein mein Herze haben“.

Die Traditionslinie der Konzerte für Cembalo/Klavier führt von Johann Sebastian Bach über seine Söhne und Schüler bis hin zu Mozart, der als Vater des Klavierkonzerts gilt. So könnte man Bach als den Grossvater sehen.

Suzuki und das Bach Collegium Japan überzeugen mit grandioser Technik und ausserordentlicher Spielfreude.

Ein unerwartetes Vergnügen.

09.06.2020, Jan Krobot/Zürich

 

Diese Seite drucken