Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

80. Geburtstag von KS Bernd Weikl am 29. Juli 2022

80. Geburtstag von KS Bernd Weikl am 29. Juli 2022

weikl1

Am 29. Juli 2022 wird Kammersänger Professor Bernd Weikl (Hamburg) seinen 80. Geburtstag begehen. Der nicht selten als „Jahrhundert-Sachs“ gerühmte Bariton hat während einer rund drei Jahrzehnte währenden glänzenden Bühnenkarriere an allen namhaften Opernhäusern der Welt Triumphe gefeiert, dabei bestachen sowohl seine ungewöhnlich einprägsame Stimme, die erstaunliche Vielfalt des von ihm beherrschten Repertoires sowie sein Vermögen, die stets umjubelten Interpretationen scheinbar mühelos in den jeweiligen Originalsprachen zu offerieren. Herausragend sind unter anderem die in Jahrzehnten erworbenen Verdienste am Gelingen der Bayreuther Festspiele; seine Verkörperungen selbst schwierigster Wagner-Rollen haben einen bis heute nicht verblassenden Nachhall gefunden.

Neben dieser künstlerischen Laufbahn gewann Bernd Weikl einen durch namhafte Auszeichnungen im In- und Ausland beglaubigten öffentlichen Respekt ebenso durch sein Auftreten als im besten Sinne des Wortes „homo politicus“. Klarsichtig zu erkannten Phänomenen und Problemen in der Gesellschaft, in der Politik und in der Kunst Stellung zu nehmen gehörte für ihn trotz aller Belastungen des Künstlerdaseins zum Verständnis vom Dasein eines Citoyens – wobei er deutliche Worte auch dort nicht scheute, wo ihm solche Kritik angebracht erschien. Sowohl seine Interviews wie die weitgefächerten publizistischen Äußerungen und die akademischen Analysen und Bestandsaufnahmen, zu denen er sich durch mannigfache künstlerische, aber ebenso alltägliche Erfahrungen inspiriert fühlte, lösten zuweilen ein heftiges Echo aus – und dies war ihm mindestens genauso wichtig wie die öffentliche Reaktion auf sein künstlerisches Schaffen.

Das Zusammenspiel einer aus ganz unterschiedlichen Quellen begründeten hohen Autorität und der ihn dabei dennoch begleitenden Aura, mit ihm einen stets integren und verlässlichen Freund an der Seite zu haben, mit dem nunmehr zu begehenden Jubiläum mündete – man möchte sagen: folgerichtig – in eine ihm gewidmete Publikation, die vielstimmig die Verbundenheit von Freunden, Kollegen, Weggefährten und Bewunderern mit Bernd Weikl bekundet. Der repräsentative Band „Wahn, Wahn, überall Wahn …“ vereint rund 80 Gratulanten, hier seien mit Plácido Domingo, Edda Moser, Kiri Te Kanawa, Zubin Mehta oder Christian Thielemann einige dieser Persönlichkeiten auch namentlich genannt.

Kammersänger Professor Bernd Weikl gelten herzlichste Gratulationen zum 80. Geburtstag, die vom Wunsch nach vollständiger Wiederherstellung seiner Gesundheit bis zur Hoffnung reichen, dass er uns noch lange in der ihm eigenen noblen Art mit seinem Wissen, seinen Erfahrungen und seinem künstlerischen Können beschenken möge.

weik2

 

 

Diese Seite drucken