Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

WIEN/ Musikverein/ „Goldener Saal“; VERKLÄRTE NACHT (Schönberg)/ QUATTRO PEZZI SACRI (Verdi)

09.11.2019 | Konzert/Liederabende

WIEN/ Goldener Musikvereinssaal: Schönberg „Verlärte Nacht“, Verdi „Quattro pezzi sacri“,  8. November 2019

So wie einst am 13. November 1898 die Wiener Erstaufführung der „Quattro pezzi sacri“,  mit denen Giuseppe Verdi sein kompositorisches Schaffen beschloß,  sowohl beim Publikum der Gesellschaft der Musikfreunde als auch bei der Kritik Begeisterung hervorrief, so kann man auch  heute die Sänger des Wiener Singvereins, die Sopransolistin Andrea Zeiner und Johannes Prinz, der es seinem Chor ermöglicht, dem Publikum faszinierende Klangerlebnisse vom feinsten Piano bis zum gewaltigen Ausbruch in den unterschiedlichsten Farben zu vermitteln, nur in den allerhöchsten Tönen loben.Gleiches gilt  für Lorenzo Viotti, den bereits gefeierten Dirigenten und Sohn des unvergessenen Marcello Viotti und die Wiener Symphoniker.

Im ersten Teil des Konzertes, hörte man, ebenfalls sehr eindrucksvoll Schönbergs „Verklärte Nacht“, zu der Viotti eine sehr interessante und einfühlsame Einführung gab. Ein Symphoniker  las das dem Werk zugrunde liegende Gedicht von Richard Dehmel.

Das Publikum war begeistert.

Es gibt noch 2 Konzerte am 9.11. und am 10.11. und am 17.11. 2019 kann man das Konzert um 11.03  in OE1 hören.

Außerdem empfiehlt es sich das Programmheft mit den hochinteressanten Beiträgen des bedeutenden Musikwissenschafters Hartmut Krones zu lesen.

Christoph Karner

 

Diese Seite drucken