Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

WIEN/ Festsaal Gatterburggasse: MACBETH von G. Verdi. Konzertant

11.11.2014 | Oper

Merker Kunstsalon, Gatterburggasse 14, Montag, 10.11.2014

Giuseppe Verdi:  Macbeth

 DSC02083
Alik Abdukayumov, Anna Ryan. Foto: Peter Skorepa

Elena Habermann muss man wirklich den allergrößten Dank für die Organisation dieses außergewöhnlichen und eindrucksvollen Opernabends aussprechen. Ihr ist es gelungen Alik Abdukayumov für die Gestaltung der Hauptrolle zu gewinnen, der dafür eigens aus Weimar angereist ist. Zum ersten Mal stellte sich der Bariton in der Rolle des Macbeth vor, und bereitete dem begeisterten Publikum ein besonderes Klangerlebnis.

Seine mächtige Stimme hat ein ganz besonders edles Timbre und lässt sowohl in der auslandenden Tiefe als auch in der strahlenden Höhe nichts zu wünschen übrig. Dieser Sänger, der zudem ein sehr guter und intelligenter Darsteller ist, hat ohne Zweifel eine der schönsten Baritonstimmen der Gegenwart, und lässt mit seinem Gesang die Erinnerung an ganz große Vorgänger aufleben., was  von dem fachkundigen Publikum des Abends wiederholt bestätigt wurde. Von Alik Abdukayumov haben wir sicher noch sehr viel zu erwarten, hoffentlich auch in Wien.

Aber auch die übrigen Protagonisten des Abends ließen kaum etwas zu wünschen übrig. Unter der musikalischen Leitung am Klavier von Pavel Kachnov gab Anna Ryan eine stimmgewaltige und ausdrucksstarke Lady Macbeth, Apostol Milenkov  als Banquo orgelte mächtig mit seinem charakteristischen  Bass, Vincent Schirrmacher war ein höhensicherer Macduff.

In den kleineren Rollen konnte man Yuko Mitani mit der reizenden kleinen Hanna Mitani hören. Nochmals vielen Dank für diesen tollen Opernabend!

 Christoph Karner

 

Diese Seite drucken