Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

WIEN: Dancer Against Cancer-Modegala im Wiener Event-Studio 67: GUTES AUSSEHEN SCHADET NICHT !

19.03.2016 | Ballett/Tanz

WIEN: Dancer Against Cancer-Modegala im Wiener Event-Studio 67: GUTES AUSSEHEN SCHADET NICHT !

danc
Modisch frohgelockt für Dancer Against Cancer. Foto: Traar/Marczell

Koralle. Die Farbe ist gemeint, nicht das blumen- und polypenartige Meerestier. Koralle, Blitzblau und Gelb, das sind die Modefarben des Jahres 2016. Merkte Dr. Sissy Marczell, Wiener Modeberaterin und  Medizinerin mit zahlreichen internationalen wissenschaftlichen Publikationen („Liver Surgery“) bei ihrer Modegala für Dancer Against Cancer an. Nun, doch auch Schwarz, Weiß, Beige und was immer noch mehr oder weniger ins Auge sticht, darf getragen werden. Die Medizindame mit dem aufmerksamen Modeblick würde den ganz normalen Opernbesucherinnen – hallo! vor allem jedoch den bei uns modisch so abgerutschtem männlichen Publikum – empfehlen, in der Kleidung einigermaßen richtige Akzente für das persönliche Auftreten zu setzen.

Bitte, die passenden Farben zum edlen sommerlichen Kulturausflug – oder kann man den Wiener Festwochen doch noch ein klein wenig modischen  Chic abgewinnen? Also:

Koralle – symbolhaft für Wasser, Sonne, Meer und Sommer.
Gelb – die absolute Sommerfarbe; kann viele Akzente setzen (nur nicht so ganz Blondinen anzuraten).
Blitzblau – steht dunklen und blonden Ladies bestens, könnte aber an Wintertagen etwas bleichere Wirkung vermitteln.
Und es ist keine Frage des Alters: Schwarz passt immer. Aber, aber: Auf die richtige  Kombination und die stimmige Accessoires kommt es an.

IMG_0159
Foto: Marczell/Traar

VIP ist in Wien zu einem unschönen Wort geworden (eigentlich: als ein Zeichen der heutigen Society-Unkultur). Aber so ein bisschen VIPiges und Live Acts gehören zu einem Modefest dazu. Tanzprofi und Dancer Against Cancer-Initatorin Yvonne Rueff ist da ein fescher und anziehender Blickpunkt. Und ohne „Herrliche Dame“ geht es heutzutage schon gar nicht. Gertenschlank in Koralle und Pink (nicht aber in Blau): Bobby Blue energiegeladen tänzelnd und singend. Und wenn sich die Glücksgefühle am Ende einer Wiener Theatervorstellung wegen mauen Regietheaters zur Zeit etwas in Grenzen halten: Der Aufruf von Dr. Marczell (www.sissi-marczell.at) zu einer wieder anspruchsvolleren Kleidungskultur in Wien hat schon seinen Wert: „Nicht modische Trends, nicht peinlich auffallen. Doch jede Frau möchte gern attraktiv wirken. Durch gepflegte Kleidung sich beim Herausgehen schöner fühlen, das sollte doch wieder wünschenswert sein.“

Meinhard Rüdenauer

MODEgruss!  ….

IMG_0169
Vorsicht, nicht zugreifen! Die „herrliche Dame“ Blue Boy nicht in Blau sondern fremd gehend in Koralle
Foto: Marczell/Traar

nidel
Gelb und Blitzblau auf Dr. Sissy Marczells Spuren. Foto: Marczell/Traar

IMG_0177
Foto: Marczell/Traar

 

 

Diese Seite drucken