Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Warner/Erato – News – GAUTIER CAPUÇON und VALERY GERGIEV u.a.m.

04.10.2015 | cd, CD/DVD/BUCH/Apps

Warner/Erato – News – Okt. 2015

capu GAUTIER CAPUÇON und VALERY GERGIEV mit SCHOSTAKOWITSCHS CELLOKONZERTEN – live! – Erato CD 0825646069736 > CD & DVD 0825646051779, LP 0825646049141VÖ: 30. Oktober 2015       

Als besonderes Highlight in der Diskographie des Cellisten Gautier Capuçon zählt sein russisches Album mit dem Dirigenten Valery Gergiev. Die Interpretation von Tschaikowskys Rokoko-Variationen und Prokofieffs Sinfonia Concertante gelten als Sternstunde, an die beide Künstler jetzt musikalisch anknüpfen: mit den beiden Cellokonzerten von Dmitri Schostakowitsch. Auch hier dirigiert Gergiev das Orchester des Mariinsky Theaters.

Die Einspielung ist auch ein herausragendes Live-Dokument für die fabelhafte Zusammenarbeit von Solist und Maestro. Sie entstand im Dezember 2013 in Paris und im Juni 2014 in St. Petersburg in spannungsgeladenen Konzerten. Die Werke gelten als bedeutendste konzertante Beiträge zur Celloliteratur des 20. Jahrhunderts. Sie entstanden für Capuçons großen Vorgänger Mstislaw Rostropowitsch – einen Künstler, der die Kritik an der Sowjetunion ebenso verkörperte wie Schostakowitsch selbst.

rachm RACHMANINOFFS RUSSISCHE KLANGWELTEN AN DER SEINE: Neues von Paavo Järvi und dem Orchestre de Paris – Erato 2 CDs 0825646195794 – VÖ: 02. Oktober 2015    

Seit der estnische Dirigent Paavo Järvi vor fünf Jahren Chef des Orchestre de Paris wurde, herrscht an der Seine eine neue Klangkultur. In seinem zweiten Album mit dem französischen Top-Orchester widmet  er sich einem der größten russischen Meister: Sergei Rachmaninoff, dem letzten großen Romantiker, einem Nostalgiker und melancholischem Betrachter der vergangenen vorrevolutionären Zeiten.

Es gelingt Järvi beispielhaft, im scheinbar stilistischen Rückgriff auf die Klangwelten Tschaikowskys oder Rimsky-Korsakoffs weitere Schichten zu erkunden. So in den harmonischen Grenzüberschreitungen der Sinfonie Nr. 3 oder in den zwischen Hoffnung und Verzweiflung changierenden Sinfonischen Tänzen . Neben diesen Spätwerken enthält das Doppelalbum die populäre Vocalise sowie die beiden frühen Tondichtungen Caprice Bohémien und Le Rocher (Der Fels).

sib hist FEUER UND EIS im authentischen Sound: HISTORISCHE SIBELIUS-AUFNAHMEN zum 150. Geburtstag – Historical Recordings & Rarities – Warner 7 CDs 0825646053179 – VÖ: 09. Oktober 2015    

Jean Sibelius gilt als „der“ Vertreter des nordischen Klangs, seine Name steht für die herbe Schönheit der skandinavischen Musik. Zu seinem 150. Geburtstag veröffentlicht Warner Classics eine 7-CD-Box mit Aufnahmen aus den Jahren 1928 bis 1948 – allesamt zu Sibelius‘ Lebzeiten entstanden. Unter den Dirigenten ist neben seinen Zeitgenossen wie Sir Thomas Beecham, Sir Adrian Boult oder Serge Koussevistzky auch Sibelius selbst.

Bis 1948 lagen alle Sinfonien und viele Sinfonische Dichtungen bereits auf Tonträger vor – darunter auch das Klang gewordene Nationalbekenntnis Finlandia. Jascha Heifetz hatte für eine Aufnahme des Violinkonzerts gesorgt. Sibelius selbst hatte schon 1924 sein populäres Andante festivo für eine Aufnahme dirigiert. Darüber hinaus bietet die Box auch selten zu hörende Werke wie eine Reihe von kammermusikalischen Kompositionen oder die Musik zum Schauspiel Belshazzar’s Feast.

 

 

Diese Seite drucken