Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

PERCHTOLDSDORF/Kulturzentrum: ZAUBERKÜSSE von Charles Kálmán

12.10.2015 | Operette/Musical

Österreichische Erstaufführung “Zauberküsse” Musik: Charles Kálmán

Kulturzentrum Perchtoldsdorf 10. und 11.Oktober 2015

 Charles Kálmán der „Grandseigneur der Unterhaltungsmusik“ und Sohn des legendären Operettenkomponisten Emmerich Kálmán komponierte nicht nur zahlreiche Filmmusik und Musicals, sondern konnte sich ebenso für die Vertonung von Kinderstücken begeistern. Charles Kálmán malt die Märchen – Situationen mit einer zauberhaften Musik, die mitreißend, einzigartig und faszinierend ist. Faszinierend war dass diese Jazz – Operette eigentlich mit einem geringen Aufwand in Szene gesetzt wurde, und ebenso bei dem Publikum wieder sehr gut ankam. Denn bereits mit dem Kindermusical „Ein Cowboy auf dem Mond“ erzielte man einen interessierten Publikumsstrom. Die Initiatorin und Regisseurin Maria Una Viehböck scheint hier auf das richtige Genre zusetzen das ein breites Publikum von 8 – 80 immer wieder begeistert. Der Hauptschwerpunkt ihrer Regiearbeit liegt in der Zusammenarbeit mit Kindern, wo einige zum ersten Mal Bühnenluft schnuppern und andere wiederum als junge Ballettelevinnen schon reichlich Bühnenerfahrung gesammelt haben. Gleich zu Beginn konnte Sabine Eder (Studentin der Wiener Ballettakademie) mit einer Balletteinlage überzeugen. Die Regisseurin selbst agierte in der Rolle als Baumnymphe und durch ihre jahrzehntelangen Auftritte als Sängerin sorgte Sie hier ebenso auch stimmlich für einige Überraschungen. Andere Protagonisten wie Beppo BINDER (Old Pipes), Yuko MITANI (Seine Mutter), Hannes PRUGGER (Bürgermeister) kennt man wie gesagt aus vielen anderen Musical – und Operettenproduktionen, wobei der Rest des Ensembles doch überwiegend aus Laiendarstellern besteht. Die wirklichen Stars sind hier die Kinder, wo einige auch in Solorollen sich als wahres Künstlertalent erwiesen. Zwar nicht hochkarätig, aber immerhin konnte man unter den kleinen Tanz – und Gesangsstars das ein oder andere Talent entdecken.

Dirigent Reto PAROLARI sorgte für den musikalischen Schwung mit einer kleinen Orchesterbesetzung, die offenbar genauso viel Spaß hatte wie die auf der Bühne agierenden Darsteller und das Publikum.

Mit Kindern zu arbeiten bringt immer gute Laune – und mit dieser Erstaufführung „Zauberküsse“ ist Perchtoldsdorf wirklich wieder einmal ein guter Wurf gelungen.

Manuela Miebach

 

Diese Seite drucken