Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

MÜNCHEN: Bayerisches Staatsballett: „ONEGIN“, 02.10. mit Daria Sukhorukova

05.10.2015 | Ballett/Tanz, KRITIKEN

MÜNCHEN: Bayerisches Staatsballett: „ONEGIN“, 02.10.

John Crankos Meisterwerk „Onegin“ ist mittlerweile seit 43 Jahren im Repertoire des Bayerischen Staatsballetts und gehört nach wie vor zu den vom Publikum am meisten geliebten Stücken. Viele große Tänzerpersönlichkeiten haben den Zuschauern im Lauf der letzten Jahrzehnte unvergessliche Aufführungen geschenkt. Auch am 02.10. wurde man wieder Zeuge einer herausragenden Interpretation der Partie der Tatjana durch Daria Sukhorukova. Sie hat die Rolle so sehr verinnerlicht, dass man nicht mehr die Tänzerin auf der Bühne sieht, sondern die Figur der Tatjana. Das Publikum kann dabei jede ihrer Emotionen, von der ersten schicksalhaften Begegnung mit Onegin über die romantischen Gefühle der ersten großen Liebe bis zum endgültigen verzweifelten Abschied nachvollziehen und miterleben. Eine große Interpretation, wie sie auch in München in letzter Zeit nicht oft zu sehen war. Die übrigen Solisten konnten mit Sukhorukovas Leistung nicht ganz mithalten. So ist Matej Urban zwar ein gut aussehender, eleganter Tänzer, der die technischen Anforderungen der Titelpartie souverän beherrscht, dessen Rollengestaltung jedoch noch zu sehr an der Oberfläche bleibt, um wirklich zu berühren. Auch Adam Zvonař beschränkte sich bei der Darstellung des jungen, schwärmerischen Dichters Lenski auf Äußerlichkeiten, zeigte aber tänzerisch eine hervorragende Leistung. Besonders seine Soli im ersten Akt und vor dem Duell gelangen leicht, flüssig und mit sehr schöner Linie. Mai Kono war eine technisch souveräne, liebliche, aber auch etwas belanglose Olga. Myron Romanul leitete das engagiert spielende Bayerische Staatsorchester. Schade, dass Daria Sukhorukova die Company am Ende der Saison verlassen wird. Bis dahin gilt es, noch möglichst viele Vorstellungen dieser herausragenden Künstlerin zu besuchen!

Gisela Schmöger

 

 

Diese Seite drucken