Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

LINZ/ Musiktheater: „LA DAMNATION DE FAUST“: Bitte weniger Goethe – mehr Berlioz! Premiere

04.02.2018 | Oper

Bildergebnis für linz musiktheater la damnation de faust
Copyright: Landestheater Linz

 

LINZ/ Musiktheater: „LA DAMNATION DE FAUST“: Bitte weniger Goethe – mehr Berlioz! 3.2.2018

Regisseur David Marton hat sich ganz klar von der Werkgeschichte vereinnahmen lassen und ein Übermaß an Intellektualität in seine Inszenierung von Hector Berlioz‘ hochinteressantem Oratorium „La Damnation de Faust“ einfließen lassen – so dass ihm (und somit auch uns Zuschauern) das musikalische Werk entglitt. Da gibt es auf der Bühne gar viel zu rätseln und zu interpretieren, man versteht manche Intention des Regisseurs, aber das meiste versteht man nicht. Man hat als Zuschauer so viel zu denken und zu hinterfragen, dass die oft großartige Musik von Berlioz verdrängt wird, in den Hintergrund rückt.
Ich habe nach der Aufführung in Linz meine beiden CDs von verschiedenen „Damnation“-Versionen angehört – und dabei plötzlich vieles gehört, was ich in Linz vor lauter Inszenierung und Intellektualität gar nicht wahrgenommen hatte.

Charles E. Ritterband berichtet aus Linz.

Linz/berlioz/klassik-begeistert

 

 

 

Diese Seite drucken