Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

JOHANNESBURG/ Südafrika/ Rand Club  Monica Mhangwana, the “Pleno Mezzo’, soirée at the Rand Club

04.12.2021 | Konzert/Liederabende

Mhangwana soirée 3.12.2021    review by Peter Pas for DNM

rabn

 Monica Mhangwana, the “Pleno Mezzo’, soirée at the Rand Club, Johannesburg

 By C-19 lockdowns difficult made this year’s season for SITTOPERA ™ – some cancellations and postponements enforced, nevertheless seven events done – did see a wonderful finale with Monica Mhangwana’s soiree on the 3rd of December 2021 in the Rand Club. Monica is a young, 27 years old Mezzosoprano who since she finished her studies 2017 impresses more and more and is one of the favourite singers for SITTOPERA. For this event she put the audience to a musical travel from Gluck and Mozart, Oratories by Mendelssohn-Bartholdy and Haendel, Fledermaus and Habanera from Carmen to the realm of Lieder, classic Spanish songs by Francisco Obrador and love song by Bizet. As encore she presented a medley of spiritual arranged by Mark Hayes. Remarkable in quantity and quality.

A broad, demanding repertoire was mastered by her in an excellent way. Not only her voice is colourful, secure, voluminous – the opposite of a slim voice – also her play in mimic and gestic and her overall presence is far above average. She is not more a promising but a fulfilling young Mezzosoprano who should now be on the brink of a successful international musical career. Times are troubled but with a piece of luck she should succeed and we like to hear more from her. In February 2022 she will sing Dorabella in SITTOPERAs production of “Cosi fan tutte” and in October Marzelline in SITTOPERAs production of “Fidelio”. Marnus Greyling accompanied on the piano as usual in an excellent way. Standing ovations, bravo, lot of applause had been the just reward for an outstanding performance.

Peter Pas, Johannesburg

 

Monica Mhangwana, der “Pleno Mezzo’, soirée im Rand Club, Johannesburg

 C-19 “lockdowns” machten die Saison 2021 schwierig fuer  SITTOPERA ™ – einige Absagen und Verschiebungen waren erzwungen aber dennoch Sieben Veranstaltungen absolviert – – aber dennoch gab es mit  Monica Mhangwana’s Soiree am 3. Dezember 2021 einen wunderbaren Abschluss im Rand Club. Monica ist ein junger, 27 jahre alter Mezzosopran, die seit sie ihre Studien 2017 beendete, mehr und mehr beeindruckt und eine der bevorzugten Saenger fuer SITTOPERA ist. Fuer diese Veranstaltung fuehrte sie das Publikum auf eine musikalische Reise von Gluck und Mozart, Oratorien von Mendelssohn-Bartholdy und Haendel, ueber Fledermaus und Habanera aus Carmen hin in die Welt der Lieder, klassische spanischen Lieder von Francisco Obrador und ein Liebeslied von Bizet. Als Zugabe presentierte sie eine von Mark Hayes arrangierte Mischung aus drei “spirituals”. Bemerkenswert in Quantitaet und Qualitaet.

Ein breites, forderndes Repertoire wurde von ihr in vorzueglicher Weise gemeistert. Nicht nur ist ihre Stimme farbenreich, sicher und voluminoes – das Gegenteil einer schlanken Stimme – auch ihr Spiel in Mimik und Gestik und ihre Praesenz ist weit ueber dem Durchschnitt. Sie ist nicht mehr ein vielversprechender sondern ein erfuellender junger Mezzosopran der am Beginn einer erfolreichen internationalen Karriere stehen sollte.Die Zeiten sind turbulent aber mit etwas Glueck sollte sie erfolgreich sein.  Marnus Greyling begleitete am Klavier wie ueblich in bester Weise. Stehende Ovationen, Bravorufe, viel Applaus waren die verdiente Anerkennung fuer eine herausragende Leistung.

Peter Pas, Joannesburg

 

Diese Seite drucken