Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

INFOS DES TAGES (SONNTAG, 1. DEZEMBER 2019)

01.12.2019 | Aktuelles

INFOS DES TAGES (SONNTAG, 1. DEZEMBER 2019)

Mariss Jansons ist tot


Mariss Jansons im Jahr 2015. Foto: Wikipedia

Mariss Jansons ist tot. Der lettische Stardirigent verstarb im Alter von 76 Jahren, wie die Wiener Philharmoniker heute bestätigten. Jansons gehörte zu den wichtigsten Dirigenten seiner Generation und stand mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und dem Concertgebouw Orchester in Amsterdam in seiner langen Karriere zwei der renommiertesten Klangkörper der Welt vor.
https://orf.at/stories/3146073/
_________________________________________________________________

WIEN: Nächste Staatsopernpremire „ORLANDO“ von Olga Neuwirth


Constanze Hauman, Kate Lindsey. Foto: Wiener Staatsoper/Michael Pöhn


Ensembleszene. Foto: Wiener Staatsoper/Michael Pöhn


Kate Lindsey, Agneta Eichenholz. Foto: Wiener Staatsoper/ Michael Pöhn

____________________________________________________________________

WIEN: VORTRAG ÜBER HANS PFITZNER IN DER „ÖSTERREICHISCHEN GESELLSCHAFT FÜR MUSIK“ (3. DEZEMBER)


________________________________________________________________________

INTERVIEW ONLINE: LONG LONG – Tenor aus China: Die russische Musik ist vom Atem her besser für meine Kehle

„Mein beliebtester Komponist ist Tschaikowski. Seine Musik ist schon in meinem Blut. Ich genieße es, Tschaikowski zu singen, als wäre es von Gott gegeben. Die russische Musik ist besonders interessant, sie ist gewissermaßen eine Kombination aus westlicher und östlicher Musik und damit einem Chinesen wie mir näher, vom Atem her auch besser für meine Kehle“.


Long Long. Foto: Neue Stimmen Gütersloh

„Ein Profi-Tenor an einem Opernhaus zu sein, ist wahrlich ein harter Job und erfordert sehr viel Geduld. Er beansprucht sehr viel meiner Zeit, um mich ständig weiterentwickeln und wachsen zu können. Aber ich genieße diesen Prozess. Ich liebe die Oper! Ich muss wirklich sagen, dass ich froh war, an das Münchner Opernstudio gehen zu können, dem besten Platz dafür in Deutschland. Ich studierte dort sehr viel und bekam auch sehr viel Erfahrung“. Nächste gewünschte Rollen wären: „Rigoletto“-Herzog (kommt also in Bregenz 2020), Cassio in „Otello“, Alfred in der „Fledermaus“, Prinz im „Land des Lächelns“ und auch einmal in Glyndebourne auftreten.

Und zum Abschluss noch das Größte:

Long Long gewann kurze Zeit nach diesem Interview den Internationalen Gesangswettbewerb „Neue Stimmen“ der Bertelsmann Stiftung unter 43 Teilnehmern aus fünf Kontinenten in Gütersloh. Der neue Merker gratuliert ihm zu diesem großen Erfolg! Ich bin überzeugt, dass dieser begnadete Sänger, der bei aller Professionalität auch ein gerüttelt Maß an Humor und Herz hat, eine große Karriere vor sich haben wird.

ZUM INTERVIEW mit Dr. Klaus Billand
___________________________________________________________________

HEUTE PREMIERE IN DER OPER FRANKFURT: PÉNÉLOPE von Gabriel Faure

Dirigentin
Joana Mallwitz. Copyright: Nikolaj Lund

Musikalische Leitung: Joana Mallwitz
Regie: Corinna Tetzel

Pénélope: Paula Murrihy
Ulysse: Eric Laporte
Euryclée: Joanna Motulewicz
Eumée: Božidar Smiljanić
Antinous: Peter Marsh
Eurymaque: Sebastian Geyer
Léodès: Ralf Simon
Ctésippe: Dietrich Volle
Pisandre: Danylo Matviienko
Cléone: Nina Tarandek
Mélantho: Angela Vallone
Alkandre: Bianca Andrew
Phylo: Julia Moorman
Lydie: Monika Buczkowska
Ein Hirte: Solistin des Kinderchors der Oper Frankfurt
_______________________________________________________________

ST. MARGARETHEN/ Oper im Steinbruch: TURANDOT (Juli/ August 2020)

FACEBOOK

_____________________________________________________________________

Das Jubiläum: 20. Maritim Musikpreis 2019

Rekorddotierung bei Sängerwettstreit – Ministerin Karin Prien übernimmt Schirmherrschaft – „Traumpaar der Opernszene“ verstärkt die Jury

Der Maritim Musikpreis 2019, ausgeschrieben für Studierende aller fünf norddeutschen Musikhochschulen als internationaler Gesangswettbewerb (Oper, Operette, Oratorium, Lied), feiert ein Jubiläum. Bereits zum 20. Mal findet die kleine, aber feine „Sängerolympiade“ im Maritim Seehotel in Timmendorfer Strand (12.-14. Dezember 2019) statt, – mit 21 500 Euro so hoch dotiert wie nie zuvor.

Karin Prien, Schleswig-Holsteins Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur, hat die Schirmherrschaft übernommen. Staatssekretär Dr. Oliver Grundei wird zu Beginn des Finales ein Grußwort sprechen. Zwei Weltstars (ein „Traumpaar der Opernszene“) werden die ohnehin schon vom Wettbewerbsleiter und Jury-Vorsitzenden Rainer Wulff hochkarätig besetzte ehrenamtlich tätige Jury verstärken:


Petra Maria Schnitzer, Peter Seiffert. Foto: Wilfried Hösl

Programm der 20. Maritim Woche im Advent

Sonntag, 8. Dezember 2019 16.30 Uhr Begrüßungscocktail im Spiegelsaal und Vor stellung des Programms. 17.30 Uhr Als Appetitmacher: Prof. Dr. Hermann Rauhe spielt Evergreens, Rainer Wulff liest seine neuen satirischen Texte. ca. 18.15 Uhr Abendessen und gemütliches Beisammensein zum gegenseitigen Kennenlernen.

Montag, 9. Dezember 2019 10.00 Uhr Einstimmung in den Tag mit Wolf-Dietmar Szepan und Hermann Rauhe: Ernst Barlach: Fries der Lauschenden 10.15 Uhr 20 Jahre Maritim Musikwoche in Timmendorfer Strand – ein Rückblick auf die Anfänge, Thomas Wachs, langjähriger Geschäftsführer der Maritim Hotelgesellschaft 2019 – 70 Jahre Grundgesetz, 30 Jahre Mauerfall – politische Ereignisse und ihre Folgen im Spiegel des Programms von 20 Maritim Musikwochen Prof. Dr. Hermann Rauhe 16.00 Uhr Musik und Integration – Über ein besonderes Projekt in Hamburg berichtet Anke Dieterle, Hamburg-Harburg 20.00 Uhr Konzert mit Hamburger Preisträger des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“, Violoncello

Dienstag, 10. Dezember 2019 10.00 Uhr Einstimmung in den Tag mit Wolf-Dietmar Szepan und Hermann Rauhe: Ernst Barlach: Fries der Lauschenden 10.15 Uhr 70 Jahre Schlager präsentiert von Jürgen Feldhoff, Kulturjournalist, Lübeck

16.00 Uhr Jacques Offenbach – ein Kölner in Paris
Aus Anlass seines 200. Geburtstages in diesem Jahr in Erinnerung gebracht von WolfDietmar Szepan 20.00 Uhr El piano baila – Das Klavier tanzt! Werke europäischer und lateinamerikanischer Komponisten, gespielt von Jason Ponce; Pianist, Gewinner Maritim-Musikpreis 2010

Mittwoch, 11, Dezember 2019 10.00 Uhr Einstimmung in den Tag mit Wolf-Dietmar Szepan und Hermann Rauhe: Die Gemeinschaft der Heiligen – Drei Barlachfiguren an St. Katharinen, Lübeck 10.15 Uhr Organisten an St. Marien Svea Feldhoff, Arndt Schnoor, Lübeck 13.45 Uhr Fahrt nach Lübeck zur Kirche St. Marien. 14.30 Uhr Orgelkonzert Theologische Führung von Marienpastor Robert Pfeifer Rückkehr ins Maritim 20.00 Uhr Eine musikalische und historische Reise mit „Fagöttlichen“ Klängen; Prof. Pierre Martens mit Studierenden der Musikhochschule Lübeck

Donnerstag, 12. Dezember 2019 10.00 Uhr Einstimmung in den Tag mit Wolf-Dietmar Szepan und Hermann Rauhe: Ernst Barlach: Fries der Lauschenden 10.15 Uhr Dmitri Schostakowitsch Dr. Christian Strehk, Kiel 15.30 Uhr 20. Maritim Musikpreis, Halbfinale, 1. Tag 20.00 Uhr Der Rundfunk- und TV-Journalist Hans- Jürgen Mende im Gespräch mit zwei Weltstars der Opernbühne: Petra-Maria Schnitzer, Sopran, und KS Peter Seiffert, Tenor

Freitag, 13. Dezember 2019 10.00 Uhr Einstimmung in den Tag mit Wolf-Dietmar Szepan und Hermann Rauhe: Ernst Barlach: Fries der Lauschenden 10.15 Uhr Hanns Eisler, Komponist der DDRNationalhymne, Hans-Peter Raiß, Bremen 13.30 Uhr Radiocafé: Kurt Masur zu den Vorgängen um den 9. Oktober 1989, vorgestellt von HansPeter Raiß, Radio Bremen 15.30 Uhr 20. Maritim Musikpreis, Halbfinale, 2. Tag 20.00 Uhr Konzert mit Bettina Pahn, Sopran, und Joachim Held, Barocklaute (Echo KlassikPreisträger)

Sonnabend, 14. Dezember 2019 10.00 Uhr Einstimmung in den Tag mit Wolf-Dietmar Szepan und Hermann Rauhe: Ernst Barlach: Fries der Lauschenden 10.15 Uhr „Es ist so süß zu scherzen.“ Das Ehepaar Schumann vertont Gedichte von Emanuel Geibel. Ein musikalischer Vortrag von Dr. Cornelia Preissinger 17.30 Uhr Cocktailempfang in der Lounge. 18.00 Uhr Galabuffet im Seeterrassen-Restaurant. 20.00 Uhr Abschlussgala mit Finale des Gesangswett bewerbs um den 20. Maritim Musikpreis 2019 und Preisvergabe. Moderation: Rainer Wulff

Die Maritim Hotelgesellschaft ist die größte inhabergeführte deutsche Hotelkette und in sieben Ländern im Ausland vertreten: Mauritius, Ägypten, Türkei, Malta, Spanien, Bulgarien und China. Die starke Position des Unternehmens in der FirstClass-Hotellerie soll durch kontinuierliches Wachstum weiter gefestigt werden. Weitere Informationen unter www.maritim.de
______________________________________________________________________

 

Diese Seite drucken