Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

INFOS DES TAGES (SAMSTAG, 7. MAI 2022)

07.05.2022 | Aktuelles

INFOS DES TAGES (SAMSTAG, 7. MAI 2022)

WIEN/Staatsoper:  Heute „DIE JAHRESZEITEN“

jar

MEHR INFO

Noch verfügbare Karten

________________________________________________________________

Bereits am Montag, 9. Mai 2022 feiert die Bayerische Staatsoper die Premiere von Hector Berlioz‘ Les Troyens. Die Inszenierung von Christophe Honoré steht unter der Musikalischen Leitung von Daniele Rustioni.

Les Troyens - Bayerische Staatsoper (2022) (Produktion - Münich,  deutschland) | Opera Online - Die Website für Opernliebhaber

Christophe Honoré inszeniert "Les Troyens" in München - München - SZ.de

Nach langer Irrfahrt in Karthago angekommen: Enée (Gregory Kunde) dort nicht halten (Foto: Wilfried Hösl/Bayerische Staatsoper)

Neben Ekaterina Semenchuck (Didon) sind unter anderem auch Gregory Kunde (Énée), Eve-Maud Hubeaux (Cassandre) und Sam Carl (Panthée) zu erleben.
__________________________________________________________

Verabschiedung KS. Renate Holm am 12.5. 14 h in der Halle 2 des Wiener Zentralfriedhofs

holm
_______________________________________________________________________

BÜHNE BADEN IM SOMMER: FRAUEN-POWER FÜR MUSICAL- UND OPERETTENFANS
17. Juni bis 28. August 2022

In Ralph Benatzkys Kultoperette IM WEISSEN RÖSSL hat es die resolute Rössl-Wirtin Josepha Vogelhuber nicht leicht mit ihrem verliebten  Oberkellner Leopold.

© Lukas Beck | Verena Scheitz, Boris Pfeifer
Verena Scheitz, Boris Pfeifer. Foto: Lukas Beck

MIT Verena Scheitz, Boris Pfeifer, Oliver Baier, Andreas Steppan, Juliette Khalil, Heinz Zednik u.v.a.
Regie: Isabella Gregor
17. Juni bis 26. August, Sommerarena im Kurpark

TIPP: 26. August: IM WEISSEN RÖSSL – SING ALONG
 
In Andrew Lloyd Webbers Musical SUNSET BOULEVARD ist die Stummfilm-Diva Norma Desmond überzeugt, ihr Comeback stehe unmittelbar bevor. Da tritt ein junger Drehbuchautor in ihr Leben…
MIT Maya Hakvoort, Lukas Perman, Dorina Garuci, Thomas Smolej u.a.
Regie: Andreas Gergen 8. Juli bis 25. August, Stadttheater Baden

In Emmerich Kálmáns Operetten-Juwel KAISERIN JOSÉPHINE will die junge, mittellose Joséphine aus ihrer Malaise entfliehen.

© Lalo Jodlbauer I Ivana Zdravkova, Vincent Schirrmacher
Ivana Zdravkova, Vincent, Schirrmacher. Foto: Lalo Jodlbauer

Die Gelegenheit bietet sich ihr, als der junge General Napoleon Bonaparte sich in sie verliebt.
MIT Ivana Zdravkova, Vincent, Schirrmacher u.a.
Regie: Leonard Prinsloo
29. Juli bis 28. August, Sommerarena im Kurpark

KARTEN UND INFORMATION
TEL +43 2252 22522 | ticket@buehnebaden.at
www.buehnebaden.at

____________________________________________________________

STAATSTHEATER KARLSRUHE stellt Spielplan 2022/23 vor

In einer Pressekonferenz präsentierte das STAATSTHEATER KARLSRUHE das Programm der kommenden Spielzeit 2022/23 aller sechs Sparten. „Wir sind überzeugt von der elementaren Bedeutung von Kunst und Kultur in unserer Gesellschaft, wir glauben an die Kraft des Theaters und wollen unser Publikum nach diversen Einschränkungen nun gerne wieder mitnehmen auf die wunderbare Reise in diese Welt“, mit diesen Worten eröffneten Intendant Dr. Ulrich Peters, der Geschäftsführende Direktor Johannes Graf-Hauber und die künstlerische Betriebsdirektorin Uta-Christine Deppermann die Spielplanvorstellung und machten die Bühne frei für die Spartenleiterinnen zur Präsentation ihres jeweiligen Programms.

„Sechs archetypische Geschichten erzählen die Opern dieser Spielzeit, die sich ganz unserem Sehnen, Streben und auch unserem Scheitern widmet – oder kurz gesagt: dem, was unser Menschsein ausmacht“, so Operndirektorin Nicole
Braunger. Die Opernsaison startet mit Wagners Romantischer Oper Der Fliegende Holländer unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Georg Fritzsch.
Mit Carmen folgt Georges Bizets letztes Bühnenwerk, das heute zu den meistgespielten Opern überhaupt gehört. Ein weiterer Höhepunkt der Saison ist Alban Bergs Vertonung des Sozialdramas  Wozzeck von Georg Büchner. Nach ihrem
großen Erfolg mit dem Verismo-Klassiker Adriana Lecouvreur in der Spielzeit 2016/17 kehrt Regisseurin Katharina Thoma mit Antonín Dvořáks tiefsinnigem Musikdrama Rusalka ans STAATSTHEATER zurück. In den Händen des Intendanten Ulrich Peters liegt die Inszenierung von Puccinis blühendster musiktheatraler Kreation: La Bohème. Georg Friedrich Händels Dramma per musica Ottone, Re di Germania glänzt als Premiere der INTERNATIONALEN HÄNDEL-FESTSPIELE 2023.

„Jenseits der Unterhaltung, die wir Ihnen in der neuen Spielzeit nicht zuletzt mit Stoffen wie Der Gott des Gemetzels und House of Trouble – Das famose Leben der Geizigen mit großem Vergnügen bieten werden, ist Theater seit Jahrhunderten ein Ort der gesellschaftlichen Auseinandersetzung. Perspektivwechsel sind genau das, was Theater kann: die Welt mit den Augen der Anderen sehen, die eigenen Überzeugungen in Frage stellen, sich Hineinversetzen in einen anderen Menschen.

Dazu möchten wir Sie in der kommenden Spielzeit herzlich einladen!“, betont die Schauspielleitung. Schauspieldirektorin Anna Bergmann wirft in der Eröffnungspremiere des Schauspiels einen neuen Blick auf Tschechows erstes Theaterstück Anna Iwanowa und erzählt aus der Perspektive der in dieser Inszenierung weiblichen Titelfigur. Es folgt mit Bertolt Brechts Leben des Galilei ein Stück über das Dilemma der Abwägung zwischen dem eigenen Wohl und der gesellschaftlichen Verantwortung. Für seine erste Arbeit am STAATSTHEATER, House of Trouble – Das famose Leben der Geizigen, nimmt Schauspieler und Regisseur Milan Peschel Molières Einakter Das Impromptu von Versailles als Ausgangsszenario. Klaus Mann erzählt in Mephisto von der Schwierigkeit, sich als
Künstler in einem diktatorischen System zu verhalten. Im STUDIO erwartet das Publikum die absurde Komödie Hir von Taylor Mac, Mädchen in Uniform nach Christa Winsloe und mit Fräulein Julie stellt sich Regisseurin Charlotte Engelkes dem Karlsruher Publikum vor.

Das Theaterfest zur Spielzeiteröffnung findet am 17. September 2022 statt.
Der Vorverkauf für die HÄNDEL-FESTSPIELE ist bereits gestartet, für die Premieren und Wiederaufnahmen der neuen Spielzeit sowie alle September und OktoberVeranstaltungen startet er bereits Ende Juli.
Weitere Informationen unter: https://www.staatstheater.karlsruhe.de/index.php
_____________________________________________________________________________

 ORF „Eurovision Song Contest“: Die zweite Probe von LUM!X feat. Pia Maria in Turin

 Philipp Hansa verkündet das österreichische Jury-Voting

Am 4. Mai 2022 am späten Nachmittag stand für die österreichische Delegation die zweite Probe im Pala Alpitour in Turin auf dem Programm. LUM!X feat. Pia Maria performten dabei ihren Song „Halo“ dreimal auf der großen ESC-Bühne. Zu sehen gibt es ihren Auftritt am Dienstag, dem 10. Mai 2022, wenn sie ab 21.00 Uhr live in ORF 1 mit Startnummer 13 im ersten Semifinale des „Eurovision Song Contest“ um eines von zehn Finaltickets antreten. ORF-Delegationsleiter Stefan Zechner: „Nachdem wir in der ersten Probe die Basis gesetzt und das Setting festgelegt haben, in dem das alles passieren kann, war es heute wichtig, dass unsere beiden Künstler ihre Selbstsicherheit finden und eine wirkliche Freude haben an dem was sie tun. Und ich glaube, das ist uns heute gelungen.“

LUM!X weiter: „Die zweite Probe war super, es ist alles nochmal besser gelaufen, als bei der ersten. Ich glaube, wir kommen langsam hin und sind schon bei ca. 90 Prozent. Ich bin super zufrieden mit unserer Leistung auf der Bühne und kann es kaum erwarten.“ Pia Maria: „Es war mega und ich bin sehr zufrieden damit, wie es heute gelaufen ist. Ich denke, wir können uns selber auf die Schulter klopfen und stolz sein, dass wir alles so gut auf die Reihe bekommen haben. Ich freue mich schon extrem auf Dienstag.“ Direkt nach der Probe folgte dann die zweite Pressekonferenz, bei der sich LUM!X und Pia Maria den Fragen der internationalen Pressevertreter/innen stellten.

Philipp Hansa präsentiert die österreichischen Jury-Punkte

Ö3-Moderator Philipp Hansa wird heuer bereits zum dritten Mal die Punkte der österreichischen Jury verkünden. „Twelve points go to …“ heißt es dann bei der finalen Punktevergabe des „Eurovision Song Contest“ 2022 am Samstag, dem 14. Mai, live aus Wien: „Ich freue mich sehr, dass ich wieder die Punkte für Österreich vergeben darf. Ich ziehe ein Leiberl an, sage drei Sätze auf Englisch und dann versuche ich die Zahl 12 deutlich auszusprechen. That’s it. Das schaffe ich!“, scherzt Philipp Hansa.

Der „Eurovision Song Contest“ 2022 im Hitradio Ö3

Am Sonntag, dem 8. Mai, sind die diesjährigen Song-Contest-Teilnehmer LUM!X und Pia Maria zu Gast bei Claudia Stöckl in der Sendung Ö3-„Frühstück bei mir“ (9.00 bis 11.00 Uhr). In der Woche des Song-Contest-Finales sind von Montag bis Donnerstag (9. bis 12. Mai) ESC-Expertinnen und -Experten im Ö3-Wecker eingeladen: In den Spezialausgaben des täglichen Ö3-Wecker-Quiz „Allein gegen Kratky“ drehen sich die Fragen ausschließlich um den Eurovision Song Contest. Der „Freaky Friday“ am Freitag, dem 13. Mai (8.00 bis 9.00 Uhr), erinnert an die legendärsten Song-Contest-Momente: Eine Stunde lang spielen Benny Hörtnagl und Robert Kratky schräge, außergewöhnliche und einzigartige Song-Contest-Songs. Über alle Highlights rund um den diesjährigen Eurovision Song Contest berichtet Ö3-Reporter Clemens Stadlbauer aus Turin.

Die TV-Shows zum „Eurovision Song Contest“ in ORF 1:

Dienstag, 10. Mai: 20.15 Uhr, ORF 1: „Mr. Song Contest proudly presents“ 21.00 Uhr, live in ORF 1: ESC 2022 – Erstes Semifinale (Österreich mit Startnummer 13)

Donnerstag, 12. Mai: 20.15 Uhr, ORF 1: „Mr. Song Contest proudly presents“ 21.00 Uhr, live in ORF 1: ESC 2022 – Zweites Semifinale

Samstag, 14. Mai: 20.15 Uhr, ORF 1: „Mr. Song Contest proudly presents“ 21.00 Uhr, live in ORF 1: ESC 2022 – Finale
____________________________________________________________

 

Diese Seite drucken