Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

INFOS DES TAGES (MITTWOCH, 4. JULI 2018)

04.07.2018 | Aktuelles

INFOS DES TAGES (MITTWOCH, 4. JULI 2018)

HEUTE IM SCHLOSSHOTEL WEIKERSDORF IN BADEN BEI WIEN: ERSTES DER BEIDEN WEIKERSDORFER SCHLOSSKONZERTE

Bildergebnis für weikersdorfer schlosskonzert

Nur heute Fabio Armiliato mit Paolo Rumetz und Anna Ryan

Bildergebnis für fabio armiliato
Fabio Armiliato

_____________________________________________________________________

 

WIEN/ HADERSDORF/ SCHLOSS LAUDON: KAMMERKONZERT MIT WERKEN VON EGON WELLESZ

im Rahmen der Sommerakademie 2018 des Europäischen Musikinstituts Wien möchten wir freundlich auf unser Konzert am 11. Juli 2018 im Freskensaal des Schloß Laudon aufmerksam machen, das im Gedenkjahr 2018 unter der Überschrift Exil 1938 dem Komponisten Egon Wellesz (1885-1974) gewidmet ist.

Bildergebnis für egon wellesz
Egon Wellesz. Foto: Birhance.com

Auf dem Programm stehen seine Werke:

Suite für Violoncello solo, op. 39
Lieder aus Wien, op. 82 (H.C. Artmann)
Streichquartett Nr. 5 ‘In memoriam’, op. 60

Die Ausführenden:

Gebhard Heegmann, Bariton
Hemma Tuppy, Piano
Anastasia Haradze, Violin
Polina Winkler, Violin
Clara Schwaiger, Viola
Ion Storojenco, Cello

Grußwort: Prof. Dr. Hartmut Krones
Konzerteinführung: Jörg Birhance, Dirigent und künstlerischer Leiter Europäisches Musikinstitut Wien.

Das Konzert findet mit freundlicher Unterstützung des Egon-Wellesz-Fonds bei der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien statt.

Ort: Freskensaal, Schloss Laudon, Mauerbachstr. 43-45, 1140 Wien.
Der Eintritt ist frei, Spenden zugunsten des Stipendienfonds des Europäischen Musikinstituts Wien werden erbeten.
Schriftliche Reservierung unter info@emi-vienna.com wird freundlich empfohlen.
________________________________________________________________

MUSIKTAGE MONDSEE: 31. Aug. – 8. Sept. 2018, „Schubert und Fauré – Meister der leisen Töne“

La France im Salzkammergut: Die Musiktage Mondsee feiern ihr 30jähriges Jubiläum mit Franz Schubert und Gabriel Fauré. Zu Gast im Jubiläumsjahr sind u.a. Elisabeth Leonskaja, Robert Holl, Ferhan & Ferzan Önder, Markus Schirmer, Veronika Hagen, Esther Hoppe und Christian Poltéra.


Ferhan und Ferzan Önder erarbeiten mit SchülerInnen und LehrerInnen der Landesmusikschule Mondsee den „Karneval der Tiere“. Copyright Nancy Horowitz

Das vielfach preisgekrönte Auryn Quartett zeichnet für die künstlerische Leitung verantwortlich und freut sich auf das Jubiläum.

Dieses Jahr feiern die Musiktage Mondsee ihr 30jähriges Bestehen!
Leise Töne an idyllischen Gestaden – 30 Jahre Musiktage Mondsee
Das Kammermusikfestival am wunderschönen Mondsee ist vor allem András Schiff zu verdanken. Es war 1989, als der weltberühmte Pianist und Dirigent die gleichnamige Gemeinde im Salzkammergut für sich entdeckte und beschloss, hier alljährlich mit den Musiktagen Mondsee einen hochkarätigen Klangzauber zu veranstalten. Ein Festival, das in kürzester Zeit große internationale Bedeutung erlangte: In Mondsee, diesem malerischen Ort mit seiner faszinierenden Geschichte und Tradition, gastierten unter Schiffs Ägide zwischen 1989 und 1998 etwa Cecilia Bartoli, Oleg Maisenberg und Peter Schreier. Nach Julia Stemberger und Christian Altenburger und danach dem unvergessenen Musiker Heinrich Schiff übernahm 2010 das vielfach preisgekrönte Auryn Quartett die künstlerische Leitung.
Internationale Musikergrößen zu Gast in Mondsee

Unter den mitwirkenden Künstlern finden sich 2018 in Mondsee Stars wie etwa Kammersänger Robert Holl; die Pianisten Elisabeth Leonskaja, Ferhan & Ferzan Önder, Markus Schirmer und Stefan Stroissnig; die Schweizer Geigerin Esther Hoppe; der wunderbare Kammerschauspieler Wolfgang Hübsch; die Bratschistin Veronika Hagen (sie spielt die sogenannte „Paganini“, die 1731 von Stradivari für den „Teufelsgeiger“ angefertigt wurde); der junge Cellist Christian Poltéra, ein Shootingstar der Klassikwelt; und die feinfühlige Harfenistin Godelieve Schrama.
Große Besetzungen zum Jubiläum

Robert Holl wird zum Auftakt am 31. August in der Basilika St. Michael eines seiner Lieblingswerke singen: Das Requiem von Fauré. Begleitet wird er von einem prominent besetzten Festivalorchester: u.a werden Veronika Hagen, Roberto di Ronza und das Auryn Quartett im Orchester mitspielen. Zum Schlosskonzert léger ist diesmal die ganze Familie eingeladen: in Kooperation mit der Landesmusikschule Mondsee wird der „Karneval der Tiere“ aufgeführt, mit Ferhan und Ferzan Önder an den beiden Klavieren.
Vielfältiges Rahmenprogramm

Ein alljährlicher Fixpunkt im Rahmenprogramm ist die Musikalische Landpartie, die heuer unter dem Motto „Unter der Drachenwand“ steht. Weiters wird die diesjährige „Komponistin in residence“, die junge Französin Camille Pépin, in einem Komponistenportrait vorgestellt: Die 1990 geborene Komponistin wurde in den letzten Jahren in ihrer Heimat mit Musikpreisen geradezu überhäuft. Konzerteinführungen runden das Rahmenprogramm ab.
Die Jubiläumssaison der Musiktage Mondsee wird also intensiv, aufregend, musikalisch ganz großartig – und nicht nur leise.

Verein MUSIKTAGE MONDSEE
Dr. Franz Müller Straße 3
5310 Mondsee Austria
E-mail: info@musiktage-mondsee.at
Web: www.musiktage-mondsee.at
Künstlerische Leitung: Auryn Quartett

_________________________________________________________

WIEN: FREIKARTENSERVICE EVA AMBROS

Bildergebnis für freikarten

 

Das Ende der Saison verschiebt sich doch noch ein bisschen nach hinten. So kann ich Ihnen noch zwei Konzerte anbieten.

Der selbe Veranstalter, der am 24.5. die sensationelle Gospelgruppe nach Wien brachte meldet sich am 12.7. mit einem Konzert in der Minoritenkirche zurück:

Donnerstag, 12. Juli 2018, 19:30 Uhr – MINORITENKIRCHE
INDIANA WIND SYMPHONY, aus Indiana, USA

Werke von: W.A. Mozart, A. Bird, D. Milhaud

Mittwoch, 18. Juli 19:30 Uhr – MuTh, Augartenspitz
CALGARY YOUTH ORCHESTRA, KANADA

Werke von: Mozart, Schubert,  Bartok, Beethoven, Haydn, Chopin und Johann Strauss

Ein Konzert steht noch auf der Homepage, 13.7. SoRyang – leider gibt es keine Freikarten mehr – ich versuche gerade noch Regiekarten zu bekommen. Bei Interesse können Sie sich auf der Warteliste eintragen, ich schreibe ehestens zurück.

ZUR HOMEPAGE:

https://freikarten.wixsite.com/freikarten

Es würde mich freuen, Sie bei den Konzerten begrüssen zu dürfen.

—————————————————————————————————

ERLEBNISBÄDER, MICHAEL BALLACK UND RILKE – eine musikalische Wundertüte voller Ohrwürmer

Bildergebnis für ohrwurm klavierlieder von moritz eggert

4 Werke der Gattung Klavierlied von Moritz Eggert, erschienen erstmals auf CD, päsentiert von Irene Kurka (Sopran), Martin Tchiba (Klavier) und Moritz Eggert (Klavier)

Der Komponist Moritz Eggert fasziniert und polarisiert durch seine Musik, die sich keinem Genre eindeutig zuordnen lässt. Seine Stücke saugen alltäglicheErlebnisse und Momente auf und wandeln sie in unterschiedlichste musikalische Formen um. Die eingespieltenStücke der CD „Ohrwurm“spiegeln diesen Prozess eindeutig wider.

Website: www.moritzeggert.de

 

Diese Seite drucken