Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

INFOS DES TAGES (DIENSTAG, 26.JUNI 2018)

26.06.2018 | Aktuelles

INFOS DES TAGES (DIENSTAG, 26. JUNI 2018)

WIENER STAATSOPER: FOTOS VOM „ABSCHIEDSKONZERT EDITA GRUBEROVA“ (23.6.2018)


Copyright: Wiener Staatsoper/ Ashley Taylor


Marco Armiliato, Edita Gruberova. Copyright: Wiener Staatsoper/ Ashley Taylor

Xu Xiahou, Edita Gruberova. Copyright: Wiener Staatsoper/ Ashley Taylor

___________________________________________________________________________

WIEN/ Mozarthaus Vienna: MEISTERKURS ÜBER WIENER KLASSIK (19. . 21.10.2018

 

_________________________________________________________________

BERN: CHEFDIRIGENT MARIO VENZAGO WIRD 70 JAHRE ALT

Am 1. Juli feiert Mario Venzago, Chefdirigent und Künstlerischer Leiter des Berner Symphonieorchester, seinen 70. Geburtstag. Seit nunmehr acht Jahren formt und prägt er das BSO entscheidend und mit nachhaltiger Ausstrahlung. Zudem gastiert Mario Venzago weltweit bei vielen internationalen Orchestern. Seine Gesamtaufnahmen der Orchesterwerke von Schumann, Nono, Bruckner und Brahms erregen Aufsehen. Zudem hat er fast alle wichtigen Werke von Othmar Schoeck auf CD aufgenommen und gilt als dessen kompetentester Fürsprecher. Als Chefdirigent in Heidelberg, Basel, San Sebastian, Graz, Frankfurt (Kammerphilharmonie heute Bremen), Göteborg, Baltimore (Summer) und Indianapolis hinterliess er tiefe Spuren. Immer wieder hinterfragt er radikal und aufs Neue die Traditionen, geht zurück zu den Quellen und forscht und ergänzt unermüdlich. So komplettierte er unlängst Schuberts «Unvollendete», spielte Webers Freyschütz mit Rezitativen (nach Berlioz) und präsentierte als Erster Janáčeks «Glagolytische Messe» im Gewand der Urfassung. Seine Markenzeichen sind Interpretationen von hoher Emotionalität und grosser interpretatorischer Freiheit – und nicht zuletzt – der rote Schal!

_________________________________________________________________

SOMMERFESTIVAL KITTSEE: LE NOZZE DI FIGARO (vom 5. bis 21. Juli)

Bildergebnis für sommerfestival kittsee

http://www.sommerfestival.at/

Der Sommer ist endlich hier. Urlaubspläne werden gemacht, die Sonne lockt uns in die Natur, und die Lebensfreude lacht uns ins Gesicht.

Genau hier kommen wir ins Spiel. Wenn es darum geht, das Leben zu genießen und einen besonderen Tag im Sommer zu planen. Wenn Sie der Großstadt entfliehen wollen.

Bald schon, am 5. Juli geht es mit der Premiere los!
Dann spielen wir an drei Wochenenden für Sie.

Letztes Jahr haben wir alle Vorstellungen open Air gespielt. Natürlich wünschen wir uns das auch heuer wieder, wenn wir für Sie zwischen 5. und 21. Juli an sieben Abenden die Mozart Oper „Die Hochzeit des Figaro“ spielen werden. Kittsee ist aber vom Wetter nur bedingt abhängig, denn es gibt eine Mehrzweckhalle, mit direktem Zugang vom Park, in die wir ausweichen könnten.


Christian Buchmann. Intendant

Ein Highlight an musikalischer Extraklasse bietet das Sommerfestival, mit dem Schloss Kittsee als traumhafte Kulisse für die open Air Veranstaltungen nahe den Toren Wiens im Bezirk Neusiedl im Juli mit „Die Hochzeit des Figaro“ von W. A. Mozart. Der beliebte Autor, Darsteller und Kabarettist Flo Stanek wurde beauftragt, die Rezitative in humorvolle und aktuelle Dialoge so umzuarbeiten, wodurch das Sommerfestival nun mit einer eigenen und topaktuellen Fassung der Oper aufwarten kann.

Sein Kabarett-Partner Johannes Glück (1. Wochenende) und Florian Stanek (2. und 3. Wochenende) stehen dann in der Rolle des Erzählers auf der Bühne und führen humorvoll durch den Abend.

Umrahmt werden die Veranstaltungen vom kulinarischen Park wo lokale Spezialitäten in besonders gemütlicher und familiärer Atmosphäre angeboten werden und man nach den Vorstellungen sogar mit den Künstlern plaudern kann.

Wir freuen uns, Sie auch heuer wieder in Kittsee zu begrüßen!

http://www.sommerfestival.at/

__________________________________________________________________________

 BAD WILDBAD: Zwei heitere Premieren beim AUFTAKT! von ROSSINI

Bildergebnis für rossini in bad wildbad

Bad Wildbad – Die Stadt bereitet sich auf die große Eröffnung der 30. Festivaledition vor. Sie soll am 12. Juli um 20.00 Uhr über den Wipfeln des Sommerbergs stattfinden. Solisten und der Festivalchor singen Vokalquartette, Klavierkantaten und die wunderbaren Trois Choeurs religieux für Frauenchor, die besonders gut zum erhabenen Ausblick auf dem Turm des Baumwipfelpfades passen.

Am Freitag, 13. Juli um 19.00
Uhr wird das Gastspiel der Staatsoper Russe (Bulgarien) seine Premiere der Buffa DIE VERRÜCKTE VERWECHSLUNG (L’equivoco stravagante) im Königlichen Kurtheater feiern.
Die Oper ist gespickt mit Zweideutigkeiten und grotesken Situationen. Ernestina (Antonella Colaianni), die Tochter des neureichen Bauern Gamberotto (Giulio Mastrototaro) vergräbt sich, unerfahren in Sachen Liebe, in ihre Bücher. Als ihr der Vater einen noch reicheren Bräutigam, Buralicchio (Emanuel Franco), zuführt, schaffen es der arme, verliebte Ermanno (Patrick Kabongo) und ihre Diener Frontino (Sebastian Monti) und Rosalia (Eleonora Bellocci), den Bewerber mit einer derben Lüge zu verschrecken: das Mädchen sei in Wirklichkeit ein verkleideter Kastrat… José Miguel Peréz-Sierra dirigiert. Es gibt noch Restkarten für diese Vorstellung. Weitere Aufführungen am 18., 22., 26. und 29. Juli.

Die Premiere der Farse La cambiale di matrimonio – DER HEIRATSWECHSEL am Samstag, 14. Juli, ist Lorenzo Regazzos Wildbader Regiedebüt und seit Wochen ausverkauft. Mit Victoria Kunze als Fanni, Matija Meic als ihr Vater Mill, Roberto Maietta als Slook aus Kanada, Javier Povedano als Norton, Xiang Xu als Eduardo und Maria Rita Combattelli als Clarina ist das Sänger-Plateau auf höchstem Niveau. Jacopo Brusa, ein Schüler von Antonino Fogliani, steht am Pult.

Am Sonntag, 15. Juli, wird es vormittags um 11.15 Uhr das erste ROSSINI&Co.-Konzert geben. Die Masterclass von Raúl Giménez stellt ihre Ergebnisse vor. Ab dem 8. Juli ist es möglich, als Zuschauer dem Unterricht zu folgen. Informationen bei akademierossini@gmail.com

Der Musikalische Leiter Antonino Fogliani wird am selben Tag um 15.00 Uhr im Forum König-Karls-Bad die PETITE MESSE SOLENNELLE dirigieren. Es singen Silvia Dalla Benetta, Marina Comparato, Mert Süngü u.a. Zusätzlich wird Contraltistin Antonella Colaianni, begleitet von Michele D’Elia, Rossinis Solokantate GIOVANNA D’ARCO darbieten.
_________________________________________________

SAMSTAG IN DER GALERIE DES ONLINE-MERKER: DER MÖRBISCH-INTENDANT ZU GAST MIT DEM VOKLSOPER-LIEBLING MELANIE HOLLYDAY

Eintritt frei. Für Gratis-Getränke und einen kleinen Imbiss ist gesorgt!

Außerdem kann die Ausstellung WAGNER – POSTER (überwiegend Plakate betreffend „DER RING DES NIBELUNGEN“ (Sammlung Klaus Billand) bei dieser Gelegenheit besichtigt werden!

————————————————————————————————-

GESAMTE OPERN IM RUNDFUNK – 26. JUNI –2. JULI 2018
(Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern bezieht sich ausschließlich auf die untenstehenden Sender). Kurzfristige Programmänderungen der Sender vorbehalten!
Alle Zeiten MEZ.

Bildergebnis für radio

26.6. LE NOZZE DI FIGARO (Live aus Turin) RAI 3-20 Uhr
27.6. DON GIOVANNI (Live aus Turin) RAI 3-20 Uhr
28.6. LA CLEMENZA DI TITO (aus Salzburg, Aufnahme v. 27.7.) BBC 3-15 Uhr
PARSIFAL (Live aus München) Bayern 4-16 Uhr
30.6. IL PIRATA (aus Mailand, Aufnahme v. 29.6.) RNE Classica Madrid-19 Uhr
DAS LIED DER LIEBE (aus Leipzig, Aufnahme v. 20.6.) Deutschlandradio-19.05 Uhr
DON CARLO (aus Paris, Aufnahme v. 16.10.2017) ORF Ö1-19.30 Uhr
AUS EINEM TOTENHAUS (aus London, Aufnahme v. 7.3.) BBC 3-19.30 Uhr
EUGEN ONEGIN (aus Stockholm, Aufnahme v. 28.4.) HR 2-20.04 Uhr
1.7. BORIS GODUNOW (aus Paris, Aunahme v. 4.6.) France Musique-20 Uhr
I PURITANI (aus Stuttgart, Aufnahme v. 8.7.2016) SWR 2-20.03 Uhr
GIOVANNA D’ARCO (aus Dortmund, Aufnahme v. 27.5.) WDR 3-20.04 Uhr

EMPFANGSMÖGLICHGKEIT ÜBER DAS INTERNET
ORF – Ö 1 http://oe1.orf.at/
Bayern 4 https://www.br-klassik.de/index.html
HR 2 http://www.hr-online.de/website/radio/hr2/
WDR 3 http://www1.wdr.de/radio/wdr3/index.html
SWR 2 http://www.swr.de/swr2/-/id=7576/otnbb1/index.html
Deutschlandradio http://www.deutschlandradiokultur.de/startseite.197.de.html
RAI 3 http://www.radio3.rai.it/dl/radio3/programmi/PublishingBlock-61ab4215-547b-4563-8b1f-8932531e5469.html
Radio Suisse R. https://www.rts.ch/
Radio 4Hilversum http://www.radio4.nl/gids/
VRT Klara http://www.klara.be/
RTBF Musique 3 http://www.rtbf.be/musiq3/
RNE Clasica Madrid http://www.rtve.es/radio/radioclasica/programacion/
Sveriges Radio 2 https://sverigesradio.se/p2
Met-Stream http://www.metopera.org/Season/Radio/Free-Live-Audio-Streams/
BBC 3 http://www.bbc.co.uk/radio3/programmes/genres/music/classical/opera/all
France Musique https://www.francemusique.fr/opera

Das sind jene Sender, die regelmäßig Opernübertragungen senden. Sollten unseren Lesern noch andere derartige Sender bekannt sein, dann bitten wir um Bekanntgabe inkl. Internetadresse.

——————————————————————————————————–

Österreichische Nationalbibliothek erwirbt Teilnachlass Ingeborg Bachmanns

Die Österreichische Nati

Bildergebnis für ingeborg bachmann

Ingeborg Bachmann. Foto: Arlindo Correira

onalbibliothek konnte vor kurzem einen Teilnachlass Ingeborg Bachmanns erwerben. Der umfangreiche Bestand mit Briefen und bedeutenden Materialien aus ihrer Studienzeit wurde in Berlin für 130.000 Euro ersteigert. Er ergänzt den bereits in der Bibliothek verwahrten literarischen Nachlass der Schriftstellerin.

Teilnachlass Ingeborg Bachmann
Der 1.200 Seiten umfassende Teilnachlass stammt zum Großteil aus den Jahren 1945 bis 1950, als Ingeborg Bachmann Philosophie, Psychologie, Germanistik und Rechtswissenschaft an den Universitäten in Innsbruck, Graz und Wien studierte. Bei dem im Berliner Auktionshaus Nosbüsch & Stucke um 130.000 Euro ersteigerten Konvolut handelt es sich um Vorlesungsmitschriften und Exzerpte sowie Vorarbeiten zu ihrer Dissertation, in der sich die Schriftstellerin kritisch mit dem deutschen Philosophen Martin Heidegger auseinandersetzt. Darüber hinaus befinden sich in dem Bestand Briefe an ihre Schulfreundin Ingeborg Frey, in denen Bachmann u. a. über ihre Arbeit an der Dissertation berichtet. Aber auch Entlehnscheine aus der Österreichischen Nationalbibliothek sind darunter.

Der Teilnachlass stammt aus dem Besitz der Familie Bachmann und wird demnächst an die Österreichische Nationalbibliothek überstellt. Dort wird er im Literaturarchiv katalogisiert und für die Benutzung erschlossen. Diese neuen Materialien ergänzen den bereits an der Bibliothek verwahrten umfangreichen literarischen Nachlass der Schriftstellerin auf ideale Weise.

Bachmanns literarischer Nachlass
Die Österreichische Nationalbibliothek erhielt bereits 1975 den literarischen Nachlass Ingeborg Bachmanns, die 1973 unter tragischen Umständen in Rom starb und heute zu den wichtigsten Schriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts zählt. Die auf 40 Archivboxen aufgeteilten Unterlagen waren eine großzügige Schenkung der Erbengemeinschaft Bachmanns und umfassen das gesamte literarische Werk und die äußerst umfangreiche Korrespondenz mit zahlreichen SchriftstellerInnen, Philosophen und Komponisten sowie einige Lebensdokumente und Sammelstücke. Dieser Nachlass wurde 2016 von der UNESCO in die nationale Liste des Dokumentenerbes „Memory of Austria“ aufgenommen. Teile daraus sind permanent im Literaturmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek ausgestellt, weitere Objekte daraus waren zuletzt in der Sonderausstellung „Im Rausch des Schreibens. Von Musil bis Bachmann“ zu sehen. Das handschriftlich korrigierte Typoskript ihres berühmten Gedichtes „Böhmen liegt am Meer“ ist im September 2018 als „Objekt des Monats“ in der großen Jubiläumsausstellung „Schatzkammer des Wissens. 650 Jahre Österreichische Nationalbibliothek“ im Prunksaal zu sehen.
_________________________________________________________________

 

 

Diese Seite drucken