Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

INFOS DES TAGES (DIENSTAG, 2. OKTOBER 2018)

02.10.2018 | Aktuelles

INFOS DES TAGES (DIENSTAG, 2. OKTOBER 2018)

BÜHNE BADEN bei Wien: PREMIERE „FIDELIO“ AM 20. OKTOBER 2018

FIDELIO – Große Oper in zwei Aufzügen, Musik von Ludwig van Beethoven Text nach dem Französischen von Joseph Sonnleithner und Friedrich Treitschke Premiere: 20. Oktober 2018, 19.30 Uhr Stadttheater

Einführungsgespräch: 14. Oktober 2018, 11.00 Uhr im Max-Reinhardt-Foyer

Die Freiheit, die sie meinen …


Reinhard Alessandri, Miriam Portmann. Copyright: Lukas Beck

Beethovens Freiheitsoper ist anspruchsvoll – und aktueller denn je. „Die Musik ist ein Klassiker, doch das Thema ist so brisant, dass man es nur in einer heutigen Version auf die Bühne bringen sollte. FIDELIO ist ein Plädoyer für das Recht auf freie Meinungsäußerung.
Gerade in Zeiten, wo totalitäre Systeme und Autokratien im Vormarsch sind,“ ist Michael Lakner, Regisseur und Künstlerischer Leiter der Bühne Baden, überzeugt. „In dem Gefängnis, in dem Florestan gefangen gehalten wird, sitzen auch keine Kleinkriminellen, sondern Wissenschaftler, Journalisten und Politiker. Alles Menschen, die nicht die Meinung
von Don Pizarro teilen.“

Die Bühne Baden setzt mit diesem musikalischen Freiheitsplädoyer bereits vorzeitig ein Zeichen für das große Beethovenjahr 2020. „Wir läuten als eifrige Vorboten das Beethovenjahr mit großem Getöse jetzt schon ein: Man kann Beethoven sowieso nicht
genügend feiern!“ erklärt der Regisseur.

In der Badener Inszenierung singen in den Hauptrollen Miriam Portmann, Reinhard Alessandri und Sébastien Soulès. Die musikalische Leitung hat Franz Josef Breznik inne.

Die Bühne ist von Stefan Brandtmayr, die Kostüme sind von Friederike Friedrich. 

Besetzung:

Don Fernando Thomas Zisterer
Don Pizarro Sébastien Soulès
Florestan Reinhard Alessandri/Matjaž Stopinšek
Leonore Miriam Portmann/Magdalena Renwart
Rocco Erik Rousi
Marzelline Claudia Goebl/Sieglinde Feldhofer
Jaquino Ricardo Frenzel Baudisch
Erster Gefangener Beppo Binder
Zweiter Gefangener Philippe Spiegel

Leading Team:

Regie Michael Lakner
Musikalische Leitung Franz Josef Breznik
Bühnenbild Stefan Brandtmayr
Kostüme Friederike Friedrich
Choreografie Michael Kropf

_______________________________________________________________________

MÜNCHEN/ GÄRTNERPLATZTHEATER: LIEDERABEND AM MITTWOCH ENTFÄLLT!

Liederabend »Von Einem und Anderen« am 3. Oktober entfällt

 Wegen Erkrankung von Anna-Katharina Tonauer muss der Liederabend »Von Einem und Anderen« am 3. Oktober leider entfallen. Gekaufte Karten können an der Tageskasse am Marstallplatz zurückgegeben werden, ein Ersatztermin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Weitere Informationen finden Sie unter www.gaertnerplatztheater.de
__________________________________________________________________________

HEUTE: Riccardo Massi gibt Debüt als Gabriele Adorno in Simon Boccanegra an der Oper von Marseille

Am 2. Oktober 2018 gibt Riccardo Massi sein Rollendebüt als Gabriele Adorno in Simon Boccanegra an der Oper von Marseille. Der Bariton Leo Nucci, legendärer Interpret der Titelpartie setzt Verdis Meisterwerk in Szene, Maestro Paolo Arrivabeni dirigiert die Serie von vier Vorstellungen. In den weiteren Partien treten Juan Jesús Rodriguez als Simon Boccanegra, Olesya Golovneva als Amelia Grimaldi und Nicolas Courjal als Fiesco auf.

Bildergebnis für riccardo massi
Riccardo Massi. Copyright: Benjamin Ealovega

“Adorno ist sowohl was verschiedene stimmliche Aspekte angeht, als auch darstellerisch vor allem im zweiten Akt, wenn sich die Dynamiken zwischen ihm, Amelia und dem Dogen plötzlich völlig ändern eine Herausforderung.”, so der italienische Tenor. “Es ist eine Ehre für mich, mein Debüt in dieser Partie an der Oper von Marseille, unter der musikalischen Leitung Paolo Arrivabenis und in der Regie einer lebenden Legende wie Leo Nucci geben zu dürfen, der mit größtem Respekt vor dem Libretto und Verdis Musik arbeitet. Ich kann mich sehr glücklich schätzen, mein Rollendebüt unter diesen wunderbaren Bedingungen geben zu dürfen.”

In Deuschland wird Riccardo Massi in dieser Spielzeit als Pinkterton in Madama Butterfly und Pollione in Norma an der Bayerischen Staatsoper, als Cavaradossi in Tosca an der Dresdner Semperoper sowie als Pinkerton in einer Galavorstellung von Madama Butterfly am Nationaltheater Mannheim zu erleben sein. Weitere Engagements in dieser Saison umfassen Des Grieux in Manon Lescaut am Bolschoi-Theater von Moskau und Cavaradossi an der Washington National Opera.

Der in den Marken geborene Sänger war vor seiner Opernkarriere als Spezialist im Umgang mit mittelalterlichen Waffen und Stuntman tätig und stand in Filmen und Serien wie Martin Scorseses Gangs of New York an der Seite von Leonardo DiCaprio, Empire und Rome vor der Kamera. Nach seinem Bühnendebüt im Jahr 2009 als Radamès in Aida in Salerno führte ihn seine Karriere schnell an die weltweit wichtigsten Opernhäuser wie die Metropolitan Opera, das Royal Opera House Covent Garden, die Bayerische Staatsoper, Semperoper Dresden, Staatsoper und Deutsche Oper Berlin, das Opernhaus Zürich, das New National Theatre in Tokyo, die Oper von Sydney und das Teatro Colón in Buenos Aires, wo er vor allem in den dramatischen Tenorpartien Verdis, Puccinis und des Verismo Erfolge feierte.

Informationen über Simon Boccanegra an der Opéra de Marseille:

Simon Boccanegra: Juan Jesús Rodriguez; Amelia Grimaldi /Maria Boccanegra: Olesya Golovneva; Gabriele Adorno: Riccardo Massi; Jacopo Fiesco: Nicolas Courjal; Paolo Albiani: Alexandre Duhamel; Pietro: Cyril Rovery; Un capitano: Christophe Berry; Una serva di Amelia: Laurence Janot.

Paolo Arrivabeni, Dirigent; Leo Nucci, Regisseur.

Vorstellungen am 2., 5., 7. und 9. Oktober 2018

http://opera.marseille.fr/programmation/opera/simon-boccanegra

__________________________________________________________________

GESAMTE OPERN IM RUNDFUNK 2. – 8. OKTOBER 2018
(Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern bezieht sich ausschließlich auf die untenstehenden Sender). Kurzfristige Programmänderungen der Sender vorbehalten!
Alle Zeiten MEZ.

Bildergebnis für radio

3.10. AIDA (Live aus New York) Met-Stream-1.25 Uhr
4.10. COSI FAN TUTTE (aus Bukarest, Aufnahme v. 28.4.2017) BBC 3-15 Uhr
6.10. GUSTAV VASA (aus Helsinki, Aufnahme v. 10.3.) Radio 4Hilversum-19 Uhr
LUCIO SILLA (aus Madrid, Aufnahme v. 18.9.2017) RNE Classica Madrid-19 Uhr
JEPHTA (aus Paris, Aufnahme v. 20.1.) Bayern 4-19.05 Uhr
FAUST (aus Madrid, Aufnahme v. 1.10.) Deutschlandradio-19.05 Uhr
ORLANDO PALADINO (aus München, Aufnahme v. 23.7.) ORF Ö1-19.30 Uhr
THE SKATING RINK (aus Garsington, Aufnahme v. 5.7.( BBC-19.30 Uhr
LE TIMBRE D’ARGENT (aus Paris, Aufnahme v. 9.6.2017) HR 2-20.04 Uhr
7.10. COSI FAN TUTTE (aus Turin, Aufnahme v. 8.7.) France musique-20 Uhr
SAMSON ET DALILA (aus Wien, Aufnahme v. 12.5.) SWR 2-20.03 Uhr
DIE JAHRESZEITEN (aus Brühl, Aufnahme v. 2.9.) WDR 3-20.04 Uhr

EMPFANGSMÖGLICHGKEIT ÜBER DAS INTERNET
ORF – Ö 1 http://oe1.orf.at/
Bayern 4 https://www.br-klassik.de/index.html
HR 2 http://www.hr-online.de/website/radio/hr2/
WDR 3 http://www1.wdr.de/radio/wdr3/index.html
SWR 2 http://www.swr.de/swr2/-/id=7576/otnbb1/index.html
Deutschlandradio http://www.deutschlandradiokultur.de/startseite.197.de.html
RAI 3 http://www.radio3.rai.it/dl/radio3/programmi/PublishingBlock-61ab4215-547b-4563-8b1f-8932531e5469.html
Radio Suisse R. https://www.rts.ch/
Radio 4Hilversum http://www.radio4.nl/gids/
VRT Klara http://www.klara.be/
RTBF Musique 3 http://www.rtbf.be/musiq3/
RNE Clasica Madrid http://www.rtve.es/radio/radioclasica/programacion/
Sveriges Radio 2 https://sverigesradio.se/p2
Met-Stream http://www.metopera.org/Season/Radio/Free-Live-Audio-Streams/
BBC 3 http://www.bbc.co.uk/radio3/programmes/genres/music/classical/opera/all
France Musique https://www.francemusique.fr/opera

Das sind jene Sender, die regelmäßig Opernübertragungen senden. Sollten unseren Lesern noch andere derartige Sender bekannt sein, dann bitten wir um Bekanntgabe inkl. Internetadresse.
_________________________________________________________________

WIEN/ Sargfabrik: Am 06.10.2018 feiert das Off-Broadway Musical MURDER BALLAD seine Österreichische Erstaufführung.

Bildergebnis für the murder ballad

MURDER BALLAD sorgte bereits bei seiner Premiere 2012 am Off-Broadway für Furore.

Sargfabrik: 1140 Wien, Goldschlagstraße 169

Der messerscharfe Musicalthriller von Julia Jordan (Preisträgerin des Jonathan Larson Awards) und der Indie-Rock-Singer-Songwriterin Juliana Nash ist eine dramatische und spannende Dreiecksliebesgeschichte mit der jungen Sara im Mittelpunkt, deren scheinbar sorgloses Leben von der eigenen Vergangenheit getrübt wird.

Liebe, Schmerz, Sehnsucht und Verlangen führen dabei in einen Strudel aus Gefühlen, der am Ende tödlich endet. Das Musical überzeugt mit rockiger Musik und gefühlvollen Balladen, wie in der Originalinszenierung gespielt von einer vierköpfigen Live-Band unter der musikalischen Leitung von Ronald Sedlaczek. Regie führt Benedikt Karasek.

Inhalt

Dass Liebe leidenschaftlich und tödlich sein kann – davon kann die Erzählerin von „Murder Ballad“ buchstäblich ein Lied singen. Sie führt durch die Geschichte von Sara, die zunächst glücklich mit Barbesitzer Tom zusammen ist, ehe dieser ihr das Herz bricht.

Schneller als erwartet lernt sie den völlig konträren und sensiblen Michael kennen, der schließlich ihr Herz und Vertrauen gewinnt. Die beiden heiraten und gründen eine Familie.

Doch Alltag, Stress und Sehnsucht nach vergangenen Zeiten treiben Sara zurück in die Arme von Tom. Michael will, trotz eines gebrochenen Herzes, Sara nicht verlieren und kämpft um sein Glück.

Am Ende der Geschichte wird jemand sterben.

Aber keine Angst – das ist nur eine Geschichte. Nur die Gefühle, die sind echt!

Leading Team

Regie: Benedikt Karasek
Musikalische Leitung: Ronald G. Sedlaczek

Besetzung

Tom: Markus Neugebauer
Sara: Linda Koprowski
Michael: Michael Konicek
Erzählerin: Sandra Bell

Weitere Infos auch unter
www.murderballad.at

Karten

Karten zu allen Vorstellungen sind im Vorverkauf exklusiv über öTicket erhältlich: in allen öTicket Verkaufsstellen, telefonisch unter +43 (0)1 960 96 111, der im Internet zu bestellen.

Alle verfügbaren Rabattcodes können bei allen Kanälen genutzt werden!

Der jeweilige Link neben den Vorstellungsterminen führt direkt zur Kartenreservierung für den gewünschten Tag.

06. Oktober 2018, 19.30 Uhr Karten bestellen
13. Oktober 2018, 19.30 Uhr Karten bestellen
14. Oktober 2018, 19.30 Uhr Karten bestellen
27. Oktober 2018, 19.30 Uhr Karten bestellen
28. Oktober 2018, 19.30 Uhr Karten bestellen

__________________________________________________________________________________

WIEN/ RONACHER: PREMIERE „BODYGUARD“. Fotos DI. Dr. Andreas Haunold

Noch mehr Fotos zu dieser Premiere finden Sie im Album WIENER EVENTS 2018 (Fotos: DI. Dr. Andreas Haunold)


Copyright: DI. Dr. Andreas Haunold


Copyright: DI. Dr. Andreas Haunold


Copyright: DI. Dr. Andreas Haunold


Ana Milva Gomes mit ihren Eltern. Copyright: DI. Dr. Andreas Haunold


Copyright: DI. Dr. Andreas Haunold


Copyright: DI. Dr. Andreas Haunold


Copyright: DI. Dr. Andreas Haunold


Arabella Kiesbauer, Copyright: DI. Dr. Andreas Haunold

________________________________________________________________________________

 

 

 

Diese Seite drucken