Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

INFOS DES TAGES (14. APRIL 2020 – Dienstag)

14.04.2020 | Aktuelles

INFOS DES TAGES (14. APRIL 2020 – Dienstag)

Liste der künstlerfreundlichen Theater – Johannes Martin Kränzle – What’s Opera Doc

Johannes Martin Kränzle im Gespräch mit Elisabeth Kulman


Bitte untenstehenden Link anklicken!

Der deutsche Bariton Johannes Martin Kränzle ist krisengestählt. Durch sein eigenes Schicksal einer lebensbedrohlichen Krankheit weiß er, was es heißt, in eine ungewisse Zukunft zu blicken.

ZUM VIDEO

____________________________________________________________________________
Renée Fleming, Jonas Kaufmann, Anna Netrebko, Günther Groissböck Headline Metropolitan Opera’s All-Star At Home Gala Live Stream on April 25

ZUR INFO  – mehr darüber morgen

Metropolitan Opera | Getting Here

Metropolitan Oper plant Internet-Gala

Mit Stars wie Anna Netrebko und Jonas Kaufmann will die renommierte New Yorker Metropolitan Oper in der Coronavirus-Krise eine virtuelle Gala organisieren. Die Veranstaltung solle am 25. April um 19.00 Uhr MESZ kostenlos im Internet zu sehen sein.
https://www.vaterland.li/region/international/metropolitan-oper-plant-internet-gala;art102,416253

________________________________________________________________________

CULTURALL – Beherrscher des Kartenverkaufs der Wiener Staatsoper – informiert:

Sehr geehrte Damen und Herren

aufgrund der Entscheidung der Österreichischen Bundesregierung wurden alle anderen Vorstellungen und Veranstaltungen der Österreichischen Bundestheater bis einschließlich 30.6.20 – zum Schutz Ihrer Gesundheit abgesagt.

Wir (Culturall) planen alle im Internet gekauften Karten für Vorstellungen zwischen 14.4. und 30.6. bis 31.5 storniert zu haben. Das gilt auch für Karten, die an den Bundestheaterkassen oder telefonisch mit Einziehungsauftrag oder über Culturall mit einer Kreditkarte bezahlt wurden. Sie müssen uns dazu weder eine E-Mail senden, noch anrufen.
Bei Bezahlung mit SEPA-Einziehungsauftrag sollten Sie den Kartenpreis bis 5.6. auf Ihrem Bankkonto vorfinden. Wurden Ihre Karten mit Kreditkarte bezahlt, so wird der Kartenpreis bis 12.6. auf Ihre Kreditkarte rückgebucht.

Allgemeine Informationen sind auf www.wiener-staatsoper.at abrufbar.

In dieser schwierigen Situation öffnet die Wiener Staatsoper ihre Livestream-Archive, damit Sie dennoch bis Ende der Saison nicht auf Oper und Ballett verzichten müssen. Die Oper zeigt über www.staatsoperlive.com täglich kostenlos Aufzeichnungen früherer Opern- und Ballettvorstellungen und folgt dabei mit wenigen Ausnahmen sogar dem geplanten Spielplan der Wiener Staatsoper für die Zeit bis 30.6.!
Diese Streams beginnen um 19.00 Uhr MEZ bzw. fallweise 11:00 (Kindervorstellungen) und sind jeweils für 24 Stunden verfügbar.

Erfreulicherweise findet die Pressekonferenz der Wiener Staatsoper für die neue Saison 20/21 am Sonntag den 26.4. im Abendprogramm von ORF III statt. Der neue Direktor der Wiener Staatsoper Mag. Bogdan Roščić wird Sie gemeinsam mit Philippe Jordan, Martin Schläpfer und ausgewählten KünstlerInnnen über den Spielplan der nächsten Saison informieren.
Das Saisonbuch können Sie zum Preis von 5 Euro hier bestellen – als kleines Dankeschön für Ihre Treue bezahlt Culturall allen Kunden, die uns bereits einen Einziehungsauftrag erteilt haben, den halben Preis des ersten Saisonbuchs. (Wenn Sie auch uns auch einen SEPA-Einziehungsauftrag erteilen möchten – bitte hier klicken und das ausgefüllte und unterschriebene Formular übermitteln)
Die Portogebühr der Wiener Staatsoper beträgt 3 Euro innerhalb von Österreich, 6 Euro innerhalb Europas und 12 Euro für den Versand außerhalb Europas. Der Versand beginnt ab 24.4. – daher bitte vor dem 20.4. bestellen. Beachten Sie bitte, dass auf Grund der Covid-19 Situation eine Abholung bis auf weiteres nicht möglich ist.

Ab dem 29.4. 14:00 MEZ können Sie auf www.culturall.com Karten für alle Vorstellungen der neuen Saison bestellen. Vielen Dank im Voraus für Ihre Buchung.

Bitte beachten Sie, dass der Vorverkauf am Beginn der neuen Saison Corona-bedingt vom bisherigen Vorverkauf abweicht:
Am Mo 15. Juni 8:00 MEZ beginnt der Vorverkauf für alle September Vorstellungen. Am Di 18. August 8:00 beginnt der Vorverkauf für alle Oktober-Vorstellungen.
Ab 1.9. geht wie gewohnt jeweils die Vorstellung, die zwei Monate später stattfindet, in den Verkauf. D.h. am 1.9. die Vorstellung vom 1.11., am 2.9., die vom 2.11. etc.

Wir bedauern die Absage Ihrer Veranstaltung – aber ab September können wir alle wieder Aufführungen der Wiener Staatsoper genießen.
Unterstützen Sie uns bitte vor allem, indem Sie ab Mi 29.4. 14:00 MEZ auf www.culturall.com Karten für die Wiener Staatsoper bestellen!
______________________________________________________________________

SALZBURGER FESTSPIELE: ES STEHT NOCH NICHT FEST, OB DIE FESTSPIELE STATTFINDEN KÖNNEN, ABER KARTEN-ABSAGEN WERDEN BEREITS UNABHÄNGIG DAVON VERSCHICKT

Ein bisschen merkwürdig, ist doch noch gar nicht klar, ob das Festival stattfindet. Aber Absagen verschicken sie schon..und am 14. April könnte man nachschauen, ob es noch  Karten gibt !?

Ein Auszug aus so einem Brief:

……Ob das Jubiläumsprogramm diesen Sommer wie geplant stattfinden kann, muss bis allerspätestens 30. Mai 2020 entschieden werden. Organisatorisch und probentechnisch sind wir wohl vorbereitet, unsere Entscheidung hängt ausschließlich davon ab, ob es gelingen wird die Pandemie einzudämmen.

Sie können sicher sein, für die Salzburger Festspiele hat die Gesundheit unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, unserer Künstler und Künstlerinnen und unseres Publikums Vorrang vor noch so schönen künstlerischen Projekten und noch so wichtigen finanziellen Überlegungen.

Nichts desto trotz haben wir, wie auch in den vergangenen Jahren, versucht alle in der Bestellphase eingelangten Kartenwünsche bestmöglich zu erfüllen. So erfreulich die große Nachfrage nach Karten einerseits ist, bedeutet es andererseits aber auch nicht jeden Bestellwunsch erfüllen zu können. So haben wir auch Ihre Bestellung geprüft und dabei festgestellt, dass diese leider derzeit nicht positiv bearbeitet werden konnte. Wir haben Ihren Wunsch daher auf unserer Warteliste vorgemerkt und verständigen Sie umgehend, sofern passende Plätze verfügbar werden.

Sollten Sie Ihren Plan zu den Salzburger Festspiele zu reisen aufgrund der aktuellen Situation bereits aufgegeben haben und somit nicht mehr auf der Warteliste geführt werden wollen, lassen Sie es uns wissen. Selbstverständlich können Sie sich auch die Liste der noch aktuell verfügbaren Karten ab 14. April 2020 direkt auf unserer Website www.salzburgerfestspiele.at sowie unter folgendem Download-Linkprüfen, ob Sie nicht eine interessante, alternative Vorstellung oder auch einen anderen Termin ihrer gewünschten Veranstaltung finden, die Sie besuchen möchten.

Nicht wissend was die kommenden Wochen und Monate bringen werden, hoffen wir dennoch sehr, dass sich all diese Maßnahmen bewähren, die Lage sich rechtzeitig entspannt und wir uns gemeinsam in diesem Sommer bei einer Festspielaufführung begegnen werden.

Mit freundlichen Grüßen
Das Team des Kartenbüros
______________________________________________________________________

ALS DIE RECHNER LAUFEN LERNTEN

Univ. Prof. Dr. Peter Reichl, ausgebildeter Sänger und Pianist, hauptberuflich Mathematiker und Leiter der Informatik an der Technischen Universität Wien, schreibt uns:

An Online-Merker

halten Sie durch – irgendwann kommen auch wieder bessere Zeiten, und Ihre Leser werden Ihnen bis dahin sicher treu bleiben!

Abgesehen davon ist es ja im Uni-Betrieb auch nicht viel anders – hier wie dort sind laufend neue Formate gefragt. In der Einführungsvorlesung über Technische Grundlagen der Informatik sind wir Mitte März dazu übergegangen, unter dem Titel „Lernen mit dem Prof daheim“ jeden Tag ein kurzes Video aus dem Wohnzimmer zu produzieren, um damit die Studierenden bei der Stange zu halten. Heute (Ostermontag) gab es obendrauf ein Oster-Special über einige Highlights aus der Geschichte der Informatik, samt spektakulärer Einblicke mit einer Mikroskop-Kamera ins Innere von mechanischen Rechnern – vielleicht interessiert es Sie ja…

https://www.youtube.com/watch?v=PiHxaVGbrE8  Das Video dauert 33 Minuten – es ist aber keine Sekunde langweilig.

Ansonsten – bleiben Sie gesund!

Peter Reichl

____________________________________________________________________________

INSTAG(K)RAMEREIEN – gefunden von Kritz Krammer

Ostereiersuche bei den Alagnas

ZU INSTAGRAM / 2 Kurzvideos


Anna Netrebko hat sich übrigens auch noch nicht zur Corona-Krise geäußert

Dafür wurde das Foto während drei Stunden 18 000 Mal auf Facebook angeklickt!

ZU INSTAGRAM

———

Pure Lebensfreude


ZU INSTAGRAM

——–

Sir Stirling Moss, dieser Tage 90jährig (nicht an Corona) verstorben mit Black-Facing

Stirling Moss geschwärzt – ohne rassistische Hintergedanken. Mundschutz hat er anscheinend auch nicht getragen. Gestorben ist er übrigens nicht an einer kaputten Lunge – sondern an einem Herzleiden.

ZU INSTAGRAM

________________________________________________________________________

Together we will beat this! – Die Arie zur Krise:

Joseph Calleja hat auf seiner Instagram-Seite ein Video online gestellt, dass derzeit weite Verbreitung im Netz findet, und auf dem er den Schluss von Kalaf’s Nessun dorma aus Puccini’s Turandot interpretiert. Da singt der Held ja dreimal „Vincerò“ (ich werde siegen).

Der maltesische Startenor sagt am Ende auch ganz überzeugt, dass wir GEMEINSAM siegen werden. (Lukas Link)

https://www.instagram.com/p/B-FdI33np0f/

_____________________________________________________________________

Neuerscheinung CD: CAPRICE BRILLANT – Catherine Gordeladze

Aus „Caprice Brillant“ widmet sich Catherine Gordeladze der faszinierenden Form des Capriccios. Entstanden ist eine vielseitige Sammlung mit Meisterwerken und einigen außergewöhnlichen Entdeckungen, die vom Barock bis in die Moderne reichen

Caterine Gordeladze veröffentlicht am 25. Mai 2020 ihr neues Album „Caprice Brillant“ bei Antes Edition (Bella Musica)

Bitte untenstehenden Link anklicken

ZUM TRAILER

www.catherinegordeladze.de

www.bella-musica.de

___________________________________________________________________

RARITÄT – eine Künstlerin, die sich noch nicht zu Corona geäußert hat

—–

Nestroy geht mit der Mode –

Wenn man den Mundschutz lange tragen muss, werden die modischen Exzesse ausschlagen.
Der Dichter geht mit Beispiel voran!

Foto: Elke W.

________________________________________________________________________________

AUS SUNE MANNINENS MIKKELI-KALENDER

Sune Manninen hat im Vorjahr einen „Mikkeli-Kalender“ erstellt und wir dürfen Ausschnitte verwenden. Dieses Angebot nehmen wir gerne an und veröffentlichen in unregelmäßigen Abständen. Eine lange Durststrecke steht ja uns Kulturmagazinen bevor.

Das Mikkeli Music Festival ist ein internationales Musikfestival in Mikkeli, Finnland, das Musiker und Publikum aus ganz Europa anzieht. Die Mariinsky-Oper unter der Leitung von Valery Gergiev trat dort regelmäßig auf, und das Festival wird manchmal als Gergiev-Festival bezeichnet. Wikipedia
 
Adresse: Sointukatu 1, 50100 Mikkeli, Finnland

Telefon: +358 44 7943911


Copyright: Archiv Sune Manninen

Mikkeli Music was and still is a bridge between Russian and Finnish culture, combining music and artists from these two countries. Regular guest was Finnish basso Jarkko Ryhänen, on this photo together with Finnish pop-star Arja Saijonmaa, showing  him 2007 after a performance of Verdi’s Messa da Requiem in Wooden Church. Between 1993 and 2016 this Requiem was performed 4 times under Valery Gergiev and once under Robert Page – always a great success. Especially memorable was the last performance in 2016, when Valery Gergiev had in the night before the concert to go by private plane to his home town Vladikavkaz, where the funeral of his father-in-law took place. At 16.00 on the performance day he called from Vladikavkaz, that he would now leave and go again by private plane to Savonlinna, from there by Helicopter to Mikkeli. No wonder, that his interpretation had a deep emotional impact.


Copyright: Archiv Sune Manninen

When in 1993 the first Mikkeli Gergiev Festival took place, Mikkeli was supposed to be the Finnish Summer Residence of the Mariinsky Theatre – instead of the German Schleswig-Holstein Music Festival, where the company spent the summers before. Asked by a British journalist, why he had a festival “in the middle of nowhere”, Gergiev answered, that he loved Finland, that he loved its clear waters and its fresh air. During his own St. Petersburg Festival “Stars of the White Nights”, which continues, while he is in Mikkeli, this Finnish town is for his musicians a sort of holiday. Rehearsals usually would start at 16.00, mostly the programme would be of works, well known to the orchestra – welcome leisure time for the musicians before the start of the rehearsal. The photo from 1995 shows Valery Gergiev relaxed in a press conference.


Copyright: Archiv Sune Manninen

Apropos press. Journalists, who write about Mariinsky, are well-advised to check official announcements. In 1995 two one-act operas by Igor Stravinsky were on the programme, in the order first “Mavra” and then “The Nightingale”, both to be conducted by Valery Gergiev. But without further notice the order was changed, “The Nightingale” followed by “Mavra”, and when the conductor of the second opera entered the pit, it was obviously not Valery Gergiev. The Opera Director Viacheslav Lupachev, a former English Horn player of the orchestra, had to ask his colleagues, who the conductor was; it was Algirdas Paulavičius, Russian conductor of Lithuanian origin. The photo shows the singer of the title role in “Nightingale”, Elmira Magomedova, together with Valery Gergiev.

——————————————————————————————————————

Resilienz – sprich: Widerstandskraft.

Für den einen ist es eine spannende Herausforderung, für den anderen „die längste Krise der Welt“. Die eine nutzt ihre Krise als Chance, die andere scheint innerlich an ihr zu zerbrechen. Woran liegt das? Warum meistern manche Menschen die größte Krise oder einen Schicksalsschlag geradezu spielerisch, während andere schon an kleinen Alltagskrisen hoffnungslos scheitern? Die Antwort lautet: Resilienz, sprich: Widerstandskraft.

Wie kann man psychisch widerstandsfähiger werden und ein erfülltes Leben führen? Was brauchen wir, um Stress besser zu bewältigen und selbst stärkste Belastungen erfolgreich zu überstehen? Und was macht psychische Widerstandsfähigkeit überhaupt aus?

https://www.beauty.de/de/News/Thema_des_Monats/Resilienz_%E2%80%93_Sch%C3%B6nheit_durch_innere_St%C3%A4rke

Wenn jemand unserer „Tollitäten“, die nun so salbungsvolle Reden halten mal pragmatisch solche und ähnliche Tipps geben könnte, wäre es ja zielführender an deren Omnipotenz zu glauben – aber was hören  wir, Geschwafel von „Friede, Freude, Eierkuchen“,  die keinerlei emotionale Stabililtät fördern sondern diese eher noch beschädigen.

TTT

_____________________________________________________________________

 

 

 

Diese Seite drucken