Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Wolfgang Bankl | OnlineMerker | Forum

Werte Forumsteilnehmer!

Wie bereits angedeutet ist das Forum eine technische Schwachstelle der Seite. Vom Forum aus können Angriffe auf die Seite gestartet werden.

Es hat zum Beispiel jemand am 5.11.2020 versucht, über das Forum mit meinen Initialen, aber einem falschen Passwort in die Seite zu kommen – die Folge war ein Ausfall.

Das kann und will ich mir nicht mehr leisten. Das Forum bleibt daher auf unbestimmte Zeit gesperrt. Wir prüfen Möglichkeiten, mehr Sicherheit zu erlangen. Mit Klarnamen zu posten wäre fair, wird aber leider nicht umsetzbar sein, weil es Leute gibt, die nur unter Falschnamen posten und dermaßen „mutig“ auch persönliche Angriffe starten wollen. Zumindest müsste der Forumsbetreiber wissen, wer hinter einem Pseudonym steckt. Ob das technisch möglich ist, wollen wir überprüfen!

Zudem prüfen wir auch, ob sich der Wegfall des Forums tatsächlich so stark auf die Quote auswirkt, weil uns bereits mehrmals vorgehalten wurde, dass wir das Forum nur wegen der Quote aufrechterhalten. Wir wollen Ihnen und auch uns das Gegenteil beweisen! Der Online-Merker lebt nicht von der Quote, wir verdienen keinen Cent an ihr, die Quote ist nur die Bestätigung/ Kontrolle über die Qualität unserer Arbeit!

Wir bitten um Verständnis und werden Sie gegebenenfalls informieren!

Anton Cupak, Herausgeber

 

 

Avatar
Bitte denke über eine Registrierung nach
guest
sp_LogInOut Login

Laden …

Passwort vergessen?
Erweiterte Suche
Forumbereich


Übereinstimmung



Forum Optionen



Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84
Die Foren sind momentan gesperrt und sind nur für den nur-lese Zugriff erreichbar
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Wolfgang Bankl
24. April 2018
21:10
Avatar
Gurnemanz
Gast
Guests

UwePaul sagt
Ja Markus Brück ist jeden Besuch wert, im übrigen auch ein überaus sympathischer und zugänglicher Mensch.Hat nur ein bedenkliches Laster, rauchen, man sieht ihn oft vor der Vorstellung und in der Pause vorm Restaurant, das auch Kantine ist...

Ja Ulrich ist ein großartiger Charaktertenor, die Stimme ist nicht allzu groß, aber auch immer präsent. Er kennt offenbar seine Grenzen, und sich, wie Brück und etliche Sänger in dem Ensemble sehr wohl  

Lieber UwePaul!

Ja, Rauchen ist natürlich insbesondere für einen Sänger echt ungünstig. Bankl hat (hatte?) auch dieses Problem..

Meinen Sie mit "Ulrich" auch denjenigen? Ich habe eigentlich von Clemens Bieber gesprochen..

24. April 2018
7:06
Avatar
UwePaul
Gast
Guests

Ja Markus Brück ist jeden Besuch wert, im übrigen auch ein überaus sympathischer und zugänglicher Mensch.Hat nur ein bedenkliches Laster, rauchen, man sieht ihn oft vor der Vorstellung und in der Pause vorm Restaurant, das auch Kantine ist...

Ja Ulrich ist ein großartiger Charaktertenor, die Stimme ist nicht allzu groß, aber auch immer präsent. Er kennt offenbar seine Grenzen, und sich, wie Brück und etliche Sänger in dem Ensemble sehr wohl

24. April 2018
1:08
Avatar
Gurnemanz
Gast
Guests

UwePaul sagt
Lieber Gurnemaz,

würde mir auch so gehen, vielleicht noch ein wenig in den Nachbarstaaten gastieren, aber wenig... Wir haben hier einen Superbariton, der fast alles singen kann, Markus Brück, der singt auch fast nur hier, ab und zu Zuerich, Köln, dann kürzlich mal Met, den Faninal. Sonst singt er von Rigoletto bis Escamillo über Vater Germont bis Wolfram (überragend wie gerade vor 3 Wochen).

Wie die Fledermaus wird, werden Sie sicherlich hier auch lesen, das bei diesem wichtigen Regisseur bestimmt die gesamte Kritikergilde anreisen wird :-((  

Lieber UwePaul!

Danke für den Tipp! Mir wurde auch schon gesagt, dass Markus Brück super sein soll (genau wie von Ihnen beschrieben). Mir war er gar nicht bekannt, ich hab grad auf Youtube recherchiert, aber viel gibt es dort leider nicht.

Was sagen Sie eigentlich über Clemens Bieber (Ensemblemitglied der Deutschen Oper Berlin, für Mitleser)?
Ich habe ihn im September einmal gehört (als Erik) und war sehr angetan. Deshalb frage ich mich, warum er hauptsächlich kleine Rollen singt.

22. April 2018
8:59
Avatar
UwePaul
Gast
Guests

Lieber Gurnemaz,

würde mir auch so gehen, vielleicht noch ein wenig in den Nachbarstaaten gastieren, aber wenig... Wir haben hier einen Superbariton, der fast alles singen kann, Markus Brück, der singt auch fast nur hier, ab und zu Zuerich, Köln, dann kürzlich mal Met, den Faninal. Sonst singt er von Rigoletto bis Escamillo über Vater Germont bis Wolfram (überragend wie gerade vor 3 Wochen).

Wie die Fledermaus wird, werden Sie sicherlich hier auch lesen, das bei diesem wichtigen Regisseur bestimmt die gesamte Kritikergilde anreisen wird :-((

21. April 2018
23:21
Avatar
Gurnemanz
Gast
Guests

UwePaul sagt
Lieber Gurnemaz

danke, danke 🙂

Es ist dann um solch Sängerpersönlichkeiten schade, wenn sie so wenig aus Ihrem Können machen, aus welchen Gründen auch immer. Er war in jeder Beziehung hervorragend, genauso wie Sie ihn beschreiben.

Wir hatten vor Jahren auch einen Bariton im Ensemble, Ralf Lukas, der große Hoffnungen erweckte, dann das Ensemble verliess und tingelte, mit mäßigem Erfolg...

Ja die Lady gestern, leider wird die aus dem Programm genommen, war ansonsten auch überragend bis in die kleinsten Rollen, und dann die Herlitzius!!!!!!!!!

Mal ein Eindruck vom Wiener Nationalheiligtum, der Fledermaus, die ja am nächsten Samstag Premiere hat. Da versucht sich dieser bekannte ehem. Tenor mal wieder als Regisseur. Freunde waren in der öffentlichen Probe, die wir immer so ca 10 Tage vor Premieren haben. Soll wohl recht merkwürdig werden, spielt zum Teil wohl auch in Berlin.....

lg. ins hoffentlich auch frühsommerliche Wien  

Lieber UwePaul!

Ja, das finde ich auch. Muss aber natürlich jeder für sich entscheiden. Ich mutmaße, wenn ich Opernsänger wäre, würde ich auch lieber eine ruhige Karriere an einem Haus + Familie haben als quer durch die Welt zu gurken und dabei in Wahrheit sehr einsam zu sein. Aber jedem das Seine!

Goran Simic war auch so ein Kandidat. Sorin Coliban könnte es werden.

Ralf Lukas kenne ich nicht, aber Ihre Beschreibung erinnert mich an Boaz Daniel. Er war auch bei uns im Ensemble, hat es dann verlassen, sich (wie mir gesagt wurde in Amerika) verausgabt, will jetzt wieder mehr in Wien bleiben, nur seine Stimme ist irgendwie... beschädigt.

Es freut mich, dass Sie einen eindrucksvollen Abend gehabt haben! Die Herlitzius ist ja wirklich eine gute Sängerin!

Und gut, dass ich die Fledermaus nicht sehen muss...

Liebe Grüße ebenfalls!

21. April 2018
7:50
Avatar
UwePaul
Gast
Guests

Lieber Gurnemaz

danke, danke 🙂

Es ist dann um solch Sängerpersönlichkeiten schade, wenn sie so wenig aus Ihrem Können machen, aus welchen Gründen auch immer. Er war in jeder Beziehung hervorragend, genauso wie Sie ihn beschreiben.

Wir hatten vor Jahren auch einen Bariton im Ensemble, Ralf Lukas, der große Hoffnungen erweckte, dann das Ensemble verliess und tingelte, mit mäßigem Erfolg...

Ja die Lady gestern, leider wird die aus dem Programm genommen, war ansonsten auch überragend bis in die kleinsten Rollen, und dann die Herlitzius!!!!!!!!!

Mal ein Eindruck vom Wiener Nationalheiligtum, der Fledermaus, die ja am nächsten Samstag Premiere hat. Da versucht sich dieser bekannte ehem. Tenor mal wieder als Regisseur. Freunde waren in der öffentlichen Probe, die wir immer so ca 10 Tage vor Premieren haben. Soll wohl recht merkwürdig werden, spielt zum Teil wohl auch in Berlin.....

lg. ins hoffentlich auch frühsommerliche Wien

21. April 2018
0:29
Avatar
Gurnemanz
Gast
Guests

UwePaul sagt
Mal eine Frage an die Wiener Opernfreunde,

komme gerade aus einer Lady Macbeth von Mzensk. Den Boris sang Wolfgang Bankl. Ich und das Publikum war sehr begeistert. Wenn ich Operabase betrachte singt er nur so wenig. Warum??? Erstaut mich sehr  

Lieber UwePaul!

Das freut mich aber, dass Ihnen Bankl super gefallen hat! Ich bin auch sehr froh, dass wir ihn in Wien haben!!

Um auf ihre Frage zu antworten: Ich hoffe, man darf das so schreiben, aber Bankl ist ein Sänger, der einfach nichts aus seinem Material macht! Was hätte er für ein toller Kurwenal, Orest etc werden können. Er hätte wirklich ganz tolles Potential gehabt!

Ich habe ihn in Wien seit 2010 in jede Menge Rollen gehört - in JEDER hat er mir so gut gefallen wie niemand anderer (Ausnahmen: Musiklehrer in Ariadne auf Naxos, der ihm zu hoch liegt, und Schigolch in Lulu, wo er kurzfristig eingesprungen ist und den Text komplett durcheinander gebracht hat). (Und dass mir ein Sänger in jeder Rolle besser als jeder andere gefallen hat, sage ich sonst nur über meinen Lieblingssänger Franz Grundheber.)

Nicht nur dass er in großen Rollen (Ochs, Barbiere-Bartolo, Wozzeck-Doktor etc) super ist, er versteht es auch, kleine Rollen super auszufüllen ohne sich jemals unangenehm in den Vordergrund zu spielen (Benoit/Alcindor, Mesner etc).
Zum Beispiel Ende 2. Akt / Rosenkavalier:

Jetzt grad in Dantons Tod hat er in der kleinen Rolle des Simon deutlich mehr Eindruck hinterlassen als Wolfgang Koch als Danton.

Gerechterweise muss man sagen, dass Bankl (Jahrgang 1960) mittlerweile stimmlich leicht abbaut. Aber derzeit ist es noch vollkommen im erträglichen Bereich!

Schön, dass Sie in Lady Macbeth von Mzensk waren, ich hab dieses Stück sehr gern!

Liebe Grüße nach Berlin!

20. April 2018
23:43
Avatar
UwePaul
Gast
Guests

Mal eine Frage an die Wiener Opernfreunde,

komme gerade aus einer Lady Macbeth von Mzensk. Den Boris sang Wolfgang Bankl. Ich und das Publikum war sehr begeistert. Wenn ich Operabase betrachte singt er nur so wenig. Warum??? Erstaut mich sehr

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin
Am meisten Mitglieder online: 33
Zurzeit Online:
Gast/Gäste 3
Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste
Top Autoren:
Lohengrin2: 1170
Chenier: 861
alcindo: 563
dalmont: 243
Christine: 177
HansLick: 101
michael koling: 85
MRadema796: 62
2020Loldi: 57
Eduard Paul: 31
Mitgliederstatistiken
Gastbeiträge: 169
Mitglieder: 33
Moderatoren: 0
Administratoren: 3
Forumsstatistiken
Gruppen: 1
Foren: 1
Themen: 585
Beiträge: 9078
Neuste Mitglieder:
hamburgerboy
Administratoren: HaaSon: 2, ac: 99, webentwicklerin: 0

 

Diese Seite drucken