Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

WALTZ FIDELIO ......VIEL LAERM UM WENIG | Seite 2 | OnlineMerker | Forum

 

 

Anleitung Registrieren: 

Klicken Sie hier rechts unten auf den Button "Registrieren". Sie werden aufgefordert Ihre E-Mail Adresse und einen Benutzernamen einzugeben. Danach erhalten Sie ein E-Mail mit einem Link zum Erstellen des Passwortes. Danach können Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse oder dem Benutzernamen und dem Passwort einloggen. Ihre Profilseite erscheint. Danach gehen Sie wieder auf die Online Merker Forum Seite und sind dann im Forum angemeldet.

 

Dieses Forum ermöglicht in erster Linie an Kultur interessierten Lesern des Online-Merker ihre Meinung auszutauschen und durchaus auch kontroversiell zu diskutieren. Dies soll allerdings in einer höflichen und vernünftigen Umgangsform geschehen. Nicht gestattet sind diskriminierende, rassistische, fremden- und staatsfeindliche Inhalte und Formulierungen. Diese werden ebenso wie persönliche Beleidigungen und Herabwürdigungen anderer Personen vom Moderator gelöscht. Weiters ist das Forum keine Tauschbörse für Ton- und Bildaufnahmen.

Avatar

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

No permission to create posts
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
WALTZ FIDELIO ......VIEL LAERM UM WENIG
21. März 2020
16:27
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 510
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOnlineSmall Online

lieber Hanslick, um ein bisschen ins detail zu gehen, diese vorstellung hatte musikalisch Düsseldorf oder Hannover-niveau. Frau Chevalier kommt recht gut durch die partie, hat alle hohen töne und distoniert kaum, aber sie hat keine farben, und nur die können emotionen erzeugen. die Marzeline begann foehlich distonierend und das besserte sich dann im laufe. Cutler servierte uns broost und loost - schönen gruss mme Lohengrin - da fragt man sich warum greifen da der deutschsprachige regisseur und der Dirigent nicht ein und korrigieren das  es wird groesstenteils unverständlich gesungen, und das in einer TVProduktion...von allen hatten nur der erste Gefangene und der Rocco eine tadellose diktion, das meinte ich mit der chinesischen arie....ein wahrer tiefpunkt der Minister. Honneck hatte oft zu schnelle tempi, das Duett am Anfang habe ich noch nie so schnell gehört, und insgesamt fehlte die grosse linie...man merkte sehr wohl, dass Beethoven für das werk wieder eine neue fassung gemacht hat, so wäre es nicht im repertoire geblieben, man ermüdet.  der im Fidelio auch enthaltene singspielcharakter verpuffte total, der chor macht unmotivierte aktionen, das einzig wirklich positive, es gibt keine zeitversetzung, wie E Paul richtig schreibt, auch regie ist ein handwerk, das man gelernt haben muss.17

21. März 2020
14:29
Avatar
HansLick
Member
Members
Forumsbeiträge: 95
Mitglied seit:
26. Februar 2020
sp_UserOfflineSmall Offline

@ 1 alcindo, die alte tietjen inszenierung war doch gut, für alle immer bespielbar und wie in den jahren danach gesungen wurde nicht vergessen.

gestern waren doch n u r  hässliche ( in wien sagen wir  "schiache") stimmen zu hören, ein dirigent der sich auf carlos kleiber machte, ohne dessen effekte zu erzielen und der regisseur ein fall für " die nassen tücher" die man ihm nachwerfen sollte. der hatte glück nur einmal vor leerem haus gespielt zu werden.

frau dr. wagner hat das wirklich gebündelt auf den punkt gebracht. ich hoffe herr prohazka nimmt den schmarren hier noch weiter auseinander.

wieso der traxl vom orf gar so aufgeregt war? ein schauspiel oscapreisträger macht noch keinen opern regisseur, war schon bei maximillian schell so.

21. März 2020
11:27
Avatar
Lohengrin2
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 1035
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOnlineSmall Online

Faktum ist, dass ein hochsubventioniertes Haus wie die STOP in Zukunft zur Abspielstation von jahre- bzw. jahrzehntealten Inszenierungen wird - und das im Kernrepertoire.

Das ist die WSO bereits seit 10 Jahren, so viele superalte Inszenierungen und Neuproduktionsflops gibt es kaum anderswo....

Woher wissen Sie, wie es an der WSO weiter geht? Erst mal abwarten und dann meckern. Über die Vergangenheit kann man sich eine Meinung bilden und die ist nicht besonders gut.....

21. März 2020
10:49
Avatar
Karl
Member
Members
Forumsbeiträge: 103
Mitglied seit:
7. August 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

ach Göttchen - wieso denn?

Faktum ist, dass ein hochsubventioniertes Haus wie die STOP in Zukunft zur Abspielstation von jahre- bzw. jahrzehntealten Inszenierungen wird - und das im Kernrepertoire.

Somit passt meine Aussage - sollte sich Roscic lange genug halten können (angesichts seines Medientalents wird er das sicherlich schaffen).

21. März 2020
8:27
Avatar
Lohengrin2
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 1035
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOnlineSmall Online

@Karl

Wenn Ihnen nichts Gescheiteres einfällt, schweigen Sie besser.

21. März 2020
7:06
Avatar
Karl
Member
Members
Forumsbeiträge: 103
Mitglied seit:
7. August 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

Vielleicht kauft sie Roscic für die STOP - in 15 Jahren....

21. März 2020
1:55
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 510
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOnlineSmall Online

FRAU DR WAGNER  hat schon fast alle nägel auf den kopf getroffen. stimmen ohne qualität , grossteils wurde wie Raimund im Verschwender meinte   "die chinesische Arie" gesungen. ... eine szenerie, die im gründe nicht stört, aber dramaturgisch nichts bringt. da war mir sogar  noch die alte Tietjeninszenierung der STOeroeffnung um vieles lieber. näheres morgen, es ist schon spät.

No permission to create posts
Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 33

Zurzeit Online: alcindo, Lohengrin2
4 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

Lohengrin2: 1035

Chenier: 791

Gurnemanz: 778

alcindo: 510

Michta: 269

Amfortas: 266

dalmont: 197

mmnischek: 173

Christine: 135

Vlad: 116

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 156

Mitglieder: 56

Moderatoren: 0

Administratoren: 3

Forumsstatistiken

Gruppen: 1

Foren: 1

Themen: 540

Beiträge: 8374

Neuste Mitglieder:

Fidelio, janellecobbs6, Henry38, ivanmccoin3, mckenziemonds, jacquesmcnaughta, semjon_kotko, monroebaragwanat, quentinenticknap, mckenziesappingt

Administratoren: HaaSon: 2, ac: 93, Moderator 16: 51

 

Diese Seite drucken