Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Villazon | OnlineMerker | Forum

 

 

Anleitung Registrieren: 

Klicken Sie hier rechts unten auf den Button "Registrieren". Sie werden aufgefordert Ihre E-Mail Adresse und einen Benutzernamen einzugeben. Danach erhalten Sie ein E-Mail mit einem Link zum Erstellen des Passwortes. Danach können Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse oder dem Benutzernamen und dem Passwort einloggen. Ihre Profilseite erscheint. Danach gehen Sie wieder auf die Online Merker Forum Seite und sind dann im Forum angemeldet.

 

Dieses Forum ermöglicht in erster Linie an Kultur interessierten Lesern des Online-Merker ihre Meinung auszutauschen und durchaus auch kontroversiell zu diskutieren. Dies soll allerdings in einer höflichen und vernünftigen Umgangsform geschehen. Nicht gestattet sind diskriminierende, rassistische, fremden- und staatsfeindliche Inhalte und Formulierungen. Diese werden ebenso wie persönliche Beleidigungen und Herabwürdigungen anderer Personen vom Moderator gelöscht. Weiters ist das Forum keine Tauschbörse für Ton- und Bildaufnahmen.

Avatar

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Villazon
18. Juni 2018
13:05
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 111
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

alcindo, war live bei der Traviata und sehe es ähnlich wie Sie, die Schwächen von PD als Bariton wurden ohnehin schon oft diskutiert. Die harte Kritik an Lungu und Breslik war für mich auch unverständlich. Habe das gestern leider versäumt (WM und so), gibt es eine Wiederholung?.

Sehe dem 21. zuversichtlich entgegen, UwePaul, auch Youn ist in dieser Rolle interessant.

18. Juni 2018
13:01
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 288
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Christine, hatte kürzlich die Rigoletto Verfilmung mit ihm und Grigolo gesehen, was wohl seinen Anfängen als "Bariton", war auch sehr gewöhnungsbedürftig, um es sehr vorsichtig auszudrücken

18. Juni 2018
12:57
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 125
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

lieber Christine: ich habe Pons nie als Germont gehoert, kann mir aber vorstellen, dass er wie ein Verdibariton klang und in den melodiephrasen in der mittellage legato singen konnte

mit gruss alcindo

18. Juni 2018
12:49
Avatar
Christine
Gast
Guests

Wir sind wieder bei Domingo als Bariton angekommen. Wenn ich an die Traviata von gestern im TV denke, konnte ich nichts Außergewöhnliches an seinem padre Germont entdecken. Da muss es doch auch heute bessere Sänger für diese Rolle geben. Ein außergewöhnlicher Künstler ist er sich, ab für mich aufgrund seiner großen Leistungen in der Vergangenheit. Die Inszenierung empfand ich  im TV wirklich nicht so schlimm wie in der Oper, da stimme ich mit Alcindo überein. Wenn Sie, Chenier, keine besondere Vorliebe für Domingo haben, weiß ich nicht, wer das hat. Als Fan bezeichnen sich vielleicht nur junge Menschen. Ob Juan Pons in den ellf Jahren, in denen er diese Rolle in Wien gesungen hat, besser war als Domingo heute, kann ich nicht beurteilen.

18. Juni 2018
12:14
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 288
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Christine in einem stimme ich Chenier zu, es ist eine aussergewöhnliche Leistung. Ich würde jedenfalls dafür keinen Cent ausgeben. Verschweigen will ich auch nicht, das es einige Kritiken hier in Berlin gibt, die voll des Lobes sind, wobei ich einen davon schon seit Jahren als ernstzunehmenden Kritiker nur noch peinlich finde.

Na mal sehen, was der 21. zutage bringt...Netrebko muss wohl wirklich phänomenal sein...

18. Juni 2018
12:12
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 125
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

ad Chenier: gestern war auf ORF III der stream von La Traviata aus der WSTO. bei PD konnte ich viele phrasen bemerken, die er mit langem atem sang. auch ist festzustellen, dass er sich sein timbre bewahrt, nur ist es halt ein tenortimbre und fuer mich klingt sein baritongesang immer wie ein transponierter Otello . was er als bariton nicht kann und nie koennen wird, ist in der unteren melodielage die stimme frei und legato stroemen zu lassen  - das wird ja Verdi wohl beabsichtigt haben - bei ihm ist da vieles gedrueckt und in die position geschoben.  trotz allem hat er mir weit besser als Hampson ( vor 4 oder 5 jahren) gefallen. Irina Lungu und Pavol Breslik waren ausgezeichnet. diese inszenierung hat mich live entsetzt, im TV war es nicht so schlimm, der bildausschnitt war meist auf die solisten reduziert. Armiliato ist fuer mich ein guter kapellmeister, nicht mehr. mrs Rett war in ihrem element, was uns mit ihr noch alles ins haus stehen wird...ein praesentator  soll einfuehren und vorstellen aber nicht  noten verteilen.

18. Juni 2018
11:53
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 111
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Nein, Christine, ich bin kein "Fan" von PD, auch sonst von niemandem, natürlich habe ich meine Favoriten, aber nach objektiven Maßstäben. Ich erkenne jeden an, der gute Bühnenauftritte hat und ordentlich singt. Ich laufe niemandem blind nach, nur um ihn/sie, aus welchen Gründen auch immer, anzuerkennen. Ich bin auch niemand, der Leute schönredet, wie unlängst den in seiner besten Zeit durchaus ordentlich singenden Juan Pons, der dann plötzlich und in euphemistischer Weise nachträglich zur "Weltklasse" aufsteigt.  

Nur bin ich bereit, außergewöhnliche Leistungen zu würdigen, ohne mich zu verkrampfen oder Dinge schlecht zu reden.

18. Juni 2018
11:06
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 288
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

können Sie ja die Woche, Arte bringt ja den Macbeth.

18. Juni 2018
11:05
Avatar
Christine
Gast
Guests

Es ist schon erstaunlich wie sehr man als Fan über alles hinwegsehen kann so wie Chenier das immer wieder tut. Abgesehen von der gesanglichen Leistung, stelle ich mir Macbeth wirklich nicht als über 70jährigen gemütlich wirkenden ältlichen Herrn vor. Und was den Gesang betrifft, da wurde hier schon oft darüber geschrieben. Was für mich den Unterschied zwischen Domingo und Villazon bei der Akzeptanz ausmacht: Domingo ist alt und hat eine lange erfolgreiche Karriere hinter sich. Villazon ist jünger, seine erfolgreiche Karriere viel kürzer. Er hat nicht so viele "Bonuspunkte" sammeln können, dass ihm so viel verziehen wird. Es ist sehr schade um ihn, ich verdanke ihm auch einige sehr schöne Opernabende. Warum er jetzt Inszenierungen wie die Fledermaus macht, verstehe ich genau so wenig wie, dass Domingo Rollen wie den Macbeth singt

18. Juni 2018
10:38
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 111
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Nein, UwePaul, kein Vergleich. Habe beides probiert, Villazon ist tatsächlich nur mehr ein Schatten von einst, sehr bedauerlich, während PD zwar dem Alter Tribut zollen muss, aber wenn man das relativiert, noch immer recht ordentlich singt.

RV lasse ich aus, PD werde ich mir wieder anhören.

18. Juni 2018
8:27
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 288
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline
17. Juni 2018
21:25
Avatar
michael koling
Member
Members
Forumsbeiträge: 4
Mitglied seit:
17. Juni 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Dem zweiten Satz kann der Opernliebhaber und -besucher auch nach intensiver Nachdenkpause keinen Widerspruch entgegensetzen.

17. Juni 2018
13:30
Avatar
UwePaul
Member
Members
Forumsbeiträge: 288
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Dem ist wohl auch absolut nichts mehr peinlich. Erst an der DO dieser peinliche Regierversuch mit der Fledermaus, dann der sehr fragwürdige Pelleas und wie ich gerade jetzt lese, verhunzt er in Baden Baden den Papageno.

Schlimm, dass sich das Publikum das gefallen lässt und Intendanten diese Peinlichkeiten mitmachen

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 8

Zurzeit Online:
2 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

UwePaul: 288

Lohengrin2: 191

alcindo: 125

Chenier: 111

HansLick2: 65

Michta: 63

Kurwenal: 40

copy: 32

zerbino: 30

toni: 26

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 40

Mitglieder: 143

Moderatoren: 0

Administratoren: 3

Forumsstatistiken

Gruppen: 1

Foren: 1

Themen: 111

Beiträge: 1472

Neuste Mitglieder:

Pap, LornakA, Loldi18, Eugenekef, BerniceTotte, NerazumA, Robertmot, BurtonBus, Sergiosow, Lancegox

Administratoren: HaaSon: 2, ac: 29, Moderator 16: 11

 

Diese Seite drucken