Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Stream-Empfehlungen | OnlineMerker | Forum

Anleitung Registrieren: 

Klicken Sie hier rechts unten auf den Button "Registrieren". Sie werden aufgefordert Ihre E-Mail Adresse und einen Benutzernamen einzugeben. Danach erhalten Sie ein E-Mail mit einem Link zum Erstellen des Passwortes. Danach können Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse oder dem Benutzernamen und dem Passwort einloggen. Ihre Profilseite erscheint. Danach gehen Sie wieder auf die Online Merker Forum Seite und sind dann im Forum angemeldet.

 

Dieses Forum ermöglicht in erster Linie an Kultur interessierten Lesern des Online-Merker ihre Meinung auszutauschen und durchaus auch kontroversiell zu diskutieren. Dies soll allerdings in einer höflichen und vernünftigen Umgangsform geschehen. Nicht gestattet sind diskriminierende, rassistische, fremden- und staatsfeindliche Inhalte und Formulierungen. Diese werden ebenso wie persönliche Beleidigungen und Herabwürdigungen anderer Personen vom Moderator gelöscht. Weiters ist das Forum keine Tauschbörse für Ton- und Bildaufnahmen.

Avatar
Bitte denke über eine Registrierung nach
guest
sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren
Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche
Forumbereich


Übereinstimmung



Forum Optionen



Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Stream-Empfehlungen
1. August 2020
0:58
Avatar
mmnischek
Gast
Guests
143sp_Permalink sp_Print

Fritz Wunderlich - Portrait eines Sängers

 

TV-Dokumentation 1971

1. August 2020
0:31
Avatar
mmnischek
Gast
Guests

Mario del Monaco Zauber der Stimme

 

https://youtu.be/SelRVYB5o7Q

TV-Concert Vienna 1969

PRF Symphonieorchester
Conductor: Miltiades Caridis

31. Juli 2020
0:18
Avatar
mmnischek
Gast
Guests
141sp_Permalink sp_Print

Giuseppe Verdi

Il Trovatore

 

https://players.brightcove.net.....3674950001

Aufführung New York 30. April 2011

Verfügbar am 31. Juli 2020

Metropolitan Opera Orchestra and Chorus
CONDUCTOR: Marco Armiliato

STAGING: David McVicar

LEONORA: Sondra Radvanovsky
AZUCENA: Dolora Zajick
MANRICO: Marcelo Álvarez
DI LUNA: Dmitri Hvorostovsky
FERRANDO: Stefan Kocán

30. Juli 2020
0:55
Avatar
mmnischek
Gast
Guests

Eva Gevorgyan and Valery Gergiev

 

https://youtu.be/Pi8zws4Rlpo

Soloist: Eva Gevorgyan (piano)
The Mariinsky Orchestra
Conductor: Valery Gergiev

Maurice Ravel
Pavane pour une infante défunte

Edvard Grieg
Piano Concerto in A minor, Op. 16

Modest Musorgsky
Pictures at an Exhibition (orchestrated by Maurice Ravel)
30. Juli 2020
0:53
Avatar
mmnischek
Gast
Guests
139sp_Permalink sp_Print

Giuseppe Verdi

Rigoletto

 

https://players.brightcove.net.....3673740001

Aufführung New York 7. November 1977

Verfügbar am 30. Juli 2020

Metropolitan Opera Orchestra and Chorus
CONDUCTOR: James Levine

STAGING: John Dexter, Tanya Moiseiwitsch

GILDA: Ileana Cotrubas
MADDALENA: Isola Jones
DUKE OF MANTUA: Plácido Domingo
RIGOLETTO: Cornell MacNeil
SPARAFUCILE: Justino Díaz

28. Juli 2020
1:36
Avatar
mmnischek
Gast
Guests
138sp_Permalink sp_Print

Christoph Willibald Gluck

Alceste

 

https://www.arte.tv/de/videos/.....A/alceste/

Verfügbar bis 24/08/2020

Bayerisches Staatsorchester
Chor der Bayerischen Staatsoper
Dirigent: Antonello Manacorda
Chorleitung: Stellario Fagone

Inszenierung: Sidi Larbi Cherkaoui
Kostüme: Jan-Jan Van Essche
Licht: Michael Bauer
Danseurs de la compagnie Eastman
Choreographie: Sidi Larbi Cherkaoui

Charles Castronovo (Admète)
Dorothea Röschmann (Alceste)
Michael Nagy (le Grand Prêtre d'Apollon, Hercule)
Manuel Günther (Évandre)
Sean Michael Plumb (un héraut d'armes, Apollon)
Noa Beinart, Anna El-Khashem, Caspar SinghFrédéric Jost (Coryphées)
Callum Thorpe (l'Oracle, un Dieu infernal)

Ewige Liebe, die stärker ist als der Tod. Was klingt wie ein leicht dahingesagter, nicht ganz kitschfreier Kalenderspruch à la Hollywood, wird in „Alceste“ Realität. Admète, der König von Thessalien, liegt im Sterben und kann nur überleben, wenn jemand anderes für ihn stirbt. Daraufhin opfert sich seine Frau Alceste für ihn. Als Admète das erfährt, will er nicht länger leben und gemeinsam mit der Gattin in die Unterwelt gehen. Dies verhindert Hercule, der den Göttern zum Trotz die beiden Liebenden aus dem Hades rettet. Christoph Willibald Gluck reformierte mit seiner „Alceste“ die Opernszene. So wie die erste Fassung in italienischer Sprache die Gattung der Opera seria überholte, ist die zweite, 1776 in Paris uraufgeführte französische Fassung, eine Reform der Tragédie lyrique. Gluck wollte weg vom Zierrat des Barock, wo Primadonnen und Divos ihre artistischen Gesangskünste zur Schau stellten, hin zu einem echten Musiktheater. Die Musik sollte Dienerin des Wortes, des Dramas sein – kein Selbstzweck. So wurde Gluck zum Initiator der modernen Bühnenmusik und zum erklärten Vorbild für Mozart, Beethoven, Wagner und Strauss. An der Bayerischen Staatsoper inszenierte Sidi Larbi Cherkaoui die „Alceste“ im Juni 2019. Der gefeierte Regisseur aus Flandern sieht Alceste als Reisende, die sich nicht nur an immer verschiedenen Orten wiederfindet, sondern vor allem mit Gefühlsumständen zu tun hat, die ständig im Wandel sind. Diese emotionalen Welten möchte Cherkaoui mit seiner Compagnie Eastman aus Antwerpen durch den Tanz darstellen. Antonello Manacorda leitete das Bayerische Staatsorchester und den Chor der Bayerischen Staatsoper. Die Titelpartie sang Grammy-Gewinnerin Dorothea Röschmann, der Bariton Michael Nagy verkörperte Hercule. Admète sang Charles Castronovo, der im Mai 2019 beim International Opera Award die Auszeichnung für den besten männlichen Sänger des Jahres gewann.

27. Juli 2020
12:20
Avatar
Amfortas
Member
Members
Forumsbeiträge: 314
Mitglied seit:
25. Oktober 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

@mmnischek

Obwohl schon mehrfach gehört und gesehen: Gestern führte ich mir nochmals "Das Rheingold" von Kupfer und Barenboim aus dem Bayreuther Ring der späten 80er-Jahre zu Gemüte. Ein wahrer Genuss! Mir ist noch keine derartig schlüssige Regie des Rings untergekommen als diese. Auch die musikalische Leistung war beachtlich. Selbst die in der Rolle der Freia zu hörende Eva Johanson, die bei den Premierenproduktionen des Rings in der Wiener Staatsoper ein klägliches Bild abgab, konnte überzeugen.

27. Juli 2020
0:28
Avatar
mmnischek
Gast
Guests
136sp_Permalink sp_Print

Richard Wagner

Der Ring des Nibelungen

Die Kult-Inszenierung von 1988 von Harry Kupfer, hier in der Produktion von 1991/1992

Verfügbar bis 24.08.2020

Orchester und Chor der Bayreuther Festspiele
Dirigent: Daniel Barenboim

Inszenierung: Harry Kupfer

Das Rheingold

https://www.3sat.de/kultur/mus.....d-100.html

Wotan John Tomlinson
Fricka Linda Finnie
Fasolt Matthias Hoelle
Fafner Philip Kang
Alberich Günter von Kannen
Loge Graham Clark
Floßhilde Jane Turner
Wellgunde Annette Kuettenbaum
Woglinde Hilde Leidland
Donner Bodo Brinkmann
Froh Kurt Schreibmayer
Mime Helmut Pampuch
Erda Birgitta Svendén
Freia Eva Johansson

Die Walküre

https://www.3sat.de/kultur/mus.....e-100.html

Siegmund: Poul Elming
Hunding: Matthias Hölle
Wotan: John Tomlinson
Sieglinde: Nadine Secunde
Brünnhilde: Anne Evans
Fricka: Linda Finnie
Gerhilde: Eva Johansson
Ortlinde: Ruth Floeren
Waltraute: Shirley Close
Schwertleite: Hitomi Katagirl
Helmwige: Eva-Maria Bundschuh
Siegrune: Linda Finnie
Grimgerde: Brigitta Svenden
Rossweisse: Hebe Dijkstra

Siegfried

https://www.3sat.de/kultur/mus.....d-100.html

Siegfried: Siegfried Jerusalem
Mime: Graham Clark
Der Wanderer: John Tomlinson
Alberich: Günter von Kannen
Fafner: Philip Kang
Brünnhilde: Anne Evans
Erda: Brigitta Svenden
Waldvogel: Hilde Leidland

Götterdämmerung

https://www.3sat.de/kultur/mus.....g-100.html

Siegfried - Siegfried Jerusalem (Tenor)
Gunther - Bodo Brinkmann (Bariton)
Hagen - Philip Kang (Baß)
Waltraude - Waltraud Meier (Mezzosopran)
Brünnhilde - Anne Evans (Sopran)
Alberich - Günter von Kannen
Gutrune - Eva-Maria Bundschuh
Erste Norn - Brigitta Svendén
Zweite Norn - Linda Finnie
Dritte Norn - Uta Priew
Woglinde - Hilde Leidland
Wellgunde - Annette Küttenbaum
Flosshilde - Jane Turner

25. Juli 2020
2:51
Avatar
mmnischek
Gast
Guests

Brass Evening with Valery Gergiev

 

https://youtu.be/p-gAE5-VpXM

Modest Mussorgsky
Dawn on the Moskva River (introduction to the opera Khovanshchina)
 

Alexander Borodin
Polovtsian Dances

Georges Bizet – Rodion Shchedrin
Carmen Suite

The Mariinsky Brass Ensemble
Conductor: Valery Gergiev

25. Juli 2020
2:48
Avatar
mmnischek
Gast
Guests
134sp_Permalink sp_Print

Giuseppe Verdi

Falstaff

 

https://players.brightcove.net.....1288153001

Aufführung New York 10. Oktober 1992

Verfügbar am 25. Juli 2020

Metropolitan Opera Orchestra and Chorus
CONDUCTOR: James Levine

STAGING: Franco Zeffirelli

ALICE: Mirella Freni
NANNETTA: Barbara Bonney
QUICKLY: Marilyn Horne
FORD: Mirella Freni
FALSTAFF: Paul Plishka

24. Juli 2020
0:29
Avatar
mmnischek
Gast
Guests
133sp_Permalink sp_Print

Charles Gounod

Roméo et Juliette

 

https://players.brightcove.net.....1288151001

Aufführung NewYork 15. Dezember 2007

Verfügbar am 24. Juli 2020

Metropolitan Opera Orchestra and Chorus
CONDUCTOR: Plácido Domingo

STAGING: Guy Joosten

Anna Netrebko, Juliette
Jane Bunnell, Gertrude, Juliettes Amme
Isabel Leonard, Stéphano
Tony Stevenson, Benvolio, Montaigus Neffe
Nathan Gunn, Mercutio
Roberto Alagna, Roméo
Charles Taylor, Capulet
Louis Otey, Paris
David Won, Grégorio
Marc Heller, Tybalt
Dean Peterson, Herzog von Verona
Robert Lloyd, Frère Laurent

23. Juli 2020
1:01
Avatar
mmnischek
Gast
Guests
132sp_Permalink sp_Print

Giuseppe Verdi

Macbeth

 

https://players.brightcove.net.....1290703001

Aufführung New York 12. Januar 2008

Verfügbar am 23. Juli 2020

Metropolitan Opera Orchestra and Chorus
CONDUCTOR: James Levine

STAGING: Adrian Noble

LADY MACBETH: Maria Guleghina
MACDUFF: Dimitri Pittas
MACBETH: Željko Lučić
BANQUO: John Relyea

23. Juli 2020
0:54
Avatar
mmnischek
Gast
Guests
131sp_Permalink sp_Print

Yevgeny Brusilovsky

Kyz-Zhibek

 

https://de.wikipedia.org/wiki/.....ussilowski

Performance February 2017

Astana Opera Symphony Orchestra, Chorus & Ballet (Kazakhstan)
Conductor: Abzal Mukhitdin
Chorus Master: Yerzhan Dautov
Choreographer: Mukaram Avakhri

Stage Director: Mikhail Pandzhavidze
Stage & Costume Designer: Sofya Tasmagambetova, Pavel Dragunov
Lightning Designer: Sergey Shevchenko

Cast:
Zhannat Baktai
Meir Baynesh
Talgat Galeev
Ramzat Balakishiev
Zhanat Shybykbayev
Gulzhanat Sapakova
Madina Islamova
Saltanat Muratbekova
Bibigul Zhanuzak

Astana Opera (https://en.wikipedia.org/wiki/.....tana_Opera)

22. Juli 2020
0:36
Avatar
mmnischek
Gast
Guests
130sp_Permalink sp_Print

Richard Wagner

Tannhäuser

 

https://players.brightcove.net.....1287231001

Aufführung New York 20. Dezember 1982

Verfügbar am 22. Juli 2020

Metropolitan Opera Orchestra and Chorus
CONDUCTOR: James Levine

STAGING: Otto Schenk, Günther Schneider-Siemssen

ELISABETH: Eva Marton
VENUS: Tatiana Troyanos
TANNHÄUSER: Richard Cassilly
WOLFRAM: Bernd Weikl
HERMANN: John Macurdy

22. Juli 2020
0:02
Avatar
mmnischek
Gast
Guests
129sp_Permalink sp_Print

Das Orchestre Philharmonique de Radio France spielt Werke von Bach, Händel, Schumann und Bloch

https://www.arte.tv/de/videos/098519-005-A/das-oprf-spielt-werke-von-bach-haendel-schumann-und-bloch/

Verfügbar vom 21/07/2020 bis 01/01/2021

Johann Sebastian Bach – Flötensonate e-Moll, BWV 1034 (Adagio)
Georg Friedrich Händel - Concerto grosso Op. 6
Clara Schumann – Drei Fugen über Themen von J. S. Bach“
Ernst Bloch – Concerto Grosso Nr. 1“
Johann Sebastian Bach – „Air“ aus der Ouvertüre für Orchester Nr. 3 D-Dur, BWV 1068

Aufzeichnung vom 2. Juli 2020 aus dem Auditorium de Radio France, Paris

Unter der Leitung von Leonardo García Alarcón entführt das Orchestre Philharmonique de Radio France die Zuschauer auf eine Zeitreise in Noten. Mit Werken von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Clara Schumann und Ernst Bloch entfaltet das Ensemble ein faszinierendes Kaleidoskop musikalischer Einflüsse über drei Jahrhunderte.
Eröffnet wird der Abend mit dem Adagio aus der „Flötensonate e-Moll“, BWV 1034, von Johann Sebastian Bach. Maestro Leonardo García Alarcón begleitet die Flötistin Magali Mosnier und den Cellisten Eric Levionnois auf dem Cembalo.

Es folgt Georg Friedrich Händels „Concerto grosso Op. 6“ und im Anschluss zwei weitere Werke als Hommage an das Genie der beiden Meister: „Drei Fugen über Themen von J. S. Bach“ von Clara Schumann und das „Concerto Grosso Nr. 1“ von Ernst Bloch.

Der Abend schließt mit einer weiteren Bach-Komposition, dem berühmten „Air“ aus der „Ouvertüre für Orchester Nr. 3 D-Dur“, BWV 1068.

21. Juli 2020
1:34
Avatar
mmnischek
Gast
Guests
128sp_Permalink sp_Print

Anita Rachvelishvili's recital at the Roman Agora of Athens

 

https://youtu.be/ORNyNrjLAlM

You can watch Anita Rachvelishvili’s recital streamed live from the Roman Agora on Saturday 18 July 2020, at 20:30 (GMT+3) with the Greek National Opera Orchestra, conducted by Lukas Karytinos.

With this solo recital by the leading mezzo-soprano, the Greek National Opera inaugurates the Ministry of Culture and Sports initiative “All of Greece, One Culture”

The live streaming of the recital is made possible by a grant from the Stavros Niarchos Foundation (SNF) to enhance the Greek National Opera’s artistic outreach.

20. Juli 2020
0:55
Avatar
mmnischek
Gast
Guests
127sp_Permalink sp_Print

GIACOMO PUCCINI

La Bohème

 

https://players.brightcove.net.....9178337001

Aufführung New York 16. Januar 1982

Verfügbar am 20. Juli 2020

Metropolitan Opera Orchestra and Chorus
CONDUCTOR: James Levine

STAGING: Franco Zeffirelli

MIMÌ: Teresa Stratas
MUSETTA: Renata Scotto
RODOLFO: José Carreras
MARCELLO: Richard Stilwell
COLLINE: James Morris

19. Juli 2020
14:44
Avatar
mmnischek
Gast
Guests
126sp_Permalink sp_Print

Goacchino Rossini

The Barber of Seville

 

https://youtu.be/StjNi1uZQX8

available from Sunday 19 July at 5.00pm until 5.00pm on Sunday 26 July

London Philharmonic Orchestra
The Glyndebourne Chorus
Conductor: Enrique Mazzola

Director: Annabel Arden
Designer: Joanna Parker
Director of Movement: Toby Sedgwick
Lighting Designer: James Farncombe

Rosina: Danielle de Niese
Dr Bartolo: Alessandro Corbelli
Count Almaviva: Taylor Stayton
Figaro: Björn Bürger
Basilio: Christophoros Stamboglis
Berta: Janis Kelly
Fiorello: Huw Montague Rendall
Officer: Adam Marsden

TWO LOVERS, ONE QUICK-WITTED BARBER AND A VERY CLOSE SHAVE.

The beautiful Rosina is kept all but prisoner by her guardian Dr Bartolo, who secretly hopes to marry his wealthy ward. But when Count Almaviva falls in love with Rosina from afar he enlists the help of cunning barber Figaro to help him outwit Bartolo. A comic battle of wills ensues, but will love or greed be triumphant?
Verdi thought it the greatest operatic comedy – a perfect marriage of wit, energy and exhilarating musical invention. Rossini’s score fizzes with virtuosic brilliance, combining bravura solo arias, set to some of the composer’s best-loved melodies, with breath-taking, intricate ensembles.
Embracing the opera’s Commedia dell’arte origins, Annabel Arden’s lively production is suffused with Spanish colour and warmth, with just a hint of the surreal. Enrique Mazzola conducts an all-star cast including Danielle de Niese, Alessandro Corbelli and Björn Bürger.
The Barber of Seville was captured live at Festival 2016

17. Juli 2020
17:13
Avatar
mmnischek
Gast
Guests
125sp_Permalink sp_Print

Ekaterina Semenchuk recital

 

https://youtu.be/c6dH8BdsJ5Y

JULY 17TH Friday, 19:00

arias from operas by Russian and European composers 
with piano accompaniment

Performed by Ekaterina Semenchuk (mezzo-soprano)
Concertmaster: Vasily Popov

Live streaming from Mariinsky Theatre Concert Hall

17. Juli 2020
16:51
Avatar
mmnischek
Gast
Guests

Charles Gounod

Faust

 

https://youtu.be/N0VOJLsEMiA

available from 17 July (20.00) until 31 July 2020

Orchestra and Chorus of the Royal Opera House
Conductor: Dan Ettinger
Chorus Master: William Spaulding
Concert Master: Ania Safonova

Staging: David McVicar

Faust: Michael Fabiano
Méphistophélès: Erwin Schrott
Marguerite: Irina Lungu
Valentin: Stéphane Degout
Siébel: Marta Fontanals-Simmons
Marthe Schwertlein: Carole Wilson
Wagner: Germán E. Alcántara

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin
Am meisten Mitglieder online: 33
Zurzeit Online: Lohengrin2
Gast/Gäste 3
Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste
Top Autoren:
Lohengrin2: 1136
Chenier: 852
Gurnemanz: 802
alcindo: 554
Amfortas: 314
Michta: 273
dalmont: 233
Christine: 161
Vlad: 120
Karl: 114
Mitgliederstatistiken
Gastbeiträge: 168
Mitglieder: 48
Moderatoren: 0
Administratoren: 4
Forumsstatistiken
Gruppen: 1
Foren: 1
Themen: 576
Beiträge: 8960
Neuste Mitglieder:
Gustavo
Administratoren: HaaSon: 2, ac: 99, Moderator 16: 57, webentwicklerin: 0

 

Diese Seite drucken