Online Merker Logo

Die internationale Kulturplattform

Soll so sein... | Seite 3 | OnlineMerker | Forum

Werte Forumsteilnehmer!

Wie bereits angedeutet ist das Forum eine technische Schwachstelle der Seite. Vom Forum aus können Angriffe auf die Seite gestartet werden.

Es hat zum Beispiel jemand am 5.11.2020 versucht, über das Forum mit meinen Initialen, aber einem falschen Passwort in die Seite zu kommen – die Folge war ein Ausfall.

Das kann und will ich mir nicht mehr leisten. Das Forum bleibt daher auf unbestimmte Zeit gesperrt. Wir prüfen Möglichkeiten, mehr Sicherheit zu erlangen. Mit Klarnamen zu posten wäre fair, wird aber leider nicht umsetzbar sein, weil es Leute gibt, die nur unter Falschnamen posten und dermaßen „mutig“ auch persönliche Angriffe starten wollen. Zumindest müsste der Forumsbetreiber wissen, wer hinter einem Pseudonym steckt. Ob das technisch möglich ist, wollen wir überprüfen!

Zudem prüfen wir auch, ob sich der Wegfall des Forums tatsächlich so stark auf die Quote auswirkt, weil uns bereits mehrmals vorgehalten wurde, dass wir das Forum nur wegen der Quote aufrechterhalten. Wir wollen Ihnen und auch uns das Gegenteil beweisen! Der Online-Merker lebt nicht von der Quote, wir verdienen keinen Cent an ihr, die Quote ist nur die Bestätigung/ Kontrolle über die Qualität unserer Arbeit!

Wir bitten um Verständnis und werden Sie gegebenenfalls informieren!

Anton Cupak, Herausgeber

 

 

Avatar
Bitte denke über eine Registrierung nach
guest
sp_LogInOut Login
Passwort vergessen?
Erweiterte Suche
Forumbereich


Übereinstimmung



Forum Optionen



Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84
Die Foren sind momentan gesperrt und sind nur für den nur-lese Zugriff erreichbar
sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Soll so sein...
21. April 2020
10:52
Avatar
Gast
Gast
Guests

Ist es wirklich so wichtig immer recht zu haben? Warum kann man nicht diskutieren ohne diesen eigenen "Wahrheitsanspruch"? Denn was "Wahrheiten" sind, erfährt man gerade heute zur Genüge: 3 Virologen und 4 Meinungen, 2 Juristen und 3 Rechtsansichten..... und das Wort "evidenzbasiert" wird für mich immer mehr zum Unwort und Totschlagargument....

Viel interessanter sind für mich sind in diesem Thread zwei Fragen: @Amfortas, welche Maßnahmen hätte die Regierung in Österreich setzen sollen? Der Verweis auf Schweden hinkt meiner Meinung nach, da sich hier nur graduelle Unterschiede zu den übrigen Staaten feststellen lassen. Meines Wissens ist nur Weißrussland konträr unterwegs. Und zweitens, wie kann der Theater- und Kulturbetrieb wieder stattfinden? Das TV-Konzert ließ einen ja spüren, dass es ohne Publikum nicht geht. Aber wenn Salzburg zum neuen Ischgl wird, dann ist es noch länger vorbei mit allem.....

21. April 2020
10:47
Avatar
Gast
Gast
Guests

Habe - trotz Corona - wenig Zeit da reinzuschauen und überflieg nur ab und zu was.. 

Aber Madame Lohengrin scheint am besten Weg - auf andere Art und Weise zwar - die Fanny zu ersetzen...

21. April 2020
8:56
Avatar
Gast
Gast
Guests

"Sie können Meinungen haben soviel Sie wollen, aber in JEDEM Thread Ihre (äußerst seltsamen) Ansichten über die aktuelle GESUNDHEITS-, WIRTSCHAFTS- und GESELLSCHAFTSSITUATION vorzufinden ist unzumutbar."

Wie gesagt:

1. An den meisten Diskussionen hier nehme ich GAR NICHT teil.
2. Seltsam finden ausschließlich SIE meine Beiträge und darauf wurden Sie von den anderen auch mehrfach aufmerksam gemacht.
3. Unzumutbar scheint das ganze nur für SIE zu sein.

Wenn ich etwas als unzumutbar erlebe, dann meide ich die Sache ganz einfach. Warum Sie das nicht machen, kann hier offenbar niemand verstehen.

21. April 2020
8:50
Avatar
Lohengrin2
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 1170
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Ich erlaube mir eine Meinung zu haben, die sich mit Ihrer nicht deckt und diese Meinung kund zu tun, ohne Sie vorher um Erlaubnis gefragt zu haben.

Sie können Meinungen haben soviel Sie wollen, aber in JEDEM Thread Ihre (äußerst seltsamen) Ansichten über die aktuelle GESUNDHEITS-, WIRTSCHAFTS- und GESELLSCHAFTSSITUATION vorzufinden ist unzumutbar.

21. April 2020
8:46
Avatar
Gast
Gast
Guests

@Lohengrin

"Sie legen mit Ihrer ewigen Wiederholung unsinniger Postings noch das ganze Forum lahm."

Sie sind die einzige, die ständig den Moderator auffordert, Diskussionen abzubrechen. Außer Ihnen will hier niemand etwas lahm legen. Und außer Ihnen hat auch noch niemand meine Postings als "unsinnig" bezeichnet.

"Was erlauben Sie sich eigentlich?"

Ich erlaube mir, eine Meinung zu haben, die sich mit Ihrer nicht deckt und diese Meinung kund zu tun, ohne Sie vorher um Erlaubnis gefragt zu haben.

"Überall, in jeden Thread, schleichen Sie sich mit Ihrer Agitation ein"

An den meisten Diskussionen hier beteilige ich mir gar nicht. Sie hingegen müssen überall Ihren Senf dazugeben - selbst dann, wenn Sie von einem Thema keine Ahnung haben. Wär's nicht ehrlichr, Sie würden zugeben, dass Sie deshalb sauer auf mich sind, weil ich Sie wiederholt auf Ihre Wissenslücken und Ihre widersprüchlichen Aussagen aufmerksam gemacht habe? Aber da bin ich nicht der einzige.

Schluss jetzt!

Ja - es wäre das beste, Störenfrieden wie Ihnen einfach gar nicht mehr zu antworten. Ich fordere auch alle anderen Forenteilnehmer auf, einfach die Trolle zu ignorieren, die an einer Diskussion nicht interessiert sind, es gleichzeitig aber nicht aushalten, sich aus solchen heraus zu halten.

21. April 2020
8:24
Avatar
Lohengrin2
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 1170
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

@Amfortas: Selbst auf die Gefahr hin, dass auch dieser Thread wieder geschlossen wird, ........

Sie legen mit Ihrer ewigen Wiederholung unsinniger Postings noch das ganze Forum lahm. Was erlauben Sie sich eigentlich? Überall, in jeden Thread,  schleichen Sie sich mit Ihrer Agitation ein; suchen Sie sich doch irgend ein Medizinforum oder sind Sie dort schon rausgeflogen.

Schluss jetzt!

21. April 2020
8:18
Avatar
Gast
Gast
Guests

Selbst auf die Gefahr hin, dass auch dieser Thread wieder geschlossen wird, wenn ich meine Meinung darstelle, werde ich mich nochmals zu Wort melden. Alle - außer Lohengrin2 - haben längst erkannt, wie lächerlich es ist, immer wieder unter fadenscheinigen Gründen Diskussionen abzuwürgen, die zu Kontroversen führen könnten.

Auch ich glaube, dass die Coronakrise noch zu viel größeren Verwerfungen führen wird, als wir uns derzeit ausmalen können. Und gerade DESHALB ist es wichtig, dass wir uns das Diskutieren über solche Themen nicht verbieten lassen. Erst recht nicht, wenn eine Regierung blinden Gehorsam einfordert und mit überschießender Polizeigewalt die Unterwerfung der Bürger unter ihre Maßnahmen exekutiert.

Den Beiträgen von Alberich muss ich voll inhaltlich zustimmen. Auch die anderen Diskussionsteilnehmer (außer Lohengrin2) sind offenbar in der Lage, seriös und respektvoll über dieses Thema zu diskutieren. Deshalb erstaunt es mich immer wieder, wie schnell solche Auseinandersetzungen abgetötet werden. Auch ich wundere mich über die Jubelbekundungen und die wachsende Zustimmung zu einer Regierung, die meiner Meinung nach völlig falsch gehandelt  und dabei in Kauf genommen hat, dass Hunderttausende Arbeitsplätze vernichtet werden, Zehntausende Firmen in Konkurs gehen und Tausende Menschen an den Kollateralschäden dieser Regierungsmaßen versterben werden. Das ganze lässt sich am ehesten massenpsychologisch verstehen. In Zeiten innerer oder äußerer Gefahr, waren immer schon die "starken Männer" gefragt. Vor 80 Jahren war das so und heute ist es nicht anders. Bei realer Gefahr ist es so und bei eingebildeter Gefahr ist es nicht anders.

@Lohengrin2

"... nur bringen sogenannte "Diskussionen" mit ideologisch einseitigen Teilnehmern ..."

Nochmals - ich wiederhole, was man Ihnen nun schon oft genug gesagt hat: Alle (außer Ihnen) wollen hier über dieses Thema diskutieren. Alle (außer Ihnen) halten es aus, sich auch mit Meinungen außereinander zu setzen, die nicht der ihren entspricht. Bei niemandem (außer Ihnen) handelt es daher um einen "ideologisch einseitigen Teilnehmer". Und jeder (außer Ihnen) versteht, dass man Diskussionen, an denen man nicht interessiert ist, auch ganz leicht aus dem Weg gehen kann. Bei Diskussionen wie diesen irrt nur derjenige (also Sie), der das Diskutieren verbieten will.

21. April 2020
1:41
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 563
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Karl ganz recht eine Wirtschaftskrise, wo die folgen die bedeutung eines weltkrieges erlangen könnte....phantasie haben sie wirklich nicht

20. April 2020
23:41
Avatar
Gast
Gast
Guests

Leitln, warum kann man sich nicht gegenseitig respektieren. Habe eben eine halbe Stunde Twitter-Postings gelesen (würde ich übrigens heute auch zu Kultur zählen) und nur mehr den Kopf gebeutelt.....Ja, man kann andere Meinung haben, ja man soll andere Meinungen haben....aber deswegen wirft man doch nicht eine gute Kinderstube weg.....btw, die Twitterblase (sehr von Medienleuten durchdrungen) stärkt erstaunlicherweise wieder mein Vertrauen in die Politik. Wenn man liest was da so manche Chefredakteure absondern, da ist das Politikergesülze ja Labsal dagegen......probieren sie es einmal aus, Zeit hat man ja jetzt durch die geschlossenen Theater ja genügend...

20. April 2020
23:26
Avatar
Gast
Gast
Guests

also eine Wirtschaftskrise

oder erwarten Sie, dass ein Weltkrieg ausbricht?

Valium ginge auch...

20. April 2020
23:18
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 563
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

an Karl, danke fuer Ihren netten kommentar.....denken Sie nach wieviel diese krise in aller welt kosten wird, und wie man das bezahlen wird können, dann nehmen sie einen schluck ....prost

20. April 2020
23:02
Avatar
Gast
Gast
Guests

"weltkriegskrise"

empfehle Baldrian (oder Xanor)

20. April 2020
20:59
Avatar
Lohengrin2
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 1170
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Die Argumente wurden ohnedies schon genannt...

Genau, deshalb müssen sie ja nicht immer und immer wieder wiederholt werden.... Das ist ermüdend, bringt keine neuen Erkenntnsse und hilft auch niemandem.

20. April 2020
20:13
Avatar
Gast
Gast
Guests

@Alberich: Vollkommen d'accord! Und zum Thema "Jubelbekundungen": Ich bin nicht der Meinung, dass jetzt alles gut, sondern teile die Ansicht von alcindo, dass uns das Thema noch lange beschäftigen wird. Gerade in einem "Kulturforum", denn neben den wirtschaftlichen Folgen wird speziell die Veranstaltungsszene (also Spitzensport, Theater, Oper etc.) immens getroffen. Die Argumente wurden ohnedies schon genannt: Vorwiegend Risikogruppe, Enge der Räume, Singen und deklamieren als besonderes Risiko....

20. April 2020
20:12
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 563
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

mme Lohengrin, sie könnten ja dann einiges ignorieren......ich muss es oft so machen, wenn ich so manche dummheiten von musikalischen laien hier lesen muss

20. April 2020
19:30
Avatar
Lohengrin2
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 1170
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Unser Leben bestimmen seit Jahr und Tag alle möglichen Themen, die auch hier nichs verloren haben.

20. April 2020
19:23
Avatar
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 563
Mitglied seit:
27. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

liebe Lohengrin, ich glaube Sie sehen das nicht richtig, Corona wird unser ganzes leben für die naechsten jähre beherrschen, hat also meiner meinung nach auch hier im Forum platz, und was Ihnen nicht gefällt können sie ja ignorieren

20. April 2020
18:12
Avatar
Lohengrin2
Mitglied
Members
Forumsbeiträge: 1170
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

deshalb kann man diese diskussion nicht so ohne weiteres abdrehen

Das Gespräch über das Virus, die Gefährlichkeit, die notwendigen Maßnahmen und die Folgen wird natürlich weithin geführt, nur bringen sogenannte "Diskussionen" mit ideologisch einseitigen Teilnehmern nichts und schon gar nicht hier in einem Forum, das sich mit Kunst, insbesonders mit Musik beschäftigt. Da wird erst die 1. Corona-Oper oder das 1. Virus-Ballett interessant.

Ansonsten möge am Stammtisch (oh, der hat ja derzeit Pause) oder in anderen Foren weiter gequatscht werden. Hier jedenfalls hat diese Form der Behandlung des Themas nichts verloren.

20. April 2020
18:10
Avatar
Christine
Member
Members
Forumsbeiträge: 177
Mitglied seit:
7. September 2019
sp_UserOfflineSmall Offline

Ich möchte mich Alberich anschließen, denn auch ich verstehe die Schließung des Threads nicht. Corona beherrscht alle Medien, der Einfluss auf unser Leben allgemein ist sehr groß und die Kultur ist ganz besonders betroffen. Zu dem Thema haben Menschen sehr unterschiedliche Ansichten und in einer Demokratie sollte es möglich sein diese zu äußern! Das Thema passt auch in dieses Forum, eben weil die Kultur so stark betroffen ist. Es wird niemand gezwungen die einzelnen Meinungen zu lesen oder zu kommentieren. Es sind ja auch keine Äußerungen getätigt worden gegen die jemand klagen könnte. Bitte um etwas mehr Toleranz!

20. April 2020
18:01
Avatar
Chenier
Member
Members
Forumsbeiträge: 861
Mitglied seit:
28. Februar 2018
sp_UserOfflineSmall Offline

Immerhin gab es gestern auf ORF III ein CORONA-Konzert, zwar mit teilweise gewöhnungsbedürftigen Beiträgen (u. a. Lieder von Rachmaninow und ein Wienerlied), aber mit größtenteils interessanten Interpreten.

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin
Am meisten Mitglieder online: 33
Zurzeit Online:
Gast/Gäste 4
Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste
Top Autoren:
Lohengrin2: 1170
Chenier: 861
alcindo: 563
dalmont: 243
Christine: 177
michael koling: 85
MRadema796: 62
2020Loldi: 57
Eduard Paul: 31
Despina: 17
Mitgliederstatistiken
Gastbeiträge: 169
Mitglieder: 25
Moderatoren: 0
Administratoren: 3
Forumsstatistiken
Gruppen: 1
Foren: 1
Themen: 585
Beiträge: 9078
Neuste Mitglieder:
hamburgerboy
Administratoren: HaaSon: 2, ac: 99, webentwicklerin: 0

 

Diese Seite drucken